Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypten

Aktuelle Tendenzen und Prognosen der brasilianischen Regierungspolitik und Wirtschaftsentwicklung / Daten und Fakten aus der mehr als 500-jährigen Geschichte Brasiliens

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon moni2510 » So 18. Aug 2013, 16:20

auch hier wird doch nur schoengeredet, hier in Brasilien ist man schon mit einem pro Kopf Einkommen von unter 300R$ Mittelschicht... :roll:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3024
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 309 mal
Danke erhalten: 808 mal in 546 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon Cheesytom » So 18. Aug 2013, 16:35

Colono hat geschrieben:Durchaus, aber mit der Zeichenlöschfunktion ist das bei deinen Texten schon zeitaufwendig.


Du kannst doch den zu löschenden Text wie bei Win oder Mac markieren und dann mit einem Befehl löschen. Klappt sogar bei Android 2.1.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon Berlincopa » So 18. Aug 2013, 17:30

Brazil53 hat geschrieben:

"Die neue Mittelklasse gibt es nicht"

Mehr Einkommen und Konsum verhindern nicht, dass Brasiliens Aufsteiger in prekären Verhältnissen leben, sagt Dawid Bartelt, Leiter der Böll-Stiftung in Rio de Janeiro. Von Alexandra Endres


Tei1
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-06/Dawid-Bartelt-Brasilien

Tei2
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-06/Dawid-Bartelt-Brasilien/seite-2



Denke, dass man den Aussagen von gutbezahlten Parteilobbyisten, die sich für ein paar
Jahre in Rio ein schönes Leben machen duerfen, keine unangemessene Bedeutung zukommen lassen sollte.
Wichtig ist, was vor Ort geschehen ist und nicht die Meinung einiger Sozio-Bohemians.
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon Colono » So 18. Aug 2013, 19:25

moni2510 hat geschrieben:auch hier wird doch nur schoengeredet, hier in Brasilien ist man schon mit einem pro Kopf Einkommen von unter 300R$ Mittelschicht... :roll:


Da gehörst du ja entweder zu RIOs Oberschicht oder bist Yellowcardbesitzerin.

Parabens.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2426
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 671 mal
Danke erhalten: 739 mal in 547 Posts

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon cabof » So 18. Aug 2013, 20:28

Das Ganze ist leider nicht Nachhaltig genug und ich befürchte, dass viele in ihre alte Armut zurück fallen.


Das ist doch der springende Punkt. Wenn der BR Geld hat wird es verbraten, mehr noch, es wird sich verschuldet und wenn dann die
Blase platzt ist der Abstieg vorgegeben: raus aus der Wohnung, Kinder raus aus der Privatschule, Auto verkauft und wieder auf dem
unteren Level ankommen... ansonsten kann man sich die beiden Artikel ruhig mal reinziehen...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10181
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1456 mal
Danke erhalten: 1567 mal in 1306 Posts

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon amazonasklaus » So 18. Aug 2013, 23:13

Berlincopa hat geschrieben:Denke, dass man den Aussagen von gutbezahlten Parteilobbyisten, die sich für ein paar
Jahre in Rio ein schönes Leben machen duerfen, keine unangemessene Bedeutung zukommen lassen sollte.
Wichtig ist, was vor Ort geschehen ist und nicht die Meinung einiger Sozio-Bohemians.

Mehr Inhalt und weniger Gefasel, bitte: Was ist an dem Artikel Deiner Meinung nach auszusetzen?

Mir scheint er recht gut das wiederzugeben, was (brasilianische) Wirtschaftsexperten in ihren Kommentaren schon seit geraumer Zeit sagen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
Brazil53, moni2510

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon cabof » Mo 19. Aug 2013, 06:31

Leute, wie will man BR oder auch DE in Worte fassen? Jeder berichtet aus seiner Sicht, wie wir im Forum auch. Es läuft in beiden Ländern nicht rund, in DE etwas runder, kleines Land, lange Geschichte und man hat daraus gelernt, BR hat noch einen langen Weg vor
sich (wie viele andere Staaten auch) - wir im Forum werden es wohl nicht mehr erleben, machen wir das Beste draus, Residents oder Turis, - schöne Zeit in Brasilien!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10181
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1456 mal
Danke erhalten: 1567 mal in 1306 Posts

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon Berlincopa » Mo 19. Aug 2013, 09:21

amazonasklaus hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:Denke, dass man den Aussagen von gutbezahlten Parteilobbyisten, die sich für ein paar
Jahre in Rio ein schönes Leben machen duerfen, keine unangemessene Bedeutung zukommen lassen sollte.
Wichtig ist, was vor Ort geschehen ist und nicht die Meinung einiger Sozio-Bohemians.

