Busfahren und bilhete único in São Paulo

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon PeerBr » Mi 19. Nov 2008, 13:39

Hallo zusammen,

Ich wollte mal einen Tipp auch für Rucksacktouristen abgeben. Viele Leute scheuen sich, in São Paulo die öffentlichen Verkehrsmittel zu nehmen, teils aus Mißtrauen, teils aus Unwissenheit. Letzterem wollte ich mal entgegenwirken:

  • Busse fahren tatsächlich ohne Plan, weil die kompletten Linien teilweise 2 Stunden dauern und Planung bei dem Verkehr unmöglich wäre. Es ist aber geregelt, in welchen Abständen die Busse losfahren, und das ändert sich im Tagesverlauf und bei Feiertagen. Auf der Seite http://www.sptrans.com.br gibt es oben ein Icon "Itinários", dort wird über Linien Auskunft gegeben. Busse fahren bis mind. 1 Uhr nachts, die Hauptlinien anscheinend die ganze Nacht, und ab 4-5 Uhr morgens wieder. Baladafreundlich!
  • Es gibt leider keinen Plan über das Liniennetz, nur die Datenbank der itinários. Ich hörte, daß daran gearbeitet wird.
  • Busse verkehren zwischen zwei Terminais de ônibus. Es gibt ca. 30 Terminais in der Stadt.
  • Die Buslinien werden nach folgendem Schema benannt: Zahl Vier Zahlen/Buchstaben - zwei Zahlen. Z.B. 5 6042-10. 5 ist der Busbetreiber (die Linien werden von Betreiberkollektiven bedient). 6 bedeutet ungefähr die Region, in der der Bus fährt (Regionen findet man unter http://pt.wikipedia.org/wiki/Sptrans), also "mein" Santo Amaro/Região Sul. 042 ist die Linie, die völlig willkürlich vergeben wird und schon bei der kleinsten Änderung ganz anders fährt. Wichtig ist die 10: Die beschreibt den Streckenverlauf, denn manchmal hat eine Linie alternative Strecken. 10 ist "normale Linie", 31-39 sind alternative Linien. Oft steht auch ein kleines Schildchen vorn beim Fahrer, z.B. "Via Sto. Amaro" oder "Via Marginal". Der Bus kommt irgendwie zum Terminal, nur fährt eventuell nicht da lang wo man möchte. Ich habe schon jemanden gebeten, mich an der Marginal abzuholen, also aufpassen.
  • Dazu passend: Fahrer und Geldeinsammler sind sehr hilfreich wenn man nett fragt. Also u.U. vor Einsteigen am offenen Fenster den Fahrer kurz fragen, ob die gewünschte Haltestelle angesteuert wird, die wissen fast immer gut bescheid (oder fragen sonst nach hinten). Daraus folgt: Busse sind gut für Routinefahrten, aber schlecht für Abenteuer.
  • Sehr viele Busse fahren große Strecken gleichzeitig, zum Beispiel die Buskorridore (konkret Av. Sto. Amaro/Nove de Julho), so daß man eine große Auswahl an Bussen hat, wenn man dort unterwegs ist. Einfach den Fahrer fragen.
  • Wenn der Bus sehr voll ist, mind. 1 Haltestelle vor dem Aussteigen zum Ausstieg gehen, sonst kommt man nicht rechtzeitig durch. Da der Bus so oft hält, ist es kein großes Übel, eine Haltestelle später auszusteigen. Wer nicht weiß, wo er aussteigen muß, geht direkt nach dem Einsteigen zum Ausstieg und guckt durch's Fenster.
  • Busse sind im allgemeinen bei leeren Straßen langsam, weil sie oft anhalten müssen. Bei vollen Straßen sind sie schneller als Autos, weil sie einen Extrakorridor haben (und rücksichtslos fahren). Auf den km gerechnet sind sie viel billiger, wenn dazu noch Parken/flanelinha etc. kommt sind sie unschlagbar.

