Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon ALBA86 » Di 4. Okt 2016, 13:34

Oi!

Möchte mich kurz vorstellen, da das hier mein erster Beitrag ist.

Ich bin männlich, 30 aus Dresden und arbeite als Buchhalter. Habe zwei Kinder von 3 und 10, bin sportlich, über dem Durchschnitt gut aussehend aber kein Schönling. Mein Leben ist gut geregelt, ich bin aber nicht vermögend.

Nun zu folgender Situation:

Letzte Woche habe ich über eine Dating-App (Lovoo)eine Brasilianerin, 32 aus RJ kennen gelernt. Sie hat keine Kinder, Familie ist intakt, hat einen guten Job als Friseurin/Make-Up-Artist bei einem höherwertigem Friseur in Rio. Scheint ein gutes Leben zu führen mit einem großen Urlaub im Jahr. Sie hat hier eine Freundin aus RJ besucht, die hier seit 2 Monaten studiert. Von ihren Freunden wurde ihr angeraten die App zu nutzen um mal jemanden kennen zu lernen. Wie das gemeint ist, sei mal dahingestellt und ist für mich nicht wichtig.
Habe mich dann spontan mit ihren Freunden und ihr zu einem Barbecue für 1h getroffen und versucht ein wenig zu unterhalten. Nächsten Tag haben wir wieder ein Date ausgemacht, bei dem wir was trinken waren, spazieren, eine Pizza essen und bei mir zu Hause waren. Habe sie dann nach 7h wieder zu ihrer Freundin gebracht. Da ich mich auch ein wenig mit Pick Up (Frauen verführen) beschäftige, hatte ich sie dann auch im Bett, allerdings wollte ich kein Sex - wäre aber kein Problem. Weiß aber das Brasilianerinnen da eher locker sind. Habe bereits im Januar eine 34jährige Brasilianerin, die hier wohnt und geschieden ist, kennen gelernt und mich in die Art und Weise dieser Frauen verliebt. Scheiterte dann im Endeffekt daran, dass ich Augen für eine Deutsche hatte.
Im Grunde lasse ich mir nicht so leicht den Kopf verdrehen aber die Dame, die ich letzte Woche kennen lernen durfte hat was in mir ausgelöst. Es ist nicht so, dass ich leicht zu beeindrucken bin, habe auch genug Alternativen. Aber diese Kombination aus Weiblichkeit, Erotik, Emotion, die liebevolle Art und natürlich die dunkle Optik haben es mir angetan.
Sie hat die App dann nach unserem 2. Treffen gelöscht und auch gemeint, dass sie sonst so etwas nicht nutzt und ich auch der einzige wäre, den sie getroffen hat. Wäre auch nicht machbar gewesen in den 14 Tagen die sie hier war. Zumal sie kein Deutsch spricht und ziemlich gebrochen Englisch.
Irgendwie war da eine Harmonie zwischen uns und trotz dass ich kein Wort Portugiesisch kann konnten wir uns gut verständigen. Mittels Google Translation und unserem Englisch.
Sonntag ist sie zurück nach Rio geflogen und jetzt schreiben wir über Whatsapp. Wir haben beide mit lernen der Sprache begonnen, ich seit gestern portugiesisch. Ich muss sagen ich mag das Land, die Kultur und die Sprache und habe auch daran großes Interesse. Langfristig würde sie gern hier her kommen und arbeiten, sie findet das Leben hier besser, was ich durchaus verstehen kann...

Nun zur Frage/zum Problem:

- Wie schätzt ihr die Situation ein? Soll ich alles sein lassen, da Kraft/Kosten/Nutzen nicht im Verhältnis stehen (kann es das bei Liebe überhaupt?)?
- Wie können wir weiter verfahren um sie evtl. irgendwann hier her zu holen? Ich habe überlegt erst einmal 1-2 Wochen zu ihr zu fahren und bei ihr zu wohnen (sie hat eine 3-RW)um sie besser kennen zu lernen, das Land und evtl. auch ihre Familie/Freunde kennen zu lernen um einen Eindruck zu bekommen. Anfang nächstes Jahr dann mal für 2-3 Monate um mein Portugiesisch zu festigen. Sie will auch alsbald nach Deutschland für einen Urlaub kommen.
- gibt es eine Möglichkeit für mich dort für 1-2 Monate zu arbeiten? Freiwilligendienste sind irgendwie nicht möglich laut Internet
- könnte sie hier als Opair herkommen oder Vergleichbares? Könnte sie hier studieren? Ich weiß allerdings nicht ob sie Abitur hat aber von irgendwas müsste sie ja hier leben
- kommt man auf lange Sicht um Heirat nicht drum herum?

