Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Der richtige Platz um allgemeine Links, Seiten und gefundene Bildergalerien zum Thema Brasilien zu präsentieren

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon cabof » Mi 14. Feb 2018, 21:42

wertfrei geschrieben..... Karneval in Rio ist schon ein Spektakel, eine Klasse für sich. Muss man neidlos sagen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon Brazil53 » Do 15. Feb 2018, 09:12

Der vollkommen unfähige Gouverneur Pezão ist nach dem Karneval, welche er zu Hause in Pirai mit der Familie verbracht hat, wieder in der Stadt.
Der alttestamentarische Sektenführer und Bürgermeister Crivella scheint noch in Europa zu sein, wohin er vor dem Sodom und Gomorra geflüchtet ist.

Zum Höhepunkt des Karneval, lassen diese Führungskräfte die Stadt alleine.

Der Gouverneur Pezão sagte gestern nach seine Rückkehr in die Fernsehkameras, dass die Vorbereitung für die Sicherheit der Stadt fehlte.
"Wir waren nicht vorbereitet. Ich denke wir haben eigene Fehler gemacht."

Er verwies auf die vielfältigen Probleme in allen Straßen des Staates Rio de Janeiro. Besonders die Wiederherstellung der öffentliche Sicherheit in Cabo Frio und Paraty muss verbessert werden.

Martha Rocha (PDT), Vorsitzende des Ausschusses für öffentliche Sicherheit und Polizeiangelegenheiten des Staates Rio de Janeiro (Alerj), teilte mit, dass die staatlichen Behörden zur Klärung aufgefordert werden.

"Was wir gesehen haben, war eine totale Demonstration des Mangels an Planung, ich möchte fragen, wo die 17.000 Polizisten waren, welche von der Landesregierung angekündigt wurden."
Wir hatten Szenen von Gewalt in jedem Teil der Stadt, Menschen wurden brutal zusammengeschlagen....

Gouverneur Pezão sagte, dass die Regierung heute Nachmittag ein Treffen abhalte, um eine Bilanz der Gewalt in den letzten Tagen zu ziehen.
Das wird aber nicht möglich sein!
Denn der Staatssekretär für Sicherheit betonte, dass das Institut für öffentliche Sicherheit (ISP) die Stelle ist, die für die Erstellung von Kriminalitätsdaten im Bundesstaat Rio de Janeiro zuständig ist.

"Die Statistiken werden monatlich vom ISP auf systematische und transparente Weise veröffentlicht".

(Nur nicht aus dem bürokratischen Trott bringen lassen, es muss ja alles seine Ordnung behalten...)

Auf jeden Fall haben die Mehrheit der Cariocas in Rio, das Vertrauen in die Regierung verloren.

14/02 às 17h34 - Atualizada em 14/02 às 17h37
Pezão admite que faltou preparação para lidar com segurança no carnaval do Rio


http://www.jb.com.br/rio/noticias/2018/02/14/pezao-admite-que-faltou-preparacao-para-lidar-com-seguranca-no-carnaval-do-rio/

Ergänzung:
Rio hatte 140 Schießereien zum Karneval, das sind 106% mehr, als im letzten Jahr...

Rio tem aumento de 106% no número de tiros no carnaval desse ano, diz aplicativo Fogo Cruzado
Sistema monitora disparos através de informações das polícias, de usuários e da imprensa. No total, foram 140 registros de tiros no carnaval de 2018.


https://g1.globo.com/rj/rio-de-janeiro/carnaval/2018/noticia/rio-tem-aumento-de-106-no-numero-de-tiros-no-carnaval-desse-ano-diz-aplicativo-fogo-cruzado.ghtml
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3079
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1081 mal
Danke erhalten: 1901 mal in 1098 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Urs

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon cabof » Do 15. Feb 2018, 09:21

für Rio unverständlich denn dort herrscht permanent das Sicherheits-Chaos, nicht nur zu Karneval. Silvesternacht in Köln war wirklich eine Überraschung. Die Stadt hat die Lehren daraus gezogen und reagiert. ALLES kann man nicht vermeiden - Übergriffe - damit muss man leben. Leider. Kommt gut durch den Tag... in Köln mal wieder Chaos wegen 3 Flocken Schnee. Alaaf.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon Hallorin » Do 15. Feb 2018, 09:23

Gab es spezielle Probleme in Cabo Frio?

Die Leute wollten doch unbedingt den Crivella, manchmal könnte man ein bisschen fatalistisch meinen: selbstgewähltes (im wahrsten Sinne des Wortes) Elend...
Benutzeravatar
Hallorin
 
Beiträge: 129
Registriert: Do 2. Jun 2016, 11:56
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 56 mal in 33 Posts

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon cabof » Do 15. Feb 2018, 09:35

Cabo Frio - habe mich noch nicht informiert. Die Familie ist zu Hause geblieben. Staus ohne Ende - wie immer an den Fest/Feiertagen. Der Carioca weiß es zu schätzten - Cabo Frio ist der bessere Teil.... und der Mineiro auch - wenn Ferien ... dann Cabo Frio und stimmt der Wechselkurs kommen auch die Argentinier.
CF hat einen Flughafen. Schön`s Tächle.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon Brazil53 » Do 15. Feb 2018, 12:40

Das einzige was ich finden konnte, es hat gleichzeitig in 4 Stadtteilen große Polizeiaktionen gegeben. Man hat illegale Händler gejagt, welche ihre Waren dort zum Karneval verkaufen wollten.
Es wurden 60 Händler aus dem Verkehr gezogen. =D>
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3079
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1081 mal
Danke erhalten: 1901 mal in 1098 Posts

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon Brazil53 » Fr 16. Feb 2018, 17:55

Heute hat Gouverneur Pezão seine Überlegungen zur Sicherheitslage in Rio vorgestellt.

