Brasilien verliert seine Kinder

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Heute auf Seite 13 in O Globo

Beitragvon supergringo » Fr 16. Feb 2007, 14:32

Man beachte auch den Artikel rechts.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Vergessene Politiker

Beitragvon bruzundanga » Fr 16. Feb 2007, 15:10

und was ist mit denen die schuld daran haben, dass es so etwas in dieser Form übrhaupt gibt????

Perfekt ist nichts und niemand , aber es gibt durchaus Länder mit einer gerechteren Einkommensverteilung, weniger Armut und weniger Favelas.

Man sollte in diesem Zusammenhang nicht das Fehlen von Verhütungsmassnahmen vergessen.

Was hilft die Rache, wenns immer wieder passiert.

Andererseits grenzen solche Dinger wie "nur ein sechstel der Strafe absitzen" oder "höchstens 3 Jahre für minderjährige" an "impundidade".

Das Thema ist es Wert differenziert und kritisch behandelt zu werden.

In diesem Sinne...........
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Beitragvon loiro » Fr 16. Feb 2007, 15:48

Unbeschreiblich grausam ... und traurig diese Nachricht.
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon G-Man » Fr 16. Feb 2007, 15:59

Ich bin schon fähig, die Sache differenziert zu betrachten.
Rache schützt , ganz undifferenziert betrachtet, schon einmal davor,
dass diese Täter nach Verbüssung ihrer viel zu kurzen Haftstrafe,
zum Wiederholungstäter werden. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass
die Mörder nach ihrem Intermezzo im Knast als geläuterte Vorzeigebürger
sich perfekt in die Gesellschaft integrieren, dürfte jedem klar sein.
Natürlich ändert das nichts an den Ursachen, das ist dem Einzelnen
auch unmöglich. Aber es verhindert Wiederholung und in gewissem
Masse auch Nachahmung, denn es zeigt Gewaltverbrechern, dass nicht nur schlimmstenfalls eine kurze Haftstrafe droht sondern es Ihnen an den
Kragen geht. Kein Mitleid mit den brutalen Mördern eines 6-jährigen
Jungen. Es tut mir leid wenn diese vielleicht eine schlimme Jugend hatten und deshalb zum brutalen Psychopathen mutiert sind. Das ist schlimm, aber obersten Vorrang muss der Schutz der Bevölkerung vor solchen
Individuen haben. Wenn der Staat dies nicht gewährleistet, muss jeder
seine eigenen Schlüsse ziehen.
Traurig aber wahr.
G-Man
Benutzeravatar
G-Man
 
Beiträge: 103
Registriert: Di 30. Nov 2004, 12:32
Wohnort: Dietzenbach
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tinto » Fr 16. Feb 2007, 16:44

Das ist ja nun ein weltweites Phänomen, dass Täter immer jünger und gewalttätiger werden.

Erstaunlicherweise haben Lynchjustiz und Todesstrafe, unmenschliche Zustände in Gefängnissen noch nirgendwo dazu geführt, dass weniger Mnschen sterben, weniger Kriminalität da ist. Das liegt daran, dass sie im Augenblick der tat gar nicht an Folgen denken. Sie befinden sich mit der Polizei und der Gesellschaft in einem Katz- und Maus spiel, aus dem sie hoffen als Sieger hervorzugehen. Ihr eigenes Leben ist schon nichts wert, was soll aslo das Gefängnis oder die Todesstrafe daran ändern?

Vielleicht ist die Welt schlicht zu eng geworden für so viel Menschen?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Severino » Fr 16. Feb 2007, 17:10

Das Problem sind Disziplin und Perspektivlosigkeit.
Disziplin nur noch gegenüber Menschen die mehr Macht haben - wie eben die Favela Bosse.
Perspektiven. Auch hier zeigen die Traficantes ganz klar, welche Perspektiven es im Land gibt. Gewaltverherrlichende VideoGameSpiele und er Umgang untereinander führen dazu, dass die Jungs abstumpfen und den Respekt vor dem Leben anderer verlieren.
Trotzdem bin ich sicher, dass ein Knastaufenthalt absolut nichts ändern wird. Vermutlich im Gegenteil. Es wird noch mehr Hass entstehen, der in Gewalt endet.
Die Lösung des Problems? Keine Ahnung...
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3399
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 43 mal in 33 Posts

Beitragvon Takeo » Fr 16. Feb 2007, 23:34

Severino hat geschrieben:Das Problem sind Disziplin und Perspektivlosigkeit. ...



Das Problem ist infernale Dummheit und grenzenlose Ignoranz. Sonst Nichts! Jean-Jeaques Rousseau war nichts weiter als ein spinnerter !&@*$#! (im warsten Sinne des Wortes)... nur in Mitteleuropa frisst man seine Theorien vehemennt bis heute... wieso eigentlich??? Wahrscheinlich weil in Mitteleuropa genetisch einfach mehr Grips produziert wird, und es in der mitteleuropäischen Gesellschaft an Antennen fehlt die begreifen, wie DUMM Menschen und seine Gesellschaft sein können?
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Vollkomenen undifferenziert

Beitragvon bruzundanga » Sa 17. Feb 2007, 04:01

Erstens ist bis jetzt nicht einmal die Todestrafe mit statistischen Lorbeeren geschmückt und zweitens Prävention (Vorbeuge) ist billiger (im Verhältnis von ca. 5 zu 1 laut Untersuchungen) als Bestrafung. Was nicht heissen soll das diejemigen die eben doch den Blödsinn machen unbestraft bleiben sollen.

Was ich sagen will ist letztendlich das die Menschheit angesichts solcher Perversitäten Ihr Gehirnpotential benutzen sollte anstatt Kurzschlussreaktionen zu propagieren. Das gilt für uns und für die sogenannten Entscheidungsträger.

Verständlicherweise ist im ersten Moment die Empörung so gross dass der Verstand ausssetzt.

In diesem Sinne..... warten wir den zweiten Moment ab.
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Beitragvon Claudio » Sa 17. Feb 2007, 13:12

Meschenrechte - wer einem Menschen das Leben nimmt, absichtlich, kaltblütig hat sein Recht verloren. Mein Gott, der Mensch hat nur ein Leben. Stellt euch mal vor so ein Typ kommt nach 10 Jahren gefängniss aus dem Knast und ist euer Nachbar.
Jemand der mordet sollte sterben. nicht aus Rache, nicht um andere abzuschrecken, sondern aus prinzip.
Ich bin für die Todesstrafe, aber die schuld muss wirklich 100% erwiesen sein. Wenn erwiesenermassen Unschuldige hingerichtet werden wie es in den USA z.b. vorkommt dann ist diese natürlich nichts anderes als auch ein Mord.
Ist nur meine Meinung dazu. Nicht durch diese jüngsten ereignisse begründet.
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Beitragvon Tudacudaduda » Sa 17. Feb 2007, 13:35

Claudio hat geschrieben:Ich bin für die Todesstrafe, aber die schuld muss wirklich 100% erwiesen sein. Wenn erwiesenermassen Unschuldige hingerichtet werden wie es in den USA z.b. vorkommt dann ist diese natürlich nichts anderes als auch ein Mord.


Aha, und die brasilianische Polizei ist wahrscheinlich prädestiniert, Verbrechen 100% zu klären? Na, denn viel Spaß.
Benutzeravatar
Tudacudaduda
 
Beiträge: 235
Registriert: So 28. Jan 2007, 16:52
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]