Brauchen Brasilianer eine Einladung?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Beitragvon sefant » Di 7. Nov 2006, 11:47

Also in Frankfurt hatte meine Freundin nie Probleme.

Nur bei ihrer ersten Reise vor 5 Jahren über Amsterdam wurde sie dort nach Reisegrung gefragt und ob sie genügend Geldmittel hat. Weiss aber nicht mehr, ob sie Geld + KK vorgezeigt hat oder nur bejaht hat...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Severino » Di 7. Nov 2006, 15:34

Das Problem ist, dass die Fluggesellschaft die Kosten für den Rücktransport zu übernehmen hat, falls einer Brasilianerin (oder einem Brasilianer) die Einreise verweigert wird.
Ein Grund für die Verweigerung der Einreise durch die Polizei ist z.B dass der Tourist zu wenig Bargeld hat um den Urlaub in Europa zu finanzieren. Hier kommt dann schnell der Verdacht auf, dass die Person einer illegalen Tätigkeit nachgehen will, denn als Tourist darf man nicht arbeiten (egal was :D )
Um dieses Risiko zu minimieren verlangen die Fluggesellschaften eben schon beim Abflug ein Einladungsschreiben. Auch die Flughafenpolizei in Zürich ist berechtigt eine Bestätigung vom Logisgeber zu verlangen, dass er/sie für die Kosten des Gastes aufkommt. Schlimmstenfalls können sie für die Abklärung eine Bestätigung des Steueramtes, Einkommensbescheinigungen, Kontoauszüge usw. verlangen. Bis zur Abklärung wird dann die Person in ein Hotel "verbracht". Natürlich zu Lasten des Gastgebers....
Im Normalfall kommt es aber nicht soweit.
Kann der brasilianische Tourist beim Abflug eine formloses Einladungsschreiben vorweisen (kann man ja faxen), wird sie auch mitgenommen.
Länder, die bereits Touristen zurückgewiesen haben sind insbesondere Spanien, Portugal und die Schweiz.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon havranek » Mi 8. Nov 2006, 13:05

Severino hat geschrieben:Das Problem ist, dass die Fluggesellschaft die Kosten für den Rücktransport zu übernehmen hat, falls einer Brasilianerin (oder einem Brasilianer) die Einreise verweigert wird.
Länder, die bereits Touristen zurückgewiesen haben sind insbesondere Spanien, Portugal und die Schweiz.



Kann ich bestätigen. Musste bereits 2 mal bei der Fremdenpolizei im Zürcher Flughafen antraben und eine entsprechende Garantie abgeben.
Bei jungen und hübschen Besuchern wird genau geprüft.
Benutzeravatar
havranek
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 12:53
Wohnort: Bahia
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Beitragvon Severino » Mi 8. Nov 2006, 13:58

So, Du also auch schon...
Ich finde die Ansage dann immer so schön: "Der Abholer von Frau Pereira da Silva möchte sich bitte an der Information melden!"
Obwohl ja mein Name angegeben wurde, werde ich mit "der Abholer" bezeichnet. Das sind dann immer die Momente, wo ich sagen muss: Ich liebe die Schweiz....
Einmal waren wir dann sogar zu zweit am Schalter um auf den Polizisten zu warten. Pereira da Silva ist eben wirklich selten in Brasil...
Aber in ihrem kleinen Büro haben sie ja schon mindestens 10 solcher Erklärungen von mir. Sogar meine Ex-Frau, die ihren B-Ausweis nicht dabei hatte wollten sie zurückschicken. Sie wäre nach den Stemplen im Pass ja viiiiiiieeel zu lange in der Schweiz gewesen...
Sind halt nicht die hellsten bei der Polidei.... sonst hätten sie ja einen anständigen Job gefunden.... (Gilt natürlich nicht für alle, aber für die am Flughafen Zürich zu mindestens 98%)
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Garantie

Beitragvon havranek » Mi 8. Nov 2006, 14:18

Meine Besucher sind meistens Mutter und "bildhübsche" Tochter. Da die Mutter auch nicht von schlechten Eltern ist wird doch gerne kontrolliert.

Sende nun allen Besuchern aus Brasilien per Fax eine kurze Einladung mit der Verpflichtung der Kostenübernahme. Dieses Schreiben wird tatsächlich kontrolliert und meine Daten im Computer geprüft. Haben nun bei der Einreise keinerlei Probleme.

