Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon Severino » Sa 14. Mär 2009, 00:45

Itacare hat geschrieben:@ Severino
Das hat überhaupt nichts mit nerven zu tun. Aber die Zähne machst Du uns schon lang mit der Geschichte die Du immer nur andeutest aber nicht erzählen willst. Solange wir die nicht kennen, ist es schwierig Deinen Standpunkt zu beurteilen :(

Das kann ich in einem öffentlichen Forum nicht erzählen. Sorry. Aber vielleicht irre ich ja auch. Mir sind nur die parallelen zu "meinem" Fall sofort ins Auge gesprungen:
Tatsache: Ich war fast zwei Wochen in Untersuchungshaft
Tatsache: Ich wurde verurteilt vom Stadtrichteramt: Schuldig 12 Jahre unbedingt
Tatsache: Ich habe die Haftstrafe nie angetreten, sondern wurde direkt vom Stadtrichteramt zurück zum Untersuchungsgefängnis gebracht, wo ich meine persönlichen Sachen ausgehändigt und von dannen geschickt wurde.
Tatsache: In meinem Strafregisterauszug steht: keine Eintragung
Tatsache: Nach den Pressemeldungen bin ich im Gefängnis und verbüsse meine Haftstrafe
Klappe zu, Affe tot....
Und wie gesagt: Vielleicht irre ich ja im Fall von Paula...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon tinto » Fr 20. Mär 2009, 18:09

Severino hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:@ Severino
Das hat überhaupt nichts mit nerven zu tun. Aber die Zähne machst Du uns schon lang mit der Geschichte die Du immer nur andeutest aber nicht erzählen willst. Solange wir die nicht kennen, ist es schwierig Deinen Standpunkt zu beurteilen :(

Das kann ich in einem öffentlichen Forum nicht erzählen. Sorry. Aber vielleicht irre ich ja auch. Mir sind nur die parallelen zu "meinem" Fall sofort ins Auge gesprungen:
Tatsache: Ich war fast zwei Wochen in Untersuchungshaft
Tatsache: Ich wurde verurteilt vom Stadtrichteramt: Schuldig 12 Jahre unbedingt
Tatsache: Ich habe die Haftstrafe nie angetreten, sondern wurde direkt vom Stadtrichteramt zurück zum Untersuchungsgefängnis gebracht, wo ich meine persönlichen Sachen ausgehändigt und von dannen geschickt wurde.
Tatsache: In meinem Strafregisterauszug steht: keine Eintragung
Tatsache: Nach den Pressemeldungen bin ich im Gefängnis und verbüsse meine Haftstrafe
Klappe zu, Affe tot....
Und wie gesagt: Vielleicht irre ich ja im Fall von Paula...


Parallelen zu "Deinem" Fall?

Was hast denn du angestellt? 12 Jahre ist ja eine enorm hohe Strafe. Sie haben dich aufgrund einer Verwechslung versehentlich frei gelassen?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon Jacare » Fr 20. Mär 2009, 18:26

Kann mir nur vorstellen das Severino für eine bestimmte Klientel der CH ein "Sicherheitsrisiko" darstellt (Buchhaltung,hüstel,hüstel :mrgreen: ). Und schon wird in der CH gezaubert..... :bighand: :zustimm:

Gruss
Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon Hebinho » Fr 29. Mai 2009, 18:53

Damit die Geschichte nicht ganz in Vergessenheit geraet:

Das Maedel ist heute in eine psychiatrische Klinik eingeliefert worden: http://noticias.br.msn.com/artigo.aspx?cp-documentid=20092849
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 30. Mai 2009, 02:30

Hebinho hat geschrieben:Damit die Geschichte nicht ganz in Vergessenheit geraet:

Das Maedel ist heute in eine psychiatrische Klinik eingeliefert worden: http://noticias.br.msn.com/artigo.aspx?cp-documentid=20092849


Das ist doch der absolut falsche Ort fuer die Frau. Dort sollen doch sehr viele Fuehrer rumlaufen. Auch Napoleon soll man da schon gesehen haben.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon Viva Floripa » Sa 30. Mai 2009, 10:22

Wer bezahlt eigentlich diesen ganzen Aufwand?
Ist nur so eine kleine Zwischenfrage.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon esteban38 » Sa 30. Mai 2009, 13:58

Viva Floripa hat geschrieben:Wer bezahlt eigentlich diesen ganzen Aufwand?
Ist nur so eine kleine Zwischenfrage.


gesundheitliche Probleme = in der Schweiz ist die Krankenversicherung obligatorisch. Da Paula O. legal in der Schweiz war, ist sie versichert. Sie trägt die Kosten der Prämie, welche in der Schweiz inzwischen sehr hoch ist. Für die Behandlung selber zahlt sie evtl. 10 % der Medikamentenkosten, die Behandlung selber ist gratis, die Klinik im Normalfall auch. Die Kosten werden eigentlich also mehrheitlich solidarisch von der Schweizerischen Bevölkerung getragen.

