Brasilien Weltmeister im Clonen ???

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Brasilien Weltmeister im Clonen ???

Beitragvon Trem Mineiro » So 23. Jan 2005, 17:12

Die Brasilianer sind wohl Weltmeister im Klonen. Aber das hat nun doch nichts mit dem Schaf Dolly zu tun.
Die Brasilianer clonen ihre Cellulars, leider kommen dabei nicht neue kleine süße Handys raus, sondern nur Ärger und Frust.

Klonen bedeutet, dass irgendjemand mit einem Funk-Scanner die Verbindungsdaten eines X-beliebigen Teilnehmers ausliest, mit den gewonnen Daten ein anderes Cellular programmiert und dann auf Rechnung des Besitzers des geklonten Handys telefoniert, vorzugsweise teuere Ferngespräche. 5 bis 10 Tage später erhält man dann einen Anruf der z.B. hier in Minas Telemig Cellular, die einen informiert, dass Verdacht auf Klonen besteht, das Handy abgeschaltet wird und man mal beim Kundendienst vorbeischauen soll. Das ganze ist mir in den letzten 12 Monaten 3-mal passiert, Tendenz ganz klar steigend.

Soweit so gut, kann ja mal passieren, Nobody is perfekt. Aber in letzter Zeit häuft sich das und die Kundendienstagenturen sind voll mit geklonten Kunden. Bemerkenswert ist, dass überwiegend nur Cellulars mit dem ältesten System CDMA geklont werden. Und schon spricht sich rum, dass die modernen GSM-Geräte gar keine Probleme mit dem Klonen haben. In Minas gibt es 3 Betreiber. Der jüngste, OI, hat von vorne herein auf das moderne GSM gesetzt, TIM stellt seine Geräte derzeit von CDMA und TDMA auf GSM um und tauscht dabei die Geräte kostenlos um. Den größten Anbieter, in Minas die Telemig Cellular, der ehemalige Monopolist, lässt das alles kalt. Obwohl der Anbieter weis, das die Geräte anfällig für das Klonen sind und reihenweise geklont werden unternimmt er so gut wie nichts, um das abzustellen. Das ist noch schlimmer als Bill Gates und sein Produkt Windows :badcomp: . Natürlich weis Bill dass sein Produkt !&@*$#! ist, aber er bemüht sich halt, durch immer neue Updates dem Problem Herr zu werden. Telemig macht anscheinend gar nichts, natürlich verweist man auch auf die neuen (teureren) GSM Geräte, aber die gibt’s nicht im Austausch umsonst, sondern müssen bezahlt werden. Und für Firmenkunden gib es noch gar keine GSM Geräte. Die Telemig sitz da auf dem hohen Ross :riding: , ihr Kapital: wer gibt schon seine geliebte Telefon-Nr. auf, die er seit 10 Jahren hat.

Was passiert den nun, wenn der Apparat geklont ist. Beim ersten Mal, so vor einem Jahr musste ich das Gerät abgeben und bekam es nach etwa einer Woche wieder. Also eine Woche ohne Cellular, habe ich überlebt. Beim 2. Mal war es kurz vor Weihnachten und ich wollte in Brasilien reisen. Und braucht das Cellular unbedingt, da meine Familie in Deutschland war. So wurde ich entgegenkommender Weise zu einer Telemig-Tochter geschickt, Data-Cell, die die Umprogrammierung noch am gleichen Tag machen sollte. Leider stürzte das Computersystem (der Telemig) ab. Nur die Hilfsbereitschaft des Chefs dort, der bis weit nach Feierabend in Geschäft blieb, ist es zu verdanken, das die Reaktivierung des Cellulars noch klappte. Als alle Telemig-Nasen um 18 Uhr schlagartig den Griffel fallen ließen, kehrte das System wieder zurück. Wie ich später feststellte, war das nur ein Teilerfolg. Ferngespräche und Auslandsanrufe wurden erst Tage später (nach Weihnachten) frei geschaltet, so dass mit Gesprächen mit der Familie in D nix war). Ich konnte aber angerufen werden. Das ganze hat mich einen Nachmittag gekostet und die besagten Einschränkungen an Weihanachten.
25 Tage später war das Cellular wieder geklont.(Vielleicht ist es ja süchtig danach geworden.) Wieder die gleiche Prozedur. Zur Geschäftsstelle und dort in die Warteschlange, Weiterleitung zur in der Nähe liegenden Geschäftstelle für Firmenkunden, neue Warteschlange aber kürzer. Gerät in Rekordzeit neu programmieren, da es aber zum dritten Mal geschah, sollte anschließen das Gerät komplett getauscht werden. Dazu musste man aber wieder in die Privatkunden-Geschäftstelle. Nach 45 Minauten Wartezeit, Beschwerde beim Superweiser, als ich ein wenig lauter wurde, kam ich sofort dran. Gerät wurde getauscht aber die Übertragung der Daten funktionierte nicht, ich habe über 100 Nummern im Telefonverzeichnis. Ok, Gerät da gelassen, Erledigung bis kurz vor Geschäftsschluss versprochen. Kurz vor 6 war das Problem immer noch nicht gelöst, ein Übertragungskabel war kaputt. Dafür erhielt ich vom Supervisor einen hilfreichen Tipp. Im Keller sitzt die Data-Cell, eine Telemig-Tochter, die würde die Übertragung mit Vergnügen für einen Obolus von 25 Reais durchführen, und das auch noch sofort. Da habe ich schon nach der Geschäftsführerin geschrieen. :bomb:

