Blödheit ist keine Schande

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Blödheit ist keine Schande

Beitragvon marcus.b » Fr 26. Aug 2016, 17:54

Takeo, wenn man keine Ahnung hat - einfach mal die Klappe halten! Dein Unvermögen Sachverhalten zu verstehen hast du nun zur Genüge bewiesen.
https://amerika21.de/2016/05/153079/brasilien-putsch-dilma-skandal
http://www.neopresse.com/politik/lateinamerika/putsch-in-brasilien-ard-programmbeschwerde-wegen-nachrichtenunterdrueckung/
Benutzeravatar
marcus.b
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 16. Okt 2007, 13:02
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 57 mal in 33 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon angrense » Fr 26. Aug 2016, 18:49

Bild

ps: das fällt mir zum thema blödheit ein. :mrgreen:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Folgende User haben sich bei angrense bedankt:
Takeo

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon Takeo » Fr 26. Aug 2016, 23:01

Doch Genosse marcus! Blödheit IST eine Schande!!! !!!

Übrigens: Wieso eigentlich Geopolitik? Eure Revolution ist nichts anderes als die Konter-Revolution der Spiessbürger!!! Ihr projeziert dabei Eurer Spiessbürgerdasein auf die sogenannte Ungerechtigkeit in der Welt, und redet dann von Imperialismus, Eliten, Ausbeutung... und umhüllte Euer Dasein dann mit grossen bedeutsamen Wörtern, wohlgemerkt Wörtern, keine Worte!!!

Und noch was Genosse marcus: Hundert Tausende gingen in Brasilien mehrmals auf die Strasse und forderten die Absetzung der Regierung! UND Millionen von Brasilianern, die nicht auf die Strasse gingen sind auch NICHT FÜR die Regierung! Hier in Brasilien kennt man kaum noch Leute, die ein gutes Wort für PT übrig haben! Auch die Telefonmitschnitte von Lula und Dilma... da ging es genauso um Machterhalt wie um den vermeintlichen Putsch der anderen Seite! Die Abgeordnetenkammer hat sich für die Absetzung ausgesprochen, der Senat hat sich für mehrmals für die Absetzung ausgesprochen, Hundert Tausende gehen für die Absetzung auf die Strasse... und Ihr redet von Putsch! Da hilft auch kein deutsche Presseartikel wo es heisst 'die demokratisch gewählte' Regierung... wie wär's mit die 'demokratisch abgewählte' Regierung... ...typisch für Linke Faschisten: es geht um Macht, Macht um jeden Preis... Krümmel für die Armen um dann die grosse Absahne zu machen...

und komm' mir nicht mit zwei oder drei Presseartikeln aus deutschen Landen, die mir beweisen sollen, dass Blödheit keine Schande ist, ich lese und höre seit Monaten tagtäglich hiesige Politikanalysen, Diskussionsrunden, Presseberichte verschiedenster Quellen... ich brauch' echt nicht so'n linken !&@*$#! von irgendwelchen Journaliefuzis, von der spiessbürgelichen Konter-Front!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
angrense, ptrludwig, realo

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon Itacare » Fr 26. Aug 2016, 23:21

Ein Putsch zeichnet sich in aller Regel aus durch eine gewaltsame, plötzliche Aktion meist militärischer Minderheiten in der überwiegenden Absicht, eine Diktatur zu errichten.

Es gibt Macroscelididae die grau sind, und einen Rüssel haben sie auch. Wer das so will, kann sie mit Elefanten vergleichen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon Itacare » Fr 26. Aug 2016, 23:47

Die SPD wurde auch schon 2 x zum Teufel gejagt, 1974 und 2005. Putsch?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5215
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 872 mal
Danke erhalten: 1342 mal in 936 Posts

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon zagaroma » Sa 27. Aug 2016, 00:10

Ich hätte da auch mal eine GANZ blöde Frage, eigentlich zwei:

Was hat die Absetzung der brasilianischen Regierung wegen Korruptionsaffären mit Putsch oder Geopolitik zu tun???? :?

Sind nur die Linksradikalen nicht blöd??? :roll:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1944
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 699 mal
Danke erhalten: 1156 mal in 626 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
angrense, ptrludwig

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon marcus.b » Sa 27. Aug 2016, 10:48

Was hat die Absetzung der brasilianischen Regierung wegen Korruptionsaffären mit Putsch oder Geopolitik zu tun????

