Brasilianischer Pass

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon amazonasklaus » Mo 10. Jun 2013, 09:28

Trem Mineiro hat geschrieben:Ist einer Bekannten von mir hier in BH passiert, die wollte in den UNI-Staatsdienst und hat das in kauf genommen.

Ich kenne keinen, der für die Annahme der brasilianischen Staatsbürgerschaft eine deutsche Beibehaltungsgenehmigung bekommen hat. Das liegt wohl daran, dass man als Ausländer keine ernsthaften Nachteile gegenüber einem Brasilianer hat, die man im Beibehaltungsantrag geltend machen könnte. Für manch andere Länder scheint es einfacher zu sein, wenn Ausländer z.B. erbrechtlich benachteiligt sind.

Die fehlende Möglichkeit, als Staatsangestellter zu arbeiten, dürfte in Brasilien noch der einzige Ansatzpunkt sein. Aber der Hinweis auf die abstrakte Möglichkeit reicht freilich nicht aus, sondern die deutschen Behörden wollen konkret ein offizielles Schreiben mit der Zusicherung sehen, dass man eingestellt worden wäre, wenn man die brasilianische Staatsangehörigkeit gehabt hätte. Bei der Bekannten in Minas hätte das vielleicht noch am ehesten klappen können.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Trem Mineiro

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon Gordinho » Mo 10. Jun 2013, 11:36

Tatsächlich ist es innerhalb der EU anders, man braucht da seine ursprünglich StA nicht aufzugeben, wenn man eine andere der EU (oder Schweiz) annimmt. Beim Wahlrecht gibt es Sonderregelungen, die sicherstellen, dass bei Europawahlen das Wahlrecht nicht zweimal ausgeübt werden kann.
Benutzeravatar
Gordinho
 
Beiträge: 81
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 12:33
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 19 mal in 16 Posts

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon Mazzaropi » Mo 10. Jun 2013, 15:37

zagaroma hat geschrieben:Die meisten Konsulate in der Welt registrieren es garnicht, wenn man eine andere Staatsbürgerschaft annimmt,


Das müssen sie auch gar nicht !!!

Dazu wird man ja bei der Passbeantragung gefragt ob noch andere Staatsangehörigkeiten besitzt oder beantragt hat. Sogar ob man ggf. freiwillig Militärdienst in eienm anderen Land geleistet hat, was ohne Erlaubnis des Kreiswehrersatzamtes, auch zum Verlust der dt. Staatsangehörigkeit führt.

Wenn man dort dann nicht wahrheitsgemäss antwortet ist es ja wohl kaum das Verschulden des Konsulats. Fraglich ist, ob ein Antrag mit wissentlich falschen Angabe überhaupt gültig! Wohl kaum !
:cool:
Dateianhänge
PASSantrag.jpg
PASSantrag.jpg (91.79 KiB) 450-mal betrachtet
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 704
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Folgende User haben sich bei Mazzaropi bedankt:
zagaroma

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon zagaroma » Mo 10. Jun 2013, 15:56

Danke! Gilt das auch, wenn man nicht einen neuen Pass beantragt, sondern einen noch gültigen deutschen Pass vor der Ablauffrist verlängern will? Wir haben das letztlich hier in Recife beim Generalkonsulat gemacht, aber dieses Formular haben wir nicht gesehen. Es hat auch niemanden interessiert, dass der ablaufende Pass in Rom ausgestellt worden war.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon Colono » Mo 10. Jun 2013, 19:05

Gegenüber naturalisierten Mehrstaatlern entstehen deutschen möglicherweise Nachteile z. B. bei lukrativen Grundstücksgeschäften. So kann es durchaus vorkommen daß ein Gringo anderer Nationalität eine größere Fazenda oder ein Grundstück direkt am Salzwasser erwerben kann. Was einem Deutschen aus Gründen staatlicher Eifersüchtelei verwehrt ist. :evil:

Aber im Gegenzug brauchen wir nicht dem Vereador Pilantra aus der Nachbarschaft sein Kreuzchen zu geben oder alle fünf Jahre bei der PF Schlange stehen. [-X
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2374
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 661 mal
Danke erhalten: 711 mal in 524 Posts

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon Mazzaropi » Mo 10. Jun 2013, 20:49

zagaroma hat geschrieben:...einen noch gültigen deutschen Pass vor der Ablauffrist verlängern will? ....


Deutsche Reisepässe werden doch schon seit Jahrzehnten nicht mehr verlängert !!!
Ob er nun abgelaufen ist oder noch nicht spielt keine Rolle, es gibt einen NEUEN Pass!

