Brasilianerin HEIRATEN!!!!!!!!!!!!!

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Brasilianerin HEIRATEN!!!!!!!!!!!!!

Beitragvon Itacare » Mo 28. Apr 2014, 20:29

Trem Mineiro hat geschrieben:
Zum Glück gibt es auch ein paar andere Fälle nach dem Motte......meine ist anders....., aber da sag ich immer, abwarten......


Dann kann ich noch hoffen? :D :D
Ich warte schon fast 23 Jahre :P
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5400
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 923 mal
Danke erhalten: 1422 mal in 981 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianerin HEIRATEN!!!!!!!!!!!!!

Beitragvon zagaroma » Di 29. Apr 2014, 02:14

moni2510 hat geschrieben:ich wundere mich manchmal, gibt es kein 50 jährigen Frauen mit Hängebauch und Hängebusen, die sich einen 25 Jährigen Brasilianer angeln und sich hinterher wundern? Ich lese sowieso sehr wenig von Frauen, die einen Brasilianer geheiratet haben. Gibt es keine oder woran liegt das?


Erstmal, Moni, hübsche junge Brasilianer wollen Frischfleisch und Gigolos heiratet man nicht, denen gibt man einen Kuss auf die Stirn und schickt sie wieder nach Hause mitsamt der Rolex (oder der Swatch oder dem Kasten Bier, je nach dem).

Die hübschen jungen Brasilianer aus den oberen Schichten heiraten ein hübsches junges brasilianisches Mädel auch aus guter Familie, wenn die mit einer älteren Ausländerin nach Hause kämen, würden sie umgehend enterbt.

Gelesen haben wir hier ja von dem Schweizermädli mit dem Audrey-Hepburn-Avatar, die wollte schon nach wenigen Monaten mitsamt Söhnchen flüchten vor ihrem brasilianischen Ehemann. Ich wette meinen Kopf, die Schwiegermutter hat eine vorwurfsvolle Miene und sagt: Siehste, Junge, das haste jetzt davon, du wolltest ja partout nicht auf uns hören.....

Der gemeine Brasilianer steht Ausländerinnen sowieso mit grossem Misstrauen gegenüber. Die wollen sich nicht verprügeln lassen, haben komische Ansichten über Hausarbeitsteilung und Kindererziehung, wissen alles besser und versuchen ihn ständig zu belehren, haben wenig Lust auf Sex aber abends darf man nicht aus dem Haus und mit Freunden einen trinken gehen. Und sie sind nicht mal eifersüchtig. Nee, sowas heiraten? Da haben die keinen Bock drauf.

Wie immer gibt es natürlich Ausnahmen und ich kenne eine glückliche Ehe, sie ist Österreicherin und er Brasilianer. Er hat allerdings lange in Wien gelebt und hat sich da auch sehr wohlgefühlt. Und sie fühlt sich jetzt wohl in Brasilien.

Bei Dir ist es wohl auch so? :D
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
Trem Mineiro, Urs

Re: Brasilianerin HEIRATEN!!!!!!!!!!!!!

Beitragvon Regina15 » Di 29. Apr 2014, 11:45

moni2510 hat geschrieben:ich wundere mich manchmal, gibt es kein 50 jährigen Frauen mit Hängebauch und Hängebusen, die sich einen 25 Jährigen Brasilianer angeln und sich hinterher wundern? Ich lese sowieso sehr wenig von Frauen, die einen Brasilianer geheiratet haben. Gibt es keine oder woran liegt das?

