Brasilianische Autofahrer: Motor an - Hirn aus ?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon robertwolfgangschuster » Di 19. Sep 2006, 19:04

sefant hat geschrieben:Was mich immer wieder verwundert ist die unglaubliche Akzeptanz des besoffen Fahrens, auch in den "höheren" Kreisen, weil man dort doch etwas mehr Intelligenz vermutet...
...


Besoffen fahren ist hier ein Milderungsgrund und kein Erschwernissgrund. Verstehh das mal einer.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianische Autofahrer: Motor an - Hirn aus ?

Beitragvon dumpfbacke » Di 19. Sep 2006, 19:31

Fudêncio hat geschrieben:Beliebter ist da mit eingeschaltetem Warnblinker zu fahren. Dann habe ich immer den Eindruck das man mit Warnblinker von jeglicher Pflicht die Strassenverkehrsregeln und den gesunden Menscheverstand zu benutzen befreit ist :!: :twisted:


In Portugal gibt es eine Verkehrsbestimmung, die es dir erlaubt, saemtliche Verkehrsregeln zu brechen, naemlich, wenn du einen Schwerverletzten oder z.B. eine schwangere Frau ins Krankenhaus faehrst. Die einzige Bedingung dabei: Warnlicht an, in kurzen Abstaenden Hupe und Lichthupe benutzen.

Auf der Avenida da Liberdade zur Rush-Hour, wurde ich von so einem Irren angehenden Vater ueberholt, schwangere Mutti mit dickem Bauch und Schwiegermutter hinten im Auto. Der gute Mann war in seiner Hektik von seinem Multitasking, alles gleichzeitig zu machen voellig ueberfordert: Die arme Frau sass voellig entgeistert und schweissgebadet im Auto und hat das Kind wahrscheinlich waehrend der Fahrt, durch den ruckeligen Fahrstil, auf die Welt gebracht. :shock:
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Di 19. Sep 2006, 19:37

In Brasilien gilt jeder der innerhalb von 24 Stunden nach einem Unfall festgenommen wird als in Flagranti verhaftet, was die Fahrerflucht zur Plicht macht. Nach 48 Stunden stellt man sich mit einem Anwalt und kann nicht mehr verhaftet werden.
Habe etwas davon gehört dass das Gesetz geändert wurde und jemand der Hilfe leistet nicht mehr in flagranti gepackt werden kann, aber wer vertraut hier schon darauf dass das der Polizei bekannt ist, man flüchtet weiter.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Fudêncio » Di 19. Sep 2006, 21:45

robertwolfgangschuster hat geschrieben:
Besoffen fahren ist hier ein Milderungsgrund und kein Erschwernissgrund. Verstehh das mal einer.


Eben die von Dir erwähnte obligatorische UNFALLFLUCHT gehört auch dazu!
Wie gesagt wer einen Unfall verursacht und abhaut und sich dann 2 Tage sp6ater stellt wird auch noch damit belohnt in dem er nicht mehr verhaftet wird! :roll: :oops: Besonders beliebt bei Leuten die besoffen fahren und/oder Fussgänger über den Haufen fahren! :evil: :oops: :?
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Beitragvon dumpfbacke » Di 19. Sep 2006, 21:51

Fudêncio hat geschrieben:
robertwolfgangschuster hat geschrieben:
Besoffen fahren ist hier ein Milderungsgrund und kein Erschwernissgrund. Verstehh das mal einer.


Eben die von Dir erwähnte obligatorische UNFALLFLUCHT gehört auch dazu!
Wie gesagt wer einen Unfall verursacht und abhaut und sich dann 2 Tage sp6ater stellt wird auch noch damit belohnt in dem er nicht mehr verhaftet wird! :roll: :oops: Besonders beliebt bei Leuten die besoffen fahren und/oder Fussgänger über den Haufen fahren! :evil: :oops: :?