Das ist wirklich eine völlig blöde Frage. Die Regierung wurde nicht wegen Korruption abgesetzt. Wenn man nicht mal das weis, wie wäre es sich zu informieren? Oder mal den Text Geopolitik zu lesen? Vielleicht kommt dann ein wenig Wissen ins leere Hirn?

1982 wurde Kanzler Schmidt durch ein Misstrauensvotum aus dem Amt gedrängt. Vorab kam es zum Bruch mit dem Koalitionspartner FDP. Die FDP mit Genscher wurde vorher jedoch jedoch nur gewählt weil sie klar Stellung zum Parteiprogramm der SPD bezogen und dieses ausdrücklich unterstützten. Zur Wahl stand Schmidt und Kohl und die deutschen Wähler entschieden sich gegen Kohl.
Der Vorsitzende der FDP hatte auf dem Wahlparteitag seiner Partei am 6. Juni 1980 erklärt: Wer FDP wählt, garantiert, dass Schmidt Bundeskanzler bleibt. Der Wähler soll wissen woran er ist. Ohne Wenn und Aber. Die Entscheidung über uns (FDP) ist die Entscheidung über die Fortführung unserer Koalition.
Der Bruch der Koalition war damals ein Skandal und die FDP verlor in einem Monat mehr als 20.000 Mitglieder und 19 Abgeordnete die zur SPD wechselten. Kohl wurde Kanzler und blieb 16 Jahre. Die FDP ist quasi Geschichte.
Unter diesem Aspekt kann man das Verfahren gegen Rousseff als rechtsstaatlich und demokratisch bezeichnen.
"Gott im Himmel!", stöhnte Luis Roberto Barroso, Mitglied an Brasiliens Oberstem Bundesgericht, als führende Politiker der Zentrumspartei PMDB öffentlich ihren Bruch mit der Regierung feierten. "Dieses ist also die Alternative (zur Regierung). Wir sind nicht mehr zu retten!"
Die PMDB ging, wie viele wohl wissen, aus der MDB hervor, der einzigen zugelassenen Partei (außer ARENA) während der Diktatur. Die Partei hat kein Wahlprogramm und braucht auch keins, weil alle Beteiligten sich vom Meistbietenden (Posten und Knete) in den A* fi* lassen.
Der Pakt dieser Partei mit der PT war sicher von beiden Seiten ein großer Kompromiss um regieren zu können. Trotz aller Wiedersprüche ist in Brasilien viel passiert und Jahre ging es aufwärts. Dass nun Temer, Cunha und Konsorten an die Macht kommen ist für das Land und die Bevölkerung eine Katastrophe. Am Ende wird es wenige Gewinner geben. ZB Blairo Maggi der nun als Agrarminister Gesetze so schreiben kann, dass er den Amazonas zur Sojawüste umgestaltet. (https://blog.gruene-bundestag.de/2015/10/gensoja-glyphosat-grossgrundbesitzer-eindruecke-meiner-reise-nach-brasilien )
Deutschland geht es vergleichsweise gut, weil das Land über enorme Besitztümer verfügt und der neoliberale Privatisierungswahn nicht ausartet. Im Gegenteil: So versuchen viele Städte Ihre Stadtwerke die sie einst verkauften wieder zurückzukaufen. Und das ist auch klug. So kann ZB die Stadt Köln von der Rheinenergie Verluste (KVB, Bäder) durch diese Einnahmen ausgleichen.
Wenn nun Temer das Tafelsilber verscherbelt, Teile von Petrobras an die USA-Konzerne, dann ist das ein klarer Rückschritt. Wenn eines Tages der Ölpreis steigt, werden diese Einnahmen dem Staat fehlen. Aber die Beteiligten werden sicher einen guten Schnitt machen.
Die Ziele der Konservativen liegen natürlich einmal darin die Ermittlungen gegen sie zu beenden und andererseits auch die BRICS zu schwächen. Letzteres gefällt den USA sehr.

Am Ende geht es nicht darum Rousseff wieder ins Amt zu bringen, sondern Respekt vor einem Votum zu haben und diejenigen die klar korrupt sind nicht ins Amt zu lassen. Das Beste sind Neuwahlen, denn dann entscheidet das Volk und nicht einige wenige Verbrecher.

