Brasilien: Flüchtlinge willkommen

Programm-Tipps im deutsch- oder portugiesischsprachigen Fernsehen zu brasilianischen Spielfilmen, Dokumentationen über Brasilien oder speziellen brasilienrelevanten Sendungen

Brasilien: Flüchtlinge willkommen

Beitragvon brasilmen » So 25. Okt 2015, 20:03

So der Titel eines Beitrages heute im ARD Weltspiegel, fand ich interessant, gibt es bestimmt ab nächste Woche zum nachsehen auch in der Mediathek,
Infos zum Bericht hier:
http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/brasilien-fluechtlinge-willkommen-100.html
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3718
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 35 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Folgende User haben sich bei brasilmen bedankt:
Brazil53, Urs

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien: Flüchtlinge willkommen

Beitragvon BrasilJaneiro » So 25. Okt 2015, 21:29

brasilmen hat geschrieben:So der Titel eines Beitrages heute im ARD Weltspiegel, fand ich interessant, gibt es bestimmt ab nächste Woche zum nachsehen auch in der Mediathek,
Infos zum Bericht hier:
http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/brasilien-fluechtlinge-willkommen-100.html


In Uruguay sind tausende Syrer und wollen wieder zurück. Aber Syrien nimmt sie nicht mehr. Aber begrüßen wir die neuen Favelados aus Syrien recht freundlich. Sie wissen nicht was sie tun.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4687
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 730 mal in 567 Posts

Re: Brasilien: Flüchtlinge willkommen

Beitragvon Täubchen » So 25. Okt 2015, 22:38

cool, vielen Dank für den Link! Ist hier ein/e Paulista, der/die weiß welches Kulturzentrum das ist?
Benutzeravatar
Täubchen
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 31. Mär 2015, 13:02
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Brasilien: Flüchtlinge willkommen

Beitragvon Urs » Mo 2. Nov 2015, 22:05

BrasilJaneiro hat geschrieben:
brasilmen hat geschrieben:So der Titel eines Beitrages heute im ARD Weltspiegel, fand ich interessant, gibt es bestimmt ab nächste Woche zum nachsehen auch in der Mediathek,
Infos zum Bericht hier:
http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/brasilien-fluechtlinge-willkommen-100.html


In Uruguay sind tausende Syrer und wollen wieder zurück. Aber Syrien nimmt sie nicht mehr. Aber begrüßen wir die neuen Favelados aus Syrien recht freundlich. Sie wissen nicht was sie tun.


Halllo

Im Nachbarforum habe ich heute einen Bericht von 42 untzfriedenen Syrern gelesen. Uruguay ist über ihre Undankbarkeit empört. Quelle war die "Die Welt". Wäre eine ja wirklich dicke Ente! Oder sind die Tausenden schon Jahrzehnte dort? Danke.
Benutzeravatar
Urs
 
Beiträge: 163
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 20:46
Wohnort: Vorort Bern
Bedankt: 1301 mal
Danke erhalten: 81 mal in 53 Posts

Re: Brasilien: Flüchtlinge willkommen

Beitragvon Brazil53 » Di 3. Nov 2015, 06:50

Ich weiß nicht wieso die Welt plötzlich ein altes Thema wieder aufarbeitet der Geschichte ein anderes Gesicht gibt?
Und wie man dann auf über 1000 undankbare Syrer kommt ist mir ein Rätsel.

Die Nachricht über die Syrer in Uruguay war Anfang September bereits in den Medien. Und ich denke die Familie hat berechtigte Sorgen und Zukunftsängste. Insgesamt ist dort alles nicht gut gelaufen.

Vor unserer Ankunft hat uns die uruguayische Botschaft versprochen, dass wir hier 1500 Dollar verdienen könnten", erklärte der 36- jährige Aldees Maher der Nachrichtenagentur Reuters. Momentan arbeitet er für 380 US- Dollar im Monat in einer Klinik, was nur knapp über dem Mindestlohn liegt. Wenn die staatliche Unterstützung in einem Jahr auslaufe, würde das dann nicht mehr zum Leben reichen, so Maher.


