Bitte Alle um Auskunft über juristische Diesntleistungen

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Bitte Alle um Auskunft über juristische Diesntleistungen

Beitragvon i-love-the-sun » Mo 1. Jan 2007, 07:55

Hallo an Alle, oder auch Eine(n)

bin durch zufall auf diese site gekommen und bin beindruckt, das so viele Leute mit viel Wissen versammelt sind, nicht schlecht, jetzt aber möchte ich aufhören zu schleimen,  :-)br , ich würde sehr gern nach Brasilien auswandern bin aber noch für 2-3 Jahre in AUT gebunden, durch Schulabschluß und möchte mir aber ein zweit-, was zu erstleben werden könnte aufbauen auf den punkt- ein grundstück kaufen, bauen etc., möchte aber nicht überall durch unwissenheit glänzen, habe zwar einige grundstücke, aber war auch nicht grad ne meisterleistung, diese nicht zu bekommen, daher weiß ich jetzt was juristen bedeuten, was zu meiner frage führt, könnt Ihr mir Informationen geben über Juristen (Rechtsanwälte etc.) mit deutschpr. Bezug in Brasilien?, dieser sollte mir alles erklären können, diese Schritte ausführen und mich am laufenden halten, er (oder die Juristin) sollte doch einige Erfahrung haben und, was zu 2. frage führt, einen nebensitz oder verbindungen zu juristen in Deutschland oder Österreich haben, zu stärkung seiner Glaubwürdigkeit, Geld ist ja auch was wert, und wenn ja (2. Frage!!!) gibt es im Internet Seiten mit solchen Verbindungsaufschichtungen?

vielen dank an alle die sich diesen text angetan haben und natürlich für jede antwort, mfg Manuel J. Singer
die wahrheit ist die erfindung eines lügners
Benutzeravatar
i-love-the-sun
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 07:34
Wohnort: schneelandösterreich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

wohin denn?

Beitragvon Falax » Di 2. Jan 2007, 09:56

In welche Region zieht es dich denn? Im NordOsten hätte ich kompetente Ansprechpartner für dich.

Grüsse
Falax
Benutzeravatar
Falax
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 30. Nov 2004, 12:50
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 12 mal in 9 Posts

ich danke dir..

Beitragvon i-love-the-sun » So 14. Jan 2007, 04:06

ich danke dir für deine antwort, aber wie du sicher gemerkt hast ist mein intresse verflaut, es wäre definitiv der norden gewesen, aber ich hab jetzt von ai und anderen organisationen dokus über diese regionen gesehen und viel gelesen und fühle mich diesem land jetzt nicht mehr gewachsen,

wohne in aut bin mit 18, mein derzeitiges alter, ein zu reicher junge,(habe viel geerbt und werde noch mehr erben) das sag ich nicht um anzugeben, meine meisten freunde sind schon tot(wie heißt so schön, wer mit 20 kein kommunist hat kein herz und wer mit 40 noch ein kommunist ist hat kein hirn) weil wir nen anderen weg eingehn wollten, nur das ich keinen neid auf mich zieh, obwohl man sich sogar neid verdienen muss.

aber wenn du gute leute im norden kennst, hätt ich ne andere frage, glaubst kann man tropenwald kaufen und einfach stehen lassen??? so bevor draus halt sojaplantagen werden?!?, wär echt fein wenst antwortest, die frage is natürlich an alle hier gestellt

thks im vorhinein, mfg mjs
die wahrheit ist die erfindung eines lügners
Benutzeravatar
i-love-the-sun
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 07:34
Wohnort: schneelandösterreich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: ich danke dir..