Falls es stimmt, geht es noch krasser: Irgendwo im suedlichen Afrika, muss man sich erst zwei Tage spaeter bei der Polizei melden, wenn man im Busch jemanden toetlich ueber den Haufen gefahren hat.
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon robertwolfgangschuster » Di 19. Sep 2006, 22:02

dumpfbacke hat geschrieben:
Falls es stimmt, geht es noch krasser: Irgendwo im suedlichen Afrika, muss man sich erst zwei Tage spaeter bei der Polizei melden, wenn man im Busch jemanden toetlich ueber den Haufen gefahren hat.


Krasser ist dass man in Brasilien sich erst nach 2 Tagen melden darf

In China muste man wenn er noch nict tot war den Rückwärtsgang einlegen und nocheinmal drüber fahren damit man nur das Begräbnis zahlen muss, ihn den Rest des Lebens zu erhalten war zu teuer.
Benutzeravatar
robertwolfgangschuster
 
Beiträge: 716
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Antäuschen...

Beitragvon ze barbudo » Di 19. Sep 2006, 22:02

...muss man sich bei dem Fahrstil dort gewöhnen.
Heisst:
Ich will nach links abbiegen und täusche kurz an
blinke kurz rechts
schaue stur geradeaus
und lege den Rückwärtsgang ein.

So oder so ähnlich kommts mir manchmal vor.

Und dann die dämlichen Kontrollen... auf der Fahrt FOR-NAT würde ich mehr Leute verhaften als die PF/PM in einer Woche.

VG do Ze
Und Paulus schrieb den Irokesen:
Ich schreib' Euch nichts, lernt erst mal lesen!
"Wer Wechstaben verbuchselt, oder verbuchselte Wechstaben fälscht oder sich verschafft, wird nicht unter 3 Kilo Duden beschdrafd."
Benutzeravatar
ze barbudo
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 8. Dez 2004, 15:41
Wohnort: Hessen
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 6 mal in 6 Posts

Neulich beim DETRAN

Beitragvon seitenwandkletterer » Di 19. Sep 2006, 23:58

Neulich habe ich unser neu erstandenes Fahrzeug bei der DETRAN hier umgemeldet. Bei der fälligen Inspektion wurde höchste Aufmerksamkeit der Fahrgestellnummer oder der Motornummer gewidmet. Zu meiner Überraschung wurde auch tatsächlich die Beleuchtung überprüft, aber dass z.B. das Rückfahrlicht nicht funktionierte war völlig uninteressant. Wirklich interessante Teile, wie z.B. Bremsen und Stossdämpfer haben die einen feuchten Käse interessiert.
Letzten Freitag abend war ich in der Pampa unterwegs, kein Witz, es war wirklich die Pampa bei Bagé/RS. Vor mir mit ca. 100 km/h ein alter Passat geschätztes Baujahr ca. 1980 der diese Geschwindigkeit bergab tatsächlich noch erreicht hat. In der Talsohle angekommen fuhr dieses Ding - den Namen Auto verdient es ganz bestimmt nicht mehr - durch die üblichen vor und hinter Brücken vorhandenen Schlaglöcher. Nach dem Funkenschlag, der in der Dämmerung sehr schön zu beobachten war, hat sich diese Schüssel dermassen aufgeschaukelt, dass es für mich trotz ca. 1 km Sicht nur schwer war die Kiste im nächsten Anstieg zu überholen, so wie sich der Karren aufgeschaukelt hat und daher von rechts nach links geschwankt ist.

To be continued...

...SWK!
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Re: Neulich beim DETRAN

Beitragvon Gregor » Mi 20. Sep 2006, 01:01

seitenwandkletterer hat geschrieben:Zu meiner Überraschung wurde auch tatsächlich die Beleuchtung überprüft,


Ja, war bei mir ähnlich. Beim Lichttest ging dann aber das Fahrlicht nicht. Es hat den Prüfer aber überzeugt, das ich gesagt habe "gestern gings noch!".

Allerdings musste ich den Feuerlöscher austauschen, bei dem war die Haltbarkeit überschritten.
Benutzeravatar
Gregor
 
Beiträge: 492
Registriert: Mo 16. Jan 2006, 13:30
Wohnort: Natal RN
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon dumpfbacke » Mi 20. Sep 2006, 01:08

Gregor, seitenwandkletterer........simply koestlich (die Anekdoten)
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]