In diesem Fall ist es besser man ist alt und hässlich !!
Benutzeravatar
havranek
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 12:53
Wohnort: Bahia
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Beitragvon hippi_balg » Do 31. Mai 2007, 16:45

also da habt ihr dann mit dem raisebuero pech gehabt.
mein feund hat mich letztens 3 montae hier in deutschland besucht.
er wurde weder von mir eingeladen noch sonst was, und obe er nen auslandskrankenversicherung hatte hat auch niemanden interessiert.
mein tip, probiers bei nem anderen reiseburo , wir wissen ja alle, dass sowas in brasilien ueberall anders gehandhabt wird.. :P
Benutzeravatar
hippi_balg
 
Beiträge: 42
Registriert: So 1. Apr 2007, 12:01
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Do 31. Mai 2007, 16:53

Das liegt aber vermutlich daran, dass Dein Freund wohl nicht in die Kategorie der illegalen Prostituierten fällt, wie so manche alleinreisende Brasilianerin....
Vorschrift ist ein solches Einladungsschreiben nicht. Aber es kann insbesondere bei sehr "brasilianisch" gekleideten Besucherinnen hilfreich sein.....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Tacacarl » Di 18. Sep 2007, 18:41

Ich hab da nun auch noch mal ne Frage zu. Da meine brasilianische Verlobte beim letzten Besuch einen Riesenstress in São Paulo bei der TAM und dann in Paris bei der Einreise hatte, will ich ihr nun ein Einladungsschreiben schicken. Reicht es wirklich aus, wenn ich das selbst entwerfe? Oder muss ich das bei der Ausländerbehörde machen lassen (haben nur eine deutsche Version)? Muss das Ganze nur in Englisch und Deutsch oder auch in Französisch (sie reist in Paris ein) und Portugiesisch sein? Wie macht man das mit der Krankenversicherung? Hier abschliessen und Kopie des Vertrages an sie abschicken oder besser eine brasilianische Versicherung?
In Paris war übrigens beim letzten Besuch beinahe Ende der Fahnenstange für meine Verlobte. Sie entkam nur knapp der Ausweisung und alles nur, weil das Einladungsschreiben fehlte.
Benutzeravatar
Tacacarl
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 3. Jan 2007, 15:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon havranek » Di 18. Sep 2007, 19:22

Tacacarl hat geschrieben:Ich hab da nun auch noch mal ne Frage zu. Da meine brasilianische Verlobte beim letzten Besuch einen Riesenstress in São Paulo bei der TAM und dann in Paris bei der Einreise hatte, will ich ihr nun ein Einladungsschreiben schicken. Reicht es wirklich aus, wenn ich das selbst entwerfe? Oder muss ich das bei der Ausländerbehörde machen lassen (haben nur eine deutsche Version)? Muss das Ganze nur in Englisch und Deutsch oder auch in Französisch (sie reist in Paris ein) und Portugiesisch sein? Wie macht man das mit der Krankenversicherung? Hier abschliessen und Kopie des Vertrages an sie abschicken oder besser eine brasilianische Versicherung?
In Paris war übrigens beim letzten Besuch beinahe Ende der Fahnenstange für meine Verlobte. Sie entkam nur knapp der Ausweisung und alles nur, weil das Einladungsschreiben fehlte.


Englisch sollte bei der Aus- und Einreise genügen,
wesentlich besser ist natürlich Französisch.
Für die Brasilianer dann noch Portugiesisch.
Deutsch können(wollen) die Franzosen nicht verstehen.

Also in 3 Sprachen !!!

Das Formular der Ausländerbehörde kann sicher sehr hilfreich sein.
(Macht zusammen 4 Sprachen)

Abschluss einer Krankenversicherung ist zu Deinem Vorteil (wo auch immer), nehme an Du verpflichtest Dich die Kosten zu übernehmen.

Wichtig:
Du selbst solltest ebenfalls mit Pass zur Gegenkontrolle am Flughafen erreichbar sein.
So ein Schreiben kann ja jeder verfassen!
Benutzeravatar
havranek
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 12:53
Wohnort: Bahia
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Beitragvon Diter_Rio » Di 18. Sep 2007, 21:21

scorpact hat geschrieben:Jetzt wurde ich gebeten eine offizielle Einladung zu beantragen, da dies angeblich nötig ist.



so scorpact, nachdem du ja jetzt schon einiges zu lesen bekommen hast, sag ich dir noch, nur mal so auf verdacht und ins blaue hinein, was ganz anderes:

aus deiner oben zitierten formulierung schliesse ich, dass die betreffende bitte nicht von irgendeiner fluggesellschaft oder einer offiziellen staatlichen stelle an dich gerichtet wurde, sondern schlicht vom demjenigen, den du einladen willst.

wenn der aber nun eine einladung in die finger kriegen will, dann kann das auch schlicht daran liegen, dass er dann sofort nach ankunft abtaucht - und du mit deiner "offiziellen einladung" dann fuer alles haftest, was kommt.

denn nicht umsonst hat derjenige ja von einer "offiziellen" einladung gesprochen: weil die naemlich in wahrheit eine verpflichtungserklaerung darstellt!

muss alles nicht so sein, kann aber.

was hab ich schon faelle miterlebt, wo nach ausstellung einer verpflichtungserklaerung sofort nach ankunft im land abgetaucht wurde.

naja: bis maerz wirste ja in der lage sein, den gesichtspunkt mal abzuchecken..

ich druecke die daumen...
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]