Brillenpreise in Brasilien

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon mikelo » Mo 13. Sep 2010, 16:15

dimaew hat geschrieben:Sucht der Herr sich jetzt schon aus, wer ihm auf eine Frage antworten darf?

Mikelo, komm bitte mal wieder runter von Deinem hohen Ross. Das ist für ein Brasilienfreunde-Forum einfach nicht der richtige Ton.



ich habe einfach eine frage an ricardo gestellt--und moechte sie auch von ihm beantwortet haben--nicht mehr und nicht weniger.

der letzte von dem ich dazu etwas wissen moechte, ist ein user namens antonio [-X
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon Admin » Mo 13. Sep 2010, 16:22

Dann stelle deine Frage per PN, wenn du von einem User speziell eine Antwort erwartest. Einen Dialog führt man im persönlichen Bereich und die Diskussion mit allen Usern im öffentlichen Bereich. Wenn dir dieses Vorgehen hier im BFN nicht passt, solltest du dein eigenes Forum einrichten oder dich in einem anderen engagieren!
Benutzeravatar
Admin
Administrator
 
Beiträge: 861
Registriert: Fr 31. Dez 2004, 16:15
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 183 mal in 115 Posts

Folgende User haben sich bei Admin bedankt:
Kalango

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon mikelo » Mo 13. Sep 2010, 16:35

BrasilOnline hat geschrieben:Dann stelle deine Frage per PN, wenn du von einem User speziell eine Antwort erwartest. Einen Dialog führt man im persönlichen Bereich und die Diskussion mit allen Usern im öffentlichen Bereich. Wenn dir dieses Vorgehen hier im BFN nicht passt, solltest du dein eigenes Forum einrichten oder dich in einem anderen engagieren!


:mrgreen:--jupp. werde ab sofort dazu schreiben, wer seine ratschlaege fuer sich behalten soll
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon Itacare » Mo 13. Sep 2010, 16:53

Um beim Thema zu bleiben, Töchterchen hat jetzt ihre Wunschbrille, 600 a vista statt 680.
Foto stell ich jetzt mal nicht rein, sonst meldet sich wieder einer der vermutlich weder selbst eine Brille trägt noch jemals in einem bras. Brillengeschäft war.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5387
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 915 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon Kalango » Mo 13. Sep 2010, 17:02

Mal ne Frage, was kosten Tageskontaktlinzen (z.B. acuvue)? Sind die wirklich so horrent teuer, wie mir neulich eine Brasilianerin in einer Kneipe erzählen wollt?
Benutzeravatar
Kalango
 
Beiträge: 31
Registriert: Do 12. Aug 2010, 21:00
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon dimaew » Mo 13. Sep 2010, 18:02

Ja, sind sie. Meine Tochter treibt sehr viel Sport, u.a. Gymnastik, wo eine Brille eher hinderlich und manchmal sogar gefährlich ist (trotz Titangestell usw.). In Deutschland hat sie Tageslinsen genommen. Hier ist sie auf die sog. Monatslinsen umgestiegen, die sie sich aus Deutschland beschafft bzw. mitbringen lässt. Eine preiswerte Alternative haben wir hier in Brasilien noch nicht gefunden (und ist auch nicht mehr notwendig, da meine Tochter eh in einem halben Jahr zurück nach Deutschland zum Studium geht).
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon mikelo » Mo 13. Sep 2010, 18:27

dimaew hat geschrieben:Ja, sind sie. Meine Tochter treibt sehr viel Sport, u.a. Gymnastik, wo eine Brille eher hinderlich und manchmal sogar gefährlich ist (trotz Titangestell usw.). In Deutschland hat sie Tageslinsen genommen. Hier ist sie auf die sog. Monatslinsen umgestiegen, die sie sich aus Deutschland beschafft bzw. mitbringen lässt. Eine preiswerte Alternative haben wir hier in Brasilien noch nicht gefunden (und ist auch nicht mehr notwendig, da meine Tochter eh in einem halben Jahr zurück nach Deutschland zum Studium geht).


dima, erklaer doch mal bitte wieso tages--und monatslinsen
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon dimaew » Mo 13. Sep 2010, 19:15

mikelo hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:Ja, sind sie. Meine Tochter treibt sehr viel Sport, u.a. Gymnastik, wo eine Brille eher hinderlich und manchmal sogar gefährlich ist (trotz Titangestell usw.). In Deutschland hat sie Tageslinsen genommen. Hier ist sie auf die sog. Monatslinsen umgestiegen, die sie sich aus Deutschland beschafft bzw. mitbringen lässt. Eine preiswerte Alternative haben wir hier in Brasilien noch nicht gefunden (und ist auch nicht mehr notwendig, da meine Tochter eh in einem halben Jahr zurück nach Deutschland zum Studium geht).