Hinzu kommt die Notwendigkeit das Wahlrecht zu ändern - 5 oder gar eine 10% Hürde, was wohl kaum umsetzbar ist, da ein Teil der Entscheider sich damit aus dem Spielbetrieb drängen würden. Hinzu kommt ein Fraktionszwang von einem oder zwei jahren. Momentan entscheiden Abgeordnete und Senatoren nach ihrem Kontostand.
Benutzeravatar
marcus.b
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 16. Okt 2007, 13:02
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 57 mal in 33 Posts

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon Takeo » Sa 27. Aug 2016, 16:31

Genosse marcus... hoffentlich weisst Du auch, dass die Pedaladas fiscais nur der offizielle Vorwand sind, um die Regierung abzusetzten, und trotzdem Vorwand genug, denn die Aufklärungen um die Korruptionsskandale sind noch im vollen Gang und machen auch nicht vor PMDB oder PSDB halt! Schlimm ist nur, dass ausgerechnet die PT mit Lula Anführer der grössten Korruptionsskandale der Geschichte war, da helfen auch nicht ein paar Sozialprogramme, die von der PT durchgeführt wurden, im Gegenteil, die nötigen Sozialprogramme könnte man mit der PT Politik in naher Zukunft leider nicht mehr finanzieren! Neben dem ganzen Gefasel von Politik wäre es nämlich auch mal interessant, die wirtschaftlichen Zahlen zu prüfen, um zu sehen wohin Brasilien mit PT steuerte: ins wirtschaftliche Fiasko und in die politische Diktatur des Bolivariats. Und hör' endlich mit Deinem idiotischen Geschwafel von "Neoliberalismus" auf und fahr mal nach Skandinavien um zu prüfen wie "Neoliberalismus" zum wahren "Sozialismus" führen kann... und BITTE komm' nicht mit irgendwelcher dubiosen Konter-Revolutions-Jornalie ehemaliger RAF Sympathisanten gegen den Imperialismus und das System, wo nämliches genau Selbiges dazu geführt hat, dass Du lieber Genosse, vor'm Komputer sitzen kannst und Mist schreiben kannst, anstatt auf dem Rübenacker Rüben zu hacken um Dich über den Winter zu bringen!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
ptrludwig

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon Takeo » Sa 27. Aug 2016, 16:42

Nächster Punkt: Blairo Maggi unterstütze ich auch nicht als Agrarminister... aber bevor Du von Gen-Soja rumschwafelst wäre es vielleicht auch mal interessant zu recherchieren, welche Devisen Gen-Soja ins Land bringt, und wieviele qualifizierte Arbeitsplätze Gen-Soja schafft, und wie ein Herbizidprogramm in Soja aussehen würde, wenn Soja nicht diese paar Gly-Resistenzgene hätte, und wie der Devisenrückfluss wäre wenn Soja im tropischen Brasilien gar organisch angebaut werden müsste, und wieviele ausgebeutete Landarbeiter monatelang Soja aushacken müssten... aber da Du kein Agrarier bist kann ich Dir das hier auch nicht auf die Schnelle erklären, es wäre nämlich genauso, als ob ich einem Grundschüler auf die Schnelle Integralgleichungen erklären müsste!

Und bevor Du lieber Genosse mir jetzt deswegen ans Bein pinkeln willst, lass' Dir gesagt sein lieber Genosse, dass ich mich auch sehr gerne mit Monsanto und Syngenta und Anderen ob Gen-Soja 'rumstreite, und die hören von mir Tatsachen und Fakten die sie nicht sehr gerne hören, aber das passiert auf einem Niveau lieber Genosse, das Du und die meisten Nicht-Agrarier leider nicht checken... Man kann ruhig gegen Gen-Soja sein, ich bin es teilweise auch, aber man sollte ganz genau wissen was man warum ablehnt und welche Alternativen es gäbe... das ist aber nicht Euer Metier, also haltet Euch 'raus oder studiert erstmal die Grundlagen um mitzureden!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Blödheit ist keine Schande

Beitragvon angrense » Sa 27. Aug 2016, 18:33

merkt ihr nicht, dass hier diese links ausgerichtete zecke seinen linksradikalen müll allen anderen foristis einpläuen will? zum glück braucht man keine deutsche linken möchtegern intelligenten, die sich in brasiliens politik einmischen müssen! wäre ja noch schlimmer! se mete não rapaz! #-o

ps: lasst seine linken zecken freds einfach sterben und antwortet nicht mehr drauf. der genosse ist frustriert, weil er als reiseführer für rio gescheitert ist und seine PT favelados nicht mehr besuchen kann! fora PT!
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Folgende User haben sich bei angrense bedankt:
ptrludwig, Takeo, zagaroma

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]