Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon esteban38 » Do 12. Feb 2009, 16:21

ptrludwig hat geschrieben:In Deutschland hat es schon mehrere Fälle gegeben, bei denen sich Frauen die Verletzungen selbst zufügten und dann angaben, sie seien von Rechtsradikalen überfallen worden.
Man sollte wirklich erst mal die Ermittlungen abwarten, ehe man sich ein Urteil erlaubt. Die Polizei scheint ja da schon einen Verdacht zu haben.


Hm, wirklich nicht einfach, die Berichterstattung und den Vorfall einzuschätzen.

So wie ich das lese, ermittelt die Polizei IN ALLE RICHTUNGEN und ich denke, das ist gut so.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon dietmar » Do 12. Feb 2009, 16:33

Also hochkochen tut das hier mal wieder auf jeden Fall. Aussenminister Amorim hat den Schweizer Botschafter zu sich bestellt und das Aussenministerim der Schweiz hat auch schon reagiert und der brasilianischen Regierung angekündigt, intensive Untersuchungen anzuleiern. Da wird mächtig diplomatischer Druck aufgebaut, ist aber nur natürlich, schaut man sich die Familie und deren Verbindungen an.

Nachdem ich heute vormittag einen Bericht zu dem Thema im Brasilienportal veröffentlicht habe, hat sich sogar ein kleiner Radiosender (radio24.ch) bei mir gemeldet und ich dufte meine Einschätzung abgeben. Wird vermutlich zwischen 17 und 18 Uhr MEZ gesendet) :wink:

Ich persönlich glaube nicht, dass sie sich das selbst zugefügt hat.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon esteban38 » Do 12. Feb 2009, 16:36

Legion1911 hat geschrieben:
Alles kann sein. Aber eine junge, schwangere Anwältin, berufstätig, kurz vor der Hochzeit, die sich sogar im Gesicht selbst entstellt und die Zwillinge im Bauch ermordet?
Das kann ich mir nicht vorstellen.


Vorstellen und mutmassen kann man angesichts der Sachlage vieles. Wenn die Zwillinge z.B. nicht von dem zu Heiratenden waren würd ich mir alles vorstellen können.

Deshalb brauchts ja auch die Abklärungen der Polizei und ich bin sicher, die machen einen guten Job.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon ptrludwig » Do 12. Feb 2009, 16:41

Für mich komisch, man sieht die Dame nur von vorne und ich möchte fast wetten, dass sie auf der Rückseite keine Verletzungen hat.
ptrludwig
 
Beiträge: 730
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 256 mal
Danke erhalten: 126 mal in 96 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon dimaew » Do 12. Feb 2009, 16:52

Admin hat geschrieben:Also hochkochen tut das hier mal wieder auf jeden Fall. Aussenminister Amorim hat den Schweizer Botschafter zu sich bestellt und das Aussenministerim der Schweiz hat auch schon reagiert und der brasilianischen Regierung angekündigt, intensive Untersuchungen anzuleiern. Da wird mächtig diplomatischer Druck aufgebaut, ist aber nur natürlich, schaut man sich die Familie und deren Verbindungen an.

Nachdem ich heute vormittag einen Bericht zu dem Thema im Brasilienportal veröffentlicht habe, hat sich sogar ein kleiner Radiosender (radio24.ch) bei mir gemeldet und ich dufte meine Einschätzung abgeben. Wird vermutlich zwischen 17 und 18 Uhr MEZ gesendet) :wink:

Ich persönlich glaube nicht, dass sie sich das selbst zugefügt hat.


Dietmar, nimm bitte den Link auf die SVP raus (Post von Legion1911 und Zitat von Teckpac). Man muss diese rechtsradikalen Schw... nicht auch noch durch Links (sicher unbeabsichtigt) unterstützen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon dietmar » Do 12. Feb 2009, 16:58

Also Leute, kann hier einige Kommentare echt nicht nachvollziehen.

Also ich glaube erst einmal der Frau. Die Theorie, sich einen Tag nach der Volksabstimmung auf einem Bahnhofsklo selbst zu ritzen und eine Fehlgeburt einzuleiten, weil sie fremdgegangen ist, und danach zu behaupten es waren Neonazis finde ich sehr weit hergeholt.

Zumal man die familiären Verhältnisse / Bildungsgrad ebenfalls mit Berücksichtigen sollte. Ich werde hier keine Links posten, aber ich habe einige Fotos von ihrem zukünftigen Mann gesehen, in meinem Blog habe ich sogar ein Foto von ihrem Facebook. Dann der politische Druck, der da aufgebaut wird. Das passt alles nicht zu einem Fake.