Beitragvon tinto » So 14. Jan 2007, 08:47

i-love-the-sun hat geschrieben:
aber wenn du gute leute im norden kennst, hätt ich ne andere frage, glaubst kann man tropenwald kaufen und einfach stehen lassen??? so bevor draus halt sojaplantagen werden?!?, wär echt fein wenst antwortest, die frage is natürlich an alle hier gestellt

thks im vorhinein, mfg mjs


Ja, das kann man. Zur Auswahl des Grundstücks solltest Du mit Umweltschutzorganisationen, wie Greenpeace usw. in Kontakt treten sowie mit der brasilianischen Botschaft bezügl. der rechtlichen Fragen. Wenn Du zum Schutz des Regenwaldes mit einigen Millionen Euros ankommst, wird man da sicher kooperativ sein.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

daran hab nicht gedacht..

Beitragvon i-love-the-sun » So 14. Jan 2007, 10:34

das ich mit greenpeace red, wär ma ned eingfallen aber was ich von denen immer prospekte, krieg wärs ja wirklich da nahe liegenste, :D , und eins muss ich sagen jetzt wärdens sicher keine millionen, in schilling aber ned euro, aber hab ja ghört das der ja zum spottpreis(weß wer mehr?) verscherbelt wird, würd glaub ja trotzdem helfen. jedenfalls danke für die anregung
die wahrheit ist die erfindung eines lügners
Benutzeravatar
i-love-the-sun
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 07:34
Wohnort: schneelandösterreich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Boli » So 14. Jan 2007, 15:56

Wäre es möglich, dass Du Hochdeutsch schreibst? Wir sind schon zweisprachig, aber Dialekt... verstehe ich nicht. :oops:
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon i-love-the-sun » So 14. Jan 2007, 18:05

ja fix, ich habe mich nur den vorschlag bedankt, mich über greenpeace zu erkundigen, weil diese wohl in süderamerika die besten beziehungen zum urwald bzw. dem verkauf haben, da ich doch einen großen groll habe, gegen die nestle vertreter in brasilien mit ihren sojaanbau. aber was ich mitbekommen habe, ist das sowieso ein sehr heikles thema, da ja auch schon leute wegen diesen rechtsstreiten, erschossen wurden. :wink:

bitte, versteht es nicht falsch, aber diese kritik ist an alle gerichtet, die sich angesprochen fühlen können. ich verstehe nicht warum niemand hier(soweit ich es gelesen habe) interesse hat urwald zu kaufen und dadurch einen kleinen beitrag zu leisten(ich habe derzeit 2 Grundstücke in ungarn und rumänien und die habe ich, zu 90% bewaldet habe) und was ich weiß kosten die wälder in brasilien fast nichts. was ich dazu sagen, ich verstehe die verhältnisse nicht genau in brasilien um dieses thema, aber ich habe hier einiges gelesen von mehr geschäfte eröffenen und ähnlichem, naja wolt ich los werden, weil ich mich ja fast nicht mehr draue kinder in die welt zu setzen.

mfg mjs
die wahrheit ist die erfindung eines lügners
Benutzeravatar
i-love-the-sun
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 07:34
Wohnort: schneelandösterreich
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Boli » So 14. Jan 2007, 19:00

Tja, mais um que ouviu o galo cantar mas não sabe onde. Kikiriki!!!!!! :roll:
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon Brummelbärchen » So 14. Jan 2007, 20:06

Hi mjs

'Precious Woods' ist ein kommerzielles Unternehmen dass sich aber der nachhaltigen Nutzung von Wald verschrieben hat und eben daran ist, in Brasilien zu expandieren.

Falls Du Geld, aber nicht das Fachwissen hast Dich selber um die Waldnutzung zu kuemmern ist es einfacher fuer Dich, in ein solches Unternehmen zu investieren. Erstens musst Du Dich nicht mit dem Daily Business herumschlagen (Precious Woods beschaeftigt m.W. in BR eine kleine Privatarmee, um den eigenen Wald vor illegalen Holzfirmen zu schuetzen), und zweitens kannst Du mit einer anstaendigen Rendite rechnen.

