Bingo, Pferdewetten, Poker Legal?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Bingo, Pferdewetten, Poker Legal?

Beitragvon pocoto » Do 31. Mai 2007, 22:41

Oi Gente,

hätte da mal eine Frage bezüglich dem Glücksspielgesetz in BRA.
Warum sehe ich im öffentlichen Fernsehen Poker (texas hold em)
und sogar die BBB stars machen ausserhalb der 30 Meilen Zone
auf irgendeinem Dampfer ein Spielchen, dass dann im TV übertragen
wird, wenn es doch illegal ist? Meines Wissens ist sowohl Werbung als
auch das Spiel an sich (sobald es um cash geht) illegal.

Es gibt sogar im TV Werbung für eine Online Poker Seite!
Wie ist das jetzt genau mit Bingo, Pferdewetten und Poker?
Ist es sport, strategie oder Glücksspiel?

Gruss

Pocoto
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bingo, Pferdewetten, Poker Legal?

Beitragvon pocoto » Do 21. Jun 2007, 15:13

Kein Mensch kann anscheinend Anwort zu diesem Thema finden. Also liebe Leute besser nicht Bingo speilen auch Pferdewetten ist nicht so empfehlenswert und Poker schaut man sich am besten nur im Fernsehen an.

Übrigens Hände weg von den Automaten die in jedem Lokal stehen, die sind sicher illegal. Lustiger weise sind die Besitzer schon alle eingesperrt, ihr Hab und Gut beschlagnahmt, aber sie stehen immer noch im ganzen Land herum. Wer lehrt die Dinger eigentlich jetzt?
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Rennbahnen in Brasilien

Beitragvon Bequimao » Fr 22. Jun 2007, 13:21

Pferdewetten gibts, scheint aber nicht besonders interessant. Ich war mal im Jockey Club in Gávea (Rio de Janeiro),
bin aber sehr enttäuscht gewesen:
http://brasilienfreunde.net/3376/rennbahn-in-rio-joquei-clube-in-gavea/
In meiner Ausgabe vom Guia 4 Rodas (2006) steht die Rennbahn nicht unter den Attraktionen von Rio, ist nicht mal verzeichnet.
Das sagt doch wohl alles? Dabei müßte sie eigentlich von der Lage her zu den Top-Bahnen der Welt gehören.

Eine große Tradition hat der Turf in São Paulo.
Jockey Club de São Paulo
Ich in diesem Jahr hoffentlich wieder nach São Paulo fahren (nach fast 30 Jahren).

Viele Grüße,
Bequimão
Bequimão ist Manuel Beckmann, brasilianischer Revolutionär in Maranhão (?? - 1685).
Benutzeravatar
Bequimao
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 14:20
Wohnort: Mannheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal in 11 Posts

Re: Bingo, Pferdewetten, Poker Legal?

Beitragvon sefant » Fr 22. Jun 2007, 16:11

pocoto hat geschrieben:Oi Gente,

hätte da mal eine Frage bezüglich dem Glücksspielgesetz in BRA.
Warum sehe ich im öffentlichen Fernsehen Poker (texas hold em)
und sogar die BBB stars machen ausserhalb der 30 Meilen Zone
auf irgendeinem Dampfer ein Spielchen, dass dann im TV übertragen
wird, wenn es doch illegal ist? Meines Wissens ist sowohl Werbung als
auch das Spiel an sich (sobald es um cash geht) illegal.

Es gibt sogar im TV Werbung für eine Online Poker Seite!
Wie ist das jetzt genau mit Bingo, Pferdewetten und Poker?
Ist es sport, strategie oder Glücksspiel?

Gruss

Pocoto


Zu Poker: Das ist halt im Moment noch ziemlich in der Grauzone in Deutschland. Dürfte in Brasilien ähnlich sein. Offiziell ist Glücksspiel nur in Casinos erlaubt. Ist aber die Frage: Wenn du am Computer spielst, zählt das als Standort oder die Server in Gibraltar, wo das Spiel ja eigentlich stattfindet?