Danke erst einmal, freue mich auf Feedback! Bin leicht verunsichert wegen der vielen Horrorgeschichten mit Südamerikanerinnen. Mit Temperament komme ich gut zurecht, meine erste Freundin war Ungarin :D :lol:
-
Benutzeravatar
ALBA86
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 4. Okt 2016, 13:01
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon realo » Di 4. Okt 2016, 19:30

HAN SOLO DI ZWEITE ? WERS DENN ALLES NOCH GLAUBT ....
Man sollte das ganze Leben nicht so ernst nehmen,
man kommt sowieso nicht lebend raus.
Benutzeravatar
realo
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:25
Wohnort: Estado RJ
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 25 mal in 16 Posts

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon ALBA86 » Di 4. Okt 2016, 20:03

Ich habe mir den Beitrag von Han durchgelesen, kann jetzt keine großen Parallelen feststellen. Wie dem auch sei, ich würde gerne ehrliche Kommentare hören und keine Witze auf meine Kosten...
Finde es schade, wenn man sich in einem Forum anmeldet und die Meinung der Erfahrenen erbittet und dann solche Kommentare bekommt!
Benutzeravatar
ALBA86
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 4. Okt 2016, 13:01
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon Itacare » Di 4. Okt 2016, 20:37

ALBA86 hat geschrieben:Ich habe mir den Beitrag von Han durchgelesen, kann jetzt keine großen Parallelen feststellen. Wie dem auch sei, ich würde gerne ehrliche Kommentare hören und keine Witze auf meine Kosten...
Finde es schade, wenn man sich in einem Forum anmeldet und die Meinung der Erfahrenen erbittet und dann solche Kommentare bekommt!


Vielleicht jetzt nicht vergleichbar mit Han, aber ähnliche Geschichten gibt es hier schon zuhauf, entsprechend die Reaktion darauf, ist nun mal so.
Wie Du selbst sagst, fahr mal rüber und schau es Dir an. Die Kinder sind versorgt?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
cabof, Urs

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon cabof » Di 4. Okt 2016, 21:09

Hallo Alba, erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum. So wie Deine Geschichte klingt - es fing bei vielen von uns so an, noch zu Zeiten wo es kein Handy
gab und die Briefpost herhalten musste. Wenn es "gefunkt" hat - warum nicht? Der Dino gibt Dir folgenden Ratschlag: lerne ein paar Brocken brasil. portg. und
fliege mal rüber und schaue Dir ihr Umfeld an... lasse die Geldbörse zugeknüpft und mache nicht auf dicke Hose. Was "sie" betrifft, erst einmal kann sie für 90
Tage in DE einreisen, kurz vor Ablauf einen Deutschkurs belegen und bei der Ausländerbehörde eine Verlängerung beantragen... ist mit Kosten verbunden - meine Erfahrung: geht so bis 1 Jahr - dann heiraten oder tschüss. Wünsche Dir alles Gute und berichte uns mal von Deiner Entscheidungsfindung.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Urs

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon ALBA86 » Di 4. Okt 2016, 21:30

Du meinst meine Kinder? Ja, die leben bei meiner ersten Freundin...