Ältere Frau bzw. nicht sehr attraktive Frau, verheiratet mit Brasilianern kenne ich nicht. Verheiratet mit Afrikanern ja. Die haben zum Teil ein anderes Schönheitsideal, da darf es gern etwas mehr Hüftgold sein.Ich glaube Frauen schalten etwas eher das Gehirn ein. Flirt im Urlaub ja, aber für immer? Ausnahmen bestätigen die Regel. Kenne 3 Frauen, wo es eigentlich von vornherein zum Scheitern verurteilt war. Er in einfachen Verhältnissen wohnend, sie Studentin. Sie hat sich in Brasilien verliebt und Beide machten gemeinsame Zukunftspläne. Sie hat 1 Jahr lang gejobbt, gespart und das Geld mitgenommen, weil sie sich ja etwas Gemeinsames aufbauen wollten. Wieder in Brasilien angekommen, hat sie sich gewundert, dass er nocht nichts weiter gemacht hatte und alles beim Alten war (Bahia). Sie ist dann nach Dland zurück um ihren Abschluss zu machen und war doch tatsächlich am Überlegen ob sie ihre Wohnung aufgeben sollte, alles verkaufen und auswandern! Hierbei handelte es sich um eine Kölnerin :wink: .
Eina andere hat einige Zeit in Espirito Santo gewohnt und auch gearbeitet. Immer mal wieder nach Dland zurück wegen des nicht vorhandenen Visums. Sie fertig studiert, er einfach wohnend, manchmal arbeitend, gerne Alkohol trinkend mit Kindern. Sie hat dann für die Kinder gesorgt, dass sie versorgt waren, in die Schule gingen und ihm mehrmals in den Hintern getreten. Hat aber nichts genützt und so ist sie wieder zurück nach Dland.
Vor einigen Jahren lernte ich dann eine Deutsche kennen, die nicht mehr ganz jung war und auf jeden Fall in Brasilien bleiben wollte. Letzte Verwandte war gestorben und es hielt sie nichts. Sie hatte einen guten Job, war allerdings mit sich und der Welt unzufrieden und in Brasilien war ihrer Meinung nach alles besser. Sie hat dann auf Krampf (meine persönliche Meinung) einen Mann gesucht, damit sie bleiben kann. Er ne Ecke jünger und Musiker mit wenig Geld. Sie hat dann ihre Zelte in Dland ganz abgebrochen und sich eine Existenz mit ihrer großen Liebe aufbauen wollen. Natürlich mit dem mitgebrachten Geld. Ich könnte so etwas nachvollziehen mit 17, 18 Jahren. Aber eine Frau mit 40 sollte reifer sein.
Natürlich hatte er keine Lust mit ihr sesshaft zu werden (Pousadabetrieb) und tourte weiter mit seiner kleinen Gruppe. Ob sie noch zusammen sind weiß ich nicht. Denke sie hat so lange gewartet, bis sie ein eigenes Bleiberecht hat.
Ein unzufriedener Mensch wird nicht automatisch zufrieden in der Fremde. Man nimmt halt alles mit und nur besseres Klima reicht da nicht.

Eine Tochter von mir ist seit einigen Jahren mit einem Carioca leiert. Viel Geld haben sie nicht, da sie noch studiert. Bei den Preisen dort müssten schon Beide arbeiten. Sie haben eine Zeit lang bei der Mutter gewohnt und sind letztes Jahr in ein eigenes kleines Appartement gezogen. Er hat Bildung und spricht gut englisch. Meine Tochter hat in Deutschland eine abgeschlossene Ausbildung gemacht und sie haben sich während der Zeit regelmäßig besucht. Er hat Respekt vor der deutschen Kultur, versteht aber wohl nicht alles so wie wir auch einiges bei Brasilianern verwunderlich finden. Meine Tochter ist nicht eifersüchtig und natürlich darf er mit Freunden ausgehen. Dieses Recht nimmt sie allerdings auch für sich heraus und das war wohl schon ein kleiner Knackpunkt! "Ich vertraue dir, aber ich weiß wie die Brasilianer sind"! Da müssen sie halt durch. Ob es für immer ist, kann niemand wissen. Unsere ganze Familie mag ihn und auch meine Tochter ist in der Familie dort integriert.
Was mir positiv aufgefallen ist in Brasilien, dass weniger nach dem Äußeren gegangen wird. In Deutschland wird z.B. ziemlich über Übergewichtige gelästert. In Brasilien werden eigentlich alle zum Tanzen aufgefordert und haben Spaß. Wir hatten bzw. haben ja auch hier im Forum jemanden, der nie im Leben eine dickere weiße Frau auffordern würde, bei Braunen Damen sei es was anderes. Dummheit und Vorurteile sterben halt nicht aus.
Naja, vielleicht hatte er ja auch nur einen sehr schlechten Tag. Wer dann so hohe Ansprüche stellt, sollte sie dann auch bei seiner eigenen Person haben. Das meinte ich mit vor den Spiegel treten. Es sollte eigentlich neutral rüberkommen und es muss sich nicht jeder angesprochen fühlen.
So, nun habe ich genug geschrieben und muss mal wieder etwas anderes tun.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 862
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1188 mal
Danke erhalten: 499 mal in 301 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
brasilmen, cabof, Itacare, Trem Mineiro, Urs, zagaroma

