Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrungen?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon Colono » Mo 1. Jun 2015, 20:31

amazonasklaus hat geschrieben: Wäre schade, wenn Du das Forum deswegen verlässt. Leider haben wir zu wenige authentische Benutzer und zu viele Trolle. Glückwünsche zum Durchhaltevermögen und toitoitoi für die Zukunft!

Man muß schon gewaltig einen in der Krone haben um immer wieder auf diesen Fake reinzufallen. Du kannst gerne mal unseren User Frankie fragen ob es mich im tatsächlichen Leben gibt. Wobei ich mir bei dir nicht so sicher bin.
Ferienhaus gut gesichert?
Trava, Fechadura de Segurança para Vidro em Inox
http://www.secglass.com.br
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2357
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
frankieb66

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon mad7 » So 7. Jun 2015, 10:22

Hallo an alle aus dem Forum.
Ich Bitte Euch, die Erfahrenen um einen Rat.
Zur Situation momentan bei mir:

Meine schwangere Freundin (Termin am 20.9.) und die 5 jährige Tochter sind seit 2 Wochen wieder in Deutschland. Jetzt wollen wir noch schnell vor der Geburt heiraten damit sie in meiner gesetzlichen Krankenversicherung mit aufgenommen wird. Alle erforderlichen Dokumente brachte sie mit und wurden auch schon übersetzt! Am vergangenen Feitag im Standesamt kam jedoch das große Erwachen. Es fehlt die Legalisation. Diese kann ich natürlich nur in Brasilien einholen.
Ich weis nicht mehr was ich machen soll und bin kurz davor durch zu drehen. Morgen versuche ich das OLG zu erreichen um mir weitere Auskünfte zur Vorgehensweise einzuholen, aber große Hoffnung hab ich keine mehr. Hochzeit in Dänemark bringt uns ja auch nicht viel, weil Sie wohl wieder zurück fliegen muss um das Visum für Familienzusammenführung stellen muss...

Gibt es eurer Meinung nach noch irgend eine Möglichkeit???

Mathias
Benutzeravatar
mad7
 
Beiträge: 21
Registriert: So 4. Jan 2009, 23:00
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon MESSENGER08 » So 7. Jun 2015, 12:05

mad7 hat geschrieben:....Am vergangenen Feitag im Standesamt kam jedoch das große Erwachen. Es fehlt die Legalisation. Diese kann ich natürlich nur in Brasilien einholen.....


Bei welchem Dokument fehlt denn die Beglaubigung ? Geburtsurkunde?

Ausländische Urkunden haben leider keinen Wert in Deutschland wenn sie nicht vom zuständigen deutschen Konsulat beglaubigt wurden. Es wird Euch nichts anderes übrig bleiben als die Urkunde/Dokument an das für den Ausstelungsort zuständige Konsulat zu schicken und dann nach der Beglaubigung wieder nach Deutschland schicken zu lassen.

Wichtig ist, das Dokument an das für den AUSSTELLUNGSORT des Dokuments zuständige Konsulat zu schicken !!!

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon mad7 » So 7. Jun 2015, 12:48

Die Legalisation fehlt auf der escritura sowie der Geburtsurkunde...
Das Konsulat in Manaus meinte die Escritura neu anfertigen zu lassen abzustempeln und dann nach Deutschland zu schicken. Jedoch ist ihre Geburtsurkunde in Santarem ausgestellt wurden.
Unsere vorliegenden originalen Dokumente könnte ich auch nach Manaus schicken und legalisieren lassen jedoch habe ich Angst das dies mehrere Wochen dauert bevor die zurück kommen oder im schlimmsten Fall verloren gehen. Da uns die Zeit davon läuft bis zur Geburt unseres Kinde
Benutzeravatar
mad7
 
