Brasilland = teures Land

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon Cheesytom » Fr 14. Feb 2014, 03:12

Erstmal sein Vermögen in Sicherheit bringen, also verkaufen. Das ist ja jetzt noch möglich, mit Gewinn, wenn man keine Mondpreise erzielen will, aber wer den Erlös in US$ oder Euronen beurteilen muss, hmm.., hat die Arschkarte...
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon Itacare » Fr 14. Feb 2014, 22:56

moni2510 hat geschrieben:ich sehe viele Wohnungen LANGE LANGE LANGE zum Verkauf... einige seit Monaten....

Wäre natürlich interessant, die genauen Hintergründe dafür zu kennen. Preise zu hoch? Markt gesättigt? Einzelfall oder ganze Viertel?
Könnte sich auch um Spekulanten handeln, solange die Wert- bzw. Preissteigerung höher ist als der Zins....
Dann wird auch nicht vermietet, vermietete Wohnungen sind schwieriger zu verkaufen und gelten zudem als gebraucht.
Vielleicht kannst Du ja mehr in Erfahrung bringen, wenn Du zurück bist, macht immerhin einen Unterschied in die eine oder andere Richtung.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5409
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 925 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon moni2510 » Fr 14. Feb 2014, 23:03

ein paar Beispiele kenne ich, da bekommen die Brasis den Hals einfach nicht voll... 1 quarto (Schuhschachtel, etwa 20qm, habs mir angesehen) für 300.000R$. Bei mir im Haus 2 quartos 800.000R$...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3008
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon Itacare » Fr 14. Feb 2014, 23:28

moni2510 hat geschrieben:ein paar Beispiele kenne ich, da bekommen die Brasis den Hals einfach nicht voll... 1 quarto (Schuhschachtel, etwa 20qm, habs mir angesehen) für 300.000R$. Bei mir im Haus 2 quartos 800.000R$...


Also Leerstand aufgrund Spekulation?

P.S. kenne bzw. kannte einen Unternehmer, der seiner langjährigen Sekretärin 1990 ein 50 qm Appartement in der Copacabana Av. Nossa Senhora überschrieb, weil "das Zeug eh nichts wert ist und es immer nur Ärger mit den nicht zahlenden Mietern gibt".

Keine Ahnung ob er noch lebt, falls ja und wenn er noch gelenkig genug ist, kann man sich ausmalen, wo er sich reinbeißt :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5409
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 925 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon moni2510 » Fr 14. Feb 2014, 23:31

Spekulation???? ich würde sagen, den Hals nicht vollbekommen. Zumindest bei mir in der Ecke tritt eine gewisse Stagnation ein bei den Preisen.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3008
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon Itacare » Fr 14. Feb 2014, 23:42

moni2510 hat geschrieben:Spekulation???? ich würde sagen, den Hals nicht vollbekommen. Zumindest bei mir in der Ecke tritt eine gewisse Stagnation ein bei den Preisen.


Werden diese Preise nur verlangt oder, zumindest vereinzelt, auch bezahlt?
Wichtiges Unterscheidungsmerkmal.......
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5409
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 925 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon moni2510 » Fr 14. Feb 2014, 23:48

da die Appartments seit Monaten leer stehen... es kann und will keiner diese Preise bezahlen... Wie gesagt, du bekommst auch nicht die Miete wieder rein. Da liegt das Geld echt besser aufm Poupança
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3008
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 790 mal in 536 Posts

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 15. Feb 2014, 00:17

Also das mit dem Leestehen der Wohnungen ist mir auch schon aufgefallen. Meine Wohnung, damals noch als Mietwohnung, stand monatelang leer, wir konnten bei der (in meinen Augen unverschämten) Miete auch noch ein wenig handeln.

Im gleichen Haus stand jetzt eine Wohnung wie unsere bald 2 Jahre leer, gefordert so um die 850.000, jetzt erst verkauft so um die 780.000. War die Wohnung der Mutter, die Kinder hatten längst eigene Wohnungen und waren wohl auf das Geld nicht angewiesen.
Um uns herum sind 5 – 6 Wohnungen leer, 4 in älteren Häusern, 2 in Neubauten. Da ja auch meine Wohnung jetzt zum Verkauf steht, hab ich mal unsere Immobiliaria gefragt, warum die Wohnungen so lange leer stehen und warum die Eigentümer lieber irgendwann teuer als schnell verkaufen.

