Brasilien und seine Frauen

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon Zambo » Do 20. Jan 2005, 11:26

Lemi hat geschrieben:Hi Käfer,

tja die Blauäugigkeit - oder besser gesagt: die blauen Augen - denn die kommen noch vor der Blauäugigkeit, werden so manchen von uns Gringos zum Verhängnis.

Ich als Ex-Marido meiner Ex-Frau habe durch den unvermeidlichen Scheidungsprozess gelernt, dass die vorher so weltlich-vielseitige Frau plötzlich ihre Intelligenz auf einen einzigen Fakt ballen kann: das Geld.

Da ich arg gebeutelt das Schlachtfeld verliess - aber schliesslich wieder frei wurde - sozusagen doppelt frei, nämlich zum doppelt freien Lohnarbeiter (Zitat Marx) - lernte ich ein Briefgeheimnis aus meinem Kontostand und meiner monatlichen Einkünfte zu machen. Fortan wusste keine meiner Damen auch nur annähernd über meine finanziellen Verhältnisse Bescheid. Einen Anlass gab es sowieso nicht, darüber zu sprechen, da ich durch die Scheidung pleite war und mein Lohn teilweise verpfändet wurde.

Dadurch ergab sich eine gute Gelegenheit die Frau fürs Leben zu suchen. Sie musste mit meiner Armut klarkommen ohne grosse Fragen zu stellen.

Andererseits war ich lange genug in Brasilien, um die Sprache und ihre Gemeinheiten im Klang (Hinterfotzigkeit inklusive) heraushören zu können. So viel mir die Selektion sehr leicht. Ein Grossteil der fragenden Damen fielen schon nach dem 1. Bettbesuch aus der engeren Wahl, nicht etwa weil sie dort schlecht waren, sondern weil ich trotz vorher nicht bestandener Tests immer noch auf eine Probenummer Wert legte (man muss ja ein komplettes Bild von der Frau haben). Es ist unglaublich, aber ca. 80% der Bewerberinnen fragten schon in den ersten 2 Stunden nach meinen Grund- und Boden-Besitztümern, dem Auto (damals noch ein Ford Escort / gebraucht gekauft) und nach meiner Stellung. Als ich die Wahrheit erzählte, wurde mir kein Glauben geschenkt ............ aaaiii que gringo mentiroso ............

Zum Schluss fand ich die Richtige. Sie wusste bis ca. 2 Jahre nach unseres Zusammenzugs nicht wieviel ich verdiene. Sie machte auch nie irgendeine Andeutung es wissen zu wollen. Irgendwann sagte ich es ihr dann mal, da ich es schon peinlich fand ....... sie fand die Info aber nebensächlich. Völlig reaktionslos zuckte sie mit den Schultern und sagte "wir kommen doch gut zurecht".

Ich glaube, dass sie in dieser Beziehung eine Ausnahme ist. Sparsame Brasilianer gibt es selten. Normal ist, dass alles auf den Kopf gestellt wird, was da ist ...... oder noch ein bisschen mehr. Gringos gelten sowieso immer als reich - egal ob sie es sind oder nicht ...... also müssen sie ausgebeutet werden. Von solchen Schicksalen haben wir schon viel lesen können ...........


Schon wieder eine Gemeinsamkeit Lemi. Meine Frau habe ich genauso wie Du kennengelernt, als ich ein armer Schlucker war (keine eigene Wohnung, kleines altes Auto mit Rostlöchern, etc.). Sie hat mir sogar Schuhe und Klamotten gekauft. :shock:
Mein beruflicher Erfolg kam es Jahre später, und auch dann hat sie nie nach meinem Verdienst gefragt. Als ich sie mal fragte, warum sie gerade mich genommen hat, und nicht irgendeinen hübschen reichen Mann, antwortete sie: "Weil Du so zuckersüss und eine Feuerbiene bist". So ein Kompliment geht einem Mann runter wie Butter. 8)

Gruss
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Jorginho » Do 20. Jan 2005, 11:34

Zambo hat geschrieben:Als ich sie mal fragte, warum sie gerade mich genommen hat, und nicht irgendeinen hübschen reichen Mann, antwortete sie: "Weil Du so zuckersüss und eine Feuerbiene bist". So ein Kompliment geht einem Mann runter wie Butter. 8)

Gruss


Feuerbiene oder Glühwürmchen? Was hat sie gesagt? Sei ehrlich! :D
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Zambo » Do 20. Jan 2005, 12:19

Jorginho hat geschrieben:
Zambo hat geschrieben:Als ich sie mal fragte, warum sie gerade mich genommen hat, und nicht irgendeinen hübschen reichen Mann, antwortete sie: "Weil Du so zuckersüss und eine Feuerbiene bist". So ein Kompliment geht einem Mann runter wie Butter. 8)

Gruss


Feuerbiene oder Glühwürmchen? Was hat sie gesagt? Sei ehrlich! :D


Oder Feuerbohne :?: :oops:

:lol:
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Jorginho » Do 20. Jan 2005, 12:51

Zambo hat geschrieben:Oder Feuerbohne :?: :oops:

:lol:


In Englisch wär das dann wohl "Mr. Bean on fire!" :bprust:
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon patecuco » Do 20. Jan 2005, 13:39

@Lemi

bei meiner EX konnte ich den gleichen Sinneswandel bemerken, erst nur Gefuehlsduselei, dann verstaerkte finanzielle Forderungen. Habe aber relativ unverletzt meine Scheidung ueberstanden.