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 704
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon zagaroma » Di 11. Jun 2013, 02:35

Sorry, das ist noch so im Sprachgebrauch hängengeblieben, aber natürlich falsch. Ich meinte: einen neuen Pass beantragen während der alte noch gültig ist.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1996
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon Limao » Di 11. Jun 2013, 02:48

Colono hat geschrieben: So kann es durchaus vorkommen daß ein Gringo anderer Nationalität eine größere Fazenda oder ein Grundstück direkt am Salzwasser erwerben kann. Was einem Deutschen aus Gründen staatlicher Eifersüchtelei verwehrt ist. :evil:
[-X


Ich glaube das gilt so nicht ganz: normal müssen wohl 33 Meter ? zwischen Strand/Wasser und Grundstück liegen, wenn das Zielobjekt nicht sowieso schon in urbanisierter Landschaft mit vergleichbarer Nachbarbebauung liegt, dann geht das wohl auch für Deutsche. Hab ich gelesen. Der Abstand zum Salzwasser hat wohl andere nachvollziehbare Ursachen, oder?
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon moni2510 » Di 11. Jun 2013, 10:59

selbst wenn ich den bras. Pass bekommen koennte, ich sehe darin nur Nachteile... Wahlpflicht, Visumspflicht fuer viele Laender etc. Ich wuerde meine deutsche Staatsangehoertigkeit niemals aufgeben
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3008
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Brasilianischer Pass

Beitragvon frankieb66 » Di 11. Jun 2013, 11:44

Ola,

Limao hat geschrieben:
Colono hat geschrieben: So kann es durchaus vorkommen daß ein Gringo anderer Nationalität eine größere Fazenda oder ein Grundstück direkt am Salzwasser erwerben kann. Was einem Deutschen aus Gründen staatlicher Eifersüchtelei verwehrt ist. :evil: [-X

Ich glaube das gilt so nicht ganz: normal müssen wohl 33 Meter ? zwischen Strand/Wasser und Grundstück liegen, wenn das Zielobjekt nicht sowieso schon in urbanisierter Landschaft mit vergleichbarer Nachbarbebauung liegt, dann geht das wohl auch für Deutsche. Hab ich gelesen. Der Abstand zum Salzwasser hat wohl andere nachvollziehbare Ursachen, oder?

Das ist vollkommen richtig was Du schreibst und @Colono: bezieht sich nicht nur auf "Salzwasser", sondern ausschlaggebend sind die Gezeiten.
Terreno de marinha, bem da União, é a faixa de terra com 33 metros de largura, contada a partir da linha da preamar média de 1831, adjacente ao mar, rios e lagoas, no continente ou em ilhas, desde que no local se observe o fenômeno das marés, com oscilação de pelo menos cinco centímetros.
http://jus.com.br/revista/texto/5855/regime-patrimonial-dos-terrenos-de-marinha

Es gibt jedoch immer wieder Leute (Brasilianer, aber auch Ausländer), die dieses Gesetz (bewußt) ignorieren und sich dann wundern wenn sie massive Probleme mit den Behörden bekommen, was oft im Abriss bzw. Enteignung endet. Da kann ich nur sagen: Selbst schuld! Abgesehen davon würde ich persönlich niemals so nahe an der Küste bauen wg. der Erosion.

Einschränkung gibt es für Nichtbrasilianer allerdings bei landwirtschaftlichen Flächen. Diese beginnen je nach Einstufung durch die INCRA bei 15 bis 300 ha und enden bei 250 bis 5000 ha.
Art. 7º A aquisição de imóvel rural por pessoa física estrangeira não poderá exceder a 50 (cinqüenta) módulos de exploração indefinida, em área contínua ou descontínua.
§ 1º Quando se tratar de imóvel com área não superior a 3 (três) módulos*, a aquisição será livre, independendo de qualquer autorização ou licença, ressalvadas as exigências gerais determinadas em lei.
§ 2º A aquisição de imóvel rural entre 3 (três) e 50 (cinqüenta) módulos de exploração indefinida dependerá de autorização do INCRA, ressalvado o disposto no artigo 2º.
...
http://www.jusbrasil.com.br/legislacao/114840/decreto-74965-74

*Módulo de Exploração Indefinida (MEI)

O Módulo de Exploração Indefinida (MEI) é uma unidade de medida, expressa em hectares, a partir do conceito de módulo rural, para o imóvel com exploração não definida. A dimensão do MEI varia entre 5 e 100 hectares, de acordo com a Zona Típica de Módulo (ZTM) do município de localização do imóvel rural. Acesse as informações sobre o tamanho do MEI de cada município por meio do arquivo disponível abaixo.
http://www.incra.gov.br/index.php/estrutura-fundiaria/regularizacao-fundiaria/modulo-de-exploracao-indefinida-mei

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]