Brasilienspezifische Sicherheitshinweise

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Brasilienspezifische Sicherheitshinweise

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 2. Aug 2014, 19:58

Jedes Jahr reisen Tausende deutscher Urlauber und Geschäftsreisender nach Brasilien, die allermeisten davon ohne Zwischenfälle. Um mögliche Schwierigkeiten zu umgehen, wird um Beachtung der folgenden Hinweise gebeten:

Im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft und den Wahlen im Oktober 2014 kommt es in Brasilien immer wieder zu Streiks und Demonstrationen. In diesem Zusammenhang kann es u. a. zu Straßensperrungen und teils erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr wie auch im Dienstleistungssektor kommen. In der Vergangenheit kam es dabei auch zu gewalttätigen Ausschreitungen. Reisende sollten daher Demonstrationen und Massenkundgebungen meiden. Bitte informieren Sie sich in den Medien, in Ihrer Unterkunft und bei Ihren Reiseveranstaltern über die aktuelle Lage, um Unannehmlichkeiten aus dem Wege zu gehen

Kriminalität

Die Gefahr, Opfer eines Raubüberfalls oder eines anderen Gewaltverbrechens zu werden, ist in Brasilien erheblich höher als in Westeuropa. Besonders Großstädte wie Belém, Recife, Salvador, Fortaleza, Rio de Janeiro und São Paulo weisen hohe Kriminalitätsraten auf. Grundsätzlich ist Vorsicht angebracht, auch in als sicher geltenden Landes- oder Stadtteilen. Besonders betroffen sind Armensiedlungen (Favelas). Von Favela-Besuchen wird daher dringend abgeraten Diese Gebiete werden teilweise von Kriminellen kontrolliert. Bewaffneten Auseinandersetzungen, auch mit der Polizei, fallen häufig auch Unbeteiligte zum Opfer.

Eine Häufung ist vor allem in weniger belebten Straßen der Innenstädte, an Stränden sowie auf Zubringerautobahnen zum Flughafen zu verzeichnen. In größeren Flughäfen können Taxis auch schon im Flughafengebäude gebucht und bezahlt werden. Bei der Reise sollten Ausweispapiere nicht im Gepäck aufbewahrt werden. Am Zielort ist es empfehlenswert, Originale der Ausweispapiere im Safe des Hotels zu lassen und nur Kopien und eine Broschüre/Visitenkarte des Hotels mit sich zu führen. Laptops sollten unauffällig, z.B. in einer Reisetasche, verstaut werden.

Verzichten Sie beim Straßenbummel auf auffällige Kleidung, Uhren und (Mode-) Schmuck und nehmen Sie Geld und Wertsachen (Kameras, Uhren, Smartphones etc.) nur im erforderlichen Umfang mit und/oder tragen sie diese verdeckt.
Bei Überfällen sollte kein Widerstand geleistet werden. Die oft unter Drogeneinfluss stehenden Täter sind in aller Regel bewaffnet und schrecken vor Gewaltanwendung auch aus nichtigem Anlass nicht zurück. Es ist ratsam, stets einen Geldbetrag zur widerstandslosen Herausgabe mitzuführen.

Auf Straftaten im Umfeld der Prostitution (Diebstähle, Raub, Überfälle etc.) wird besonders hingewiesen. Berüchtigt ist die Verabreichung von Getränken mit Schlaf- bzw. willensverändernden Mitteln. Es wird dringend empfohlen, vor allem in Bars und anderen Lokalitäten Getränke nie unbeaufsichtigt zu lassen. Von der Mitnahme von Prostituierten oder flüchtigen Bekannten in das eigene Hotelzimmer wird ausdrücklich abgeraten.

Zur Verringerung des Risikos, Opfer eines Verkehrsunfalls oder Fahrzeugraubs zu werden, sollte von Überlandfahrten in der Nacht abgesehen werden. Im Stadtgebiet sind insbesondere nachts Taxis öffentlichen Verkehrsmitteln vorzuziehen.

Hinweise für Rio de Janeiro

In den letzten Wochen kam es wiederholt zu Kartenbetrug an den Geldautomaten des internationalen Flughafens Galeao in Rio de Janeiro. Von Bargeldabhebungen am Flughafen sollte daher abgesehen werden.
Das Zentrum (Centro) Rios ist nach Geschäftsschluss am Samstag und Sonntag unbelebt und nicht sicher. Menschenleere Straßen der Innenstadt sollten daher nach Möglichkeit am Wochenende gemieden werden.