Ich habe dann versucht, mit der Dame ein vernünftiges Gespräch zu geführen. :banging: Wie stellt Telemig sicher, dass mein Cellular nicht morgen wieder geklont wird? Kann man nicht, es gäbe da eine ganz neue Technik, GSM genannt, wenn man so ein Gerät kauft, passiert das nicht mehr. Aber kostenlos umtauschen könnte sie nicht, und für Firmenkunden geht es schon gar nicht. Aber in Zukunft wird alles besser. Die Kosten für die Übertragung der Daten kann sie nicht übernehmen, das isse so und sie könne die 25 Reais für den Data-Cell Service nur aus eigener Tasche bezahlen, was ich aber (Augenaufschlag) doch sicher nicht wolle. Die Dame hatte nur die Funktion, Kunden zu beruhigen und abzuwimmeln. Sie würde alles aufnehmen und weiterleiten und Telemig bedankt sich dafür das ich dort Kunde bin bla bla bla. Gleichzeitig wurden weiterhin lustig die alten CDMA Geräte verkauft.

Der Länge des Artikels kann man entnehmen, wie sehr ich mich geärgert habeBild, besonders weil ich weis, dass es morgen wieder passieren wird. Die Telemig verspricht, dass man die Telefonrechnung durchforstete und alle ungewöhnlichen (Fern- und Auslands-) Gespräche löscht. In wie weit das aber bei meinem Anschluss gilt, ich spreche halt mit allen möglichen Ländern, weis ich nicht. Meine Sekretärin versucht, den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Noch ein paar Tipps. Geklont wird häufig am Flughafen oder in der Nähe davon. Es reicht leider, wenn das Gerät eingeschaltet ist, da es ja ständig Verbindungsdaten mit der nächsten Antenne austauscht. Also Gerät schon vorher ausschalten. Lasst euch, auch wenn ihr geklont seid, nicht so einfach abspeisen wie die meisten Brasilianer, die das alles als Gottgegeben hinnehmen. Und wägt ab, bei welchem Anbieter ihr euch das Cellular holt, nicht immer ist das billigste auch das Beste.

Wie sieht das denn in anderen Estados und bei anderen Anbietern aus.

Gruss

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Mo 24. Jan 2005, 15:14

Trem Mineiro hat geschrieben: Da habe ich schon nach der Geschäftsführerin geschrieen. :bomb:

Ich habe dann versucht, mit der Dame ein vernünftiges Gespräch zu geführen. :banging:

Gruss

Manfred




Hallo Manfred,

ich glaube du interpretierst da etwas falsch. Da die Brasilianer ja schon mit einem Gehördefekt geboren werden, oder den als Baby auf Grund der Krachmacherei recht bald erwerben, haben die gar nicht wahrgenommen, daß du ein Anleigen hast, solange du dich in für dich normaler Lautstärke unterhalten hast. Die registirieren doch erst ab 85 dB akustische Reize.


Gruß

H-J
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 2. Mär 2005, 00:05

Oi Galera
Nur für die Statistik, heute ist mein Cellular nun zum 4 mal geclont worden, und das obwohl ich mein Telefon beim letzten Flug Kilometer vor und nach dem Flughafen ausgeschaltet hatte. Dazu hatte man extra beim letzten Mal mein Cellular gegen ein gleichartiges ausgetauscht, war mir aber nicht klar, was dass nützen soll. Telemig macht weiter wie bisher, also nix, die Probleme mit der Rennerei, Umtausch, Stillstandszeiten, alles geht zu Lasten der Kunden. :madman:

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Mi 23. Mär 2005, 17:28

Hallo Manfred,

ich habe da neulich im BH-Shopping eine Reklame von Telemig-Celular gesehen, die ihren neuen Chip für 14 R$ anbieten. Wäre das nicht eine Investituon, die sich lohnt, auch wenn es eine Frechheit ist, daß Telemig Celular die Celulares nicht gebührenfrei aufrüstet.

