Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 23. Aug 2013, 22:43

ch meinte mehr eine größere Stadt in der Nähe!

Aber dann ist das dann wohl diese Ecke, wo das Paradies ist: Pioneiros, Guará, São Paulo

Die Fotos um Pioneiros herum zeigen wirklich ein Paradies, dazu nur 500 Einwohner.
Nur das mit dem höchsten Gebäude passt nicht so ganz, das wird wohl in Santiago gebaut, oder bekommt das PCH Anhanguera etwa einen Kamin.

Viele Grüße
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Berlincopa » Fr 23. Aug 2013, 22:56

Trem Mineiro hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:So langsam habe ich meine Zweifel ob du überhaupt von hier bist.:


Um auf deinem persönlichen Niveau zu bleiben: ich hab meine Zweifel, dass du überhaupt Ahnung von Wirtschaft und Finanzmärkten hast :D Muss man ja auch nicht, bei mir ist das berufsbedingt, und auch nur bescheiden

Denke, Ihr habt beide Ahnung, aber verschiedene (subjektive) Wahrnehmungen und kommt zu verschiedenen (subjektiven) Schlußfolgerungen. Ist ja auch kein Wunder bei einem so großen und diversifizierten Land wie Brasilien
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Colono » Fr 23. Aug 2013, 23:10

Trem Mineiro hat geschrieben:ch meinte mehr eine größere Stadt in der Nähe!

Aber dann ist das dann wohl diese Ecke, wo das Paradies ist: Pioneiros, Guará, São Paulo

Die Fotos um Pioneiros herum zeigen wirklich ein Paradies, dazu nur 500 Einwohner.
Nur das mit dem höchsten Gebäude passt nicht so ganz, das wird wohl in Santiago gebaut, oder bekommt das PCH Anhanguera etwa einen Kamin.

Viele Grüße
Trem Mineiro

Deine Location haben aber keine Praia.

Bei Günter Jauch oder Silvio würdest du jetzt scheitern.

Na wo liegt die Baustelle ?

http://www.edaki.com.br/fotos/empresa/121804-586575.jpg
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2297
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 636 mal
Danke erhalten: 689 mal in 507 Posts

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 24. Aug 2013, 00:25

Ja, da wäre ich gescheitert, an den Strand hatte ich nicht mehr gedacht, tauchte aber auch keine Alternative auf. Aber die größere Stadt hattest du schon mal irgendwo erwähnt. Nachdem ich die Trumms, die dort schon stehen, gesehen habe, muss ich das mit dem Paradies wohl zurücknehmen, es sei denn ich bekomme die Cobertura und einen eigenen Lift. War übrigens schon mal dort, im Oktober 2000, war kein Badewetter und letztens auf dem Rückweg von Gramado nach Floripa vorbeigefahren. Auf dem Hügel oben hinter dir war ich auch.

Schönes Wochenende. muss jetzt erst mal die verlorene Million verkraften :snake:
Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Colono

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Colono » Sa 24. Aug 2013, 16:59

Trem Mineiro hat geschrieben:Ja, da wäre ich gescheitert, an den Strand hatte ich nicht mehr gedacht, tauchte aber auch keine Alternative auf. Aber die größere Stadt hattest du schon mal irgendwo erwähnt. Nachdem ich die Trumms, die dort schon stehen, gesehen habe, muss ich das mit dem Paradies wohl zurücknehmen, es sei denn ich bekomme die Cobertura und einen eigenen Lift. War übrigens schon mal dort, im Oktober 2000, war kein Badewetter und letztens auf dem Rückweg von Gramado nach Floripa vorbeigefahren. Auf dem Hügel oben hinter dir war ich auch.

Schönes Wochenende. muss jetzt erst mal die verlorene Million verkraften :snake:
Gruß
Trem Mineiro

Im Jahr 2000, da war ich auch zum ersten mal hier. Da hätten wir uns eventuell treffen können. Kannst dich noch erinnern ? Da gabs noch die eine oder andere Lote zu 12000 R$ unterm Hügel. Erschien mir damals verdächtig günstig. Sonst hätte ich selber noch mehrere zu gekauft. :snake: Über die Goldempfehlung im Euro/Real Thread kann ich nur schmunzeln.

