Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Ralfou » Di 8. Sep 2015, 09:02

GatoBahia hat geschrieben:Komisch das Kriegsflüchtlinge aus Syrien sich die Gebühren der Schlepper überhaupt leisten können. Hat der IS vergessen denen das Geld abzuknöpfen?


Viele Flüchtlinge leihen sich das Geld bei Verwandten und sind hochverschuldet. Oder es zieht noch weitere Kreise, dass sich die Verwandten das Geld auch noch anderswo leihen mussten. Die Hoffnung ist, im Zielland genug Geld zu verdienen, um die Schulden bald zurückzahlen zu können:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/organisierte-banden-verdienen-viel-geld-mit-fluechtlingen-13549043.html

Insofern bedeutet jeder tote Flüchtling nicht nur ein Drama auf See oder in einem LKW, sondern da hängen noch eine ganze Reihe weiterer Schicksale in den Heimatländern dran.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 118 mal in 73 Posts

Folgende User haben sich bei Ralfou bedankt:
Brazil53, Urs

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon GatoBahia » Di 8. Sep 2015, 09:11

Ralfou hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Komisch das Kriegsflüchtlinge aus Syrien sich die Gebühren der Schlepper überhaupt leisten können. Hat der IS vergessen denen das Geld abzuknöpfen?


Viele Flüchtlinge leihen sich das Geld bei Verwandten und sind hochverschuldet. Oder es zieht noch weitere Kreise, dass sich die Verwandten das Geld auch noch anderswo leihen mussten. Die Hoffnung ist, im Zielland genug Geld zu verdienen, um die Schulden bald zurückzahlen zu können:

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/organisierte-banden-verdienen-viel-geld-mit-fluechtlingen-13549043.html

Insofern bedeutet jeder tote Flüchtling nicht nur ein Drama auf See oder in einem LKW, sondern da hängen noch eine ganze Reihe weiterer Schicksale in den Heimatländern dran.


In meiner Jugend haben Kriegsflüchtlinge in Zeltlagern gelebt und wurden von der UNO versorgt. Sie haben darauf gewartet in ihre Heimat zurückzukommen. Heute sind sie aber in meiner (noch) Heimatstadt im Hotel Maritim untergebracht, denen geht es besser als vielen deutschen Familien!

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4231
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 983 mal
Danke erhalten: 494 mal in 399 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
DerBer

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Ralfou » Di 8. Sep 2015, 09:27

GatoBahia hat geschrieben:In meiner Jugend haben Kriegsflüchtlinge in Zeltlagern gelebt und wurden von der UNO versorgt. Sie haben darauf gewartet in ihre Heimat zurückzukommen. Heute sind sie aber in meiner (noch) Heimatstadt im Hotel Maritim untergebracht, denen geht es besser als vielen deutschen Familien!


Damit geht es ihnen allenfalls besser als einigen wenigen Familien in Deutschland. Wenn überhaupt. Schau Dir mal die Durchschnittswohnflächen in D an. Da kann so ein Zimmerchen im Maritim, wahrscheinlich belegt mit mehrern Personen, kaum mithalten:

https://www.destatis.de/DE/Methoden/Zensus_/Tabellen/Wohnsituation_HH_Zensus11_Wohnflaeche.html

Außerdem wird es ja nicht so sein, dass die Flüchtlinge an einem normalen Hotelbetrieb teilhaben werden. Sondern das Hotel wird komplett umgebaut und ist dann in Summe auch nichts anderes als ein Zweck-Plattenbau:

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/aussenstelle-zast-halberstadt-maritim-in-halle100_zc-a2551f81_zs-ae30b3e4.html

;-) Besser als Zelte aber allemal! Warum auch nicht, im Osten steht ja eh die Hälfte der Wohnungen leer, und die andere Hälfte wird von Sozialhilfeempfängern bewohnt. Da kommt es auf ein paar mehr auch nicht mehr an. Außerdem sind die Flüchtlinge aus o.a. Gründen wahrscheinlich deutlich arbeitswilliger. Aufschwung Nah-Ost. ;-)
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 118 mal in 73 Posts

Folgende User haben sich bei Ralfou bedankt:
Brazil53, Urs

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Brazil53 » Di 8. Sep 2015, 09:32

GatoBahia hat geschrieben:Sind Dilma und die Merkel etwa Zwillinge?

Komisch das Kriegsflüchtlinge aus Syrien sich die Gebühren der Schlepper überhaupt leisten können. Hat der IS vergessen denen das Geld abzuknöpfen? Finanzieren die Schlepper den IS? Warum sind illegale Einwanderer plötzlich Flüchtlinge? Man kann sich syrische Pässe kaufen!

Gato :mrgreen:


Es gibt auch außerhalb von Deutschland Menschen die Geld haben. Syrien war vor dem Krieg ja nicht in Land wo Armut herrschte. Eines ist aber klar, die Mehrheit ganz armen Menschen in vielen Ländern haben niemals die Chance sich als Flüchtling auf den Weg zu machen. Wer gar nichts hat auf unsere Welt, der hat verloren.

Darum muss auch mehr vor Ort getan werden.

Man fasst sich nur an den Kopf, wenn die Welthungerhilfe und die UN-Flüchtlingshilfe sich beklagt, dass von den zugesagten Hilfsgeldern der Gebernationen nicht einmal die Hälfte tatsächlich angekommen ist.
In den Flüchtlingslagern im Libanon musste jetzt auch die Verteilung von Babynahrung drastisch eingeschränkt werden.

Und dann wundert es uns, dass sich immer mehr Menschen auf den Weg machen?

