Brasilien und seine Freunde ???

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon karlnapp » Mo 5. Mär 2012, 17:12

Obwohl mir selbst kaum Einzelfälle bekannt sind, gibt es mit Sicherheit freundschaftliche, private Bande zwischen Deutschen und Brasilianern auf folgenden Ebenen:
Kirchliche Organisationen,
Sportvereinen,
Au Pair,
Studenten- und Schüleraustausch,
Entwicklungs- und Hilfsdiensten,
Diplomatie,
Umweltschutz,
sogar im militärischen Bereich
usw.

Viele Fans und Bewunderer Brasiliens tun sich vermutlich schwerer damit, wahre bras. Counterpart-Freunde nachweisen zu können, die außerhalb der angeheirateten Familie angesiedelt sind.
Bei aller Begeisterung für die bras. Lebensart, die Schönheit der Frauen oder die reizvollen Landschaften, den Grundstein zu echter Freundschaft legt man nicht mit Schmeicheleien, abwiegelnden Untertreibungen, Beschönigungen, Verharmlosungen, Fortlassen von schwerwiegenden Fakten oder gar unzutreffenden Komplimenten!
Wie die Liebe, verlangt auch die Freundschaft nach erfüllender Erwiderung! Nichts spricht gegen den Gewinn von Freunden, sofern die Umworbenen die Freundschaft ebenfalls wünschen. Fragen kostet ja bekanntlich nichts! Und eigentlich sollte man Niemanden, ohne dessen ausdrückliche Zustimmung, als Freund vereinnahmen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon zagaroma » Mo 5. Mär 2012, 18:00

Oh doch, es gibt echte Deutschlandfreunde auch unter den Brasilianern, die keine Familienverbindung zu DE haben.

Unser Freund Roberto Fernandez ist Fremdenfùhrer in Recife, holt deutsche Gruppen von den Kreuzschiffen ab und zeigt ihnen Olinda und die Stadt. Er wurde uns als Trainer/Lehrer fùr Portugiesisch empfohlen und hat uns ein halbes Jahr lang unterrichtet. Ein echter Deutschland-Fan! Wann immer er kann, so alle 2 Jahre, fàhrt er in den Ferien nach DE, hat viele (Brief-)Freunde dort, die ihn beherbergen, ist total begeistert von unserem Land. Er findet allerdings die Hektik etwas stòrend, im Supermarkt zum Beispiel, wo die Kassierer zum-zum-zum alles blitzschnell durch die Kasse jagen und man selber einpacken muss und bitte dalli! Das findet er total neurotisch. Wir haben uns kringelig gelacht mit ihm!

Dann haben wir Rodrigo, den Sohn unseres bras. Hausarztes. Studert Architektur in Recife, hat Deutsch gelernt und gibt auch Deutschen Nachhilfestunden in Portugiesisch. Liebt die deutsche Kultur von Beethoven bis Nietsche, fàhrt einmal im Jahr nach Deutschland.

Mir ist auch schon passiert, dass ich bei gutbùrgerlichen Brasilianern eingeladen war und plòtzlich in eine Diskussion verwickelt wurde ùber Beethoven versus Mozart.

Die Bùrgerschicht hier hat eine klassische, europàische Schulausbildung und Erziehung, die in nichts der unseren nachsteht. Deutsche Kultur wird allgemein bewundert (und gedanklich immer gepaart mit Effizienz) und niemals habe ich eine Anspielung auf den Nazismus gehòrt.

Brasilien besteht bei Weitem nicht nur aus der ignoranten Unterschicht!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1944
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 699 mal
Danke erhalten: 1156 mal in 626 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon quwincy » Mo 5. Mär 2012, 19:16

cabof hat geschrieben:schaust Du hier..... www.brasileiros-na-alemanha.com

googeln - da kommt einiges raus. Viel Glück und Spaß.

bin drauf gegangen und wie kann ich auf deutsch lesen?
sorry bin neu hier :oops:
Benutzeravatar
quwincy
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Mär 2012, 16:25
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon zagaroma » Di 6. Mär 2012, 01:23

quwincy hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:schaust Du hier..... www.brasileiros-na-alemanha.com

bin drauf gegangen und wie kann ich auf deutsch lesen?


