Brasilianischer Reisepass für deutschen Staatsangehörigen

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Brasilianischer Reisepass für deutschen Staatsangehörige

Beitragvon angrense » Mo 14. Dez 2015, 20:21

moni2510 hat geschrieben:mit Perma kannste auch in die Brasi-Schlange :) ich hab mich immer da angestellt, wo weniger los war.


siehst du....dafür bin ich zu deutsch. :lol:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilianischer Reisepass für deutschen Staatsangehörige

Beitragvon Itacare » Mo 14. Dez 2015, 21:59

angrense hat geschrieben:
es geht ja nicht um mich.....habe meine perma und brauche keinen blauen lappen..... ich stelle mich auch gerne in die gringo schlange bei ankunft und lasse meine frau und tochter halt mal auf mich warten. :mrgreen:


Meine Frau und die Töchter fragen immer den erstbesten Beamten, ob sich der Gringo ohne bras. Pass und ohne Perma mit ihnen in der Brasischlange anstellen darf. Hat noch keiner verweigert.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
angrense, Colono

Re: Brasilianischer Reisepass für deutschen Staatsangehörige

Beitragvon angrense » Di 15. Dez 2015, 00:48

Itacare hat geschrieben:
angrense hat geschrieben:
es geht ja nicht um mich.....habe meine perma und brauche keinen blauen lappen..... ich stelle mich auch gerne in die gringo schlange bei ankunft und lasse meine frau und tochter halt mal auf mich warten. :mrgreen:


Meine Frau und die Töchter fragen immer den erstbesten Beamten, ob sich der Gringo ohne bras. Pass und ohne Perma mit ihnen in der Brasischlange anstellen darf. Hat noch keiner verweigert.


das wäre dann das jeitinho brasileiro. :mrgreen:
é deus quem aponta a estrela que tem que brilhar
Benutzeravatar
angrense
 
Beiträge: 1582
Registriert: Di 7. Jul 2015, 10:31
Wohnort: Angra dos Reis - RJ
Bedankt: 478 mal
Danke erhalten: 327 mal in 286 Posts

Re: Brasilianischer Reisepass für deutschen Staatsangehörige

Beitragvon stranger » Di 15. Dez 2015, 01:27

angrense hat geschrieben:......
jetzt mal in der praxis gesehen. gehen wir davon aus ich habe einen brasilianischen und den deutschen reisepass da ich in brasilien eingebürgert wurde. meinst du eine brasilianische behörde teilt den deutschen behörden mit, dass ich eine bras. staatsbürgerschaft habe? wird schon an der sprachbarriere hapern etc. wenn also mein dt reisepass abgelaufen ist, kann ich ihn doch ohne probleme verlängern (in deutschland oder aber auch im DE konsulat in brasilien). oder habe ich hier einen denkfehler? es wird mich doch keiner fragen "haben sie noch eine andere staatsbürgerschaft?" :roll:


Lies mal hier: hilfe-ich-muss-meinen-deutschen-pass-abgeben-t18554.html
Benutzeravatar
stranger
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 19:20
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 32 mal in 19 Posts

Re: Brasilianischer Reisepass für deutschen Staatsangehörige

Beitragvon Ralfou » Di 15. Dez 2015, 14:49

moni2510 hat geschrieben:mit Perma kannste auch in die Brasi-Schlange :) ich hab mich immer da angestellt, wo weniger los war.


Du kannst auch ohne Perma in die BR-Schlange, machen wir jedesmal so, bei nur einem Gringo und 2 kleinen Kindern in der Familie sagt da keiner was. Mich würde nicht mal wundern, wenn man auch ohne Kinder da durchkommt.
Benutzeravatar
Ralfou
 
Beiträge: 265
Registriert: Mo 6. Apr 2009, 15:57
Wohnort: Berlin/Nova Caraíva
Bedankt: 49 mal
Danke erhalten: 127 mal in 78 Posts

Re: Brasilianischer Reisepass für deutschen Staatsangehörige

Beitragvon cabof » Mi 16. Dez 2015, 18:55

Ich dachte schon dran - sitze immer hinten und bin der Letzte in der Schlange...Vorteil: brauche nicht auf den Koffer zu warten, der kreist schon.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9976
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1407 mal
Danke erhalten: 1496 mal in 1256 Posts

Re: Brasilianischer Reisepass für deutschen Staatsangehörige

Beitragvon berndm » Do 17. Dez 2015, 21:55

Genau. Ich sehe keinerlei Vorteil, die brasilianische Staatsbuergerschaft anzunehmen (es sei denn man moechte unbeding waehlen, Buergermeister oder Praesident werden). Die deutsche bekommt man dann ja weggenommen, es sei denn man hat eine sehr sehr gute Begruendung fuer die Beibehaltung. Also das ist schon sehr risikoreich und wenig nachgedacht, was der Themenersteller da vorhat.
Mit Permanecia kann man fast alles machen, sogar Uni-Professer ist moeglich (ich kenne einen Deutschen mit permanecia, der ist Professor hier am Unicamp in Campinas).
Benutzeravatar
berndm
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 03:26
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 22 mal in 15 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]