Verfahren, Fahndung = nun, hier wird es Sache des Gerichtes sein, zu prüfen, ob und wieviel der Paula O. an Kosten überwälzt werden. Kann mir aber nicht vorstellen, dass ihr der GESAMTE kalkulatorische Aufwand verrechnet wird. Vermutlich wird sie einen gewissen Beitrag übernehmen müssen und den Rest zahlt wiedermal die Bevölkerung, in diesem Fall wohl des Kantons , wo das Verfahren läuft.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon MESSENGER08 » Sa 30. Mai 2009, 22:52

Was beeindruckend ist, das die Schweiz diese Dame nict schon längst ausgewiesen haben! Klar das Sie freiwillig so schnell nicht nach BRA zurückgehen wird. Wobei ich ehrlich gesagt glaube das sich in BRA schon gar niemand mehr für den Fall interessiert, bzw. würde Sie zurückkommen nach BRA, würde die Familie schon dafür sorgen das die Berichterstattung die liebe Paula als Opfer darstellt. =D> :twisted:
Denn für die Brasis sind immer die anderen Schuld! :lol: =D>
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon esteban38 » So 31. Mai 2009, 01:12

MESSENGER08 hat geschrieben:Was beeindruckend ist, das die Schweiz diese Dame nict schon längst ausgewiesen haben! Klar das Sie freiwillig so schnell nicht nach BRA zurückgehen wird. Wobei ich ehrlich gesagt glaube das sich in BRA schon gar niemand mehr für den Fall interessiert, bzw. würde Sie zurückkommen nach BRA, würde die Familie schon dafür sorgen das die Berichterstattung die liebe Paula als Opfer darstellt. =D> :twisted:
Denn für die Brasis sind immer die anderen Schuld! :lol: =D>


Denke, die Schweizer sehen das so, dass P.O. krank ist. Wegen einer Krankheit wird meines Wissens niemand aus der Schweiz ausgewiesen. Bin mir nichtmal sicher, ob durch den Fall das Ansehen der Schweiz gelitten hat. Dass es auch in der Schweiz vereinzelt komische Leute gibt ist unbestritten und die Diskussion im Fall P.O. hat der Schweiz und deren Umgang mit Rassismus und Achtung und Respekt vor Ausländern und deren Kulturen auch gut getan.

Ich seh in diesem Fall nicht nur negatives und wenn P.O. wieder gesundheitlich auf die Beine kommt würd mich das für sie sehr freuen.

In diesem Sinne
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Brasilianerin in Zuerich von rechtsradikalen ueberfallen

Beitragvon dimaew » So 31. Mai 2009, 02:49

esteban38 hat geschrieben:
MESSENGER08 hat geschrieben:Was beeindruckend ist, das die Schweiz diese Dame nict schon längst ausgewiesen haben! Klar das Sie freiwillig so schnell nicht nach BRA zurückgehen wird. Wobei ich ehrlich gesagt glaube das sich in BRA schon gar niemand mehr für den Fall interessiert, bzw. würde Sie zurückkommen nach BRA, würde die Familie schon dafür sorgen das die Berichterstattung die liebe Paula als Opfer darstellt. =D> :twisted:
Denn für die Brasis sind immer die anderen Schuld! :lol: =D>


Denke, die Schweizer sehen das so, dass P.O. krank ist. Wegen einer Krankheit wird meines Wissens niemand aus der Schweiz ausgewiesen. Bin mir nichtmal sicher, ob durch den Fall das Ansehen der Schweiz gelitten hat. Dass es auch in der Schweiz vereinzelt komische Leute gibt ist unbestritten und die Diskussion im Fall P.O. hat der Schweiz und deren Umgang mit Rassismus und Achtung und Respekt vor Ausländern und deren Kulturen auch gut getan.

Ich seh in diesem Fall nicht nur negatives und wenn P.O. wieder gesundheitlich auf die Beine kommt würd mich das für sie sehr freuen.

In diesem Sinne


Nicht alle Schweizer sehen das so. Der Vorsitzende der SVP, die Paula mit ihrer Selbstverstümmelung bezichtigen wollte, hat bereits lautstark ihre Ausweisung gefordert. Wenn ich mich richtig erinnere genau mit dem Kostenargument.
Ihre Internierung ist auch hier eine Nachricht wert:
http://g1.globo.com/Noticias/Brasil/0,,MUL1175425-5598,00-INTERNADA+NA+SUICA+BRASILEIRA+ACUSADA+DE+SIMULAR+ATAQUE.html
Die Nachricht gibt es auch als Video:
Check und Flieg
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]