Beiträge: 21
Registriert: So 4. Jan 2009, 23:00
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon MESSENGER08 » So 7. Jun 2015, 16:26

mad7 hat geschrieben:Die Legalisation fehlt auf der escritura sowie der Geburtsurkunde...
Das Konsulat in Manaus meinte die Escritura neu anfertigen zu lassen abzustempeln und dann nach Deutschland zu schicken. Jedoch ist ihre Geburtsurkunde in Santarem ausgestellt wurden.
Unsere vorliegenden originalen Dokumente könnte ich auch nach Manaus schicken und legalisieren lassen jedoch habe ich Angst das dies mehrere Wochen dauert bevor die zurück kommen oder im schlimmsten Fall verloren gehen. Da uns die Zeit davon läuft bis zur Geburt unseres Kinde


Die Zeit läuft Euch sowieso davon, fürchte ich.

Klar könnt Ihr auch eine s.g. 2ªvia der Dokumente anfordern, ist bei der Geburtsurkunde sowieso besser.
Aber auch dann braucht Ihr jemanden der diese für Euch besorgt und dann zum Honorarkonsulat in Manaus bringt, zur Beglaubigung und dann Euch per Kurier (am besten FedEx) nach Deutschland schickt. Das dauert dann ca. 5 Arbeitstage, schneller geht´s nur wenn sich jemand in den Flieger setzt und die Dokumente persönlich bringt.
In Manaus gibt´s übrigens eine POSTNET Agentur (http://www.postnetmanaus.com.br/), die arbeiten mit DHL und Fed.Ex, aber ich wette das Fed.Ex. billiger ist als DHL, die sind in BRA sauteuer.

Aber ohne eine Vertrauensperson oder einen Despachante, wird das nichts. Denn darauf zu vertrauen das das Cartório die Escritura und die Geburtsurkunde ans Honorarkonsulat schicken, geht sicher schief. Ausserdem wird das HK sicher nicht die beglaubigten Dokumente für Dich nach Deutschland schicken. Aber wie gesagt da ist zuviel dazwischen, das schief gehen kann. Und wenn´s eilt, geht in Brasiland immer und alles schief. Murphys-Law !!!

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Folgende User haben sich bei MESSENGER08 bedankt:
mad7

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon GatoBahia » So 7. Jun 2015, 17:35

mad7 hat geschrieben:Hallo an alle aus dem Forum.
Ich Bitte Euch, die Erfahrenen um einen Rat.
Zur Situation momentan bei mir:

Meine schwangere Freundin (Termin am 20.9.) und die 5 jährige Tochter sind seit 2 Wochen wieder in Deutschland. Jetzt wollen wir noch schnell vor der Geburt heiraten damit sie in meiner gesetzlichen Krankenversicherung mit aufgenommen wird. Alle erforderlichen Dokumente brachte sie mit und wurden auch schon übersetzt! Am vergangenen Feitag im Standesamt kam jedoch das große Erwachen. Es fehlt die Legalisation. Diese kann ich natürlich nur in Brasilien einholen.
Ich weis nicht mehr was ich machen soll und bin kurz davor durch zu drehen. Morgen versuche ich das OLG zu erreichen um mir weitere Auskünfte zur Vorgehensweise einzuholen, aber große Hoffnung hab ich keine mehr. Hochzeit in Dänemark bringt uns ja auch nicht viel, weil Sie wohl wieder zurück fliegen muss um das Visum für Familienzusammenführung stellen muss...

Gibt es eurer Meinung nach noch irgend eine Möglichkeit???