Gruß

H-J
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 25. Mär 2005, 04:06

Oi HaJo

Danke für den Tipp. Werde dem mal nachgehen lassen. Da mein Apparat mehrfach geklont wurde und wohl auch fleißig unter anderem für Libanon-Gespräche genutzt wurde kappt mir die Telemig regelmäßig die Auslandsberechtigung oder auch die Berechtigung aus SP oder RJ Anrufe zu tätigen. Das geht jetzt über 3-4 Wochen so. Wir Zeit, dass wir mal ein schwereres Geschütz auffahren, befürchte aber, das denen der Kunde ziemlich egal ist. Möchte auch nicht meine Nummer verlieren, da die hier ziemlich (seriös) bekannt ist.

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Mo 28. Mär 2005, 21:12

Trem Mineiro hat geschrieben:
Möchte auch nicht meine Nummer verlieren, da die hier ziemlich (seriös) bekannt ist.

Gruß

Manfred


Wie ... ??? Ich wäre eh nie auf den Gedanken gekommen, daß von dir eine ziemlich bekannte Nummer in unseriösen Kreisen kursiert.

Gruß

H-J
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Mazzaropi » Di 29. Mär 2005, 13:36

Trem Mineiro hat geschrieben:Oi Galera
Nur für die Statistik, heute ist mein Cellular nun zum 4 mal geclont worden, und das obwohl ich mein Telefon beim letzten Flug Kilometer vor und nach dem Flughafen ausgeschaltet hatte. Dazu hatte man extra beim letzten Mal mein Cellular gegen ein gleichartiges ausgetauscht, war mir aber nicht klar, was dass nützen soll. Telemig macht weiter wie bisher, also nix, die Probleme mit der Rennerei, Umtausch, Stillstandszeiten, alles geht zu Lasten der Kunden. :madman:

Gruß

Manfred


Selber Schuld Manni, an Deiner Stelle hätte ich schon längst, wenigstens den Provider gewechselt, wenn Du schon nicht auf´s digitale GSM aufrüsten willst :!: :twisted: :roll: Ausserdem mit einem Pre-paid Handy passiert das sicher nicht, wer macht sich schon die Mühe ein pre-paid Handy zu klonen auf dem nur ein paar lausige R$ Kredit drauf sind :?:

Besonders da ich mir gut vorstellen kann wie "Kundenfreundlich" die TELEMIG CELULAR ist bei der regulierung solcher Angelegenheiten.

Aber das ist bei allen Providern so, beim verkaufen und Vertag abschliessen ist der Kunde noch König, sobald aber bezahlt wurde wird man förmlich rausgeschmissen, und wehe dem der es danach wagt sich zu beschweren oder mit Reklamatione über den Service zu kommen :!: :roll: :evil:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Di 29. Mär 2005, 16:14

Mazzaropi hat geschrieben:... beim verkaufen und Vertag abschliessen ist der Kunde noch König, sobald aber bezahlt wurde wird man förmlich rausgeschmissen, und wehe dem der es danach wagt sich zu beschweren oder mit Reklamatione über den Service zu kommen :!: :roll: :evil:


Hallo

das ist nicht nur bei den Telefongesellschaften so. Nach meiner Erfahrung ist das übliches brasilianisches Geschäftsgebaren. Die einzige Möglichkeit die ich sehe ist PROCON. Eine der Lichtblicke in Brasilien.

Gruß

H-J
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 30. Mär 2005, 04:09

Hallo Mazzaropi
Danke euch für die aufmunternden Worte. Ich bin da nicht ganz so frei bei der Wahl des Providors, da es sich um ein Firmenhandy handelt aus einem größeren Firmen-Kontigentvertrag. Für die Firmenverträge bietet TELEMIG wenn überhaupt, die GSM-Handys zu unmöglichen Konditionen an. Dazu möchte ich die Ruf-Nummer nicht verlieren, die seit 10 Jahren alle Kunden haben. Die anderen Anbieter haben auch nicht die Netzdichte, die wichtig ist, wenn man unterwegs bei auf Landstraßen zwischen den Städten erreichbar sein will.

Ha-Jo: damit wollte ich sagen, das es nicht darum geht, wie viele Damen evtl. meine Telefon-Nummer in ihren Büchlein haben. Schäm dich. :twisted:

Wäre ich Privatkunde, wäre ich längst bei Oi

Gruß

Manfred
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Beitragvon Hans-Joachim Menzel » Mi 30. Mär 2005, 16:56

Trem Mineiro hat geschrieben:
Ha-Jo: damit wollte ich sagen, das es nicht darum geht, wie viele Damen evtl. meine Telefon-Nummer in ihren Büchlein haben. Schäm dich. :twisted:

Wäre ich Privatkunde, wäre ich längst bei Oi

Gruß

Manfred


Hallo Manfred,

du bist doch nicht wirklich empört ... :alright: o--o

Ich habe übrigens gerade heute meinen Provider gewechselt und bin ab morgen Kunde von Oi. Mein altes celular von Telemig wird jetzt ein pré-pago und nur sehr sehr selten genutzt.

Gruß

H-J
Benutzeravatar
Hans-Joachim Menzel
 
Beiträge: 186
Registriert: Di 30. Nov 2004, 19:24
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]