Bereits im August hatte Aldees Familie versucht, zurück in den Nahen Osten zu reisen. Auf dem Flughafen von Istanbul war allerdings Endstation, weil die türkischen Behörden die Einreise mit den uruguayischen Reisedokumenten nicht gestatteten. Nach 20 Tagen kehrte die Familie wieder nach Südamerika zurück.


http://www.krone.at/Welt/Syrien-Fluechtlinge_wollen_Uruguay_wieder_verlassen-Keine_Zukunft_hier-Story-471291

Am Anfang der Geschichte im Oktober 2014, waren alle noch sehr optimistisch.

Der Präsident José Mujica hat die Flüchtlinge auf dem Flughafen persönlich begrüßt und Geschenke, vor allem Fußbälle, Spielzeug und Leckereien für die Kinder überreicht.

Anschließend wurden die Flüchtlinge in einem katholischen Haus, 18 km von der Innenstadt Montevideos entfernt, untergebracht, wo sie für die ersten zwei Monate leben werden. Die dort lebenden hundert Einwohner begrüßten die Flüchtlinge mit Applaus und Willkommensschildern.

„Sie sind sehr dankbar, in Uruguay zu sein, denn sie haben das Gefühl, aus der Hölle gekommen zu sein,“ sagte Pepe den Reportern, bevor er sich wieder in sein Haus in einem Armenviertel am Stadtrand von Montevideo zurückzog.


https://netzfrauen.org/2014/10/10/uruguay-praesident-mujica-begruesst-syrische-fluechtlinge-uruguay-recibe-a-refugiados-sirios/

Die Konflikte innerhalb der Familien haben bereits kurz nach der Ankunft angefangen und wurden dann auch in der uruguayischen Presse von den politischen Parteien ausgeschlachtet.

So hatte am 4. Februar die Zeitung "El Observador" von Fällen häuslicher Gewalt bei den Flüchtlingen berichtet. Auch "El País" bschrieb, dass die Aufnahme der Flüchtlinge nicht problemfrei verliefe. In dem Asylheim soll es immer wieder zu Streit zwischen den fünf Familien gekommen sein. Das Blatt verweist darauf, dass Präsident José Mujica schon im Dezember von den Vorfällen gewusst habe, als er auf "kulturelle Barrieren" verwies und sagte: "Ich glaube nicht, dass viele kommen werden, wir haben viele kulturelle Barrieren. Wenn Frauen und Kinder kämen, wäre es wunderbar. Aber die Männer haben einige Gewohnheiten ... Sie machen sehr viele Dinge wie sie unsere Urgroßväter gemacht haben."


https://amerika21.de/2015/02/112626/urugay-syrien-fluechtlinge
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3087
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1082 mal
Danke erhalten: 1906 mal in 1101 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
GatoBahia, Urs

Re: Brasilien: Flüchtlinge willkommen

Beitragvon Colono » Di 3. Nov 2015, 12:09

Fūr so manche syrische Flūchtlinge ist jetzt schon Weihnachten.
Am Ende der Reportage wird alles gesagt =D>
Diese Menschen wollen Arbeiten, Geld verdienen und in Freiheit leben. Brasilien ist ein freundliches und weltoffenes Land.

http://g1.globo.com/bom-dia-brasil/noticia/2015/11/voluntarios-fazem-natal-antecipado-para-refugiados-sirios-no-brasil.html
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2477
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 774 mal in 566 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Urs

Re: Brasilien: Flüchtlinge willkommen

Beitragvon Reviersport » Di 3. Nov 2015, 16:32

Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 501
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Folgende User haben sich bei Reviersport bedankt:
Colono


Zurück zu Brasil TV-Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]