Auf der Welt wird alles gefälscht was Geld bringt, also auch Pässe. In der Türkei gibt es viele gute Fälscherwerkstätten. Gegen kriminelle Energie ist man immer machtlos. Aber deswegen stellen wir doch nicht hunderttausende unter Generalverdacht?

Und gato, wenn es den Flüchtlingen so gut geht und besser als vielen deutschen Familien, dann bietet sich doch an mit den Flüchtlingen zu tauschen. Ich denke diese sollte man den deutschen Familien anbieten. Eine gute Idee!!!

Es sind unsere hohen Standards welche uns im Wege stehen. So wurde hier in Essen einer deutschen Familie untersagt eine 50 Quadratmeter Wohnung an eine Flüchtlingsfamilie zu vermieten. Die Wohnung für 4 Personen muss mindestens 95 Quadratmeter groß sein.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Urs

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Brazil53 » Di 8. Sep 2015, 10:02

gato ich weiß, dass du nur provozieren willst, du wirst bestimmt selber wissen wieviel hunderttausende von Menschen in Zeltlagern leben.
Die meisten würden mit Kusshand wieder nach Hause gehen, wenn es noch eines gibt.

Das größte Zeltlager steht in Kenia mit über 650.000 Flüchtlingen. Es wird aber zwangsweise geräumt.
Große Zeltlager gibt es in mit hunderttausenden in Äthiopien, Jordanien, Türkei, Libanon und vielen anderen Ländern auch in Syrien wo es 600.000 Flüchtlinge in eigenen Land gibt.
Es stehen allerdings nicht überall immer genügend Zelte zur Verfügung, da muss man sich aus Holz und Pappe selber etwas bauen.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/kenia-loest-groessten-fluechtlingslager-der-welt-in-dadaab-auf-13534459.html

Derzeit befinden sich weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Dies ist die höchste Zahl, die jemals von UNHCR verzeichnet wurde. Und sie wächst weiter. 2014 wurden 13,9 Millionen Menschen zur Flucht getrieben - viermal so viele wie noch 2010. Jeden Tag machten sich durchschnittlich 42.500 Menschen auf den Weg auf der Suche nach Frieden, Sicherheit und einem neuen Leben.


Die sechs größten Aufnahmeländer von Flüchtlingen

Türkei - 1,59 Millionen
Pakistan - 1,51 Millionen
Libanon - 1,15 Millionen
Iran - 982.400
Äthiopien - 659.500
Jordanien - 654.100


https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/fluechtlinge/zahlen-fakten.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon GatoBahia » Di 8. Sep 2015, 10:13

@ Brazil53:

Du willst jetzt bestimmt nicht wissen wie man meine afrikanische (ex) Lebensgefährtin, das gemeinsame Kind und am Ende auch mich selbst von den deutschen Behörden schikaniert hat? Denkst du jetzt wirklich ich hab Mitleid mit den "all inclusive" Gästen die Frau Merkel bei uns im Interhotel einquartiert :?:

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4231
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 983 mal
Danke erhalten: 494 mal in 399 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
Brazil53

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Colono » Di 8. Sep 2015, 13:11

GatoBahia hat geschrieben: Denkst du jetzt wirklich ich hab Mitleid mit den "all inclusive" Gästen die Frau Merkel bei uns im Interhotel einquartiert :?:

Und was ist schon besonderes dran?
Hotels in ihrer Gegend hatten bis vor kurzem noch nicht mal ein eigenes Klo auf dem Zimmer.

Liebe Gruesse von Colôno

(Dessen Vater und Grosseltern auch vor langer Zeit mal gefluechtet sind und der heute ebenfalls Auslaender ist)
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2185
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 595 mal
Danke erhalten: 659 mal in 484 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon GatoBahia » Di 8. Sep 2015, 14:43

Colono hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben: Denkst du jetzt wirklich ich hab Mitleid mit den "all inclusive" Gästen die Frau Merkel bei uns im Interhotel einquartiert :?:

Und was ist schon besonderes dran?
Hotels in ihrer Gegend hatten bis vor kurzem noch nicht mal ein eigenes Klo auf dem Zimmer.

Liebe Gruesse von Colôno

(Dessen Vater und Grosseltern auch vor langer Zeit mal gefluechtet sind und der heute ebenfalls Auslaender ist)


Da hast du aber selber ins Klo gegriffen! Der Begriff "Interhotel" sagt dir wohl auch nichts?

Gato :mrgreen:

PS: Ich bin auch Ausländer, fast überall auf der Welt! (Ich benehme mich aber)
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 4231
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 983 mal
Danke erhalten: 494 mal in 399 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Ralfou » Di 8. Sep 2015, 15:14

Nehme mal an, das Hallenser Maritim war mal ein Interhotel. Zumindest sieht es so aus von weitem. Auch das zum Thema "Luxus".
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 118 mal in 73 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Colono » Di 8. Sep 2015, 15:16

GatoBahia hat geschrieben:Da hast du aber selber ins Klo gegriffen! Der Begriff "Interhotel" sagt dir wohl auch nichts?

Gato :mrgreen:

PS: Ich bin auch Ausländer, fast überall auf der Welt! (Ich benehme mich aber)

Nein das sagt mir nicht besonders viel. Ich selber hatte noch nicht die Gelegenheit dort unter zu kommen. Aber doch, war das nicht mal eine Absteige ihrer roten Socken wo sie Wessis an Prostituierte vermittelten und beim Sex bespitzelten um sie (die Wessis) bei Geschäften gefūgiger zu machen.

PS: Verstehe deine Anmerkung nicht ganz. Gibt es jemanden der sich daneben benimmt?
Klär uns mal auf.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2185
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 595 mal
Danke erhalten: 659 mal in 484 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]