blumensträuße und willkommenskultur

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon GatoBahia » Sa 3. Feb 2018, 18:11

BeHarry hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:....
Ach ja, deine ausländischen Kumpels sind fünf mal so kriminell wie die anderen hier :idea:

http://www.zeit.de/2017/17/kriminalitaet-fluechtlinge-zunahme-gewalttaten-statistik


Das sind die heidnischen Russen und Rumänen: sozialistische Erziehung erzeugt das....

. . .

Die Ersten die Flattern gehen, sind immer die, die nur gewinnen können. Besonders attraktiv auch bei "gerade frisch aus dem knastkommenden...", Vorbestraften, Nichtsnutze und Ungelernten, etc.
Warum sollten die "zuhause" noch einmal versuchen durchzustarten, wenn es anderswo vielleicht noch einfacher geht ?
Das ist vollkommen normal.

. . .

Da wäre ich absolut für gewesen, schon aus christlicher Nächstenliebe.
Und ein guter Moslem ist mir dabei immer noch 2x lieber, als ein schlechter Atheist.

Brazil53 hat geschrieben: . . .


Auffällig werden hier in erster Linie die Nafries, und “gute“ Moslems im Sinne von guter Mensch gibt es nicht! Das Typen die in Italien Jahre eingesessen haben als Scheinjugendliche einreisen können um Sexualstraftaten und Morde zu begehen das halte ich nicht für normal [-X [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Itacare » Sa 3. Feb 2018, 19:59

Kasperltheater, ihr krallt euch schon wieder an den Symptomen fest und vergesst die Ursachen.
Die Ausgangslage- und Frage war eine ganz andere, nämlich die, Hilfesuchende und vom Hunger- oder Erfrierenstod bedrohte entweder, zumindest vorübergehend, aufzunehmen oder ihrem Schicksal zu überlassen.
Und verdammt. auch wenn es meine Steuergelder gekostet hat und verdammt immer noch kostet und verdammt auch noch kosten wird, ich bin kein scheinheiliger Kirchenirgendwemhinterherlaufer, es war im Namen der Humanität einfach nur die verdammt richtige Entscheidung. Basta!
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Brazil53, Regina15

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon GatoBahia » Sa 3. Feb 2018, 20:25

Es hat absolut nichts mit Humanität zu tun Menschen dazu zu verleiten ihre Heimatländer und Familien zu verlassen um sich einer gefählichen und nahezu aussichtslosen Völkerwanderung anzuschließen. Das ist kriminell und dient nur Schleppern und sogenannten Hilfsorganisationen.
Diese “Basta“ Politik war der Anfang des Übels, die Folgen können wir jetzt langsam sehen :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Itacare » Sa 3. Feb 2018, 20:53

GatoBahia hat geschrieben:Es hat absolut nichts mit Humanität zu tun Menschen dazu zu verleiten ihre Heimatländer und Familien zu verlassen um sich einer gefählichen und nahezu aussichtslosen Völkerwanderung anzuschließen. Das ist kriminell und dient nur Schleppern und sogenannten Hilfsorganisationen.
Diese “Basta“ Politik war der Anfang des Übels, die Folgen können wir jetzt langsam sehen :idea:


Einverstanden Gato. Ohne Rücksicht auf Verluste schmeissen wir alle Ausländer raus und lassen auch keine mehr rein. Damit schließen wir aus, dass wir uns 0,1 bis 1 % Trittbrettfahrer und Kriminelle als Kollateralschaden einhandeln. Ende ist Ende.
Ende damit auch für Deinem Traum, Deine indianische und halbindianische Famillie hier auf Staatskosten auszubilden und durchzufüttern. Ende ist Ende. Immer noch einverstanden?
Und bitte lass das Gesülze von dem, was Du für dieses Land schon geleistet hast, das haben hier alle.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Brazil53, Regina15

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon GatoBahia » Sa 3. Feb 2018, 21:10

Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Es hat absolut nichts mit Humanität zu tun Menschen dazu zu verleiten ihre Heimatländer und Familien zu verlassen um sich einer gefählichen und nahezu aussichtslosen Völkerwanderung anzuschließen. Das ist kriminell und dient nur Schleppern und sogenannten Hilfsorganisationen.
Diese “Basta“ Politik war der Anfang des Übels, die Folgen können wir jetzt langsam sehen :idea:


Einverstanden Gato. Ohne Rücksicht auf Verluste schmeissen wir alle Ausländer raus und lassen auch keine mehr rein. Damit schließen wir aus, dass wir uns 0,1 bis 1 % Trittbrettfahrer und Kriminelle als Kollateralschaden einhandeln. Ende ist Ende.
Ende damit auch für Deinem Traum, Deine indianische und halbindianische Famillie hier auf Staatskosten auszubilden und durchzufüttern. Ende ist Ende. Immer noch einverstanden?
Und bitte lass das Gesülze von dem, was Du für dieses Land schon geleistet hast, das haben hier alle.

