Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon Lauros » Fr 17. Apr 2009, 16:15

Aufgrund der oft hohen Kreditzinsen geht es brasilianischen Banken besser als anderen !
Siehe Link:
http://blogs.taz.de/frauprokop/2009/04/ ... abgezockt/
It's nice to be important, but it's more important to be nice!
Benutzeravatar
Lauros
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 3. Jul 2007, 14:00
Wohnort: NRW/Bahia
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 22 mal in 21 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon tinto » Fr 17. Apr 2009, 17:11

Nunja, das ist die taz. Aber wesentlich ist wohl noch mehr, dass die keine faulen Kredite gekauft haben. der brasilianischen Gesetzgebung und Bankenaufsicht, sei dank!!!

Sehr witzig finde ich auch, dass man sich über einen Kreditzins von 5,8% pro Monat als Wucher echaufiert?

Tja, wenn man jemanden findet, der so blöd ist, so viel dafür zu zahlen?? Ich kann nur unter ökologischen und ökonomischen Gründen sagen: Dann doch lieber keine Klimaanlage!

Aber wer kein Geld hat und es trotzdem unbedingt eiskalt haben will: gut für die Banken!!! Eine Sache von Angebot und Nachfrage....
Zuletzt geändert von tinto am Fr 17. Apr 2009, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon Tuxaua » Fr 17. Apr 2009, 17:21

Wenn die taz erst wüsste, welche Zinsen die Banken für den cheque especial (=Dispokredit) verlangen...
Sind so um die 10% im Monat.
Interessant ist auch, das 5,8% im Monat fast 100% im Jahr ergeben.

Zum Abzocken gehören auch immer noch 2: Der Abzocker und der, der sich abzocken lässt.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon ptrludwig » Fr 17. Apr 2009, 17:51

tinto hat geschrieben:Nunja, das ist die taz. Aber wesentlich ist wohl noch mehr, dass die keine faulen Kredite gekauft haben. der brasilianischen Gesetzgebung und Bankenaufsicht, sei dank!!!

Sehr witzig finde ich auch, dass man sich über einen Kreditzins von 5,8% pro Monat als Wucher echaufiert?

Tja, wenn man jemanden findet, der so blöd ist, so viel dafür zu zahlen?? Ich kann nur unter ökologischen und ökonomischen Gründen sagen: Dann doch lieber keine Klimaanlage!

Aber wer kein Geld hat und es trotzdem unbedingt eiskalt haben will: gut für die Banken!!! Eine Sache von Angebot und Nachfrage....

Was ist jetzt deine Schlußfolgerung daraus, die deutschen Banken sollen sich die brasilianischen zum Vorbild nehmen?
Da ja sehr viele Brasilianer diese Wucherkredite in Anspruch nehmen, heißt das jetzt das die alle blöd sind?
Ich denke eine Bank die Zinsen von 100% pa. verlangt ist nicht in der Lage zu wirtschaften und es ist keine Kunst mit solchem Wucher einer Krise zu entgehen.
Zu Recht sind solche Zinsen in Deutschland sittenwidrig und strafbar.
ptrludwig
 
Beiträge: 736
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 259 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon Elsass » Fr 17. Apr 2009, 17:55

man kann sich Geld auch beim Zigeuner leihen . . .

Da ist alles was die Banken anbieten noch sehr anstaendig
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon tinto » Fr 17. Apr 2009, 18:16

ptrludwig hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Nunja, das ist die taz. Aber wesentlich ist wohl noch mehr, dass die keine faulen Kredite gekauft haben. der brasilianischen Gesetzgebung und Bankenaufsicht, sei dank!!!

Sehr witzig finde ich auch, dass man sich über einen Kreditzins von 5,8% pro Monat als Wucher echaufiert?

Tja, wenn man jemanden findet, der so blöd ist, so viel dafür zu zahlen?? Ich kann nur unter ökologischen und ökonomischen Gründen sagen: Dann doch lieber keine Klimaanlage!

Aber wer kein Geld hat und es trotzdem unbedingt eiskalt haben will: gut für die Banken!!! Eine Sache von Angebot und Nachfrage....

Was ist jetzt deine Schlußfolgerung daraus, die deutschen Banken sollen sich die brasilianischen zum Vorbild nehmen?
Da ja sehr viele Brasilianer diese Wucherkredite in Anspruch nehmen, heißt das jetzt das die alle blöd sind?
Ich denke eine Bank die Zinsen von 100% pa. verlangt ist nicht in der Lage zu wirtschaften und es ist keine Kunst mit solchem Wucher einer Krise zu entgehen.
Zu Recht sind solche Zinsen in Deutschland sittenwidrig und strafbar.


5,8% pro Monat, sind dann 100% pro Jahr effektiv, oder nominal? Erklär mir das doch mal.

