Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon por que » Mi 14. Nov 2007, 13:55

800 Euro monatlich für ein Haus hier in Germany??? Super Angebot, würd ich sofort machen.....
Da gibt's doch nix zu meckern??
Ist die Änderung gelungen, ändern wir die Änderungen...
Benutzeravatar
por que
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Sep 2007, 14:17
Wohnort: RheinMain / Sao Luis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon Severino » Mi 14. Nov 2007, 15:08

Naja, eine schönes deutsches Haus kann man nicht so ganz mit einer einfachen Hütte in Brasilien vergleichen. Aber was anderes hat Jacare gut erkannt. Wer Verantwortung hat, der sollte sich schon ernsthaft Gedanken machen über ein Auswandern nach Brasilien. Die Frage ist schlussendlich unter welchen Bedingungen man mit den Möglichkeiten, die man hat leben kann/muss. Es sieht so aus, als ob Neto das gut im Griff hat. Und viele andere scheitern eben genau daran. Auswandern, damit man es "besser" hat? Und dann nach Brasilien? Dazu kaum Kapital, zu wenig Sprachkenntnisse, Unbekannte Bürokratie und Gesetzeslage, andere Kultur, usw.
Man will den deutschen Standard und hat ein brasilianisches Einkommen. Das passt nicht. Oder viele träumen einfach. Verlochen ihr Geld in Projekten, die niemals rentabel sein werden. Die rosarote Brille eben. Später muss dann oft die Brille durch Pinga abgelöst werden.
Die Bedingungen sind eben anders. Ein gutes Beispiel der Mercadinho. Kriegste ab 30.000 R$. An der Avenida gibt es den SuperMercado. Trotzdem lebt auch etwa 500m weiter so ein kleiner Mercadinho durchaus ganz gut. Ein Familienbetrieb mit Arbeitszeiten für alle von 7 Uhr morgens bis 20 Uhr abends. Einmal pro Jahr wird er überfallen. Ist halt so. Zum Glück wurde ja noch nie jemand getötet. Ist aber auch dem Supermarkt schon passiert. Viel zu holen gibt es auf die Schnelle nicht, denn sobald mehr als 300 R$ in der Kasse sind, wird die geleert und das Geld weggeschlossen. Und die Zeit um nach hinten zu gehen, die haben die Banditen hier nicht. Das wissen sie genau, dann ist nämlich die Polizei da. Und die fackelt nicht lange. Aber es ist auch eine Frage der Zeit, bis sich die Banditen hier denen in den grossen Städten anpassen. Da wird dann zuerst geschossen und dann noch schnell nach Geld gesucht.... Aber bisher ist es ja in der Provinz noch anders. Leben und leben lassen gibt es hier noch. Hoffentlich noch 10 bis 20 Jahre. Dann reichts ja für mich...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon Jacare » Mi 14. Nov 2007, 15:31

@por que
Wenig ? Ich kenne keinen Brasilianer der 30 Jahre 800 Real für sein Haus bezahlt.

@Severino
Wie ist dein letzter Satz zu verstehen ? Gehst Du bis dahin in Rente oder hüpfst Du bis dahin in die Kiste :wink:

Gruss
Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon Severino » Mi 14. Nov 2007, 15:35

Jacare hat geschrieben:@Severino
Wie ist dein letzter Satz zu verstehen ? Gehst Du bis dahin in Rente oder hüpfst Du bis dahin in die Kiste

Se Deus quiser keins von beidem. Aber wer kann schon in die Zukunft blicken. Und bei mir ist die Situation eben umgekehrt. Die Kinder meiner Frau sind dort. Habe heute gekündigt. Jetzt gibt es kein zurück mehr....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon mikelo » Mi 14. Nov 2007, 15:40

Severino hat geschrieben: Habe heute gekündigt. Jetzt gibt es kein zurück mehr....


jetzt hast du es endlich gemacht. wilkommen im club. =D> =D>
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon Totinho » Mi 14. Nov 2007, 15:44

@Severino

Klasse, sei stolz auf Dich und zweifle nicht an Deiner Entscheidung.
Mach Dein Ding und zieh es durch. Du hast genug backround um das mit Erfolg zu meistern.

Viel viel Glück wünsche ich Dir =D> =D> =D>
Benutzeravatar
Totinho
 
Beiträge: 696
Registriert: Sa 3. Feb 2007, 19:16
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 12 mal in 10 Posts

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon 007 » Mi 14. Nov 2007, 15:57

=D> parabéns Severino.
Ich drücke Dir fest die Daumen und hoffe das alles gut geht. Du als Allrounder......... und hast immer noch den Fallschrirm CH, wenn's dann doch nicht klappen solte. toi..toi...toi und willkommen im Club der Aussteiger.


abraço


James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon poersi » Mi 14. Nov 2007, 16:02

Severino hat geschrieben: Habe heute gekündigt. Jetzt gibt es kein zurück mehr....


Mutiger Schritt. Auch von mir: Alles Gute in der Zukunft.
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon amarelina » Mi 14. Nov 2007, 16:07

Severino hat geschrieben:Se Deus quiser


eu acho ele vai querer...

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Brasilien - Traum oder Alptraum ?

Beitragvon dietmar » Mi 14. Nov 2007, 16:30

Parabéns! Jetzt einfach dieses Weg gradlinig weitergehen. Dann klappt das schon. =D>
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]