Re: Brasilianerin HEIRATEN!!!!!!!!!!!!!

Beitragvon Trem Mineiro » Di 29. Apr 2014, 17:46

Interessantes Thema
Ich hab auch mal meinen Bekanntenkreis (kenn ja auch viele Forumsleute/Schicksale in D persönlich) vor meinem inneren Auge vorbeiziehen lassen und da sind nur 2 deutsche Frauen, die mit Brasilianern zusammen leben, die Frauen sind schon über 40, die Männer scheinen gleichaltrig zu sein. Die Burschen sind integriert und arbeiten irgendwie.

Ich hab 3-4 Fälle wo junge deutsche Frauen sich mit jüngeren bzw. einem mit einem etwas älteren Mann eigelassen haben. Anscheinend kam es nie zum Schlimmsten, eine war schon in Brasilien und ist nach einem Jahr im Paradies mit netten Schwiegereltern dann wieder nach D zurück geflüchtet. Der Junge entwickelte sich vor Ort zum !&@*$#!. Die komplette Story konnte man im Forum nachlesen.

Ich glaube, es liegt einfach darum, dass die Frauen zu vernünftig sind, um sich auf eine komplizierte Ehe (gut ausgedrückt, nich wahr :D )vor allem mit einem jüngeren Brasilianer einzulassen. Da gibt es sicher auch Fälle von temporärer geistiger Umnachtung aber Frauen blicken da wohl dann schneller durch.

In Brasilien sieht da schon anders aus. Ich kenn da doch einige "Witwen" mit Geld aus der letzten Scheidung, die sich da so einen netten Jüngling, auch mal wechselnd, halten. Aber die sind auch clever genug, sich nicht zu sehr zu engagieren. Die Bildungsunterschiede muss man da halt hinnehmen.

Diese Witwen lehnen aber auch keinen Deutschen im gesetzten Alter mit Bauchansatz und schütterem Haar ab, vorausgesetzt der hat zumindest ein Auto, kann wegen der höheren Ansprüche die Rechnung bezahlen :wink: .

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
sonhador, Urs

Re: Brasilianerin HEIRATEN!!!!!!!!!!!!!

Beitragvon Brazil53 » Di 29. Apr 2014, 19:58

Glatze, gesetztes Alter, und Bauch habe ich auch. :mrgreen:
Aber ich kann nicht klagen! :D

Brasilien ist kein Land für Pauschaltouristen und darum hält sich das Geschäft mit der wirtschaftlichen Ausbeutung, mit Liebesgeflüster und sexuellen Diensten von Frauen hier im grünen Bereich.

Das sieht in Jamaika, Dominikanische Republik, Kuba, Türkei, Tunesien, Ägypten und ähnlichen Urlaubsländern anders aus.

Das führende Forum zu diesem Thema:

http://forum.1001geschichte.de/index.php?sid=e360616cd5c9926adb331a5e2f1f4035
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2953
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1773 mal in 1027 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Trem Mineiro

Vorherige

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]