Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Trem Mineiro » Di 8. Sep 2015, 21:30

GatoBahia hat geschrieben:OT: Du machst da jetzt deinen privaten Kreuzzug draus, und wenn alle rechts sind außer dir dann stehst DU falsch Gato


Jeder steht da wo er steht, du (und andere) positionierst dich doch da, wo du stehst. Und das ist dein gutes Recht, wie ich schon mal geschrieben habe. Und schreib weiter, lass uns teilhaben......an dem was man dort so denkt.

Solange ich nicht alleine stehe, fühle ich mich wohl, kann ruhig 'ne Ecke sein, aber bitte keine Rechte.



Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Brazil53, GatoBahia, Urs

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 12. Sep 2015, 17:11

BrasilJaneiro hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Bei aller Gutmenschlichkeit und allem Mitgefühl, es ist absolut notwendig, unter den einreisenden Immigranten die Spreu vom Weizen zu trennen. Sonst wird es bald Probleme geben, die sich jetzt noch niemand vorstellen kann, der da naiv und gerührt von dem armen ertrunkenen Kind am Strand losfährt, um selber Flüchtlinge einzusammeln.
Versteht mich nicht falsch: den syrischen Familien, die vor dem Krieg fliehen, MUSS geholfen werden, keine Frage. Aber man muss genau hinsehen, wen man da ins Land lässt.


Nur mal als Beispiel. Das tote Kind wurde hier geborgen. Zwecks Fotoshow wurde es am Strand verlegt. Der Vater hat drei Jahre mit der Familie in der Türkei schon gelebt und wollte angebelich die Stunde nutzen, um nach (illegal) nach Deutschland zu kommen. Da ich sehe, dass die Asylanten nach Monaten in Notunterkünften und ohne Arbeit durchdrehen (würde uns doch auch so ergehen), ich vielleicht zuviel Bonds, Navi CIS oder Medical Detectives sehe, würde ich als Kriminalbeamter auch in Richtung Mord ermitteln (ist natürlich jetzt sehr gewagt). Jedenfalls kann man nicht die Welt dafür die Schuld geben. Da sollte der Vater mal überlegen, ob sein Handeln richtig war.
Bild


Eben in der BILD zu lesen:
"TOTES FLÜCHTLINGSKIND
Steuerte Aylans Vater
selbst das Schlepperboot?
Irakische Familie erhebt schwere Vorwürfe gegen Abdullah Kurdi."

Nun dreht sich mein Magen, dass ich mit Mord nicht so unrecht habe.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4596
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Colono » Sa 12. Sep 2015, 21:44

BrasilJaneiro hat geschrieben:

Eben in der BILD zu lesen:
"TOTES FLÜCHTLINGSKIND

Zur Zeit haben Muttis Gutmenschenblätter allerhand zu tun.

Einfach widerlich.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2358
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Urs » Sa 12. Sep 2015, 23:22

BrasilJaneiro hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Bei aller Gutmenschlichkeit und allem Mitgefühl, es ist absolut notwendig, unter den einreisenden Immigranten die Spreu vom Weizen zu trennen. Sonst wird es bald Probleme geben, die sich jetzt noch niemand vorstellen kann, der da naiv und gerührt von dem armen ertrunkenen Kind am Strand losfährt, um selber Flüchtlinge einzusammeln.
Versteht mich nicht falsch: den syrischen Familien, die vor dem Krieg fliehen, MUSS geholfen werden, keine Frage. Aber man muss genau hinsehen, wen man da ins Land lässt.


Nur mal als Beispiel. Das tote Kind wurde hier geborgen. Zwecks Fotoshow wurde es am Strand verlegt. Der Vater hat drei Jahre mit der Familie in der Türkei schon gelebt und wollte angebelich die Stunde nutzen, um nach (illegal) nach Deutschland zu kommen. Da ich sehe, dass die Asylanten nach Monaten in Notunterkünften und ohne Arbeit durchdrehen (würde uns doch auch so ergehen), ich vielleicht zuviel Bonds, Navi CIS oder Medical Detectives sehe, würde ich als Kriminalbeamter auch in Richtung Mord ermitteln (ist natürlich jetzt sehr gewagt). Jedenfalls kann man nicht die Welt dafür die Schuld geben. Da sollte der Vater mal überlegen, ob sein Handeln richtig war.
Bild


Eben in der BILD zu lesen:
"TOTES FLÜCHTLINGSKIND
Steuerte Aylans Vater
selbst das Schlepperboot?
Irakische Familie erhebt schwere Vorwürfe gegen Abdullah Kurdi."