In Rio ist es in den letzten Jahren gelungen, einige Favelas im Innenstadtbereich durch zusätzliche Polizeieinheiten deutlich sicherer zu machen. Dennoch kam es in jüngster Zeit wiederholt zu Schießereien. Auch die bei Touristen beliebten Favelas Santa Marta und Vidigal sollten nur in Begleitung Ortskundiger besucht werden.

Auch an den Strandpromenaden, insbesondere der Copacabana, ebenso wie im Ausgehviertel Lapa, ereignen sich immer wieder Diebstähle und Überfälle auf Deutsche. Hier ist, vor allem nach Einbruch der Dunkelheit, Achtsamkeit geboten.

Insbesondere nachts sind Taxis öffentlichen Verkehrsmitteln vorzuziehen.

Hinweise für São Paulo
In São Paulo ist das Stadtzentrum um die Praça da Sé unter der Woche nachts sowie nach Geschäftsschluss am Wochenende unbelebt und nicht sicher; gleiches gilt für die Gegend um die Metro-Station „Estaçao da Luz“, die man zu den genannten Zeiten meiden sollte. Im Stadtzentrum gibt es viele Obdachlose, die zum Teil drogensüchtig sind und Passanten zuweilen belästigen

Regenzeit

Im Süden und Südwesten Brasiliens ist von November bis März, im Norden von November bis Mai und im Nordosten von April bis Juli Regenzeit, Schwere Regenfälle können mitunter zu Überschwemmungen und Verkehrsbehinderungen führen. Es ist daher ratsam, sich vor Reisen in abgelegenere Gebiete über die aktuelle Wettersituation zu informieren.

Hilfe im Notfall

Sollten Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen dennoch Opfer einer Straftat oder anderweitig in Not geraten sein, leisten die deutschen Auslandsvertretungen in Brasilien Hilfe. (Externer Link, öffnet in neuem Fensterhttp://www.brasil.diplo.de/Vertretung/brasilien/de/KonsularserviceNeu/09_20Hilfef_C3_BCrDeutscheinNotf_C3_A4llen/09_20Hilfe_20f_C3_BCr_20Deutschein_20Notf_C3_A4llen.html)
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4686
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
fitness, paoamerelo

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Koffer ist weg :-)

Beitragvon Frankfurter » Sa 9. Aug 2014, 13:08

Beim Reisen bin ich ein Gegner von so vielen kleinen Koffern und Taschen. Dieses Mal von FRA nach GRU mit 8 Stücken groß und klein. Bis ins Hotel in Sao Paulo alles OK, alles angekommen. Dann ....

Taxi kommt ans Hotel ( Zwischenübernachtung in Sao Paulo )für die Reise ins Hinterland. Nun sind die Autos ja nicht für Grossgepäck ausgelegt.Verpacken der Teile rein und raus und wieder... Als wir dann endlich nach 6 Stunden ankommen...auspacken ... HUCH der Koffer mit den beiden Pässen fehlt. PANIK macht sich breit :shock:

Festnetz und Handy sind noch nicht für Telefonieren freigeschaltet :evil:

.. also zur Schwägerin um mit dem Hotel zu telefonieren. Man hätte dort so viele Koffer im Hotel gefunden mit und ohne Adressen, dass man nicht gleich das gesuchte Stück finden könne. #-o und ob überhaupt...

Nach 7 Telefonaten dann nach 3 Stunden endlich die Erlösung. JA der koffer ist da

Weshalb ich diese kleine Geschichte schreibe.? Nicht alles was irgendwo in Brasilien vergessen wird, wird dem Besitzer nicht mehr zurück gegeben oder einfach geklaut. Es ist wichtig , an das GUTE auch in Brasilien zu glauben. :!: Danke an den ehrlichen Finder !
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Folgende User haben sich bei Frankfurter bedankt:
cabof, Colono, Urs

Re: Koffer ist weg :-)

Beitragvon CANARINHO CACHACEIRO » Sa 9. Aug 2014, 13:41

Frankfurter hat geschrieben:... HUCH der Koffer mit den beiden Pässen fehlt. PANIK macht sich breit :shock:.....