Und daher glaube ich erst einmal der Frau. Deren Aussage ohne jegliche Grundlage von vorne herein anzuzweifeln finde ich "unter aller Kanone". Es kristallisiert sich ja schon in einigen rechten schweizerischen Medien an. Gabs den Zeugen? Wenn nein, dann ist es schon so gut wie sicher, dass sie es selbst gemacht hat. Das kann man zwischen den Zeilen rauslesen. Rechtsextremismus passt eben nicht zur Schweiz, das ist Sache von Ost-Deutschland. Deswegen hat man erst versucht, es unter Verschluss zu halten. Mit Sicherheit hat man in Zürich in der Dienstagszeitung von jeden kleinen Einbruch oder Falschparken am Montagabend lesen können. Oder?
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon Legion1911 » Do 12. Feb 2009, 17:00

Admin hat geschrieben:Also hochkochen tut das hier mal wieder auf jeden Fall. Aussenminister Amorim hat den Schweizer Botschafter zu sich bestellt und das Aussenministerim der Schweiz hat auch schon reagiert und der brasilianischen Regierung angekündigt, intensive Untersuchungen anzuleiern. Da wird mächtig diplomatischer Druck aufgebaut, ist aber nur natürlich, schaut man sich die Familie und deren Verbindungen an..


Genau. Der Vater vom Opfer arbeitet für den ex Governator von Pernambuco.
Glaubst du dieser Wirbel hat schon bei den Brasilianer eine Aversion gegen Deutschsprachige verursacht? Von wegen die sind alle Nazis und so...
Benutzeravatar
Legion1911
 
Beiträge: 90
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 06:53
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon Totinho » Do 12. Feb 2009, 17:02

Ich finde es absolut krank zu vermuten, dass sie sich diese Verletzungen selber zugefuegt hat.
Es liegt doch auf der Hand, dass dieses von der SVP gefuellte Fass von Neonazis zum ueberlaufen gebracht wurde.
Die Plakate mit schwarzen Schafen und Raben sprechen fuer sich. Von dieser Partei wird Auslaenderhass geschuert und Propaganda gegen Nichtschweizer gemacht.
Das Verhalten der Polizei ist absolut skandaloes. Der Frau mit einer Anzeige zu drohen wenn sie nicht die Wahrheit sagt, ist der Gipfel der Ignoranz und Ueberheblichkeit.
Es schaeme sich jeder Schweizer, der die SVP waehlt.

Ich habe als Deutscher 3 Jahre in der Schweiz gearbeitet, kann ein Lied davon singen wie man Auslaender dort von vielen wie Dreck behandelt wird.

[-X
ROT ist dem Chefe vorbehalten
Benutzeravatar
Totinho
 
Beiträge: 696
Registriert: Sa 3. Feb 2007, 19:16
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon Legion1911 » Do 12. Feb 2009, 17:08

dimaew hat geschrieben:
Admin hat geschrieben:Also hochkochen tut das hier mal wieder auf jeden Fall. Aussenminister Amorim hat den Schweizer Botschafter zu sich bestellt und das Aussenministerim der Schweiz hat auch schon reagiert und der brasilianischen Regierung angekündigt, intensive Untersuchungen anzuleiern. Da wird mächtig diplomatischer Druck aufgebaut, ist aber nur natürlich, schaut man sich die Familie und deren Verbindungen an.

Nachdem ich heute vormittag einen Bericht zu dem Thema im Brasilienportal veröffentlicht habe, hat sich sogar ein kleiner Radiosender (radio24.ch) bei mir gemeldet und ich dufte meine Einschätzung abgeben. Wird vermutlich zwischen 17 und 18 Uhr MEZ gesendet) :wink:

Ich persönlich glaube nicht, dass sie sich das selbst zugefügt hat.


Dietmar, nimm bitte den Link auf die SVP raus (Post von Legion1911 und Zitat von Teckpac). Man muss diese rechtsradikalen Schw... nicht auch noch durch Links (sicher unbeabsichtigt) unterstützen.


Der Link ist doch nur damit die Leute verstehen was dieses SVP ist.
Es ist eine anerkannte Partei in der Schweiz die auch viel Macht hat. Hat 29% der Stimmen bei den Wahlen in 2007 bekommen.
Man muss das Böse kennen um es zu bekämpfen. Leugnen nutzt nichts.
Benutzeravatar
Legion1911
 
Beiträge: 90
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 06:53
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon donesteban » Do 12. Feb 2009, 17:58

Ich habe heute das heute morgen mit einem Ohr in so ner Morgensendung gehört. Die Blondine mit dem Papagei, der da immer was dazu plappert. Meine Freundin hat sich das genauer angeschaut. Was ich so am Rande mitbekommen habe, war es eine sachlich Berichterstattung, wo auch sachlich erläutert wurde, dass viele "Ärmere" und "Arbeitslose" in Europa Angst vor Ausländern haben, dass die deren Arbeitsplatz wegnehmen könnten und dass es unter denen eine gewisse Aggression gegen Ausländer gebe. Meine Freundin hat auch keineswegs irgendwie in die Richtung gedacht: "die bösen, bösen Schweizer". Ich denke man nimmt hier ganz einfach zur Kenntnis, dass es Gewalt nicht nur in Brasilien gibt und weis dies schon richtig einzuordnen.

Ansonsten halte ich es mit dem Admin. Ein schlimmes Verbrechen und bereits ein Haufen dummer Kommentare in diesem Thread. Solche Sauereien gibt und gab es nahezu täglich in ganz Europa. Es tut mir um jeden leid, der unter solchen sinnlosen Gewaltausbrüchen leiden muss. Egal ob es eine schwangere Brasilianerin in der Schweiz, ein schwarzer Afrikaner in Brandenburg, eine Türkische Familie oder ein Rentner in der U-Bahn ist.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]