Mathias


Wenn sie von dir schwanger ist geht ihr aufs Jugendamt und du erkennst die Vaterschaft an und die Sache ist gelaufen! Wer heiratet denn heute noch :?:

Gato :mrgreen:

PS: Meine Verlobte hat mich schon in eine Kirche geschleppt, während des Gottesdienstes!
PPS: Ich bin ein völlig verbockter Atheist!
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4895
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1182 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon mad7 » So 7. Jun 2015, 21:25

Wenn es so einfach wäre...
Und die 10.000 - 15.000 für die entbindung?
Ohne Hochzeit kann ich auch keinen Antrag auf daueraufenthaltsgenehmigung stellen...weil zuvor das touristische Visum schon abgelaufen ist
Benutzeravatar
mad7
 
Beiträge: 21
Registriert: So 4. Jan 2009, 23:00
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon sefant » So 7. Jun 2015, 21:55

Falls sie nochmal zurück muß nach Brasilien müßt ihr euch auch sputen, aber der 36. Woche nehmen quasi alle Fluggesellschaften keine Schwangeren mehr mit. Oft werden auch schon ab der 28. Woche ein Attest verlangt...

Ziemlich ärgerlicher und vermeidbarer Fehler...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon Colono » So 7. Jun 2015, 22:58

mad7 hat geschrieben:Die Legalisation fehlt auf der escritura sowie der Geburtsurkunde...
Das Konsulat in Manaus meinte die Escritura neu anfertigen zu lassen abzustempeln und dann nach Deutschland zu schicken. Jedoch ist ihre Geburtsurkunde in Santarem ausgestellt wurden.
Unsere vorliegenden originalen Dokumente könnte ich auch nach Manaus schicken und legalisieren lassen jedoch habe ich Angst das dies mehrere Wochen dauert bevor die zurück kommen oder im schlimmsten Fall verloren gehen. Da uns die Zeit davon läuft bis zur Geburt unseres Kinde

Frag mal Amazonasklaus, der koennte fuer dich in Manaus zum Konsulat gehen und dann zu DHL bringen.
Ferienhaus gut gesichert?
Trava, Fechadura de Segurança para Vidro em Inox
http://www.secglass.com.br
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2357
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Brasilianerin mit Kind nach Deutschland holen! Erfahrung

Beitragvon becks82 » Mo 15. Jun 2015, 16:16

Ah ich sehe da hat noch jemand ernste Schwierigkeiten.. Wir sind also nicht allein...

Leute ich bin gerade am verzweifeln...

Meine Verlobte war heute in Porto Alegre im deutschen Generalkonsulat um alle Dokumente legalisieren zu lassen..

Sie hat dafür extra den vom Generalkonsulat gewünschten weg gewählt und hat die Dokumente vorab per Email dort hin gesendet damit das Konsulat schon prüfen kann ob es überhaupt Dokumente sind die legalisiert werden können..(Steht so auf der Internetseite des Konsulates, dass man dies machen soll...)

Sie hat daraufhin eine Email zurück erhalten, dass sie die Dokumente legalisieren lassen kann, wie viel es kosten wird, und dass sie einfach zu den normalen Öffnungszeiten vorbei kommen soll um die Legalisationen vornehmen zu können..

Das hat sie wie gesagt heute machen wollen.. Mit dem Ergebnis dass die jetzt verweigert haben zwei Dokumente zu legalisieren.. Das erste ist die "Meldebescheinigung"(meine Verlobte hat auf dem Cartorio einfach schriftlich erklärt, wo sie wohnt...Ist einwandfrei vom Cartorio abgestempelt und Unterzeichnet) und das zweite(wichtigere) ist der richterliche Beschluss des Sorgerechts für ihr Kind(ist ebenfalls einwandfrei vom "Chefe de Cartorio" abgestempelt und Unterschrieben)..

Die im Generalkonsulat wärn sehr unhöflich gewesen.. Und Sie sagten meiner verlobten dass sie die Unterschrift nicht legalisieren werden...?????????????????????????Gehts noch??????????

Sie müsste zurück in Ihre Stadt reisen, eine unterschrift von jemand anderem im Cartorio einholen(jemand der dem generalkonsulat bekannt ist) und dann wieder kommen...

Sie hat fast 700 Kilometer Reise hinter sich....Ich versteh die Welt nicht mehr...
Benutzeravatar
becks82
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 13:42
Bedankt: 27 mal
Danke erhalten: 13 mal in 7 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]