Brunnen schlagen oder bohren

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon Elsass » Fr 6. Mär 2009, 05:50

Wasserversorgung, das leidige Thema:

hat schon mal jemand von euch einen Brunnen gebohrt in Brasilien?
Wo kann man sich eventuell die noetigen Geraete, wie Spiralbohrer oder Kiespumpe kaufen?
Dateianhänge
Spiralbohrer.jpg
Spiralbohrer.jpg (20.58 KiB) 1679-mal betrachtet
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 232 mal
Danke erhalten: 189 mal in 155 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon Cuco » Fr 6. Mär 2009, 12:11

...ich hab´s ja auch nicht glauben wollen, aber meine Frau hat mir glaubhaft versichert, dass in Brasilien 20 m tiefe Brunnen keine Seltenheit sind und (mit einem Schachtring über dem anderen) von Hand gegraben werden...

Da wirst Du mit diesem equipamento wahrscheinlich nicht weit kommen...

Hatte ich übrigens in Deutschland auch schon mal von geträumt...

:wink:

Cuco
Benutzeravatar
Cuco
 
Beiträge: 272
Registriert: So 28. Nov 2004, 20:10
Wohnort: Ostfildern
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon ManausTip » Fr 6. Mär 2009, 13:03

Hallo
Du mußt unterscheiden willst du das Wasser als Trinkwasser benutzen oder nur zu Wasserversorgung zum Duschen.
Hier in Manaus sollte man für Trinkwasser eine Steinschicht durchbohren geht nur Maschinel.
Sie verlangen hier 60 Reais pro m.
Du solltest daran denken wenn du nicht die Steinschicht durbohrst das das Abwassernetz in Brasilien läuchrig ist oder viele Haushalte je nach Region noch eine Dunkgrube haben. Da würde ich noch nicht einmal das Duschen empfehlen.
Hier in Manaus gibt es ein Institut wo man das Wasser überprüfen lassen kann ,das gibt es auch bestimmt in deiner Stadt.
Die Tiefe der Bohrungen ist von Region zu Region vershieden.
Wenn du tiefer wie 20 m gehen mußt würde ich dir ein spezieles Rohr empfehlen.Es ist Blau und gerippt und einiges teurer. Kostet hier in Manaus 110 Reais ungelocht 4 m Stück.
75 Reais das Siebrohr 2 m Stück. Die Formel Lautet 1/3 Siebrohr.
Hier wo ich wohne habe ich Grundwasser bei 2 m bei 18-22m eine Steinschicht. Ich habe ihn auf 40 m Bohren lassen.
Der Preis mit Matrial wo ich selbst gekauft habe mit Saugpumpe 2CW und Rohr war 5000 Reais insgesamt. Ich habe aber Trinkwasser. Das ich von Zeit zu Zeit überprüfen lasse nach der Wasserqualität.
Der Preis bei dir kann auch ein wenig niedriger sein hier im Manaus ist das Matrial und auch dieArbeitsleistung zwischen 10 und 20 % teurer wie in anderen Regionen in Brasilien.
Bei dem Bohren bleibe dabei weil sonst kann es sein das du 40 m bezahltst und nur 30 m tiefe hast. Vorschlag mach einen Vertrag und lass ihn von einem Catorio abstempeln.
Ich hoffe das ich dir ein wenig helfen konnte Gruß Jürgen
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon Hebinho » Fr 6. Mär 2009, 13:14

Das wird hier tatsaechlich so gemacht!
Ich hatte mich auch mal erkundigt, was das Bohren eines artesischen Brunnens (also kein Grundwasserbrunnen mit "Oberflaechenwasser") kostet: Bohrung je Meter mit Verrohrung um die 120 R$ + entsprechende Tauchpumpe (haette bei uns mit etwas ueber 100 Metern den Rahmen gesprengt). Empfiehlt sich nur bei kommerzieller Nutzung (pousada, Hotel etc.)

