Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon cabof » Mi 7. Dez 2011, 17:45

Falsch. Unsere Freundin Maja hat es auch eiskalt erwischt, da war ein Kerl der Safado und hätte sie mal rechtzeitig bei uns nachgefragt
wie das so ist mit dem Geld und schicken und so.... da wäre der Kelch vielleicht an ihr vorübergegangen.

Frankfurter, altes Haus... wir zwei wissen doch wie es abgehen kann, leider, leider sind die Männers so verliebt, die merken garnicht
wie sie über den Leisten gezogen werden, da helfen auch keine Ratschläge von uns Erfahrenen. Die kommen nachher zu uns ins Forum und
weinen sich aus.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9736
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Frankfurter

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon karlnapp » Mi 7. Dez 2011, 18:25

cabof hat geschrieben:Die kommen nachher zu uns ins Forum und weinen sich aus.

Letztlich ist es mir vollkommen gleichgültig, welche Frauen deutsche Männer geheiratet haben, sofern diese aus Deutschland selbst, Europa, Asien oder Afrika stammen.

Nach nunmehr schon fast 30 Jahren meines Lebensmittelpunkts außerhalb Deutschlands, ist mir die nationale Solidarität für die Scheidungsopfer unter meinen Landsmännern total abhanden gekommen. Vielmehr denke ich an die bras. Frauen, die ebenfalls gerne einen Gringo heiraten würden, aber nicht den Mut dazu finden sich mit einigen "Geschlechtsgenossinen" in die erste Reihe der Anwärterinnen zu stellen und deshalb leer ausgehen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon Elsass » Do 8. Dez 2011, 07:15

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:. . . Nun ist es so, dass der Gute natürlich auch gern mal die "Qualitäten" seiner Liebsten im Bett testen würde. Und wie macht die Gute ihm das "schmackhaft"? Nun, sie findet es so "antörnend", wenn sie im Bett Prostituierte "spielen" darf und verlangt tatsächlich jedes Mal Geld für Sex mit ihrem "Namorado". Und er macht das auch noch brav mit! ...
Ich unterstelle mal er weiss, was er tut:
Dann handelt auch er clever, nicht nur sie. Mit dieser direkten ehrlichen Beziehung ohne Geheuchel von Liebe etc. haelt er sich gleich die Hintertuer offen, aus der Beziehung zu auszusteigen. Hat ja schon bezahlt und damit auch keine Verpflichtungen mehr, wenns denn auseinander laeuft. Dann lass es mal jucken, wer hat denn nicht gern eine "puta na cama".
Er koennte ja auch erst heiraten, bevor er mit ihr ins Bett steigt. :^o
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 12. Dez 2011, 23:14

Elsass hat geschrieben:Ich unterstelle mal er weiss, was er tut:
Dann handelt auch er clever, nicht nur sie. Mit dieser direkten ehrlichen Beziehung ohne Geheuchel von Liebe etc. haelt er sich gleich die Hintertuer offen, aus der Beziehung zu auszusteigen. Hat ja schon bezahlt und damit auch keine Verpflichtungen mehr, wenns denn auseinander laeuft. Dann lass es mal jucken, wer hat denn nicht gern eine "puta na cama".
Er koennte ja auch erst heiraten, bevor er mit ihr ins Bett steigt. :^o


Naja, er meint immer noch, dass es Liebe ist zwischen den beiden. Aber wenn ich mir vorstelle, dass meine Partnerin dauerhaft Geld von mir verlangen würde für "Zärtlichkeiten", dann würde ich mir an den Kopf greifen. Das ist doch einfach nur Abzocke, was die mit dem abzieht. Naja, aber auch er wacht noch auf... nur ist dann das Konto ein wenig geschrumpft.
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon cabof » Di 13. Dez 2011, 08:12

Subtil - wisst ihr was Subtil bedeutet? Unterschwellig - fasst euch mal an die Nase und schaut nach, wie oft gehen kleinere Beträge
zur Familie nach Brasilien? Das läppert sich. Kommste im Urlaub hin, siehste wie die Neffen mit I-Pods und Klamotten "de grife"
ausgestattet sind, dabei schlendert die Familie (keiner hat Arbeit) am finanziellen Abgrund. Das gilt auch für die langjährig Ver-
heirateten, nur merken die das nicht gleich. Ich kenne in DE nur eine Bi-nationale Ehe wo der betuchte Vater in Brasilien Geld nach
DE rüberwachsen lässt, und sei es nur in Form von Flugtickets für 4 Personen... auch so etwas gibt es.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9736
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 19. Dez 2011, 08:23

Ich kann ja nur von meinem erstgenannten Bekannten berichten, der regelrechte Unsummen nach Brasilien überwiesen hat. Teilweise 1200 EUR "am Stück". Und "sie" meinte noch zu ihm, dass das die Kinder für den Besuch der Schule bräuchten. Da fasste ich mir an den Kopf, wie ignorant mein Bekannter war.