Ich fùrchte, gar nicht. Das ist ein Forum fùr Brasilianer in Deutschland. :(
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1944
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 699 mal
Danke erhalten: 1156 mal in 626 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon frankieb66 » Di 6. Mär 2012, 02:12

zagaroma hat geschrieben:
quwincy hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:schaust Du hier..... www.brasileiros-na-alemanha.com

bin drauf gegangen und wie kann ich auf deutsch lesen?


Ich fùrchte, gar nicht. Das ist ein Forum fùr Brasilianer in Deutschland. :(

lustig ... wieso fragt er/sie/es nicht dort?
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 825 mal in 606 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon karlnapp » Di 6. Mär 2012, 04:53

Am meisten setze ich darauf, dass Brasilien seinen Wohlstand mehren und sich demzufolge hoffentlich zu einem für 0815-Touristen unerschwinglichen Reiseziel entwickeln wird. Ganz im Sinne der Menschenwürde und meinetwegen sogar, mittels überhöhter Rohstoffpreise! Wer möchte mir verdenken, dass ich einige meiner geliebten, deutschen Landsleute lieber für deren Lebensunterhalt schuften sehe, denn bei überseeischen Ausschweifungen? Bekommt doch der völlig unbeteiligte, deutsche Michel (= Steuerzahler) schon heutzutage, die aus jenen „Extravaganzen“ resultierenden, oftmals negativen Immigrationsfolgen, leidvoll zu spüren.

Auf beiden Seiten des Atlantiks wird über verschärfte Immigrations- und Einreise-Bedingungen nachgedacht bzw. die geltenden werden bereits kleinlicher angewendet. Die europäische Seite kann sich die bisherige Handhabung schon jetzt und zukünftig wahrscheinlich schon gar nicht mehr leisten, die brasilianische hat diese offenbar (gottseidank!) nicht mehr nötig!

Die auf „Einigkeit und Recht und Freiheit“ pochenden, daher gereisten, deutschen Politiker werden von der bras. Öffentlichkeit kaum oder gar nicht wahrgenommen. Nur durch ihre neuerdings ganz unverhohlen aufgehaltene, exorbitante Schulden-Klotsche erregen sie bei Eingeweihten ein wenig Aufsehen. So gesehen, sollte doch zumindest der mündige deutsche Staatsbürger sein Scherflein zu der beinahe gebetsmühlenartig, ständig geforderten Gleichheit der Erdenbürger beitragen! Sei es auch nur, indem er guten Willens und frohen Sinnes seinen Beitrag zum bras. Aufschwung mit höheren Importpreisen leistet. Letztlich wird doch nur die Spreu vom Weizen getrennt und die wahren, durchaus kritischen Brasilienfreunde bleiben über. Für die vom Fernweh befallenen Daheimzubleibenden besteht nur ein Trost in: Home is home!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon cabof » Di 6. Mär 2012, 09:51

quwincy hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:schaust Du hier..... www.brasileiros-na-alemanha.com

googeln - da kommt einiges raus. Viel Glück und Spaß.

bin drauf gegangen und wie kann ich auf deutsch lesen?
sorry bin neu hier :oops:



Es gibt doch die Übersetzer-Seiten wie Babylon etc. - vielleicht hilft das. Im übrigen lohnt es sich nicht in anderen Foren
fremdzugehen, nur hier wird kompetent geholfen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9739
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon karlnapp » Di 6. Mär 2012, 20:53

zagaroma hat geschrieben:Die Bùrgerschicht hier hat eine klassische, europàische Schulausbildung und Erziehung, die in nichts der unseren nachsteht. Deutsche Kultur wird allgemein bewundert (und gedanklich immer gepaart mit Effizienz) und niemals habe ich eine Anspielung auf den Nazismus gehòrt.