In SP gibt es eine Firma, die "halbartesische" Brunnen bohrt: http://www.itasondas.com/

Ansonsten mal nach "perfuratrizes percussoras" oder "perfuratrizes manuais" googeln
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon Tuxaua » Fr 6. Mär 2009, 13:21

Also Bohrer für solche "Flachbrunnen" habe ich hier noch keine gesehen (allerdings auch nicht danach gesucht).
Ja nach Lage hat man hier in Manaus schon nach 1-2 Metern Grundwasser, welches sich zumindest zum Bewässern eignet. Diese Brunnen sind geschachtet.
Auf meinem Grundstück habe ich einen Tiefbrunnen bohren lassen. 80m tief mit 4"-Brunnenrohren. Der Meter kam damals R$120 incl. allem, hat 2 Wochen gedauert. Dieser Brunnen liefert trinkbares Wasser.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon Hebinho » Fr 6. Mär 2009, 14:07

Bohrgeraete fuer "halbartesische Brunnen" (bis max. 90 m) gibt es ab etwa R$ 10.000 aufwaerts: http://www.jcperf.com.br/Docs/Folheto.htm
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Folgende User haben sich bei Hebinho bedankt:
Elsass

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon ManausTip » Fr 6. Mär 2009, 14:45

Beauftrage jemand um den Brunnen zu bohren das kommt dich auf alle fälle billiger wie die Bohrgeräte zu kaufen.
Eine Saugpumpe von Dancor oder Lion kommen auf ungefähr bei 2CW für 80 m Ausreichend auf
1400 Reais.
gebe einfach mal in Google Dancor bomba deine Stadt wo du wohnst.
Dann wirst du bestimmt mit infos wo du das Matrial kaufen kannst versorgt.
Gruss Jürgen
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon Hebinho » Fr 6. Mär 2009, 15:07

ManausTip hat geschrieben:....Eine Saugpumpe von Dancor oder Lion kommen auf ungefähr bei 2CW für 80 m Ausreichend auf 1400 Reais....


Damit es keine Verwirrung gibt:
Das sind "Tauchpumpen", die (fast) ganz unten im Brunnen sitzen, und es sind "CV" (con "cavalos" oder "PS").
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon rwschuster » Fr 6. Mär 2009, 20:34

ManausTip hat geschrieben:Eine Saugpumpe von Dancor oder Lion kommen auf ungefähr bei 2CW für 80 m Ausreichend auf
1400 Reais.

hast da nicht eine Null zu viel getippt?? ich habe voriges Jahr eine für R$ 138.00 gekauft

Prinzipiell:
In Brasilien verwenden wir 3 Arten von Brunnen. die poça comum, die hat zwischen 6 bis 30 m Tiefe und einen Durchmesser von etwa 1 m (genau weiss ichs nicht aber ist ein Norm Mass weil schon Betonringe in dieser Norm geliefert werden)
die wird mit der Hand gegraben und der Meter kostet 80.00 R$. Das sind leute die kommen schon mit ner Winde, Schaufel und Kübel
Da muss man das Wasser mit einem Kübel raufziehen, oder raufpumpen.
Nachteil, da hier alle eine Sickersenkgube haben die genauso ausgehoben wird und meistens dicht daneben liegt und Gitterförmig mit Ziegelsteinen ausgelegt ist und etwa 8 m tief ist und natürlich das Schmutzwasser der fossa in den poço sickert und erheblich mit coliobakterien anreichert.
dann gibts den Poço artesiano der ist über 100 m tief und das Wasser sprudelt aus eigenr Kraft dem natürlichen Trieb gehorchend aus dem Bauch der Mutter Erde und den Poço semi artesiano der ist bis etwa 80 m tief, da muss man Katheder anlegen und saugpumpen. da verlangen spezialisierte Firmen zwischen 20 bis 30.00 R$ pro Meter.
In allen Gemeinden in denen aber Kanalisation eingeführt wurde und das Häusl nicht mehr in die Senkgrube geleitet wird hebt aber die Wasserversorgungsfirma Kanalgebüren ein die auf den kubikmeter Wasser aufgeschlagen werden. Dehalb ist es allgemein verboten im Stadtgebiet neuer Brunnen zu graben
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Brunnen schlagen oder bohren

Beitragvon bruzundanga » Fr 6. Mär 2009, 20:48

@rws
Einer Deiner Vor-Montilla Postings :lol: ?! So kenn ichs auch, nur das mit den 1m (wir nennen es hier caçimba) gibts auch mit 15 oder 20 cm Plastikrohren oder ist das dann schon ein halbartesiansicher? Meiner hat nur 9 m.

Saúde

Br
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]