Jeder Anbieter hat auch immer 2 Seiten. Spielgeld und Realmoney. Im deutschen Fernsehen wird immer nur für die Spielgeld-Seite geworben (und auch deutlich hingewiesen). Änderst du dann .net zu .com etc bist du beim Realmoney :wink: Firmensitze und Server haben sich in Gibraltar versammelt.

Und zu der BBB-Sache: Vielleicht ist es offiziell quasi ein Gewinnspiel. Raab kann ja auch seine TV Total-Pokernacht machen....

Übrigens streiten sich alle ob Poker nun ein Glücksspiel ist oder ein Strategiespiel mit dem Faktor Glück :wink:

Wie gesagt, denke die Lage ist in Brasilien identisch. Ich spiele jedenfalls desöfteren im Internet gegen Brasis (und die sind alle schlecht :D ).
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Beitragvon bruzundanga » Fr 22. Jun 2007, 16:23

Entschuldige mich im vorneherein weil mein Posting eigentlich nichts mit Deiner Frage zu tun hat.

Interessant ist die überstzung des Wortes Glücksspiel

Jogo de azar.

Um doch noch ein bisschen zum Thema beizutragen: Das Wort Grauzone ist hier entscheidend. Ein bisher nicht erwähntes Glücksspiel hier in Brasilien ist das Jogo de bicho (ebenfalls Grauzone)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Re: Bingo, Pferdewetten, Poker Legal?

Beitragvon pocoto » Fr 22. Jun 2007, 16:27

Oi Stefan,

nun das mit der BBB Sache ist einfach erklärt, sie spielen auf internationalen Hoheitsgewässern. Ich selbst hatte die Idee auch sowas aufzuziehen in Rio. Ein Schiff das immer am Abend in Rio anlegt und dann die 30 meilen raus fährt und in der Früh wieder nach Rio kommt. War auch beim Anwalt, der hat mir aber abgeraten, ausser ich will unbedingt Ärger mit den Cops dort haben oder habe viel (und ich meine richtig viel!!!) Geld zu schmieren. Beides will und hab ich nicht. Wenn das ein Investor liest, bin ich gern bereit ihm das Konzept zukommen zu lassen. Mit viel Geld ist alles möglich und anscheinend auch legal?!?! Brasilien eben!!! Die Leute sind arm und hoffen auf ihr Glück, also Kunden sind mehr als vorhanden. Wie man in Europa sieht kann man auch viel (sehr viel) Geld damit machen. Aber wie gesagt, ich muss passen wegen Geldmangels.

Ja, ja die Brasis spielen brav Texas hold em. Auch international in Vegas und sogar auch in Gruppen gegen andere Länder. Das mit der Internetseite funkt auch (partypoker z.B.) aber die Brasi Kreditkarten greifen nicht bei real money. Hab einem Freund eine Paysafekarte geschickt, mit der kann er spielen. Nur so als, wie umgeh ich das Gesetz.

In Österreich gilt es übrigens als Sport und Strategiespiel. Wir haben hier das größte Pokercasino Europas. Steht in Wiener Neustadt und schaut aus wie das Belagio (sicher falsch geschrieben) in Vegas.

Aber meine Frage war eben, was ist erlaubt und was nicht? Warum sind manche Dinge legal (Pferdewetten, Bingo usw) und andere Sachen wie Poker im Graubereich? Wie sieht es gesetzlich aus? Oder braucht man nur mal einen Musterprozess und wenn man den Gewinnt hat man gleich damit die Lizenz?
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon sefant » Fr 22. Jun 2007, 17:46

Können Brasis denn nicht Neteller oder Moneybookers benutzen?

Und deine Idee ist zwar nett, aber was du dir da ins Haus holen kannst...denn da werden nicht nur die Cops ihre Prozente fordern, sondern auch diverse Behörden, deren Unterschrift zu brauchst und irgendwann klopft auch noch das organisierte Verbrechen an deiner Tür und will auch ein großes Stück vom Kuchen.

Ne ne...da gibt es bessere Sachen.

Ein Affiliate-System für die Pokeranbieter wäre ein Idee, aber da macht sich leider bereits Pokerstrategy weltweit breit und die sind schwer zu schlagen.
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Beitragvon pocoto » Fr 22. Jun 2007, 18:02

Keine Ahnung ob sie das benutzen können? An sich ist ja das Spiel erlaubt, aber wenn es um Geld geht ist es wieder verboten.