Zagaroma, Du solltest Dich wirklich mal fragen, ob Du nicht ein bisschen zu alt für derartige "Lieb-Kind" Kommentare bist? So wie aus einem braven Soldaten erst nach einigen Diszis ein mutiger Kämpfer wird, so wird auch erst nach einigen Sperren aus einem stinknormalen User ein zivilcouragierter Schreiber. Und für unsren altgedienten "Etappenhasen" cabof gilt Letzteres noch viel mehr!
Nur eines muss ich diesem zig-zag-Roma in der Tat zugute halten, bei meinen üblichen "cherchez-la-femme"-Recherchen konnte ich bei dem bisher nicht fündig werden. Somit scheint an dessen Brasilienfreundschaft, zumindest ein Fünkchen, echte Zuneigung enthalten zu sein.

Ein selbsterkorener Brasilienfreund erteilte einem heiratswilligen Landsmann den klugen Rat:
„Er möge doch gefälligst die Familie seiner Auserwählten und deren Lebensverhältnisse genauestens unter die Lupe nehmen, bevor er sich zu einer festen Bindung entschließe!“
Bei mir, als Langzeit-Brasilien-Ansässiger, hinterlässt eine derartige Bemerkung einen abartigen Eindruck!
Es ist doch wohl überall auf der Welt der stinknormalste Brauch, dass zunächst mal die Eltern und/oder sonstigen nahen Angehörigen der Braut deren Verlobten in Augenschein nehmen und begutachten wollen. Der Bräutigam ist daher gezwungen diese Prozedur zuerst über sich ergehen lassen und nicht etwa umgekehrt! In Brasilien üblicherweise sogar völlig unabhängig vom Alter der Braut und dem sozialen Stand ihrer Familie. Dies umso mehr, falls es sich bei dem Bewerber auch noch um einen Gringo handeln sollte.
Sollte seitens der Familie der bras. Braut der Vorstellungswunsch unterbleiben, so dürften da höchstwahrscheinlich gewichtige Gründe vorliegen, die in den allermeisten Fällen eigentlich alle weiteren Schritte von Vornherein ausschließen.

Sollte ein selbsternannter, angeblicher Brasilienfreund und Heiratswilliger die vorgenannte bras. Landessitte nicht akzeptieren wollen, so hat der, nach meinem Dafürhalten, in Brasilien nichts verloren, sollte schnellstens das Weite suchen und sich hier nie wieder blicken lassen! Und für den altklugen Ratgeber gilt das Gleiche.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon cabof » Di 6. Mär 2012, 21:26

Herr Karlchen, alle diese Rituale sind mir bekannt. Bei meiner ersten Frau habe ich ganz offiziell beim Schwiegervater um die Hand
seiner Tochter angehalten.. auch mit dem flauen Gefühl im Bauch er könnte nein sagen. Verlobungsringe wurden auch getauscht...
Bei meinem 2. Fall... da bin ich alleine zum Vorstellunsgespräch in der Familie gefahren... sie war in Deutschland und ich hatte
Urlaub angemeldet... dann rein in die Höhle des Löwen... habe es gut überstanden. 4 Wochen Urlaub im Hause der zukünftigen Schwieger-
eltern, das hatte was. Möchte diese Zeit nicht mehr missen. Ich bezweifele stark, das der sog. Sex-Tourist ihre Familie abklopft, wenn
er sie denn überhaupt kennenlernt. Ich laube auch, das der Gringo früher (20-30 Jahre zurück) einen anderen Stellenwert hatte, den
gab es nicht so oft, wie heute. Zu viele Negativschlagzeilen hat es gegeben und mit dem wirtschaftlichen Aufschwung ist auch die
Sehnsucht nicht mehr so groß ins Ausland zu gehen - zumindest die Mittelschicht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9739
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1385 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon karlnapp » Di 6. Mär 2012, 21:40

Caböfchen, Dein letzter Kommentar liest sich gut!
Jetzt stellt sich nur die Frage, warum Dir nicht dieser
üble Rat aufgefallen ist?
Oder fehlte es Dir etwa an Zivilcourage ???
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]