brasiliens justiz vollkommen meschugge??!!

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: brasiliens justiz vollkommen meschugge??!!

Beitragvon dimaew » Sa 5. Sep 2009, 23:08

Itacare hat geschrieben:Für diesen gesetzlichen Spagat braucht man Beine von mindestens 2 m Länge.

Einerseits das Interesse am Schutz der Kinder, andererseits das Recht seinen eigenen Kindern ohne Hintergedanken zu zeigen dass man sie liebt. Mann was für eine Welt ist das eigentlich. :(

Es ist eine Welt, in der durch immer bessere und schnellere Informationsübertragung immer mehr Menschen immer mehr über immer mehr Menschen wissen. Es gibt keine "Geheimnisse" mehr, es gibt keinen Winkel mehr, um sich zurüvk zu ziehen. Ich bin davon überzeugt, dass die Zahl vieler Vergehen und Verbrechen im Vergleich zur Zeit vor fünfzig Jahren nicht zugenommen hat. Aber sie werden heute entdeckt. Vor fünfzig Jahren hat Klein-Erna zehn Mark aus der Kasse im Tante-Emma-Laden genommen. Hat keiner gemerkt, weil es keine elektronische Kasse gab, die den Bestand in Echtzeit aktualisiert und weil es keine Kamera in jeder Ecke des Ladens gab, die alles gefilmt hat. Vor fünfzig Jahren wurde der "Überzieher" (wer erinnert sich an das Lied von Peter Frankenfeld) im Restaurant verwechselt und war eben weg. Heute gibt es die Möglichkeit, in den Mantel einen Chip einzubauen, der über eine GPS-Rasterung jederzeit den "Standort" des Mantels findet. Vor fünfzig Jahren haben der Vater und die Mutter ihren Kindern einen Gute-Nacht-Kuss gegeben und keinen hats gestört. Heute läuft im Zimmer der kleinen Tag und Nacht die Web-Cam und die "Szene" wird als Liveübertragung in tausende Haushalte geschickt. Darunter ist sicher auch einer, der sich dabei einen runterholt.

In dieser Welt leben wir - und besser wirds sicher nicht.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: brasiliens justiz vollkommen meschugge??!!

Beitragvon stanley » So 6. Sep 2009, 02:24

dimaew hat geschrieben:......
Es gibt keine "Geheimnisse" mehr, es gibt keinen Winkel mehr, um sich zurüvk zu ziehen. Ich bin davon überzeugt, dass die Zahl vieler Vergehen und Verbrechen im Vergleich zur Zeit vor fünfzig Jahren nicht zugenommen hat. Aber sie werden heute entdeckt. Vor fünfzig Jahren hat Klein-Erna zehn Mark aus der Kasse im Tante-Emma-Laden genommen. Hat keiner gemerkt, weil es keine elektronische Kasse gab, die den Bestand in Echtzeit aktualisiert und weil es keine Kamera in jeder Ecke des Ladens gab, die alles gefilmt hat......


Ich rede hier nicht von der kleinbuergerlich kriminellen Tante Erna, sondern eher von den Typen, die dir im Stau durch die geschlossene Scheibe die Knarre an den Kopf halten. Oder die Typen, die mit ihren grossen Lautsprechern auf den Autos durch die Siedlungen fahren und entweder schei¨ Brasilianische Music immer und immer wiederholend abspielen oder Werbung die keiner hoeren will. Oder die Brasilianer, die mich eben mind. 10mal per Auto auf den Weg von Lauro de Freitas nach Salvador so gefaehrlich geschnitten haben, dass ich abbremsen musste, um kein Unfall zu verursachen usw. usw.
Uebrigens Humor haben die Brasilianer auch nicht. Wenn man mich fragt, wie´s mir denn gefaellt hier und ich genau diese Argumente auf eine ironische Art anbringe, kann keiner lachen.
Und wenn ich den arbeitenden Maurer vom Nachbargrundstueck frage, ob er in seinem frueheren Leben Frisoer oder Baecker war, kann auch keiner lachen.
"ignorance is bliss" or "lack of knowledge results in happiness"
Benutzeravatar
stanley
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 13:48
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 48 mal in 35 Posts

Re: brasiliens justiz vollkommen meschugge??!!

Beitragvon dimaew » So 6. Sep 2009, 02:33

Deine Erfahrungen, Stanley, kann ich nicht bestreiten, ich war ja nicht dabei.
Ich habe teilweise andere Erfahrungen gemacht bzw. mache sie noch. Wenn mich hier im Dorf einer schneidet oder mir die Vorfahrt nimmt und ich hupe ihn an, entschuldigt der (oder die) sich. Die Maurer auf unserem Grundstück haben wirklich sehr gute Arbeit gemacht, wenn ich was zu kritisieren hatte, wurde es nochmal gemacht (am vorher vereinbarten Pauschalpries hat das nichts geändert). Und den manchmal schrägen deutschen Humor haben sie auch nach einer gewissen Zeit kapiert. Eine Lehrerin an der Schule, die mein Sohn besucht, ist so von Europa und insbesondere von der deutschen Sprache fasziniert, dass sie meine Frau um Deutschunterricht gebeten hat und diesen jetzt auch sehr ernsthaft durchzieht.

Deshalb wehre ich mich dagegen, "die Brasilianer" zu sagen. Genau so wie ich mich wehre, wenn jemand sagt "die Deutschen" essen alle Sauerkraut (um ein harmloses Beispiel zu bringen).
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
roman3

Re: brasiliens justiz vollkommen meschugge??!!

Beitragvon dimaew » Sa 12. Sep 2009, 01:25

Der Italiener fliegt wieder nach Hause.
http://g1.globo.com/Noticias/Brasil/0,,MUL1301600-5598,00-PAI+PRESO+NO+CEARA+POR+BEIJAR+A+FILHA+NA+BOCA+VOLTA+PARA+A+ITALIA.html
Für das zuständige Ministério Público waren die Aussagen der Bedienstetn der STrandbar entscheiden, den Mann freizulassen.
Er erklärte, dass er nicht sicher sei, ob er die Touristen, die ihn anzeigten, verklagen werde.

Ich wüßte das schon :twisted:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: brasiliens justiz vollkommen meschugge??!!

Beitragvon esteban38 » Sa 12. Sep 2009, 02:06

stanley hat geschrieben:Und wenn ich den arbeitenden Maurer vom Nachbargrundstueck frage, ob er in seinem frueheren Leben Frisoer oder Baecker war, kann auch keiner lachen.


=D> Der war nicht schlecht..... grins
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Vorherige

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]