Solche Geschichten kenne ich hier zu Hauf. Würde aber einfach mal pauschal sagen, dass es auch ein Stück weit an den Männern liegt. Die einen sind einfach viel älter und suchen sich was junges, hübsches. Dann sind da noch welche, die auch hier keine Frau bekommen....wieso sollten sie dann einer Brasilianerin gestanden sein. Dann gibt es noch viele von der Sorte, die einfach nicht wissen wie man mit einer Frau umgeht usw.. Das hat sich auch mit meinem Erstkontakt aus Brasilien hier so bestätigt. Sie war/ist hier seit 10 Jahren verheiratet, 2 Kinder und in Scheidung. Wohnt aber noch beim Mann im Haus. Wenn ich mir ihn und sie angesehen habe, da hat es optisch einfach nicht gepasst. Zudem sah er wie ein 0815 Typ aus, der eben sein Geld nach Hause bringt und die Frau durchfüttert.
Ich glaube ihr schon ein wenig als sie sagte, "Benjamin, die deutschen Männer sind alle !&@*$#!". Gut ich habe mit ihr mehr oder weniger Schluss gemacht, aber sie war verrückt nach mir. Ich glaube ich besitze diese Leidenschaft und Interesse an Frauen, die sie an mir schätzen. Ich interessiere mich für sie, für ihre Gefühle, ihre Familie und Sorgen - auf der emotionalen Ebene. Das macht auch viel aus und sowas braucht eine brasilianische Frau mehr als die kühle Durchschnittsdeutsche.
Ich hatte in den letzten 8 Monaten bestimmt 30 Dates mit deutschen Frauen, seit meiner letzten Trennung. Frauen von 19-35 alles dabei. Aber geflashed hat sie mich. Sie ist unglaublich schön und das ist untertrieben! Sie ist sportlich, sie hat einen Job und verdient ihren Lebensunterhalt. Sie ist sehr liebenswert und lächelt viel. Ich habe mich mit ihr stundenlang unterhalten obwohl wir uns schwer verstehen.
Ich kann sie nicht in eine Schublade stecken oder behaupten sie ist schlecht ohne sie kennen zu lernen, also werde ich sie definitiv besuchen. Ich werde ihr auch definitiv sagen, dass ich finanziell nicht für beide Sorgen kann. Und solange ein Brasilienurlaub dabei raus kommt mit Guide sehe ich erstmal kein Problem.

Aber über Tipps wie es dann weitergehen könnte, darüber wäre ich dankbar. Ich bin teilweise gläubig und war am Wochenende ihrer Abreise auf einer Hochzeit, konnte mich nicht verabschieden. Die beiden haben sich kennen gelernt, indem die Braut an die Fensterscheibe von meinem Cousin geklopft hat. Sie würde sowas aber nie machen und er ist schüchtern. Das Ding ist, sie sind beide gläubige Christen und haben sich so gefunden. Man mag denken was man will über Glauben, mich hat es aber ins Denken gebracht. Als ich auf der Rückfahrt nach Hause war hat es geregnet und die Sonne hat geschienen. Daraus resultierten zwei Regenbogen über die volle Breite vor mir. Ein dünner schmaler und ein sehr kräfter bei dem die Enden extrem leuchteten. Sowas habe ich noch nie gesehen in meinen 30 Jahren! Und das genau zu dem Zeitpunkt, als sie in Berlin abgeflogen ist. Kann Zufall sein, kann aber auch was dran sein.
Wir haben uns zufällig gefunden. Wir waren nicht auf der Suche nach einem Deutschen/einer Brasilianerin. Es kann Zufall sein, es kann auch Fügung sein. Ich bin sonst überhaupt nicht so spirituell oder auf einen Glauben fixiert, aber ich würde mir in den !&@*$#! beißen, wenn dabei die Frau meines Lebens an mir vorbei geht, weil ich es nicht versuche. Auch wenn es Kraft, Geduld und Zeit kostet!

@cabof Danke für deinen sympathischen Beitrag. Ja ich habe gleich gestern angefangen mit Portugiesisch lernen, habe mir Babble geholt. Macht Spaß und wenn ich Ende November rüberfliegen würde, wäre das so genauso meine Vorstellung. Sie hat auch schon mit Deutsch angefangen, ich behalte auf jeden Fall ihren Ehrgeiz im Blick. Das sagt ja dann schon etwas aus. Ich glaube sie mag dieses Engagement von mir...
Benutzeravatar
ALBA86
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 4. Okt 2016, 13:01
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon Itacare » Di 4. Okt 2016, 22:21

Alles in Ehren, Alba, und alle Achtung (Respekt kann ich es nicht nennen) wieviele Frauen Du datest.
Sieht so aus, als fändest Du gerade Deine Meisterin. Muschifieber nennt sich das in Expertenkreisen, soweit mir in Erinnerung. :mrgreen:

Keine Sorge, das vergeht von selbst, ist nur eine Frage der Zeit. Hoffentlich leidet Deine Dating-Rate in der Zwischenzeit nicht allzusehr. [-o<
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
angrense, Pfaelzer

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon ALBA86 » Di 4. Okt 2016, 22:31