Als ich meine jetzige Sra kennengelernt habe war ich "arbeitslos" und wir haben dann in BR erst mal ihr Erspartes durchgebracht. Das hat sie aber nicht davon abgebracht mich nach D zu begleiten.

Natuerlich hat der Gringo immer einen "Bonus". So total Pleite wie einige Brasilianer sind wir nie!

Heute gehts uns finanziell super, und Sra. plant den Kauf einer Wohnung in BR von "ihrem" Ersparten. Gegenueber anpumpenden Schwagern hat sie eine eiserne Hand, sagt klipp und klar, sie koenne nicht ueber mein Geld verfuegen (hat aber ne EC) und gibt auch von ihrer grana nichts raus.

Wer zehn Jahre mit wenig, aber selbst verdientem Geld gelebt hat, kann sparsam sein.

Das Problem ist oft der Freundeskreis (Freund in "") die sich gegenseitig anstacheln, wer mehr Sachen (Kleidung,Haus,Auto) hat. Dies habe ich bei meiner EX erlebt.
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Beitragvon Zambo » Do 20. Jan 2005, 13:45

Jorginho hat geschrieben:
Zambo hat geschrieben:Oder Feuerbohne :?: :oops:

:lol:


In Englisch wär das dann wohl "Mr. Bean on fire!" :bprust:


:mrgreen:
Meine Frau kocht in der Tat ungern Bohnen für mich. :hose: :shocked:

Bild
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Do 20. Jan 2005, 14:33

Hi Patecuco,

interessant. So ähnliche Denkstrukturen weist meine Sra. auch auf.

Die Brüder und Schwestern werden zum Teufel gejagt, wenn sie Geld "pumpen" wollen. Nach dem Motto "Zeigt mal eure Hände! Oh, da sind ja noch alle Finger dran, also geht arbeiten, wenn ihr Geld braucht!".

Die notleidende Mama wird jedoch unterstützt.

Am wichtigsten sind natürlich die eigenen Kinder. Das betrifft eigentlich alles, also Bildung, Ernährung und Kleidung.

Mama und Papa (Lemi) kommen nur an 3. Stelle in der Rangliste der wichtigsten Personen in der Familie. Damit kann ich aber gut leben. Zumindest haben wir uns so arrangiert und fahren ganz gut damit.

Kleine Rangeleien gibts immer. Wenn sie mal mehr als 3 Fummel pro Monat kauft, ziehe ich sie gerne auf und erinnere sie daran, dass die 3 Jeanshosen in meinem Schrank noch von meiner USA-Reise im Jahr 1994 stammen und ich sie durch meine schonende Behandlung noch bis heute trage. Sie sagt dann immer, ich gebe mein Geld auch für sinnlose Dinge wie Internet, Computerteile und Biergelage aus. So ergänzen wir uns wenigstens im sinnlosen Geldausgeben. :lol:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Zambo » Do 20. Jan 2005, 14:41

Lemi hat geschrieben:Sie sagt dann immer, ich gebe mein Geld auch für sinnlose Dinge wie Internet, Computerteile und Biergelage aus. So ergänzen wir uns wenigstens im sinnlosen Geldausgeben. :lol:


Das gibt's ja nicht. Schon wieder eine Gemeinsamkeit. Liegt das am Sternzeichen?

So wie es sich anhört, könnten wir einen Ehefrauenaustausch machen. :mrgreen:

Sag jetzt bloss nicht, dass Deine Frau auch noch Sternzeichen "Zwilling" ist.

Gruss
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Do 20. Jan 2005, 15:05

Hi Zambo,

seitdem ich deinen Avater gesehen habe, wusste ich, dass wir gemeinsame Vorfahren haben. Dies bestätigt sich nun immer mehr.

Meine Sra. ist aber kein Zwilling, sondern ebenso wie wir, ein Steinbock ...... hatte soeben (17.1. - Irrtümer bei der Registrierung vorbehalten) erst ihren Ehrentag.

Gut, dass du das mit dem Frauentausch im Konjuntiv geschrieben hast, denn meine Sra. könnte über so einen Vorschlag erbost reagieren. :shock: Wahrscheinlich wirst du jetzt sagen ".... meine auch. Schon wieder eine Gemeinsamkeit!"
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Do 20. Jan 2005, 15:31

Lemi hat geschrieben:Sie sagt dann immer, ich gebe mein Geld auch für sinnlose Dinge wie ... und Biergelage aus. :lol:


Seit wann sind Biergelage "sinnlose Dinge"??? o--o
Werde ich etwa heute abend sinnloses tun ??? Kann' nicht sein !!!! :beer:


Gruß

H-J
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]