Warum denn so aggro [-X Und lege mir bitte nichts in den Mund was ich so nicht gesagt hab :idea:
Meine Verlobte und meine Tochter haben ein Recht in Deutschland oder einem anderen EU Land zu leben, sie sind keine illegalen Einwanderer :!: Warum vergleicht du hier Äpfel mit Birnen :^o Wenn wir von meiner Rente und meinem Ersparten leben und sie noch eine Job annimmt wird hier auch niemand auf Staatskosten ausgebildet und durchgefüttert [-X [-o< #-o


PS: Das was du da bringst ist üble Hetze :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Itacare » Sa 3. Feb 2018, 21:24

GatoBahia hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Es hat absolut nichts mit Humanität zu tun Menschen dazu zu verleiten ihre Heimatländer und Familien zu verlassen um sich einer gefählichen und nahezu aussichtslosen Völkerwanderung anzuschließen. Das ist kriminell und dient nur Schleppern und sogenannten Hilfsorganisationen.
Diese “Basta“ Politik war der Anfang des Übels, die Folgen können wir jetzt langsam sehen :idea:


Einverstanden Gato. Ohne Rücksicht auf Verluste schmeissen wir alle Ausländer raus und lassen auch keine mehr rein. Damit schließen wir aus, dass wir uns 0,1 bis 1 % Trittbrettfahrer und Kriminelle als Kollateralschaden einhandeln. Ende ist Ende.
Ende damit auch für Deinem Traum, Deine indianische und halbindianische Famillie hier auf Staatskosten auszubilden und durchzufüttern. Ende ist Ende. Immer noch einverstanden?
Und bitte lass das Gesülze von dem, was Du für dieses Land schon geleistet hast, das haben hier alle.

Warum denn so aggro [-X Und lege mir bitte nichts in den Mund was ich so nicht gesagt hab :idea:
Meine Verlobte und meine Tochter haben ein Recht in Deutschland oder einem anderen EU Land zu leben, sie sind keine illegalen Einwanderer :!: Warum vergleicht du hier Äpfel mit Birnen :^o Wenn wir von meiner Rente und meinem Ersparten leben und sie noch eine Job annimmt wird hier auch niemand auf Staatskosten ausgebildet und durchgefüttert [-X [-o< #-o


PS: Das was du da bringst ist üble Hetze :shock:


Provokation? Aber ganz klar ist es das, bekenne mich ausdrücklich dazu. Wie sonst kann ich Dich dazu ermuntern, Deine Scheuklappen abzulegen?
Deine Holde, meine auch, kommt aus einem Land, das an Kriminalität und Korruption kaum zu überbieten ist, und Du / ich lassen sowas hier rein und fördern das auch noch? Jetzt aber mal, dämmert es immer noch nicht?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Brazil53

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon GatoBahia » Sa 3. Feb 2018, 21:43

Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Es hat absolut nichts mit Humanität zu tun Menschen dazu zu verleiten ihre Heimatländer und Familien zu verlassen um sich einer gefählichen und nahezu aussichtslosen Völkerwanderung anzuschließen. Das ist kriminell und dient nur Schleppern und sogenannten Hilfsorganisationen.
Diese “Basta“ Politik war der Anfang des Übels, die Folgen können wir jetzt langsam sehen :idea:


Einverstanden Gato. Ohne Rücksicht auf Verluste schmeissen wir alle Ausländer raus und lassen auch keine mehr rein. Damit schließen wir aus, dass wir uns 0,1 bis 1 % Trittbrettfahrer und Kriminelle als Kollateralschaden einhandeln. Ende ist Ende.
Ende damit auch für Deinem Traum, Deine indianische und halbindianische Famillie hier auf Staatskosten auszubilden und durchzufüttern. Ende ist Ende. Immer noch einverstanden?
Und bitte lass das Gesülze von dem, was Du für dieses Land schon geleistet hast, das haben hier alle.

