blumensträuße und willkommenskultur

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon GatoBahia » Mo 12. Feb 2018, 17:29

jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
BeHarry hat geschrieben:Kriegst auch ein "Like" von mir, wenn Du regelmässiger kommst.

Wann ich komme, entscheidet meine Frau... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Arme Sau, bei dem Indianerstamm wo ich eingeheiratet habe ham Kerle ein Mitspracherecht :cool:

Quatscht du sogar beim.......ähhhhhhhh Beischlaf? :shock:

Ich bin sensibel, ich möchte vorher zumindest auch ma gefragt werden [-X [-o< #-o

PS: Wärend der (äh) Sache stammle ich eh nur Unsinn sagt meine Verlobte :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon jorchinho » Mo 12. Feb 2018, 23:01

GatoBahia hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
jorchinho hat geschrieben:
BeHarry hat geschrieben:Kriegst auch ein "Like" von mir, wenn Du regelmässiger kommst.

Wann ich komme, entscheidet meine Frau... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Arme Sau, bei dem Indianerstamm wo ich eingeheiratet habe ham Kerle ein Mitspracherecht :cool:

Quatscht du sogar beim.......ähhhhhhhh Beischlaf? :shock:

Ich bin sensibel, ich möchte vorher zumindest auch ma gefragt werden

PS: Wärend der (äh) Sache stammle ich eh nur Unsinn sagt meine Verlobte :shock:

Nicht lamentieren oder nach Fragen fragen...mach deinen Job und sieh zu das deine Verlobte/Lady wie auch immer auch was davon hat...kann doch nicht so schwer sein... :mrgreen: und dann schenkst Du ihr einen Blumenstrauss....um aufs Thema zurückzukommen... :)
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Folgende User haben sich bei jorchinho bedankt:
GatoBahia

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon cabof » Do 15. Feb 2018, 10:07

Deutschland gibt 350 Millionen Euro für Wiederaufbau des Iraks

wenn ich solche Nachrichten lese ist der Tag gelaufen. Trump mag sein wie er will - übersetzt sollte es heißen:

Germany first. Es gibt genug Baustellen bei uns - wenn mal alles "bereinigt" ist kann man vielleicht mal ans

Ausland denken. Sollen die Staaten den Irak aufbauen die ihn auch zerstört haben.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Itacare » Do 15. Feb 2018, 12:03

cabof hat geschrieben:Deutschland gibt 350 Millionen Euro für Wiederaufbau des Iraks

wenn ich solche Nachrichten lese ist der Tag gelaufen. Trump mag sein wie er will - übersetzt sollte es heißen:

Germany first. Es gibt genug Baustellen bei uns - wenn mal alles "bereinigt" ist kann man vielleicht mal ans

Ausland denken. Sollen die Staaten den Irak aufbauen die ihn auch zerstört haben.


Dafür hätte man 0,4 Elbphilharmonien bauen können. Und die verursacht wenigstens noch Folgekosten.
Oder für eine gewisse Zeit die Stillstandkosten vom BER.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5657
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1547 mal in 1060 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
sfio

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon sfio » Do 15. Feb 2018, 12:18

Itacare hat geschrieben:Oder für eine gewisse Zeit die Stillstandkosten vom BER.


https://www.flughafen-berlin-kosten.de/
Benutzeravatar
sfio
 
Beiträge: 228
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Bedankt: 72 mal
Danke erhalten: 117 mal in 84 Posts

Folgende User haben sich bei sfio bedankt:
Itacare

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Brazil53 » Do 15. Feb 2018, 12:19

cabof hat geschrieben:Deutschland gibt 350 Millionen Euro für Wiederaufbau des Iraks

wenn ich solche Nachrichten lese ist der Tag gelaufen. Trump mag sein wie er will - übersetzt sollte es heißen:

Germany first. Es gibt genug Baustellen bei uns - wenn mal alles "bereinigt" ist kann man vielleicht mal ans

Ausland denken. Sollen die Staaten den Irak aufbauen die ihn auch zerstört haben.


Wenn Trump, nach dem 2. Weltkrieg an der Regierung gewesen wäre, hättes es kein Carepakete für uns gegeben. Und ohne Marshallplan hätte Europa den Wiederaufbau nicht so schnell geschafft.

Cabof, genau dieser Egoismus den du zeigst, bedroht die Zukunft unseres Landes.
So hohe Mauern wird niemand bauen können, wenn wir nicht bereit sind die Emigrationsprobleme vor Ort zu lösen.

Wenn wir nicht helfen, dann wird es uns in der Zukunft sehr teuer kommen.
350 Millionen sind geradezu eine lächerliche Summe.

Die Unterbringung und Integration hat uns 2017 etwa 22 Milliarden gekostet. Wenn wir es schaffen den Menschen in ihren Heimatländern eine Perspektive zu schaffen, dann wäre das sogar eine rentable Investition.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3072
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1079 mal
Danke erhalten: 1898 mal in 1095 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Itacare, Regina15, sfio, Urs

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon cabof » Do 15. Feb 2018, 12:37

Meine lieben Freunde, - seit ihr so blind wie die freigiebigen Politiker, Hauptsache das Gewissen beruhigen und im Ausland gut darstehen? Der Marshallplan hat
funktioniert - zweifelsohne, das Resultat sieht man - uns geht es relativ gut.

Spendengelder, Aufbauhilfen - verpuffen in den sog. 3. Weltstaaten, vielleicht das eine oder andere Pilotprojekt - Haiti zB nach dem Erdbeben. Was waren das
Spendenaufrufe damals... und? Hat es was bewirkt? Das ist nur ein Beispiel.

Klar wird auch intern bei uns Geld verschleudert bei den Projekten, aber im Gegensatz zu den Auslandshilfen bleibt das Geld im Land, schafft Arbeitsplätze und
ein Teil fließt durch div. Steuern auch wieder zurück ans Finanzamt.

Tut mir leid, aber ich habe eine andere Ansicht. Hat mit Egoismus nichts zu tun. Helfe in meinem sozialen Umfeld was bis nach BR reicht..
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Colono » Do 15. Feb 2018, 14:51

Brazil53 hat geschrieben:[
Wenn wir nicht helfen, dann wird es uns in der Zukunft sehr teuer kommen.
350 Millionen sind geradezu eine lächerliche Summe.

Das ist nichts anderes als Stallorder oder kapitalistisches Kalkül.
Denen sind die Menschen im Irak doch völlig egal. Auf dieses hilflose Land wird aus reiner Vassallentreue immer noch eingedroschen (siehe Bundestags/wehrmandat im Irak), da wurde vergewaltigt, gefoltert und demoralisiert. Und unsere Pastorentochter ist wie immer vorne mit dabei.

http://www.faz.net/aktuell/politik/cdu-csu-merkel-verteidigt-irak-krieg-189806.html

PS Mandat solte eigentlich bedeuten dass sie von jemand geschickt wurden. Aber ganz sicher nicht von der deutschen Bevölkerung.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2474
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 771 mal in 564 Posts

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon cabof » Do 15. Feb 2018, 15:47

aktuell nach wie vor. Egal welcher Präsi in USA im Anal Office thront - the german bootlickers sind mit von der Partie.

...und wenn sie nicht befriedet sind dann kriegen sie noch heute.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1514 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Colono

Re: blumensträuße und willkommenskultur

Beitragvon Itacare » Do 15. Feb 2018, 20:27

Sollen wir 250 Milliarden Barrel Öl und Gas dem IS überlassen, damit dieser weiterhin seinen heiligen Krieg finanzieren kann?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5657
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1547 mal in 1060 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Urs

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]