Die Cobertura hm, die wird sich wahrscheinlich das Blondchen aus Basic Instinct verdienen. Aber mach dir nichts daraus. Du sparst jedes Jahr die 2% SPU das bei 10 Mil Immobilienwert (Nur für die Cobertura). In fünf Jahren hast du deine verlorene Summe wieder her in. :mrgreen:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2297
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 636 mal
Danke erhalten: 689 mal in 507 Posts

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Cheesytom » Mo 26. Aug 2013, 22:48

Trem Mineiro hat geschrieben:Die Industrie hier hat sich in den letzten 10 Jahren nicht nur quantitativ zurückentwickelt...


Die Industrie hat sich quantitativ zurückentwickelt? Das brasilianische Wachstum ist noch verhanden. Die Industrie wächst.



Trem Mineiro hat geschrieben:Also wird der teure US$ nur die Exporte verteuern...


Du meinst sicher die Importe, oder?
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Trem Mineiro » Di 27. Aug 2013, 01:19

Oi Tom

ja, in dem Fall müsste stehen, die Importe verteuern wobei das andere auch richtig ist, da in vielen Exporten Brasilien ja auch Importe stecken (selbst die Düngemittel beim Soja) werden solche Produkte trotz Kursverfall nicht so billig wie sie sein sollten.

Die Wirtschaft wächst, die Industrieprodukten hat abgenommen, aber noch schlimmer, die Investitionen in die Industrieproduktion haben abgenommen.
Die Aussage mit der schrumpfenden Industrie (De-Industrialisierung) kommt ja nicht von mir sondern vom Verband der Industrie. Wir leiden aber darunter, können das also nur bestätigen.

(und klar ist die Industrieleistung heut höher als 1995, nur die Strukturprobleme sind die gleichen, bzw. auf den gleichen Stand)

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Limao » Di 27. Aug 2013, 01:54

In vielen Bereichen hat die Wachstumsstory schon fast ein Ende. Es mag ja sein, dass derzeit immer noch einige ihren ersten Kühlschrank kaufen oder erste Erfahrungen mit Nestle/Johnson/Johnson Produkten o.s.ä. sammeln. Aber durch die teilweise gestiegene Produktivität werden die benötigten Fabrikgrößen auch kleiner. Die Verpackungsgrößen bei der „Wachstumszielgruppe“, also die mit Nachholbedarf, übrigens auch. Ich sehe hier in Minas derzeit Entlassungen, einerseits und knappe Kreditkartenlimits andererseits. Exportsteigerungen dürften das derzeit ja wohl nicht auffangen. Mein Lieblingsbeispiel: die größte Autovermietung: Kapitalmarktanleihen, quasi monatlich in atemberaumbenden Höhen fällig, nimmt einen ganz nennenswerten Prozentsatz der in Brasilien hergestellten / montierten Autoproduktion ab und ist in allem auf Wachstum ausgerichtet, kein wirkliches Cash/EK. Sobald eine Anleihe Schwierigkeiten macht bei der Emission, das heißt Auktionszinsen, fällt das Wachstumsgebilde komplett in sich zusammen. Soviel Argentinische und Chilenische Märkte gibt’s gar nicht um da weiterzu wachsen, wohin den? In übersättigte Markte nach USA / Europa vielleicht? Was heisst das ? Staat darf subventionieren – da systemrelevant. Als erstes wird die private Verschuldung nach oben gehen meiner Meinung nach, das was immer als großer Vorteil genannt wurde, die relativ niedrige Verschuldung, dann ist Brasilien im Club.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Brasilien: Das teuerste Land der Welt!

Beitragvon Elsass » Di 27. Aug 2013, 06:28

"zum teuersten Land der Welt" gehoert auch der sehr teuere Banken-Service.
Den Banken tuts gut: :cool:
O Banco do Brasil, com ativos de US$ 548,249 bilhões, alcançou uma rentabilidade sobre seu patrimônio de 24,82%, na frente do Bradesco (17,59%), que tinha ativos de US$ 404,720 bilhões no final de julho, e do Itaú (16,83%), que é o banco privado com mais ativos da América Latina (US$ 437,384 bilhões nesta data).
(Rentabilitaet in den letzten 12 Monaten)
http://br.financas.yahoo.com/noticias/ita%C3%BA-bb-bradesco-s%C3%A3o-bancos-rent%C3%A1veis-grandes-am%C3%A9rica-191619021.html
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Vorherige

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]