Nun dreht sich mein Magen, dass ich mit Mord nicht so unrecht habe.


Hallo BrasilJaneiro

Beim Bild bist du einer Zeitungsente aufgesessen. Auf dem Foto ist nicht Aylan. Viele schreiben es sei wahrscheinlich sein grösserer Bruder. Also nichts getürkt in der Türkei. Ob der Vater Schlepper/Fahrer war? Ich weiss es nicht. Wahrheit kommt sicher noch ans Licht.

Gruss Urs
Benutzeravatar
Urs
 
Beiträge: 150
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 20:46
Wohnort: Vorort Bern
Bedankt: 1176 mal
Danke erhalten: 77 mal in 50 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon zagaroma » Sa 12. Sep 2015, 23:47

Na ja, bis jetzt sind das alles nur Vermutungen und Anschuldigungen von einer einzigen Mitreisenden. Es wurden ja drei Schlepper festgenommen und von denen hat keiner der Vater beschuldigt. Er hat ja auch selber gesagt, dass er das Boot eine Weile gesteuert hat, nachdem der Schlepper abgehauen war (wie haut man ab auf hoher See??)
Die Bild-Zeitung ist ja auch nicht wirklich eine verlässliche Quelle, oder?
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1988
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 717 mal
Danke erhalten: 1208 mal in 652 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon GatoBahia » So 13. Sep 2015, 09:13

Neues Drehkreuz soll Bayern entlasten!

http://www.tagesschau.de/inland/fluechtlinge-871.html

Deutschland erwartet weitere 40.000 Flüchtlinge

Habt ihr jetzt endlich was ihr wollt, einen neuen islamischen Staat? Jede venünftige Regierung würde jetzt das Schengen Abkommen aussetzten und die Grenzen dicht machen aber unsere Frau Murkel lebt ja eine Willkommenskultur :lol:

Gato :mrgreen:

PS: Auf dem Oktoberfestgelände in den Festzelten gibt es noch Kapazitäten :!:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Trem Mineiro » So 13. Sep 2015, 10:21

GatoBahia hat geschrieben:Habt ihr jetzt endlich was ihr wollt, einen neuen islamischen Staat? Jede venünftige Regierung würde jetzt das Schengen Abkommen aussetzten und die Grenzen dicht machen aber unsere Frau Murkel lebt ja eine Willkommenskultur :lol:


Es ist nicht nur diese Anfälligkeit für rechtes Gedankengut sondern oft auch mangelnde Intelligenz.

Was soll so ein Vorschlag. Glaubt man wirklich (und du) durch solch eine administrative Maßnahme würde nur ein Flüchtling weniger nach D kommen. Dann soll man doch die Mauer um Deutschland fordern. Weil auch das nicht hilft auch mit Todesstreifen und Selbstschussanlagen. Und selbst in Ungarn, wo noch eine "rustikale" Behandlung droht, bekommt das nicht in den Griff.

Also denk nochmal nach und schau, wie du das Problem löst. Jeder Vorschlag zählt.

Gruß
Trem Mineiro


PS: auch schön, wie man jetzt über die Diskussion über das Einzelschicksal des Jungen das Gesamtproblem erst mal verdrängt.
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Brazil53, Regina15, Reviersport

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Brazil53 » So 13. Sep 2015, 11:49

Die Netzwerke sind voll mit solch einem schwachsinnigen Mist. Es ist erschreckend wieviel "normale Menschen" im Bekanntenkreis und an der Theke, ohne auch nur etwas das Hirn anzustrengen solche Parolen nachplappern.

Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie die Stimmung kippt, wenn die ersten Schwierigkeiten kommen. Und man braucht ja keiner Verschwörungstheorie angehören oder sonstige kranken Gedanken im Hirn haben, um zu wissen, dass nicht alles reibungslos laufen wird, oder besser kann.
Ich möchte trotzdem in keinem Land leben, wo ein Zaun oder eine Mauer herum gezogen ist. Auch kein Gedanklicher.

Ich bin dankbar seit über 60 Jahren ein Leben ohne Krieg genießen durfte.

Für mich ist Nationalismus und damit verbundene Abschottung von Menschen anderer Nationen, etwas was der unrühmlichen Vergangenheit angehört und bei der fortgeschrittenen Globalisierung mit offenen Grenzen, keine große Gefahr mehr darstellt.

Nationalistische Staaten werden den Anschluss verlieren und nicht vorwärts kommen.

Und die Hauptfeindin ist unsere Kanzlerin Merkel und die rechten haben sie jetzt als jüdische Stasimitarbeiterin enttarnt.....

asdf.jpg


12006673_738065856339526_2304754914736519535_o.jpg


Braunkacke3.jpg


Braunkacke5.jpg


Braunkacke4.jpg
Braunkacke4.jpg (61.21 KiB) 284-mal betrachtet


Da sollte man sich auch mal den Song anhören und die Versuche deutsch an den Wänden zu schreiben....

Wie blöd du bist - Kebekus gegen Rechts - Musikparodie - PussyTerror TV

https://www.youtube.com/watch?v=ZQekL3C1wPw&feature=youtu.be
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1006 mal
Danke erhalten: 1765 mal in 1024 Posts

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon Trem Mineiro » So 13. Sep 2015, 16:37

Bevor es mir Gato freudestrahlend aufs Brot schmiert verlink ich es lieber selber:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-deutschland-fuehrt-voruebergehend-grenzkontrollen-ein-a-1052704.html

Dann wollen wir mal sehen, wie das gehen soll. Wir stauen die Flüchtlinge in Österreich und über lassen denen mal das Problem für 3 Tage. Die wiederum schließen ihre Grenze nach Ungarn und lassen die dort mal warten. Und in Griechenland und Italien stoßen sie die Leute wieder in Meer.............

Wo lässt sich da der Thomas vom Rechten Büttel hintreiben und mal sehen, wie lang Deutschland das durchhält......

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
GatoBahia

Re: Brasilianische Marine rettet Flüchtlinge im Mittelmeer

Beitragvon GatoBahia » So 13. Sep 2015, 17:17

Trem Mineiro hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Habt ihr jetzt endlich was ihr wollt, einen neuen islamischen Staat? Jede venünftige Regierung würde jetzt das Schengen Abkommen aussetzten und die Grenzen dicht machen aber unsere Frau Murkel lebt ja eine Willkommenskultur :lol:


Es ist nicht nur diese Anfälligkeit für rechtes Gedankengut sondern oft auch mangelnde Intelligenz.

Was soll so ein Vorschlag. Glaubt man wirklich (und du) durch solch eine administrative Maßnahme würde nur ein Flüchtling weniger nach D kommen. Dann soll man doch die Mauer um Deutschland fordern. Weil auch das nicht hilft auch mit Todesstreifen und Selbstschussanlagen. Und selbst in Ungarn, wo noch eine "rustikale" Behandlung droht, bekommt das nicht in den Griff.

Also denk nochmal nach und schau, wie du das Problem löst. Jeder Vorschlag zählt.

Gruß
Trem Mineiro


PS: auch schön, wie man jetzt über die Diskussion über das Einzelschicksal des Jungen das Gesamtproblem erst mal verdrängt.


Deutschland setzt Schengen aus und das Murkel ist innen- und außenpolitisch damit unten durch! Der Kater lag also wieder mal richtig =D>

Gato :mrgreen:

PS: Deine Diskussionskultur läßt zu wünschen übrig [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4909
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1190 mal
Danke erhalten: 556 mal in 448 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]