Brasilien und seine Freunde ???

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon cabof » Di 6. Mär 2012, 21:48

welcher übler Rat... verstehe ich jetzt nicht. Bitte um Aufklärung.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon frankieb66 » Di 6. Mär 2012, 21:55

karlnapp hat geschrieben:Caböfchen, Dein letzter Kommentar liest sich gut!
Jetzt stellt sich nur die Frage, warum Dir nicht dieser
üble Rat aufgefallen ist?
Oder fehlte es Dir etwa an Zivilcourage ???

@cabo und @karlnapp: Weiter so! =D>

Bild

.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 2976
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 825 mal in 606 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
Admin, Regina15, zagaroma

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon karlnapp » Di 6. Mär 2012, 21:57

cabof hat geschrieben:welcher übler Rat... verstehe ich jetzt nicht. Bitte um Aufklärung.

karlnapp hat geschrieben:Ein selbsterkorener Brasilienfreund erteilte einem heiratswilligen Landsmann den klugen Rat:
„Er möge doch gefälligst die Familie seiner Auserwählten und deren Lebensverhältnisse genauestens unter die Lupe nehmen, bevor er sich zu einer festen Bindung entschließe!“
Bei mir, als Langzeit-Brasilien-Ansässiger, hinterlässt eine derartige Bemerkung einen abartigen Eindruck!
Es ist doch wohl überall auf der Welt der stinknormalste Brauch, dass zunächst mal die Eltern und/oder sonstigen nahen Angehörigen der Braut deren Verlobten in Augenschein nehmen und begutachten wollen. Der Bräutigam ist daher gezwungen diese Prozedur zuerst über sich ergehen lassen und nicht etwa umgekehrt!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon cabof » Di 6. Mär 2012, 22:07

Das siehst Du falsch. Die Prozedur des "Abklopfens und Kennenlernens" findet gleichzeitig statt... gegenseitig, wenn man denn schon mal
den ersten Schritt getan hat und im Haus der Zukünftigen ist dann guckt man, wird beäugt, befragt, je nach Lage wird auch Deine
Trinkfestigkeit geprüft und tausend Sachen mehr. Bei den Orientalen gibt es so etwas nicht, da kriegt man die Braut aufs Auge gedrückt
und kann sich die ganzen Rituale sparen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon cabof » Di 6. Mär 2012, 22:12

Frankieboy, hier geht es um Beziehungskisten alter Schule, kannste als junger Spunt noch was lernen und um den Brasilienbezug wieder
herzustellen, die Newbies im Forum können sich hier schon mal vorab über die breite Palette DE/BR Beziehungen informieren. Wir können
fast alles... nur keine Braut besorgen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon karlnapp » Di 6. Mär 2012, 22:34

cabof hat geschrieben:Das siehst Du falsch.

Und Du scheinst mir während Deiner paar Jahre im
bras. Überlebenskampf, zu viele Ecken und Kanten
abgeschliffen zu haben.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon zagaroma » Di 6. Mär 2012, 23:25

karlnapp hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Die Bùrgerschicht hier hat eine klassische, europàische Schulausbildung und Erziehung, die in nichts der unseren nachsteht. Deutsche Kultur wird allgemein bewundert (und gedanklich immer gepaart mit Effizienz) und niemals habe ich eine Anspielung auf den Nazismus gehòrt.

Zagaroma, Du solltest Dich wirklich mal fragen, ob Du nicht ein bisschen zu alt für derartige "Lieb-Kind" Kommentare bist? So wie aus einem braven Soldaten erst nach einigen Diszis ein mutiger Kämpfer wird, so wird auch erst nach einigen Sperren aus einem stinknormalen User ein zivilcouragierter Schreiber.[quote]

Ach, Herr Karl, hatten Sie uns aber gefehlt! Also ich weiss ja nicht, wo Sie wohnen und mit wem Sie verkehren, aber hier in Recife ist es genau so, wie ich es beschrieben habe, auch wenn das nicht in Ihr (Brasilien-)Weltbild passt. Natùrlich muss man von der "Aute Volaute" erst mal reingelassen werden, was mir durch Freundschaften/Beziehungen und durch meinen Beruf (wir verkaufen Schmuck aus Italien) gelungen ist. Und da muss man sich auch benehmen kònnen. Das "Gesochs" von der Favela ist da ganz, ganz weit weg.

Mir ist auch nicht klar, bei wem ich mich "Lieb-Kind" machen sollte, die Betroffenen werden dieses Forum kaum lesen.

Und was die Frauen angeht, tut mir leid, blutjunge Morenas sind einfach nicht mein Typ, und àltere schon garnicht. Ich verehre das andere Geschlecht und geniesse meine Eskapaden, aber ich persònlich habe eine Beziehung lieber auf Augenhòhe. Sowieso sind die meisten Frauen, die ich treffe, meine Kundinnen, und ich werde den Teufel tun....
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1941
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 696 mal
Danke erhalten: 1155 mal in 625 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon karlnapp » Mi 7. Mär 2012, 04:46

zagaroma hat geschrieben:Und was die Frauen angeht, tut mir leid, blutjunge Morenas sind einfach nicht mein Typ, und àltere schon garnicht.

Das kann ich gut verstehen!
Behängen doch die, wegen der Euro-Krise verarmten,
ehemals betuchteren Brasilienfreunde ihre Morenas
nicht mehr mit Schmuck.

Um im Geschäft zu bleiben, gilt es heutzutage, sich bei
der neureichen bras. "haute valaute" einzuschmeicheln.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon cabof » Mi 7. Mär 2012, 09:24

Herr Karlchen, woher soll denn der Tourist so viel Knete nehmen um sich bei der Classe Media Alta einzuschleichen, in Brasilien mit
Euros zu wedeln kommt ja schon fast einer Beleidigung gleich. Das Blatt hat sich gewendet, leider - oder zum Glück für die BR. Waren
das noch Zeiten wo der BR sofort verklärte Augen bekam als er die grünen US Scheinchen beim Gringo erspähte... kennen Sie doch auch
noch, Herr Karlchen - oder nicht? Um muito bom dia.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Brasilien und seine Freunde ???

Beitragvon zagaroma » Mi 7. Mär 2012, 14:33

karlnapp hat geschrieben:
Um im Geschäft zu bleiben, gilt es heutzutage, sich bei
der neureichen bras. "haute valaute" einzuschmeicheln.


Nee, Herr Karl, so ist das nich. Wir mùssen niemandem schmeicheln. Wir bringen Ware her, die uns aus der Hand gerissen wird, es gibt ja in Recife noch nicht viel zu kaufen (ausser bei den alteingesessenen Ketten, und die haben Preise, dass es einem die Schuhe auszieht). Wer europàischen Markenschmuck will, muss immer noch nach Rio oder Sao Paulo fliegen. Und die alteingesessenen Reichen sind nun mal Gentlemen und Ladies. Die neureichen Damen hingegen, die arrogant mit der Kreditkarte ihres Gatten rumwedeln, uns wie die Bàckerjungen behandeln, um Mitternacht zu Hause bedient werden und nàchstes Jahr zahlen wollen, sortieren wir erbarmungslos aus. Dafùr haben wir weder Zeit noch Geduld.
Man kann sich die Kunden auch erziehen, selbst hier in Bra!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1941
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 696 mal
Danke erhalten: 1155 mal in 625 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]