Er hat sogar eine komplette Lebensversicherung aufgelöst und peu à peu 17.000 Euronen in seine Brasileira gesteckt, die ihn dann -nachdem das Geld ausging- hocken ließ. Wenn man sowas liest oder von anderen hört, glaubt man es nicht. Aber sowas gibt es wirklich.

Derzeit wird gerade in meinem Bekanntenkreis ein anderer Naivo ausgezogen - allerdings von einer Russin. Er hat ihr schon eine Eigentumswohnung überschrieben und einen BMW Z4 gekauft. Abzocke hat scheinbar Hochkonjuktur. :D
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon Almöhi » Mo 19. Dez 2011, 10:45

Da sieht man mal, wie beziehungsunfähig die deutschen Frauen sind.

Angeblich millionen Alleinerziehende, noch mehr millionen Singles, alle gefrustet, überstresst durch Job und Alltag, aggressiv - klar, dass sich die deutschen Männer andersowo umschauen. Einfach nur dämlich und unfähig die deutschen Frauen, überlassen das Feld anderen ...

Wenn man sich die deutsche Gesellschaft anschaut, ein trauriger Abgesang ist das, die Rezession steht vor der Tür, die Kinder fehlen, ganze Landstriche sterben aus, die Rentenversicherung der Angestelltenklasse wird crashen - aber Hauptsache ein teures Auto und Selbstverwirklichung.

Schade, dass die deutschen Männer so oft Pech haben. Irgendwie scheint ihnen auch noch was zu fehlen.
Benutzeravatar
Almöhi
 
Beiträge: 92
Registriert: So 18. Apr 2010, 20:43
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 16 mal in 10 Posts

Folgende User haben sich bei Almöhi bedankt:
buzios11

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon karlnapp » Mo 19. Dez 2011, 11:10

Almöhi hat geschrieben:Irgendwie scheint ihnen auch noch was zu fehlen.
Natürlich Frauen, was denn sonst?
Einer liebesbereiten deutschen Frau stehen 2,5 suchende Männer gegenüber. Da bleibt den deutschen Männern ja gar keine andere Wahl, als das Glück in der Ferne zu "probieren".
Not macht erfinderisch, ändert Sitten, Gewohnheiten und den (...) Menschenverstand, das bekommt man doch in diesem Forum in halbwegs jedem zweiten Kommentar zu lesen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Mo 19. Dez 2011, 11:32

Ich muss ehrlich sein, dass mir auch viele deutsche Frauen zu kompliziert sind. Nicht, dass es mit Brasilianerinnen generell einfach wäre. Ganz gewiss nicht. Das Temperament und die stetige Eifersucht muss man erst mal verarbeiten.

Aber: Der blanke Materialismus, die ständige Lust aufs "Abfeiern" (sich besaufen und mit fremden Typen herumknutschen) und Karrieregeilheit vieler (nicht aller!!!!!!!) deutscher Frauen macht einfach vieles kaputt.

Ich hatte zig deutsche Frauen als Parterin. Irgendwann reicht es einfach und man schaut automatisch über den Tellerrand. Brasilianerinnen treffen momentan eher meinen Geschmack. :D
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Re: Brasilianerinnen und der schnöde Mammon

Beitragvon Almöhi » Mo 19. Dez 2011, 11:59

Von dieser Quoten-Rechnung halte ich nicht so viel, denn das fühlt man so ja nicht.
Es stehen in D geschätzt 10 Mio männliche Singles 9 Mio weiblichen Singles gegenüber - da gäbe es reichlich Möglichkeiten - sofern man wollte.

Ich sehe als das deutsche Problem, bei vielen steht eine Partneschaft nicht so hoch im Kurs wie anderes - Freiheit, Job - letztlich werden Arbeit, Geld und Konsum höher bewertet als Familie - was sich darin widerspiegelt, dass das Volk dabei ist auszusterben.

Vielleicht hat daran aber auch einen Anteil, dass Frauen schnell und einfach einen Mann haben können wenn sie wollten, damit ist es jederzeit verfügbar und somit auch nicht mehr so wichtig. Da sagt man sich, nö, der nicht, der ist nicht reich oder attraktiv genug, mal sehen was morgen so daherkommt...

Falls sie jemals entdecken, dass ihr gesamtes Leben aus Arbeit und Konsum bestanden hat, ist es zu spät für eine Familie.

Ich meine, in Brasilien ist es aber auch dabei sich zu ändern.

Vielleicht nicht so deutlich in den armen Gegenden im N und NO - wobei man aber auch nicht vergessen sollte, dass der Süden durch europäische Einwanderer geprägt wurde, dessen mitgebrachte Mentalität noch sehr präsent ist.
Benutzeravatar
Almöhi
 
Beiträge: 92
Registriert: So 18. Apr 2010, 20:43
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 16 mal in 10 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]