Warum denn so aggro [-X Und lege mir bitte nichts in den Mund was ich so nicht gesagt hab :idea: Meine Verlobte und meine Tochter haben ein Recht in Deutschland oder einem anderen EU Land zu leben, sie sind keine illegalen Einwanderer :!: Warum vergleicht du hier Äpfel mit Birnen :^o Wenn wir von meiner Rente und meinem Ersparten leben und sie noch eine Job annimmt wird hier auch niemand auf Staatskosten ausgebildet und durchgefüttert . . .


PS: Das was du da bringst ist üble Hetze . . .


Provokation? Aber ganz klar ist es das, bekenne mich ausdrücklich dazu. Wie sonst kann ich Dich dazu ermuntern, Deine Scheuklappen abzulegen?
Deine Holde, meine auch, kommt aus einem Land, das an Kriminalität und Korruption kaum zu überbieten ist, und Du / ich lassen sowas hier rein und fördern das auch noch? Jetzt aber mal, dämmert es immer noch nicht?

Wie hoch hat denn der Staat die Schwelle gelegt um zu verhindern das z.B. Brasilianer hier einwandern, ich beschwere mich nicht denn anders rum ist es ja genau so :idea: Ich hab mit der Kriminalität und Korruption kein Problen, weder in Brasilien noch in Deutschland :cool: Ich gehe kriminellen oder korrupten Menschen einfach aus dem Weg [-X [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Brazil53 » Sa 3. Feb 2018, 22:03

Bei allen Diskussionen, es gibt eine große Mehrheit von Bürgern, die nicht in ihrer eigenen Blase gefangen sind.

Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in Cottbus für ein friedliches Miteinander in der brandenburgischen Stadt demonstriert. Vor dem Hintergrund mehrerer feindlicher Übergriffe zwischen Deutschen und Flüchtlingen wollten sie gegen Gewalt und für eine Entspannung der Lage auf die Straße.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cottbus-hunderte-menschen-demonstrieren-fuer-weltoffenheit-a-1191278.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3067
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1076 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon GatoBahia » Sa 3. Feb 2018, 22:12

Brazil53 hat geschrieben:Bei allen Diskussionen, es gibt eine große Mehrheit von Bürgern, die nicht in ihrer eigenen Blase gefangen sind.

Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in Cottbus für ein friedliches Miteinander in der brandenburgischen Stadt demonstriert. Vor dem Hintergrund mehrerer feindlicher Übergriffe zwischen Deutschen und Flüchtlingen wollten sie gegen Gewalt und für eine Entspannung der Lage auf die Straße.


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cottbus-hunderte-menschen-demonstrieren-fuer-weltoffenheit-a-1191278.html

Die Frage ist wer in der Filterblase lebt :idea:
Nach den Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Flüchtlingen zieht es fast tausend Cottbuser auf die Straße - mit bunten Ballons und Musik demonstrieren sie für eine weltoffene Stadt ohne Angst. Doch die Gegendemo findet deutlich mehr Zulauf.

https://www.n-tv.de/politik/Rechte-Demonstranten-sind-in-der-Uberzahl-article20267071.html
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Itacare » Sa 3. Feb 2018, 22:16

GatoBahia hat geschrieben:
Wie hoch hat denn der Staat die Schwelle gelegt um zu verhindern das z.B. Brasilianer hier einwandern, ich beschwere mich nicht denn anders rum ist es ja genau so :idea: Ich hab mit der Kriminalität und Korruption kein Problen, weder in Brasilien noch in Deutschland :cool: Ich gehe kriminellen oder korrupten Menschen einfach aus dem Weg [-X [-o< #-o


Die Schwelle war vor noch nicht allzu langer Zeit nicht der Staat, sondern die Natur, und die heißt Atlantik. Heute die Bürokratie, damals, als übrigens u.a. die verarmten Deutschen u.a. nach Brasilien auswanderten und dort willkommen geheißen wurden, waren die Naturgewalten die größere Gefahr. Ich erhebe keinen Anspruch darauf, das zu sein, was man heute als Gutmensch beschimpft, aber wenn man das Wort in seine beiden Komponenten zerlegt, o.k., Eigenlob stinkt, das müssen andere beurteilen, meine Bemühungen sind so lala, aber ich arbeite dran. :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]