Bruno Souza übt unter Schmerzen

Infos zu Sportlern, Vereinen & Sportveranstaltungen, Ergebnisse

Bruno Souza übt unter Schmerzen

Beitragvon mikelo » Di 16. Jan 2007, 15:11

Bruno Souza wirkte bester Laune, als er gestern Nachmittag beim Trainingsauftakt der HSV-Handballer die Mannschaftskollegen begrüßte. Da wurden herzliche Umarmungen ausgetauscht, kleine Späße gemacht, und Souza bekam Komplimente, weil seine Hautfarbe nach einer Woche Heimaturlaub jene Farbe angenommen hat, die man bei einem Brasilianer erwarten darf. Kurzum: Bruno Souza ließ sich nicht anmerken, dass er am liebsten gar nicht hier wäre. Sondern bei seiner Nationalmannschaft.
Die bereitet sich gerade auf das WM-Eröffnungsspiel am Freitag gegen Gastgeber Deutschland vor. Souza, der bekannteste und beste Spieler der Seleçao, wird es nur auf der Tribüne der Berliner Max-Schmeling-Halle erleben. "Das tut schon sehr weh", sagt der 29-Jährige. Mitte Dezember hatte ihm Nationaltrainer Jordi Ribera mitgeteilt, dass er nach 95 Länderspielen und vier WM-Teilnahmen nicht mehr zum Kader gehöre. Begründung: Souza habe vergangenen Sommer die WM-Qualifikation gegen Argentinien geschwänzt. Jetzt sei die Mannschaft ohne ihren Rückraumstar eingespielt.

"Ich bin damals neu nach Hamburg gekommen und habe im Einvernehmen mit dem Trainer und dem Verein entschieden, dass der Umzug vorgeht", erinnert sich Souza. Früher hätte er vermutlich nicht widerstanden, aber acht Jahre in Deutschland hätten auch seine Mentalität geprägt. "Ich bin nicht mehr so brasilianisch. Bestimmte Dinge müssen geregelt sein." Souza ließ sich auch nicht erweichen, als kurzfristig ein weiterer linker Rückraumspieler ausfiel. Dafür wird er nun von Ribero, einem Spanier, abgestraft.

HSV-Trainer Martin Schwalb hat dafür kein Verständnis: "Bruno hat sich mehr als ein Jahrzehnt für sein Land zerrissen. Notfalls wäre im Schlauchboot nach Brasilien gepaddelt, um bei der WM dabei zu sein." Souza sagt, es wäre ein Traum gewesen, seine Heimat in dem Land zu vertreten, das inzwischen sein Zuhause ist. Die HSV-Führung bot an, zu vermitteln. "Aber was hätte das gebracht? Der Trainer hat eben entschieden."

Noch sieht Souza die Tür ins Nationalteam nicht zugeschlagen. Im Juli finden in seiner Heimatstadt Rio de Janeiro die Panamerikanischen Spiele statt. "Die zählen in Brasilien sowieso mehr als eine WM, wo wir nur zum Lernen sind." Sportlich, meint Schwalb, führt an Souza auch künftig kein Weg vorbei: "Wenn Brasilien wirklich 16 bessere Spieler als Bruno hat, werden sie Weltmeister."

http://www.abendblatt.de/daten/2007/01/16/670093.html
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Zurück zu Sport: Senna & Pelé

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]