Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch sprechen

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon Trem Mineiro » Di 16. Dez 2014, 12:24

BrasilJaneiro hat geschrieben: Hätten die ihre Grenzen zu gemacht, dann würden sie heute kulturell und wirtschaftlich besser da stehen.


Na, gewagte Theorie, aber jedem die seine.
Um deine Frage zu beantworten, das wäre wohl dann so wie Portugal.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 16. Dez 2014, 13:01

Trem Mineiro hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben: Hätten die ihre Grenzen zu gemacht, dann würden sie heute kulturell und wirtschaftlich besser da stehen.


Na, gewagte Theorie, aber jedem die seine.
Um deine Frage zu beantworten, das wäre wohl dann so wie Portugal.

Gruß
Trem Mineiro


Ist natürlich nicht so richtig. Aber Anfang der Sechziger ist das brasilianische Wirtschaftssystem zusammengebrochen, nachdem die Kredite von den Amis (gewährt für die Beteilung am 2. WK) zurückgezahlt werden mussten, der irre Präsident Kubitschek unbedingt Brasília bauen musste und auch damit die Wirtschaft schwächte und weder Politik noch Wirtschaft mit der Kanickelbumserei der Bevölkerung nicht nachkam. Hinzu kamen noch planlose Stadtregierungen, der Drang Altes abzureißen (wie in Deutschland zB Frankfurt Westend) und durch US-Architektur der Wolkenkratzer zu ersetzen. Außerdem eine Binnenvolkswanderung von Nordost nach Süden. Als Tüpfelchen zu dieser Misere kam die Unfähig der demokratischen Politiker und die Machtübernahme durch korrupte Militärs.
Aber eine Abschottung hätte Brasilien idyllisch um fünfzig Jahre zurückgelassen. Schön für`s Auge und schlecht für die Kapitalisten.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon Colono » Di 16. Dez 2014, 13:24

BrasilJaneiro hat geschrieben:Dann solltest du mal den Brasilianern erklären welchen Gewinn die haitianer für die brasilianische Kultur hat. =D>
Was waere Brasilien ohne seine kulturelle Vielfallt :?: Von Acarajé bis Pizza mit Apfelkuchen. Schuhplattler und Afroreaggae, Kultur bzw. Kulinarisches verbreiten sich schnell. Wer haette vor ein paar Jahren gedacht das das einmal zu den Spezialitaeten der deutschen Kueche gehoert. Hand aufs Herz, wer hat es noch nicht gegessen?

drdoener.jpg



Schuhplattler.jpg
Zuletzt geändert von Colono am Di 16. Dez 2014, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2361
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 653 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon Berlincopa » Di 16. Dez 2014, 13:37

BrasilJaneiro hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:Die Städte in Brasilien haben immer große Migrantenströme bewältigen müssen. Millionen von Einwanderern kamen aus Europa, oder als Sklaven aus Afrika.


Noch gibt es Filmaufnahmen, wie zB São Paulo 1943 die ich gepostet hatte, die die Schönheit dieser Stadt zeigen, bevor Brasilien nach dem Krieg die Flüchtlinge aus Europa aufgenommen hat. Hätten die ihre Grenzen zu gemacht, dann würden sie heute kulturell und wirtschaftlich besser da stehen. Wie SP heute aussieht und viele Städte in Brasilien auch wissen wir doch. Komisch nur, dass es im Süden besser aussieht. Ob daran der Deutsche Immigrant die Schuld hat?



Die Hauptursache für das Bevölkerungswachstum in Brasilien war doch der starke Geurtenüberschuß bei gleichzeitiger längerer Lebenserwartung und nicht etwa die Zuwanderer. Deine Aussagen erinnern mich irgendwie an die hier gerade stattfindenden Demos von Pegida, Reichsdeutschen, Friedenswinter, AfD etc.: Gefrustete Wutbürger gepaart mit Verschwörungstheoretikern, Rechten, EU-Hassern, Populisten, Rußlandjublern etc.. Fette Beute für die Elsässers, Jebsens, Katzenkrimiheinis und andere Vollpfosten.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon Brazil53 » Di 16. Dez 2014, 17:07

Nur mit der Steigerung der Geburtenrate wäre das schnelle Wachstum der großen Metropolen nicht möglich gewesen. Der Hauptgrund bleibt die massenhafte Zuwanderung aus dem Nord-Osten. Unter den Auswirkungen leiden die Städte heute noch und ist auch einer der Gründe für den unterschwelligen Rassismus der "restweißen" Bevölkerung.
Aber das ist auch "normal", weil es in jedem Land so ist. Ohne Sündenböcke und herabschauen auf andere Bevölkerungsgruppen lebt sich nicht besonders gut.