Und dann zur Strafbarkeit: Willst du also dafür garantieren, dass wir solche Zinsen nicht in 5 oder 10 Jahren sehen???
Was ist denn genau nach welcher Norm strafbar?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon Tuxaua » Fr 17. Apr 2009, 18:19

ptrludwig hat geschrieben:Was ist jetzt deine Schlußfolgerung daraus, die deutschen Banken sollen sich die brasilianischen zum Vorbild nehmen?
...
Ich denke eine Bank die Zinsen von 100% pa. verlangt ist nicht in der Lage zu wirtschaften und es ist keine Kunst mit solchem Wucher einer Krise zu entgehen.
Vorbild: nicht unbedingt 1:1, teilweise aber schon.
Jedenfalls gibt es hier keine Diskussionen über eine "bad-Bank", die die faulen Kredite der Banken übernehmen soll, auch habe ich bisher in Brasilien noch kein Gebettel von Banken um staatliche Kredite oder Beihilfen gehört.
Was hilft mir die billigste Bank, wenn ich deren schlechtes Gewirtschafte mit meinen Steuergeldern kompensieren muss? Dann schon lieber hohe Kreditzinsen, die muss ich nämlich nicht in Anspruch nehmen.

ptrludwig hat geschrieben:Zu Recht sind solche Zinsen in Deutschland sittenwidrig und strafbar.
Damit hast du natürlich Recht, in D ist das sittenwidrig und wird bestraft.
Ich lach mich trotzdem tot über den gebildeten, intelligenten und mündigen deutschen Bürger, den man mit Gesetzen vor (s)einem Unglück schützen muss, in das er sich selber stürzt. Dazu passt auch des Gequäke der Verbraucherschutzverbände über den Wegfall der Verpackungsgrößen-Verordnung (oder so ähnlich). Als Beispiel wurde die Tafel Schokolade mit 100 Gramm genannt, die dann nur noch 90 Gramm beinhaltet aber genauso viel kostet. Die Anzahl der überschuldeten Privathaushalte wird sicher sprunghaft ansteigen!
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon ptrludwig » Fr 17. Apr 2009, 18:29

@ Tinto
Wenn du mir 5,8 % Zinsen im Monat vorgibst, wie soll ich dir da sagen, wie der effektive oder nominale Jahreszins ist? Wucherzinsen sind es bei beiden.
Wenn diese Zinsen in 10 Jahren in Deutschland kommen sollten, dann müssen erst die Gesetze geändert werden.
ptrludwig
 
Beiträge: 736
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 259 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon ptrludwig » Fr 17. Apr 2009, 18:43

Tuxaua hat geschrieben:
ptrludwig hat geschrieben:Was ist jetzt deine Schlußfolgerung daraus, die deutschen Banken sollen sich die brasilianischen zum Vorbild nehmen?
...
Ich denke eine Bank die Zinsen von 100% pa. verlangt ist nicht in der Lage zu wirtschaften und es ist keine Kunst mit solchem Wucher einer Krise zu entgehen.
Vorbild: nicht unbedingt 1:1, teilweise aber schon.
Jedenfalls gibt es hier keine Diskussionen über eine "bad-Bank", die die faulen Kredite der Banken übernehmen soll, auch habe ich bisher in Brasilien noch kein Gebettel von Banken um staatliche Kredite oder Beihilfen gehört.
Was hilft mir die billigste Bank, wenn ich deren schlechtes Gewirtschafte mit meinen Steuergeldern kompensieren muss? Dann schon lieber hohe Kreditzinsen, die muss ich nämlich nicht in Anspruch nehmen.

ptrludwig hat geschrieben:Zu Recht sind solche Zinsen in Deutschland sittenwidrig und strafbar.
Damit hast du natürlich Recht, in D ist das sittenwidrig und wird bestraft.
Ich lach mich trotzdem tot über den gebildeten, intelligenten und mündigen deutschen Bürger, den man mit Gesetzen vor (s)einem Unglück schützen muss, in das er sich selber stürzt. Dazu passt auch des Gequäke der Verbraucherschutzverbände über den Wegfall der Verpackungsgrößen-Verordnung (oder so ähnlich). Als Beispiel wurde die Tafel Schokolade mit 100 Gramm genannt, die dann nur noch 90 Gramm beinhaltet aber genauso viel kostet. Die Anzahl der überschuldeten Privathaushalte wird sicher sprunghaft ansteigen!

Zahlst du in Deutschland Steuern? Weil du als Wohnort Manaus angegeben hast.
ptrludwig
 
Beiträge: 736
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 259 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Brasilien Banken gesund, Kunden abgezockt

Beitragvon Itacare » Fr 17. Apr 2009, 18:50

tinto hat geschrieben:... Aber wesentlich ist wohl noch mehr, dass die keine faulen Kredite gekauft haben. der brasilianischen Gesetzgebung und Bankenaufsicht, sei dank!!!......


ob das jetzt mit der Gesetzgebung und Bankenaufsicht zu tun hat...??? Wer solche Zinsen verlangen kann, muss sich keine faulen Papiere kaufen sondern ist ganz im Gegenteil genau in der umgekehrten Lage!
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]