Ich glaube heute sagt man dazu "sich die Hörner abstoßen". Wie dem auch sei, habe bewusst auf Sex mit ihr verzichtet...sie interessiert mich als Person und nicht als Objekt. Aktive Frauen gibt es auch in Deutschland, dazu muss ich kein Interesse an einer Brasilianerin haben. Ich wollte damit nur sagen, dass man gesellschaftlich in eine Schublade gesteckt wird, wenn man sich für eine Frau aus einem Drittland interessiert und so in die Kategorie "Schwiegertochter gesucht" gedrückt wird, daher die vermeintliche Rechtfertigung....
Benutzeravatar
ALBA86
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 4. Okt 2016, 13:01
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon Lindad+ » Di 4. Okt 2016, 22:44

Ich mag gern so diese sort von Geschichte. Wenn du sagst "ich kann für uns beide nicht sorgen". Ende der Geschichte, es war es, weisst du wie lang es dauert um sich zu integrieren? um Arbeit zu finden? Sehr lang....und vielen Frauen finden überhaupt keine guten Arbeite, und dann? was machst du? Brasilianerinnen sind "high maintance Frauen" und haben eine Erwartung für Leben, dass ganz anders als in DEU ist. Glaubst du dass eine brasilianische Friseurin in DEU studieren kann? Normalerweise haben diese Leute eine ganz niedrigen Ausbildung und verdienen auch nicht so gut dass sie Reise nach Europa können leisten (nur wenn sie die Besitzerin von der Salon ist). Augen offenen, so eine Geschichte stimmt nicht so gut.

Investiert dein Geld und deine Zeit um deine Kinder, das bringt weniger Kopfschmerz.
Benutzeravatar
Lindad+
 
Beiträge: 15
Registriert: So 25. Sep 2016, 21:13
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 5 mal in 3 Posts

Folgende User haben sich bei Lindad+ bedankt:
angrense

Re: Brasilianerin kennen gelernt - wie kann es weitergehen

Beitragvon ALBA86 » Di 4. Okt 2016, 23:24

Also sorry, aber wenn es der einzige Weg ist eine ausländische Frau nach Deutschland zu holen indem man über Geld verfügt und sie mit Luxus überhäuft, dann darf man sich nicht wundern, dass die irgendwann abhauen. Dann kommt ein Großteil genau deswegen hierher und ist nach paar Jahren enttäuscht, weil der Ehemann nicht so ein Macho wie Carlos ist....
Jetzt mal ehrlich, hier wird ständig davon geredet dass die Frauen Schuld sind blablabla. Warum sollte eine glückliche Frau gehen, fremdgehen oder sich trennen wollen? Wenn die Beziehung glücklich ist, dann spielt Geld keine übergeordnete Rolle. Ich bin der Überzeugung, dass ein Großteil der deutschen Männer einfach genauso in die Schublade "Emotionslos" gesteckt werden kann wie Brasilianerinnen sind "Geldgeil". Klar sind immer beide irgendwo dran Schuld bzw. involviert aber ich denke einfach dass diejenigen die hier Frust schieben oder eine schlechte Erfahrung gemacht haben, auch an sich arbeiten sollten und ihr Verhalten analysieren sollten.

Und natürlich ist es nicht einfach hier Anschluß zu finden für eine Brasilianerin aber wir leben hier auch nicht vor 20 Jahren. Die Frauen sind emanzipiert und wollen selber arbeiten gehen, selbst Geld verdienen. Kein Wunder wenn die irgendwann durchdrehen, wenn die zu Hause sitzen und mit Geld gefüttert werden...
Sicher ist es schwer sie hier zu integrieren. Aber immerhin hat sie einen Beruf und könnte theoretisch hier arbeiten und wenn es nur für ein paar Euro sind. Das ist doch alles machbar. Spätestens dann lernt man doch mit Geld umzugehen bzw. sie, wie es in Dtl. läuft.
Ihre Freundinnen, die sie besucht hat ist z.b. hier Altenpflegerin seit 7 Monaten, die andere Studentin seit 2 Monaten. Soweit ich das mitbekommen habe, habe die deutsche Freunde (auch Studenten). Irgendwo gibt es immer einen Weg...

Mir ist schon klar, dass ich hier nicht nur Positives zu hören bekomme. Das Negative nehme ich auf und behalte es im Hinterkopf. Aber mir die Situation vor Ort anzuschauen, darüber zu reden und sich Gedanken über die Zukunft zu machen, das sollte ich m.M.n. schon....
Benutzeravatar
ALBA86
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 4. Okt 2016, 13:01
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]