Brasilien - Rente

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Brasilien - Rente

Beitragvon logo73 » Sa 22. Sep 2012, 15:31

Sehr geehrte Forenmitglieder

Im Internet steht, daß man für die brasilianische Rente 35 Jahre gearbeitet haben muß. Gibt es in Brasilien auch private Rentenversicherungen?

Danke,
Robert Heinrich
Benutzeravatar
logo73
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 15:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon herrfranz » So 23. Sep 2012, 10:48

mit 15 Jahren kann man schon aliquot rente bekommen
:lol:
privat lieber nicht, Banken sehr Böse, stehlen alles.
:evil:
Kleine Hauser bauen und billig vermieten ist sicherer
:idea:
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon moni2510 » So 23. Sep 2012, 12:29

natuerlich gibts in Brasilien auch priv. Vorsorgemoeglichkeiten. Viele Unternehmen bieten, aehnlich wie in DE, Rentenversicherungen mit Zuschuss des Arbeitgebers an. Du kannst dich aber auch selbst absichern. Wir leben hier doch nicht hinterm Mond!
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon guelk » So 23. Sep 2012, 22:03

Rente in BR ist immer wieder ein lustiges Thema...
Das mit den 35 Jahren war früher so, ist aber vor einiger Zeit um ein Mindestalter erweitert worden. Je nach Vertrag gab es dann Änderungen für die Leute.

Eine Zusatzversicherung ist eigentlich sogar empfehlenswert, denn die Rente ist hier gedeckelt. Zur Zeit ist der Rentenhöchstwert R$ 3912,20. Leider gibt es bei der Einzahlung keine Grenze, (grob) 8-11% Arbeitnehmeranteil, 22% Arbeitgeber. Bei höheren Einkommen ist die Einzahlung auch mal höher als die Auszahlung jemals sein wird... http://www.brasil.gov.br/noticias/arquivos/2012/01/09/teto-de-beneficios-da-previdencia-sobe-para-r-3.912-20
Um den Verlust auszugleichen sollte man sich eine Zusatzversicherung suchen oder nach der alten (noch aktuellen) Regel Beamter werden. Bislang bekommen Beamte noch 100% Renten.
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon frankieb66 » So 23. Sep 2012, 22:48

[quote="guelk"]Rente in BR ist immer wieder ein lustiges Thema... /quote]
Naja, hier in D ist bekanntlich alles besser ... [-X
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon amazonasklaus » Mo 24. Sep 2012, 09:04

Da wir nunmehr gelernt haben, dass Brasilien nicht hinterm Mond ist und die Lage in Deutschland (und, fast möchte man ergänzen, in Uganda) auch nicht besser ist, wird es wieder Zeit für Hilfreicheres.

Interessant kann eine Rentenversicherung sein, wenn man reichlich Einkommensteuer bezahlt. Denn bis zu 12% des Einkommens sind als Einzahlung in einen geeigneten Vorsorgeplan abzugsfähig; allerdings muss man später die Auszahlungen versteuern. Eine Rentenversicherung entspricht im Jargon der hiesigen Finanzbrache einem Plano Plano Gerador de Benefício Livre (PBGL) oder Vida Gerador de Benefício Livre (VBGL).

Die Kosten eines solchen Produkts sollte man allerdings auch kennen. Wie in Deutschland (und vermutlich Ugunda) verdient der Anbieter kräftig: Typischerweise 3% der Einzahlungen (einmalig) sowie 1-2% Verwaltungsgebühr pro Jahr kann man als Kosten rechnen.

Am besten erkundigt man sich bei der Bank nach einer so genannten Previdência. Oder noch besser, wenn auch nur für einen eingeschränkten Personenkreis relevant, ist freilich der Tipp von guelk, Beamter zu werden.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon moni2510 » Mo 24. Sep 2012, 10:22

Ich wuerste zuerst mal den Arbeitgeber fragen, ob er nicht eine private Rentenversicherung anbietet. (ausser natuerlich man ist Beamter :mrgreen: )

Wenn man lange genug einzahlt, dann sind auch die Steuern spaeter "ertraeglich", wenn man regressiva gewaehlt hat. Progessiva lohnt sich nur, wenn man nur noch kurz bis zur Rente hat, meine Meinung.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon Elsass » Mo 24. Sep 2012, 12:03

herrfranz hat geschrieben:privat lieber nicht, Banken sehr Böse, stehlen alles.
:evil:
Kleine Hauser bauen und billig vermieten ist sicherer

Dem kann ich nur zustimmen :!:
Mit Immobilien kann man nur wenig falsch machen.
Und fast alles was Banken in Brasilien involviert, kostet ordentlich, sodass die Rendite ordentlich veringert wird.
Bei der typischen Mietrendite in Brasilien ist ein Mietrenditeobjekt als Alterssicherung durchaus in Betracht zu ziehen. Das gilt allerdings nicht mehr fuer Grossstaedte wie Sao Paulo, Rio, Brasiia etc. wenn man jetzt kaufen will. Immo-Preise jenseitsmaessig :|
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon Reviersport » Mo 24. Sep 2012, 16:31

Elsass hat geschrieben:
herrfranz hat geschrieben:privat lieber nicht, Banken sehr Böse, stehlen alles.
:evil:
Kleine Hauser bauen und billig vermieten ist sicherer

Dem kann ich nur zustimmen :!:
Mit Immobilien kann man nur wenig falsch machen.
Und fast alles was Banken in Brasilien involviert, kostet ordentlich, sodass die Rendite ordentlich veringert wird.
Bei der typischen Mietrendite in Brasilien ist ein Mietrenditeobjekt als Alterssicherung durchaus in Betracht zu ziehen. Das gilt allerdings nicht mehr fuer Grossstaedte wie Sao Paulo, Rio, Brasiia etc. wenn man jetzt kaufen will. Immo-Preise jenseitsmaessig :|


Selber bauen waere da die Loesung, oder?
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 497
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 329 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Re: Brasilien - Rente

Beitragvon herrfranz » Mo 24. Sep 2012, 20:42

Reviersport hat geschrieben:
Selber bauen waere da die Loesung, oder?


ja, am besten selber bauen aber vorher genau studieren wer dort wohnt und wie gebaut wird.
Kleine Häuser (2 Zimmer,Küche area, oder besser “vila”, das ist eine Reihe von citchentes) in einer billigen Wohngegend mit guter Verbindung zu den Arbeitsplätzen
diesr Mietertyp stirbt nie aus, zahlt brav und geht nicht gleich vor Gericht wenn was nicht in Ordnung ist.
Teure Objekte in Luxusgegenden sind nicht zu empfehlen, obwohl die Immopreise dort ständig sinken
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]