Es gibt aber illegale Casinos in Rio. Hui ziwui, da gehts ab wie im wilden Westen. Alles was ausserhalb staatlicher Kontrolle abläuft ist aber höchst gefährlich dort. Es wird beschissen wie und wo es geht. So viel Kartentricks hab ich überhaupt nur auf youtube bisher gesehen.

Ich hab doch geschrieben, dass man sehr viel Geld dafür braucht!
Alle wollen dann dabei sein.

Eine andere Idee wäre es online durch zu führen. Wenn ich mir bwin (vor der Ami Pleite) anschau und mir denke, dass Brasil das 5 größte Land der Erde mit unglaublichem Potenzial ist, würd ich schon mal all in gehen.

Dafür bräuchte man dann nur den Rechtsstreit zu gewinnen und wenn das passt ist man auch sicher reich. Damit geh ich fast allen von dir genannten Faktoren aus dem Weg.

Wieviele Anwälte braucht man wohl um gegen das Land Brasilien zu gewinnen oder wie viele Richter muss man schmieren. Fragen über Fragen . . .
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon sefant » Fr 22. Jun 2007, 21:47

Onlinecasinos gibt es ja schon genug und auch sehr große. Und irgendwann wird sicher auch die Einzahlungsproblematik für die Brasis wegfallen bzw finden die immer einen Weg.

Da wird sich nicht der Aufwand lohnen was eigenes auszubauen. Was du da alleine an IT brauchst ist Wahnsinn.

Anderes Thema: Wie ist das eigentlich bei den ganzen Motels und Boates? Kommen da regelmäßig Polizei, Comandos und ggf der städtische Beamte und halten da die Hand auf? Sind die auch in "Normalbesitz" oder überwiegend im Besitz von den Cheffes der Comandos etc...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Beitragvon pocoto » Fr 22. Jun 2007, 22:10

Stimmt, Onlinecasinos gibts aber da es keine Werbung in Brasil dafür gibt, weil Verboten, könnte sich der Rechtsstreit fast auszahlen, wenn man dann gleich vorne dabei ist und das in portugiesisch sollte es passen.

Orge Frage? Was hast du vor? :boobs:

Eigentlich eine Frage für Supergringo, der kennt sich bei den Nutten besser aus als ich.

Was ich so weiss (und das mag in der Hinsicht durchaus falsch sein), hat das organisierte Verbrechen nichts mit Prostitution am Hut. In Rio zumindest. Du bist ja in Belo Horizonte, da gibts glaub ich nur 3 Favelas von CV. Meine Frau ist Mineira und hat mir das mal erzählt. Vielleicht habe die dort ja was damit zu tun?

In Rio gehst ins Help und dort gibts nur Nutten und Koksverkäufer, die auch ein wenig auf die Nutten aufpassen, aber nicht direkt mit den Comandos in Zusammenhang stehen. Man kennt sich halt. Also wenn ein Gringo !&@*$#! baut und die Cops mal wieder länger brauchen, machen dich die enstweilen. Wenn du z.B. eine Frau schlägst oder so.

Ein Puff aufmachen in Rio ist aber als Gringo glaub ich nicht so empfehlenswert, weil die Einnahmen nicht zum schmieren reichen werden.

Besser ist auch die Grauzone und nicht Zuhälterei, Koks oder Waffenhändler. Das macht schon jeder 10te oder so, da gibts viel Konkurrenz und noch mehr Gefängnis.

Mir sind da schon ein paar so depperte Ideen gekommen wie mit dem Casino, halt immer so in dem Grauzonenbereich, nichts illegales.
Irgendwie hab ich dann aber doch immer Schiss bekommen, dass dann doch eine Gesetzesänderung kommen konnte und aus Grauzone wird plötzlich das gedämpfte Licht einer kahlen Einzelzelle.

Aber das hat Teufelsberger und Co von bwin auch riskiert und es hat geklappt. Genau solche Sachen halt.
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]