Brasilianer wollen Kraft Foods für 40 Milliarden kaufen

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Brasilianer wollen Kraft Foods für 40 Milliarden kaufen

Beitragvon Brazil53 » Mi 25. Mär 2015, 07:34

Die brasilianische Investoren von 3G sind ein Schwergewicht auf dem US-Markt.
Zusammen mit dem US-Investor Warren Buffett haben sie Heinz Ketchup für 23 Milliarden Dollar übernommen, auch die Burger King gehört den Brasilianern.

Die Marke Kraft gibt es nur noch in den USA nach der Abspaltung des Unternehmens von Mondelenz. Die Geschäfte von Kraft sollen in den USA nicht besonders gut laufen.

3G ist bereits ein Schwergewicht im US-Nahrungsmittelmarkt: 2013 schluckte die Beteiligungsgesellschaft gemeinsam mit Starinvestor Warren Buffett den Ketchup-Macher Heinz für 23 Milliarden Dollar. Ausserdem gehört 3G die Fastfood-Kette Burger King.

3G streckt Fühler nach Kraft Foods aus

Die brasilianische Private-Equity-Firma 3G hat es auf den Lebensmittelmulti Kraft Foods abgesehen. Klappt der Deal, sind wohl mehr als 40 Milliarden Dollar fällig.


http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/3g-streckt-fuehler-nach-kraft-foods-aus-759212
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianer wollen Kraft Foods für 40 Milliarden kaufen

Beitragvon Brazil53 » Mi 25. Mär 2015, 17:17

Hinter der in Rio de Janeiro ansässigen Investmentfirma 3G steckt unter anderem der Schweiz-Brasilianer Jorge Lemann. Der 75-Jährige lebt zeitweise in einer Villa in Rapperswil-Jona und besitzt laut «Bilanz» ein Vermögen von 25 bis 26 Milliarden Franken. ......

http://www.20min.ch/finance/news/story/28278708
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Brasilianer wollen Kraft Foods für 40 Milliarden kaufen

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 25. Mär 2015, 19:09

Brazil53 hat geschrieben:Die brasilianische Investoren von 3G sind ein Schwergewicht auf dem US-Markt.
Zusammen mit dem US-Investor Warren Buffett haben sie Heinz Ketchup für 23 Milliarden Dollar übernommen, auch die Burger King gehört den Brasilianern.

Die Marke Kraft gibt es nur noch in den USA nach der Abspaltung des Unternehmens von Mondelenz. Die Geschäfte von Kraft sollen in den USA nicht besonders gut laufen.

3G ist bereits ein Schwergewicht im US-Nahrungsmittelmarkt: 2013 schluckte die Beteiligungsgesellschaft gemeinsam mit Starinvestor Warren Buffett den Ketchup-Macher Heinz für 23 Milliarden Dollar. Ausserdem gehört 3G die Fastfood-Kette Burger King.

3G streckt Fühler nach Kraft Foods aus

Die brasilianische Private-Equity-Firma 3G hat es auf den Lebensmittelmulti Kraft Foods abgesehen. Klappt der Deal, sind wohl mehr als 40 Milliarden Dollar fällig.


http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/3g-streckt-fuehler-nach-kraft-foods-aus-759212


Dann sollte Kraft mal Milka-Schokolade in den USA verkaufen. Dann rollt der Rubel äh Dollar wieder.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4576
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 677 mal in 536 Posts

Re: Brasilianer wollen Kraft Foods für 40 Milliarden kaufen

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 25. Mär 2015, 23:58

Es soll keiner sagen, die Brasilianer hätten kein Geld.
Klar, die Oberschicht hat Geld genug, und investiert es im Ausland......die Ratten..........Schiff. (Ich ja auch :D )

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Brasilianer wollen Kraft Foods für 40 Milliarden kaufen

Beitragvon Colono » Do 26. Mär 2015, 21:37

Brazil53 hat geschrieben:Hinter der in Rio de Janeiro ansässigen Investmentfirma 3G steckt unter anderem der Schweiz-Brasilianer Jorge Lemann. Der 75-Jährige lebt zeitweise in einer Villa in Rapperswil-Jona und besitzt laut «Bilanz» ein Vermögen von 25 bis 26 Milliarden Franken. ......

http://www.20min.ch/finance/news/story/28278708

Jorge ist der einzige Nichtmūnchner dem es erlaubt ist auf dem Mūnchner Oktoberfest sein eigenes Bier auszuschenken. :shock: Nicht mal der vermögende bayrische Wittelsbacherprinz Poldi, ein Nachfahre der Oktoberfestpatronin Maria Theresia hat das geschafft. Chapeu
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2212
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 603 mal
Danke erhalten: 666 mal in 489 Posts


Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]