Er hält es nicht für möglich, dass der Bundesstaat Rio, die Sicherheitslage mit eigenen Kräften in den Griff bekommt.
Die Bewaffnung der Banden ist zu stark um diesen Kampf zu beenden.
Die große Menge von Kriegswaffen der Verbrecher, ist nur mit der Kraft der Militärs zu bekämpfen.
Er war bereits in Brasilia und hat mit Präsident Temmer gesprochen. Temmer hat gestern dem Einsatz von Bundestruppen zugestimmt.

Mit der Intervention übernehmen die Bundes- Streitkräfte die Verantwortung für das Kommando der Zivil- und Militärpolizei im Bundesstaat Rio.

Für den Einsatz vom Bundestruppen sei allerdings eine Verfassungsänderung durch den Nationalkongress notwendig. Das ist im Moment nicht möglich, solange über die Verfassungsänderung der Rentenreform im Parlament beraten wird. Es soll zwar, nächste Woche eine Abstimmung darüber geben, aber niemand glaubt dass es eine Zustimmung zu Rentenreform geben wird.

Temer hat General Walter Souza Braga Neto vom östlichen Militärkommando zum Verantwortlichen ernannt. Er war einer der Verantwortlichen für die Sicherheit während der Olympischen Spiele 2016 in Rio.

Es ist also wahrscheinlich, dass Roberto Sá als Sicherheitschef von Rio abgelöst wird, damit für die Dauer der Militäraktion, General Walter Souza Braga Netto, das Kommando führen kann.

Pezão diz que só com intervenção federal é possível 'vencer armas de guerra' no RJ


https://g1.globo.com/rj/rio-de-janeiro/noticia/pezao-diz-que-so-com-intervencao-federal-e-possivel-vencer-armas-de-guerra-que-o-rj-tem-hoje.ghtml

Nachtrag: Temmer hat das Dekret unterschrieben

Temer assina decreto de intervenção federal na segurança do Rio de Janeiro
Com a intervenção, as Forças Armadas assumem a responsabilidade do comando das Polícias Civil e Militar no estado do Rio. 'Governo dará respostas duras e firmes', afirmou Temer.


https://g1.globo.com/politica/noticia/temer-assina-decreto-de-intervencao-federal-na-seguranca-do-rio-de-janeiro.ghtml

assina-decreto-rjo.jpg
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3079
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1081 mal
Danke erhalten: 1901 mal in 1098 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
cabof, Itacare, Urs

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon Itacare » Fr 16. Feb 2018, 18:20

Brazil53 hat geschrieben:Heute hat Gouverneur Pezão seine Überlegungen zur Sicherheitslage in Rio vorgestellt.

Er hält es nicht für möglich, dass der Bundesstaat Rio, die Sicherheitslage mit eigenen Kräften in den Griff bekommt.
Die Bewaffnung der Banden ist zu stark um diesen Kampf zu beenden.
Die große Menge von Kriegswaffen der Verbrecher, ist nur mit der Kraft der Militärs zu bekämpfen.
Er war bereits in Brasilia und hat mit Präsident Temmer gesprochen. Temmer hat gestern dem Einsatz von Bundestruppen zugestimmt.
.......


Ich hab's befürchtet. Ob man es absichtlich eskalieren ließ? Werden andere Städte folgen?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5668
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1549 mal in 1062 Posts

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon moni2510 » Fr 16. Feb 2018, 18:41

Vielleicht jetzt doch kugelsichere Weste, um vom Galeao zur Innenstadt zu kommen? Da wirds ja jetzt dann erst so richtig rund gehen.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3037
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 823 mal in 554 Posts

Re: Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise 2014

Beitragvon cabof » Fr 16. Feb 2018, 19:43

Vielleicht geben die Banditen jetzt die Waffen freiwillig zurück..... schlottern schon mit den Knien vor Angst. (offtopic)

Leute, das wird Krieg und leider wird es auch Unschuldige treffen. Ich lasse mich von meinen Bekannten unterrichten wie diese die
Situation empfinden wenn es denn zum Einmarsch der Truppen kommt. Ich muss in meinem Urlaub nicht zwingend nach Rio Stadt, sollte es aber
brasilienweit zu einem Flächenbrand kommen, Ausnahmezustand etc. etc. dann winke ich meinem Flieger hinterher....

mein ganz persönlicher Gedankengang. Vielleicht ist das auch so gewollt (Interessengruppen) die wieder das Militär etablieren wollen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Linksammlung Brasilien

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]