Die Dame erklärte das wie folgt. Wer vor 30-40 Jahren hier in unserem Bairro eine Wohnung gebaut/gekauft hat gehörte damals zur relativ reichen Oberschicht (aber nicht die ganz reichen 100 Familien). Die haben damals noch fett geerbt, Boden und Mauerer waren sehr billig und die meisten haben nicht eine Wohnung, sondern gleich ein Edificio mit 10-14 Stockwerken gebaut. Damals war halt mein Bairro „in“. Zur Not haben sie auch eine paar Grundstücke auf dem Lade verlauft.
Die Familie meiner Frau, auch vom Lande, hat es damals immerhin noch auf 12 Wohnungen gebracht, z.T selbst genutzt für die eigenen jungen Leute, die in der Stadt an Schule oder Uni studiert hatten.

Irgendwann gingen die Leute in Rente, die Kinder brauchten Geld oder der Ernährer der Familie ist früh gestorben. So wurde dann von Zeit zu Zeit ein Apartment verkauft um den Lebensstandard zu halten. Aber anscheinend ist noch genug da, um auch mal eine Wohnung leerstehend zu lassen, wenn der Mieter nicht ganz so zahlungskräftig ausseiht. Oder ein Käufer halt noch nicht den überhöhten Preis zahlen will. Irgendwann findet sich schon ein Dummer.
Das gleiche gilt also auch bei Grundstücken. Insgesamt werden wenig Apartments oder Grundstücke aus Privatbesitz verkauft. Die meisten neuen Wohnungen entstehen ja durch Investoren, meist zusammen mit Bauträgern/Firmen. Da sind Leute noch ehrgeizig und risikofreudig und wagen mal was Neues. Das die nicht grade aus dem Geldadel sind, erkennt man ja auch den windigen Finanzierungsmodellen.

Viele Familien aus der vorher zitierten Ober-/Mittelschicht haben solche Geldschöpfungsmethoden noch nicht nötig, haben aber einen großen Teil der älteren Wohnungsbestände im Griff, vor allem die kleinen Geschäftshäuser in den Innenstädten, da kann man kaum was kaufen, nur mieten, es sei denn man legt gleich ein paar Millionen für so eine alte Bude hin. Und die Mieten sind gesalzen.

Ist halt eine vom lieben Gott begnadete Elite, die gleiche, die auch einen Großteil des Handels und der kleinen Betriebe kontrolliert. Die verdienen so viel daran, dass sie nicht (wie in anderen Volkswirtschaften) wachsen müssen. Die machen es mit minimalem Aufwand bei maximalem Gewinn.

Das hier spiegelt nur einen kleinen Teil der Makro-Volkswirtschaft in Belo bzw. Minas wieder, das heißt nicht, das z.B. Sao Paulo heute noch so funktioniert. Und auch in Belo bröckelt das System langsam weil in dieser alten Mittelschicht durch die dauernde Erbteilung die Pakete so klein geworden sind, dass es kaum für neue Geschäfte reicht und die erhaltenen Mittel so langsam konsumiert werden. Dazu haben die Kinder nicht mehr das Format der Eltern.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Itacare

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 15. Feb 2014, 00:25

moni2510 hat geschrieben:ich sehe viele Wohnungen LANGE LANGE LANGE zum Verkauf... einige seit Monaten.


Ich hoffe, das gilt für deinen jetzigen Urlaubsort. Da hab ich auch ein paar Objekte auf meiner Markierungsliste. zu mindestens da sind Häuschen billiger als in Rio und da haben sie noch nicht mal Alpenblick, zumindest nicht auf der Strandseite.

Gruß
Trem Mineiro

PS: heute bei uns die ersten Wolken, morgen nur noch 25°C. Heute sind sie in Saupaulo und weiter im Süden ersoffen, morgen ist Rio dran.
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Brasilland = teures Land

Beitragvon Itacare » Sa 15. Feb 2014, 00:51

Trem Mineiro hat geschrieben:
moni2510 hat geschrieben:ich sehe viele Wohnungen LANGE LANGE LANGE zum Verkauf... einige seit Monaten.


Ich hoffe, das gilt für deinen jetzigen Urlaubsort. Da hab ich auch ein paar Objekte auf meiner Markierungsliste. zu mindestens da sind Häuschen billiger als in Rio und da haben sie noch nicht mal Alpenblick, zumindest nicht auf der Strandseite.

Gruß
Trem Mineiro

PS: heute bei uns die ersten Wolken, morgen nur noch 25°C. Heute sind sie in Saupaulo und weiter im Süden ersoffen, morgen ist Rio dran.


Kannst ja mal verraten wo Du hinwillst, dann butter ich da n paar Milliiarden rein und treib die Preise in die Höhe :mrgreen:

Spaß beiseite, außerhalb Münchens sind die Preise realistisch und stabil, die günstigen Zinsen halten auch den Bestand im Zaum.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5409
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 925 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]