Mehr Inhalt und weniger Gefasel, bitte: Was ist an dem Artikel Deiner Meinung nach auszusetzen?

Mir scheint er recht gut das wiederzugeben, was (brasilianische) Wirtschaftsexperten in ihren Kommentaren schon seit geraumer Zeit sagen.


Meine Aeusserungen bezogen sich nicht auf den Artikel sondern auf dir darueberstehenden Aussagen. Wenn man negiert, dass es eine neue (untere) Mittelklasse gibt, sieht man an den Tatsachen vorbei und die Verwendung des Wortes "prekär" ist doch zu hinterfragen: Was fuer den einen (z.B. Parteilobbyisten) prekär ist, ist fuer den anderen ein Fortschritt gegenüber früher. Wer also deutsche Massstaebe anlegt, der sieht wahrscheinlich auch in anderen
Schwellenlaendern wie z.B. China keine neue Mittelschicht sondern nur prekäre Verhältnisse.
Und auch wenn sich die Wirtschaftsentwucklung jetzt eintrübt, wird es wahrscheinlich nicht zu einem Rueckfall ins Elend der meisten Aufsteiger kommen
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon Colono » Mo 19. Aug 2013, 15:40

Berlincopa hat geschrieben: Wer also deutsche Massstaebe anlegt, der sieht wahrscheinlich auch in anderen
Schwellenlaendern wie z.B. China keine neue Mittelschicht sondern nur prekäre Verhältnisse.
Und auch wenn sich die Wirtschaftsentwucklung jetzt eintrübt, wird es wahrscheinlich nicht zu einem Rueckfall ins Elend der meisten Aufsteiger kommen



Brasilien soll von der Welthandelsorganisation (WTO) in Kürze als Volkswirtschaft mit mittlerem bis hohem Einkommen eingestuft werden. :mrgreen:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Brasilien-klopft-in-Europa-an-article11155571.html

Wäre nicht zu topen wenn Brasilien anstatt der USA in Kürze ein Freihandelsabkommen mit der EU unterzeichnet. =D>

http://www.topagrar.com/news/Home-top-News-Brasilien-und-Uruguay-wollen-eigenes-Handelsabkommen-mit-der-EU-1225796.html

Also aussenpolitisch tut sich doch einiges auf einer Augenhöhe. Ähnlich wie unter FHC, der wurde im Ausland hochgelobt und wegen seiner Innenpolitik oft kritisiert.Jedenfalls hatte er genauso wie Lula und jetzt Dilma schon einiges voran gebracht. Man kann es nicht jedem Recht machen.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2426
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 671 mal
Danke erhalten: 739 mal in 547 Posts

Re: Brasilien verurteilt exzessive Gewaltanwendung in Ägypte

Beitragvon Brazil53 » Mo 19. Aug 2013, 18:05

Colono hat geschrieben:
Berlincopa hat geschrieben:



Brasilien soll von der Welthandelsorganisation (WTO) in Kürze als Volkswirtschaft mit mittlerem bis hohem Einkommen eingestuft werden. :mrgreen:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Brasilien-klopft-in-Europa-an-article11155571.html



Lese einmal langsam und genau.

Ab kommendem Jahr wird Brasilien als Volkswirtschaft mit mittlerem bis hohem Einkommen eingestuft, was indirekte Konsequenzen für das Exportgeschäft nach sich ziehen wird. Brasilien, so lautet die Befürchtung, würde damit Vorteile im Handel mit der EU einbüßen.


Auch hier erkennt man wie naiv sich die Regierung Dilma in unnötige Not gebracht hat, in dem man der Statistik über mittleren Einkommen eine Riesenbandbreite gegeben hat. Jetzt gehört man zur ersten Welt und der Armutsbonus beim Handel entfällt. Herzlichen Glückwunsch kann ich da nur sagen.
Ein Handelsabkommen mit der EU bedarf langwierigen Verhandlungen und hilft auch nicht weiter. Was denkst, was bei einem Handelsabkommen mit der EU passiert? Wenn die heimische Industrie sich nicht mehr hinter dem Zoll verstecken kann?
Ich würde es begrüßen, wenn endlich Waren aus Europa zu bezahlbaren Preisen auf den brasilianischen Markt kommen würden.
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2984
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1021 mal
Danke erhalten: 1811 mal in 1045 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Politik, Wirtschaft & Geschichte Brasiliens

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]