Wenn Dich das Thema 'Nachhaltiges Investieren' interessiert kannst Du mir auch gerne ein eMail senden, ev. koennen Kollegen von mir Dir noch weitere Hinweise geben.

BB
Benutzeravatar
Brummelbärchen
 
Beiträge: 966
Registriert: Mo 24. Apr 2006, 17:31
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Pedro I » So 14. Jan 2007, 20:09

oder hier, noch einfacher, nur Bier trinken:

Neu...Neu...Neu...Neu...Neu...Neu...Neu...Neu...Neu...
Das Krombacher Regenwald Projekt geht in eine neue Runde. Nicht zuletzt die große Resonanz auf Verbraucher-Seite sowie der Erfolg für die gute Sache (15,1 Mio. m² konnten unter den Schutz des WWF gestellt werden) haben die Krombacher Brauerei und den WWF bewogen, auch 2003 gemeinsam für den Regenwald einzutreten. Es wird weiterhin auf die bewährte Mechanik und die bewährten Partner, insbesondere Günther Jauch, gesetzt. Darüber hinaus aber gibt es viele Punkte, die das Krombacher Regenwald Projekt 2003 größer und wertvoller machen. Die ‚Neuigkeiten’ auf einen Blick: Die WWF-Botschafterin Steffi Graf: Seit vielen Jahren setzt sich Steffi Graf als WWF-Botschafterin ein. Nun unterstützt sie auch den Schutz des Regenwaldes. Alle Beteiligten sind sich darin einig, das dies für große Aufmerksamkeit sorgen wird und zusätzliche Motivationsschubkraft erzeugt, etwas Sinnvolles zu tun. Denn auf der Skala der beliebtesten und bekanntesten Deutschen rangiert Frau Graf, wie die Zeitschrift TV Hören & Sehen unlängst veröffentlichte, auf den allerersten Plätzen. Sie ist die glaubwürdigste Frau Deutschlands. Steffi Graf: „Ich habe sehr viele Länder auf der Erde bereist und sehe einfach, dass mit der Natur oft verantwortungslos umgegangen wird. Daher unterstütze ich die groß angelegte WWF-Kampagne als Botschafterin.“ Die neuen Partner: Das Krombacher Regenwald Projekt hat Zuwachs bekommen und gewinnt dadurch an Breite. Die Initialzündung aus dem vergangenen Jahr zeigt somit Wirkung. Neben den bewährten Partnern WWF und RTL, die bereits im vergangenen Jahr dabei waren, kommen in 2003 die LTU, eines der bekanntesten und größten deutschen Reiseunternehmen CineStar, der Marktführer im Kinomarkt (Kieft & Kieft Gruppe in Lübeck) sowie Web.de, eines der größten deutschen Internet-Portale, hinzu. Alle Partner werden in ihren eigenen Medien das Krombacher Regenwald Projekt kommunizieren und ebenfalls für den Erhalt des Regenwaldes spenden. Die Ausweitung der Ziele: Die neuen Partner des Krombacher Regenwald Projektes machen es möglich: Bereits im letzten Jahr konnten ca. 15,1 Mio. m² unter den Schutz des WWF gestellt werden; eine Spende von 1 Mio. Euro ging seinerzeit an den WWF. In diesem Jahr sind die Ziele noch höher gesetzt. Insgesamt will der WWF den Schutz von 40 Mio. m² anstreben, d.h. also, das die Krombacher Brauerei und ihre Partner durch ihre Spenden, dem WWF helfen, 25 Mio. zusätzliche Quadratmeter zu schützen. Der Mechanismus bei der Krombacher Brauerei ist klar: Mit dem Kauf eines Kastens Krombacher Pils, Alkoholfrei oder Radler fließt eine Spende in die Regenwaldstiftung des WWF. Mit den Mitteln der Regenwaldstiftung sorgt der WWF für den Schutz vor Wilderei und Holzeinschlag, die Ausbildung und Ausrüstung von Park-Rangern sowie