Der Mensch bleibt ein Raubtier... :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2951
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1769 mal in 1025 Posts

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon cabof » Di 16. Dez 2014, 17:36

Ich schreibe nicht von "damals" schreibe von der Jetztzeit wenn Schiffe ankommen und die Orientalen zu tausende ins Land strömen, wie bei uns oder Schengen-Europa... Brasilien hat seine hausgemachten Probleme mit den Inländern, die aus dem Sertao oder sonstwo in die Großstädte wandern - verfehlte Politik seit jeher - in DE wäre es m.W. nicht möglich sich irgendwo anzusiedeln um zB Elendshütten am Stadtrand zu bauen - bei uns hat jeder qm einen Besitzer und die Autonomen auf städtischem Grund sind nur geduldet - kommt es hart auf hart (wie in Köln) tanzt der Knüppel. Meinen rechten Knüppel lasse ich in der linken Hosentasche sonst werde ich gesperrt. Eine Begebenheit die mir vor 4 Stunden passiert ist - im Anschluß.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9994
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1410 mal
Danke erhalten: 1497 mal in 1257 Posts

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon cabof » Di 16. Dez 2014, 17:47

Hey Colono - habe Dein Fotopost gesehen, bisschen gedauert - Dr. Döner und Neuschwanstein als Poster..... das trifft den Nagel auf den Kopf - mittlerweile ist in DE alles "eins" - gehört zu unserer Kultur (ich bin ein Fan vom Döner mit Lamm)... ein gut gemachter Döner
lässt jeden Pappburger bei Mäkes verblassen. In Köln derzeit 2,50-3,50 € - danach biste echt satt. Ein Döner-Teller für 5 € mit Fritten und Soßen und Krautsalat - nur bei großem Hunger.. sonst geht der Rest zurück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9994
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1410 mal
Danke erhalten: 1497 mal in 1257 Posts

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon moni2510 » Di 16. Dez 2014, 18:40

also bisher war noch niemand zur Kontrolle da :mrgreen: dabei wird hier portugisisch und auch italienisch gesprochen, sogar russisch am Telefon. Vermutlich werden wir einfach alle zusammen nach Hessen oder so ausgewiesen :cool:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3007
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon cabof » Di 16. Dez 2014, 18:55

Moni, bei mir ist der Supergau eingetroffen... der Staatsschutz stand vor der Tür, habe 24 Stunden Zeit - werde ins Allgäu deportiert.

(schlechter Scherz).

Okay, wollte nur mal was zu den Imigranten in DE sagen und schreiben, ist mir um 16 Uhr heute passiert. Habe meine Frau von der Schule abgeholt und ein nicht-deutscher-Junge spielte in einer Pfütze rum und nahm mir die Zufahrt zur Parklücke.. freundlich angesprochen, fragte er nach Süßigkeiten - habe keine im Auto gehabt. Ausgestiegen, eine Kippe angemacht und plötzlich standen 4 von den Kreaturen
vor mir.. u.a. auch ein älteres Mädchen - Kaugummi? Geld? und ist an mir vorbeigestrichen, die Jackentaschen fühlend... meine Frau kam hinzu und sagte mir auf portg. was das für Typen sind - Ziegeuner, machen Terror in der Schule und ausserdem fehlt einer Kollegin das Handy, welches zum Aufladen im Pausenraum war... so, das war meine rechte Keule für heute.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9994
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1410 mal
Danke erhalten: 1497 mal in 1257 Posts

Re: Brasilianer dürfen in Bayern nicht portugiesisch spreche

Beitragvon Brazil53 » Di 16. Dez 2014, 19:04

Meinen rechten Knüppel lasse ich in der linken Hosentasche sonst werde ich gesperrt.


Da bist du als fossiles Überbleibsel, oder wie du immer betonst als "Dino" natürlich mit deiner Erfahrung im Vorteil.
Die meisten von uns "Neuen" haben ja weder den Führer kennen gelernt, noch unter ihm gedient. :mrgreen:
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2951
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1769 mal in 1025 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
sfio

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]