dima, erklaer doch mal bitte wieso tages--und monatslinsen


Nach Aussage des Optikers und des Augenarztes - damals noch in Deutschland - machen die Jahreslinsen auf Dauer die Hornhaut kaputt. Früher war es allerdings nicht möglich, sogenannte "weiche Linsen" für die Art der Kurzsichtigkeit meiner Tochter (und meiner Frau) zu bekommen, da neben der reinen Kurzsichtigkeit noch eine Hornhautverkrümmung dazu kommt. Seit etwa 15 jahren gibt es jedoch auch "weiche Linsen" für diese Art von Sehfehler. Meine Tochter nutzt die Linsen überwiegend beim Sport (und wenn sie zum Baile geht :wink: ), meine Frau beim Joggen. Dadurch werden zum einen die Augen (Hornhaut besser gesagt) geschont, weil die LInsen nicht die ganze Zeit auf der Hornhaut kleben und zum anderen halten die Linsen länger. Dazu kommt, dass sich die Sehstärke bei meiner Tochter immer noch recht schnell verändert, es kommt vor, dass sie innerhalb eines halben Jahres eine halbe Dioptrie mehr braucht.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
mikelo

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon RonaldoII » Mo 13. Sep 2010, 19:59

dimaew hat geschrieben:Nach Aussage des Optikers und des Augenarztes - damals noch in Deutschland - machen die Jahreslinsen auf Dauer die Hornhaut kaputt.


das hatte mir mein Augenarzt vor über 15 Jahren damals ;-)auch mal gesagt. Ich habe auch eine leichte Hornhautverkrümmung und genau dasselbe Problem wie dein Töchterlein

ABER:

Ich war 2009 beim Augenarzt(da gehe ich schon 30 Jahre hin) und sprach ihn genau wegen des selben Themas an. Die Luftdurchlässig ist nicht gegeben und das Auge kaputt macht....bla bla

Der Augenarzt meinte dass das Thema überholt ist und praktisch so nicht mehr gibt. Wenn man natürlich die Billigkacke von China kauft, dann brauch man sich nicht über kaputte Augen zu wundern. Der Doktor hier passt die Linsen natürlich dem Augen an und haben dann auch ihren Preis.....

RonaldoII


PS: da ja auch viele Leutchen aus Essen kommen. Ich gehe zu Dr. Erdtracht auf der Steeler Str 204. Zu Thema Dimaew lese mal hier

http://www.erdtracht.de/Kontaktlinsen/k ... insen.html

vieleicht krieg ja wegen der guten Werbung mal desconto :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
...der Beste der Welt. Bin Rekonvalezent, aber komme wieder!!!!

:brasil: :morecontent:
Benutzeravatar
RonaldoII
 
Beiträge: 655
Registriert: Di 30. Nov 2004, 18:35
Wohnort: Essen
Bedankt: 109 mal
Danke erhalten: 17 mal in 17 Posts

Folgende User haben sich bei RonaldoII bedankt:
dimaew

Re: Brillenpreise in Brasilien

Beitragvon dimaew » Mo 13. Sep 2010, 20:20

RonaldoII hat geschrieben:
dimaew hat geschrieben:Nach Aussage des Optikers und des Augenarztes - damals noch in Deutschland - machen die Jahreslinsen auf Dauer die Hornhaut kaputt.


das hatte mir mein Augenarzt vor über 15 Jahren damals ;-)auch mal gesagt. Ich habe auch eine leichte Hornhautverkrümmung und genau dasselbe Problem wie dein Töchterlein

ABER:

Ich war 2009 beim Augenarzt(da gehe ich schon 30 Jahre hin) und sprach ihn genau wegen des selben Themas an. Die Luftdurchlässig ist nicht gegeben und das Auge kaputt macht....bla bla

Der Augenarzt meinte dass das Thema überholt ist und praktisch so nicht mehr gibt. Wenn man natürlich die Billigkacke von China kauft, dann brauch man sich nicht über kaputte Augen zu wundern. Der Doktor hier passt die Linsen natürlich dem Augen an und haben dann auch ihren Preis.....

RonaldoII


PS: da ja auch viele Leutchen aus Essen kommen. Ich gehe zu Dr. Erdtracht auf der Steeler Str 204. Zu Thema Dimaew lese mal hier

http://www.erdtracht.de/Kontaktlinsen/k ... insen.html

vieleicht krieg ja wegen der guten Werbung mal desconto :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Danke Ronaldo,

ist ein bißchen weit weg. Wir haben ja vor unserem Umzug in der Nähe von Karlsruhe gewohnt und meine Tochter wird, wenn sie dann in Deutschland und nicht in Österreich studiert, in Heidelberg landen. Da wird sie wohl der Einfachheit halber wieder zu ihrem alten Augenarzt bzw. Optiker gehen. Und zwar letztlich genau aus dem Grund, den Du anführst, Ronaldo: Sie will nicht das Billigzeug aus China, sondern qualitativ saubere Linsen. Der Optiker hat auch noch einen kleinen Vorteil: Er lässt mit sich handeln - jedenfalls bei Stammkundschaft.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]