den Aufbau von ökologischer Forstwirtschaft. Für die Partner der Gastronomie gilt: für ein 30 l Fass werden 3 m² und für ein 50 l Fass 5 m² unter den Schutz des WWF gestellt. Mit dem Kauf des neuen 11-l-Frische-Fasses kann ebenfalls 1 m² Regenwald unter den Schutz des WWF gestellt werden. Bei Partner LTU fließt pro Passagier eine Spende in die Regenwald-Stiftung des WWF, bei web.de fließt mit jeder neu angelegten E-Mail-Adresse eine Spende in die Regenwald-Stiftung des WWF um 1 qm Regenwald in Afrika nachhaltig zu schützen. Die Gründung einer Stiftung: Die Krombacher Brauerei und der WWF haben die Dzanga Regenwald Stiftung ins Leben gerufen. Der Stiftungsbeirat, in dem Vertreter des WWF und der Krombacher Brauerei sitzen, berät in regelmäßigen Abständen über die jeweils zu finanzierenden Maßnahmen. Hierzu wird auch die Meinung externer Fachleute eingeholt. Dadurch kann der WWF garantieren, dass das Geld möglichst wirkungsvoll eingesetzt wird. Die Ausweitung des Schutzgebietes: Nach zahlreichen Gesprächen mit den Partnern vom WWF ist man zu der Entscheidung gekommen, nicht nur das jetzige Schutzgebiet, sondern stärker die Gesamtregion ins Auge zu fassen. Dabei geht der Blick über das Dzanga Sangha-Gebiet hinaus auf ein trinationales Schutzgebiet, das das Gebiet von Kongo, Zentral Afrikanische Republik und Kamerun umfasst. Diese Region ist ökologisch gesehen ein zusammenhängendes Ganzes. Die stärkere Transparenz: Die Krombacher Brauerei, der WWF und alle anderen Partner haben Vorkehrungen getroffen, um exakt über das Krombacher Regenwald Projekt, die zusammen-kommenden Gelder und Hilfsmaßnahmen, die mit diesen Spenden finanziert werden, zu informieren. So hat der Verbraucher jederzeit die Möglichkeit, sich über den Stand der Spenden und die aktuellen Maßnahmen im Regenwald-Gebiet zu informieren. Eigens zu diesem Zweck wurde die sog. „Regenwald-Hotline“ der Krombacher Brauerei eingerichtet (0 27 32-880-100). Sie wird auf allen Werbemitteln und auf Laufbändern in den TV-Spots sowie den Infomercials erscheinen. Erweiterte Werbung: Im letzten Jahr waren die Krombacher Regenwald TV-Spots mit Günther Jauch nur auf RTL zu sehen, bei der Neuauflage in 2003 wird die Senderauswahl ausgeweitet. Es kommen zusätzlich SAT 1 und Pro Sieben als Sendeplätze hinzu. Darüber hinaus wird es zum ersten Mal auch eine Kooperation mit zwölf der größten regionalen Rundfunksender in Deutschland geben. Durch diesen verstärkten Mediaeinsatz wird gewährleistet, dass noch mehr Menschen das Krombacher Regenwald Projekt kennen lernen können. Regenwald Parties Bereits im letzten Jahr hat das Regenwald Projekt in der Bevölkerung eine gewisse Eigendynamik ausgelöst. Mit einem Mal feierte man überall in Deutschland Regenwald-Parties. Bei der Neuauflage wird man vor allem in der Gastronomie weit über 500 Regenwald Parties organisieren. Highlight werden die Kino-Open Air-Regenwald-Parties sein, die zusammen mit Partner CineStar organisiert werden. Hier werden in 15 Großstädten jeweils mehrere tausend ‚Regenwald-Schützer’ erwartet. Krombach, im April 2003
Benutzeravatar
Pedro I
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 00:43
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]