Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon tinto » Mi 13. Aug 2008, 17:59

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 50,00.html

Also, drei Tote, ein schwerst Verletzter nach einer Schießerei in Rüsselsheim.

Aber: eine italienische Eisdiele, eine unbeteiligte grichische Passantin unter den Opfern und zwei türkische Familien, die sich vernichten wollen.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon dietmar » Mi 13. Aug 2008, 18:10

Wieso sind das brasilianische Verhältnisse? Über sowas könnte ich jeden Tag aus den USA, Südafrika und was weiss ich noch wie vielen anderen Staaten berichten. Machst du es dir damit nicht ein wenig einfach, tinto?

Wenn ich mir die Statistik ansehe, dann sind vermutlich in Rüsselsheim in diesem Jahrtausend mehr Menschen in einer Eisdiele umgebracht worden, als hier in Toledo. Wenn das dann hier mal passiert, darf ich dann von "Rüsselsheimer Verhältnissen" bzw. von "deutschen Verhältnissen" sprechen?
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon Schwobaseggl » Mi 13. Aug 2008, 18:40

Verhältnisse wie in Rio oder Sao Paulo :shock:

Bei uns gab es so etwas noch nicht [-X
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon ptrludwig » Mi 13. Aug 2008, 18:51

tinto hat geschrieben:http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,571750,00.html

Also, drei Tote, ein schwerst Verletzter nach einer Schießerei in Rüsselsheim.

Aber: eine italienische Eisdiele, eine unbeteiligte grichische Passantin unter den Opfern und zwei türkische Familien, die sich vernichten wollen.

Der Unterschied zu Brasilien ist, in Deutschland wird so etwas aufgeklärt. Es wird zumindest versucht.
ptrludwig
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 263 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon lobomau » Mi 13. Aug 2008, 18:52

Verhältnisse wie in Duisburg, würde ich sagen:

http://www.focus.de/panorama/welt/duisb ... 37104.html
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon tinto » Mi 13. Aug 2008, 18:59

Admin hat geschrieben:Wieso sind das brasilianische Verhältnisse?

Wenn ich mir die Statistik ansehe, dann sind vermutlich in Rüsselsheim in diesem Jahrtausend mehr Menschen in einer Eisdiele umgebracht worden, als hier in Toledo. ...?


Sagen wir mal so. Wir können gern wetten.
Die Frage lautet: sind mehr Menschen in Deutschland oder mehr Menschen in Brasilien vor einer Eisdiele/einem Eisstand durch eine Pistole ums Leben gebracht worden?

Aber das Entscheidende finde ich, ist noch dazu, und das wird auch aus den anderen Beiträgen hier deutlich, dass es ein eingeschlepptes Problem diverser Ausländer ist, mit dem wir es hier zu tun haben. Es sind nämlich klar nicht deutsche Verhältnisse dafür verantwortlich, dass sowas in Duisburg oder Rüsselheim passiert. Das gibt eigentlich zu denken, meine ich.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon ESMERALDAS » Mi 13. Aug 2008, 20:14

tinto hat geschrieben:... sind mehr Menschen in Deutschland oder mehr Menschen in Brasilien vor einer Eisdiele/einem Eisstand durch eine Pistole ums Leben gebracht worden?
... dass es ein eingeschlepptes Problem diverser Ausländer ist


Statistik 2007 besagt fuer Deutschland (http://www.bka.de) 2347 Morde und Totschlaege (nicht nur vor Eisdielen), die zu mehr als 70% von "richtigen Deutschen" veruebt wurden; der contador de homicidio aus Recife (http://www.pebodycount.com.br) hat bis heute allein fuer Pernambuco im Jahre 2008 bereits 2660 Getoetete gezaehlt. Und das waren fast auschliesslich BrasilianerInnen.
2347 bedeutet uebrigens, dass in Deutschland alle 4 Stunden ein Mord(versuch) stattfindet !!!
EU AJUDO A CONSTRUIR UM BRASIL MELHOR !
Benutzeravatar
ESMERALDAS
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 24. Jul 2008, 16:57
Wohnort: Global Playa
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 49 mal in 34 Posts

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon dimaew » Do 14. Aug 2008, 00:35

Ich weiß, das ist jetzt !&@*$#! :oops:
!&@*$#! an!
Müsste die Zahl der Tötungsdelikte nicht ins Verhältnis zur Bevölkerungszahl gesetzt werden, um einen sauberen Vergleich ziehen zu können?
!&@*$#! aus!

!&@*$#! weil ich weiß, dass Pernambuco weniger Einwohner als Deutschland hat, der Vergleich also noch schlechter gegen Brasilien ausfällt.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon Kane Rai » Do 14. Aug 2008, 01:24

ESMERALDAS hat geschrieben:Statistik 2007 besagt fuer Deutschland (http://www.bka.de) 2347 Morde und Totschlaege (nicht nur vor Eisdielen), die zu mehr als 70% von "richtigen Deutschen" veruebt wurden


Ich vermute mal (ohne die ganzen PDFs auf der BKA-Seite ausführlich studiert zu haben), daß auch Deutsche mit Migrationshintergrund aber deutschem Pass als "richtige" Deutsche gezählt werden. Gerne werden so die Statistiken frisiert, um das wahre Ausmaß der Bereicherung aus dem islamischem Kulturkreis zu verschleiern.

http://www.stern.de/politik/deutschland ... 34119.html

Diese Daten sind nicht geheim. Aber sie sind auch nicht leicht zugänglich. Viele finden sich - hartes Brot der Statistik - im Jahresbericht von Maria Böhmer, der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung. Extrem schwierig ist es, an Daten über Ausländerkriminalität zu kommen. Es gilt noch immer als politisch inkorrekt und gefährlich, solche Zahlen an die Öffentlichkeit zu geben. Sie werden beschwiegen und weggeschlossen, die übrigen Daten still in Reserve gehalten.


Ein schönes Ergebnis der planlosen Einwanderungspolitik der politischen "Elite" in Deutschland.
Benutzeravatar
Kane Rai
 
Beiträge: 57
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 17:09
Wohnort: Salvador
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Brasilianische Verhältnisse in Deutschland: Schießerei mit T

Beitragvon mikelo » Do 14. Aug 2008, 01:53

Admin hat geschrieben:Wieso sind das brasilianische Verhältnisse?


das sind auch keine brasilianischen verhaeltnisse. das sind schlicht und ergreifend--mitlerweile-- ''deutsche verhaeltnisse''.
seit jahr und tag ist das doch in der deutschen presse zu lesen. ob es tuerken, italiener--oder araber sind. ist doch inzwischen absolut nichts ungewoehnliches mehr.
uebrigens gilt das auch fuer die schweiz.

tinto hat geschrieben:Aber das Entscheidende finde ich, ist noch dazu, und das wird auch aus den anderen Beiträgen hier deutlich, dass es ein eingeschlepptes Problem diverser Ausländer ist, mit dem wir es hier zu tun haben.


da hast du nicht unrecht. aber das waere dann ein anderers thema.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Nächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]