Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon Frankfurter » Sa 7. Jan 2012, 08:23

Ausgangspunkt. Wir wollten meinem Schwager zu Weihnachten 2011 eine Regenjacke schenken.

OK bei Versand XX bestellt. Marke zz. Kostet EUR 69,00 - Dann der erste Schreck Porto mit DHL ( versichert - na ja sicher ist sicher #-o ) EUR 64,00.

Mit dem Postlauf von ca 30 Tagen jetzt vor Ort in Brasilien angekommen. Die Rechnung vom Zoll RS 164,00 :evil: :evil: ( Umgerechnet in EUR 75,00 )

Das entspricht 100 % des Warenwertes.

Bem. So langsam schwindet meine Sympathie für Brasilien
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon frankieb66 » Sa 7. Jan 2012, 11:09

Ola,

Frankfurter hat geschrieben:Ausgangspunkt. Wir wollten meinem Schwager zu Weihnachten 2011 eine Regenjacke schenken.

OK bei Versand XX bestellt. Marke zz. Kostet EUR 69,00 - Dann der erste Schreck Porto mit DHL ( versichert - na ja sicher ist sicher #-o ) EUR 64,00.

Mit dem Postlauf von ca 30 Tagen jetzt vor Ort in Brasilien angekommen. Die Rechnung vom Zoll RS 164,00 :evil: :evil: ( Umgerechnet in EUR 75,00 )

Das entspricht 100 % des Warenwertes.

Bem. So langsam schwindet meine Sympathie für Brasilien


Hättest dich mal besser informiert im Vorfeld:
http://brasilienfreunde.net/paket-senden-nach-brasilien-t16286.html?hilit=zoll#p168373

Ich weiß, es kursieren viele Gerüchte über angeblich höhere Zollfreigrenzen, Fakt ist aber, dass lediglich Waren bis 50 USD im Postversand zollfrei sind. Und 69 EUR liegen da eindeutig drüber. Und wenn dann wahrscheinlich auch noch der Warenwert auf dem Paket (wg. der Versicherung) draufsteht, naja, dann haben die bras. Behörden korrekt gehandelt, und Du einfach "unklug" gehandelt. Hättest Du als Warenwert bei DHL z.B. 20 EUR angegeben, wäre 1) der Versand günstiger gewesen und 2) bestimmt keinen Zoll gezahlt.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon cabof » Sa 7. Jan 2012, 11:23

Ja, leider hast Du etwas falsch gemacht, die Jacke wiegt sicherlich keine 2 kg - ergo Ausland-Maxibrief-Einschreiben, so etwas läuft
zwar durch die Zollkontrolle - wie alle Sendungen - aber ist weniger auffällig und wird nicht taxiert. Porto+Jacke = für den Preis
hätte sich das auch sicherlich in Brasilien besorgen lassen. Na ja, zumindest eine Erfahrung. Ich berichte demnächst von einem
Paket "was es in sich hat" und mal sehen was der Empfänger löhnen muß.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10052
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon Frankfurter » Sa 7. Jan 2012, 14:07

Ja ja hackt nur noch alle auf mir herum. Nicht dass ich schon pekuniär bestraft werde, nun auch noch hier unter Brasilen #-o freunde

Mein Hinweis bezog sich auf meine Sympathie für Brasilien, die schwindet [-o< [-o<
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon frankieb66 » Sa 7. Jan 2012, 14:21

Frankfurter hat geschrieben:Ja ja hackt nur noch alle auf mir herum. Nicht dass ich schon pekuniär bestraft werde, nun auch noch hier unter Brasilen #-o freunde

Keiner hackt auf dir rum. Du hättest wissen können, dass dein Paket über der Zollfreigrenze liegt (... sogar wissen müssen, denn Du hattest dich ja in dem von mir verlinkten Thread selbst beteiligt!). Aber i.d.R. wird halt Aussagen ala "Waren im Wert von R$3000 mit der Post, kein Problem, mach ich immer so, noch nie Zoll bezahlt, und der Frankie ist ja sowieso ein Klugscheixxer ..." mehr Glauben geschenkt als Fakten ...

Frankfurter hat geschrieben:Mein Hinweis bezog sich auf meine Sympathie für Brasilien, die schwindet [-o< [-o<

Warum? Weil die Zollbeamten korrekt gehandelt haben? "Normalerweise" wird doch immer auf den angeblich korrupten und unfähigen bras. Beamten rumgehackt, und jetzt handeln sie mal ganz korrekt und is auch net recht .... #-o #-o

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon Frankfurter » So 8. Jan 2012, 15:53

Klar habe ich dumm gehandelt. Ich habe nur ehrlich gehandelt.

Mein Satz bezog sich auf die Höhe des Zolls. Zoll so hoch die der Kaufpreis. DA vergeht einem wirklich alles.

Beim nächsten Versand werde ich Dich vorher konsultieren, wenn ich`s darf [-o<

Bem. Ich habe mich noch nie und auch nicht jetzt über eine korrekte Handlungsweise mokiert. Aber die Höhe des Zolls ist doch schon etwas ölkjpoiuecj !!!!
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon frankieb66 » So 8. Jan 2012, 16:22

Frankfurter hat geschrieben:Klar habe ich dumm gehandelt. Ich habe nur ehrlich gehandelt.

Mein Satz bezog sich auf die Höhe des Zolls. Zoll so hoch die der Kaufpreis. DA vergeht einem wirklich alles.

Beim nächsten Versand werde ich Dich vorher konsultieren, wenn ich`s darf [-o<

Bem. Ich habe mich noch nie und auch nicht jetzt über eine korrekte Handlungsweise mokiert. Aber die Höhe des Zolls ist doch schon etwas ölkjpoiuecj !!!!

Jeder der sich informiert weiß dass der "Adhoc"-Importzoll bei ca. 100% liegt.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 869 mal in 632 Posts

Re: Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon cabof » So 8. Jan 2012, 21:08

Okay - dumm gelaufen, Lehrgeld bezahlt - aus die Maus.

Was die Zollgebühren angeht, so steht irgendwo geschreiben, das der Zoll über den Gesamtwert fällig wird, d.h.
auch die Transportkosten (zumindest glaube ich das im Zusammenhang mit Seefracht (nicht Umzugsgut) gelesen zu
haben... wenn die bei der Post auch so verfahren...

2 x 30 kg sind vor Weihnachten unverzollt angekommen.

1 x 30 kg liegen beim Zoll (bessere Sachen drin von einem Bekannten) aber keine Elektronik. Mal sehen was
da kommt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10052
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Brs. Zoll - Nie wieder ehrlich sein ??!!

Beitragvon cabof » Di 10. Jan 2012, 23:21

Aktuelles von der Postlaufzeit: 30 kg von Köln nach Cantagalo/RJ via Tomba-Express 28.12.-10.1 - Knackpunkt für die hochwertigen Sachen
500 Reais Zollkosten (MSM) - was immer das heißen mag.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10052
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]