Also die Story hätte ich für mich behalten ! Wie dusselig muss man denn sein um Pässe in einen Koffer zu packen !?!?!? Die gehören in die Handtasche oder sonstwo stets griffbereit. #-o
Benutzeravatar
CANARINHO CACHACEIRO
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 21:10
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei CANARINHO CACHACEIRO bedankt:
Elsass

Re: Koffer ist weg :-)

Beitragvon Colono » Sa 9. Aug 2014, 14:15

Frankfurter hat geschrieben:Weshalb ich diese kleine Geschichte schreibe.? Nicht alles was irgendwo in Brasilien vergessen wird, wird dem Besitzer nicht mehr zurück gegeben oder einfach geklaut. Es ist wichtig , an das GUTE auch in Brasilien zu glauben. :!: Danke an den ehrlichen Finder !

Es findet sich oft jemand der einen auch in noch so hoffnungslosen Situationen nicht im Regen stehen laesst. [-o< Quebra Galho. Thats Brasil !
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2475
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 688 mal
Danke erhalten: 771 mal in 564 Posts

Re: Brasilienspezifische Sicherheitshinweise

Beitragvon cabof » Sa 9. Aug 2014, 17:40

Geld, Kreditkarte und Reisedokumente am Körper - alles andere ist egal, kann man wiederbeschaffen - trotzdem: haste Dusel gehabt, das
nächste mal besonnener packen - alles Gute auf der Reise.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10367
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1517 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Re: Koffer ist weg :-)

Beitragvon Frankfurter » Sa 9. Aug 2014, 17:54

CANARINHO CACHACEIRO hat geschrieben:
Frankfurter hat geschrieben:... HUCH der Koffer mit den beiden Pässen fehlt. PANIK macht sich breit :shock:.....


Also die Story hätte ich für mich behalten ! Wie dusselig muss man denn sein um Pässe in einen Koffer zu packen !?!?!? Die gehören in die Handtasche oder sonstwo stets griffbereit. #-o


Schön, dass Du nie einen Fehler machst. Es waren bestimmte Umstände, mit denen ich nicht langweilen wollte.( Waren nur die Pässe, alles andere klar am Körper ) Sondern ich habe etwas GUTES mitteilen wollen, im Gegensatz zu den Schreibern, die immer nur das Böse und Schlechte sehen und erleben.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Koffer ist weg :-)

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 9. Aug 2014, 19:10

CANARINHO CACHACEIRO hat geschrieben:
Frankfurter hat geschrieben:... HUCH der Koffer mit den beiden Pässen fehlt. PANIK macht sich breit :shock:.....


Also die Story hätte ich für mich behalten ! Wie dusselig muss man denn sein um Pässe in einen Koffer zu packen !?!?!? Die gehören in die Handtasche oder sonstwo stets griffbereit. #-o


Ich vielleicht auch. Aber eine Garantie ist das auch nicht. Ich hatte durch einen Fehler der Airline meinen Koffer schon in Rio erhalten. Sah ich zufällig auf dem Kofferband. Da hatte ich schon überlegt doch in Rio ein Auto zu mieten, da Rio auch mein Abflugort sein sollte. Doch ich flog weiter nach SP und die Koffer waren nach Aufgabe in Rio nicht in SP angekommen. Anruf von einem MA in Rio. Koffer sei unterwegs und bald da. Flugzeug landet hat aber nichts dabei. Vier Stunden hartnäckig gewarten aber nichts. Dann Gang zur Varig. Und sieh da. Jede Menge Koffer in den Büro der Varig. Meiner auch. Viele wären längst abgereist. Und ich bin fest davon überzeugt, dass die Fluggesellschaft niemals mich benachrichtigt hätte. Heute brauche ich nur noch Handgepäck. Inhalt: 1 paar havaianas und eine calção de banho :mrgreen:
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4686
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Brasilienspezifische Sicherheitshinweise

Beitragvon cabof » Sa 9. Aug 2014, 20:15

Brasiljaneiro - davon träume ich seit 40 Jahren, aber mich hat immer eine Meute erwartet.... :mrgreen:
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10367
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1517 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts


Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]