Geld und bilhete único

  • Man zahlt in Bar beim Kassierer/cobrador. Der cobrador wechselt max. R$ 10-Scheine, also evtl. vorher wechseln. Mir hat er schon einen 20er gewechselt, aber fies geguckt. Immer vorn einsteigen, dann zum Cobrador in der Mitte des Busses, zahlen, durchs Drehkreuz und Aussteigen wann man will.
  • Eine Fahrt kostet R$ 2,30. Fahrt = einsteigen + aussteigen. Umsteigen kostet wieder neu.
  • Hier kommt das bilhete único ins Spiel. Das ist eine kreditkartenförmige Karte, die vorher aufgeladen wird und mit der man im Bus zahlt. Sie wird vor den Automaten gehalten, der zieht das Geld ab und zeigt den Restbetrag an. Im nächsten Bus innerhalb zwei Stunden zahlt man nix mehr, da die Karte weiß, wann sie benutzt wurde.
  • Die Karte macht das Busfahren sicherer, weil man nicht mit Geld rumfuchteln muß. Tipp: Das Scannen funktioniert durch das Portmonaie, man kann also das Portmonaie vor den Automaten halten, wenn man die Karte nicht hinter x anderen vergräbt.
  • Die Karte wird mit "Vale Transportes" wieder aufgeladen. Das habe ich noch nicht ganz kapiert :mrgreen: Es gibt ein Update, wenn ich mehr weiß.
  • Es gibt verschiedene Arten des bilhete único, um allerlei Minderheiten zu begünstigen. Austauschstudenten bekommen keine Begünstigung, normale Studis schon. Der Unterschied ist, daß deren bilhetes länger gültig sind (4h) und sie nicht registriert werden müssen, da man sich beim Kauf ausweisen mußte.
  • Man kann bilhetes únicos mit Papierformularen oder im Internet registrieren, braucht allerdings RG und CPF dafür. Dadurch wird es "persönlich" und kann bei Verlust rückerstattet werden (mit dem Guthaben drauf). Anscheinend verlängert sich die Gültigkeitsdauer auf 3h.
  • Man kann bilhetes únicos in den Lotterieannahmestellen (lotéricas und correios) kaufen. Manchmal sind die ausverkauft, dann haben die Terminais noch welche. Den Saldo kann man an überall verstreuten Automaten einsehen.
  • Bilhetes únicos gelten mit den gleichen Bedingungen auch in Metros, obwohl man beim Umsteigen von einer Metro auf die nächste nicht neu zahlen muß.

Viel Spaß beim Busfahren. Tut nicht weh und hilft Verkehr und Umwelt :wink:
Wenn Ihr noch Tipps habt, füge ich die gerne ein.
Code: Alles auswählen
(Vielleicht erklärt mir einer mal wie die Listen funktionieren, dann sieht's schöner aus)


Admin: Das [ list ] [ / list ] wurde vergessen!
Benutzeravatar
PeerBr
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 4. Dez 2007, 17:46
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei PeerBr bedankt:
ximix7

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon donesteban » Mi 19. Nov 2008, 17:47

Prima, ausführlicher Bericht. Ist in Recife alles ganz ähnlich. Die Wesentlichen Dinge kann man 1:1 übernehmen.

Schau übrigens mal meine Liste an:

  • Bei
  • Mir
  • funzt es

Die Tags schauen dann so aus:

Code: Alles auswählen
[list]
[*]Bei
[*]Mir
[*]funzt es
[/list]


Na :idea:. Große Erleuchtung? Du hast sicher ein winziges Detail vergessen, wie vielleicht das umschließende List-Tag.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon PeerBr » Fr 21. Nov 2008, 23:47

Cool, danke für den Tipp (auch an den Admin!). Aus irgendeinem Grund hatte ich "List" übersehen und stattdessen "List=" eingefügt (geordnete Liste). Das hat's wurde nicht in Code umgewandelt (zumindest in der Vorschau; ich benutze Opera), deshalb hab ich's wieder gelöscht. Jetzt kann's ja weitergehen mit den Tipps :-)
Benutzeravatar
PeerBr
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 4. Dez 2007, 17:46
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon Konvictstyle » So 23. Nov 2008, 21:17

super die Zusammenfassung zum Bilhete unico! =D>

ergänzend kann ich noch ein bissel hinzufügen für Sao Paulo:


  • Das normale BU gilt seit Juli 3 Stunden hintereinander für 4 Umstiege
  • an SO und gesetzl. Feiertagen gilt das Bilhete Unico 8 Stunden am Stück bei maximal 4
    Umstiegen (das nennt sich dann "Bilhete Amigao"- so in der Art Guter Freund... :D )
  • Metro und Bus zusammen benutzen kostet 1,35 R$ extra...
  • wichtig: wenn hintereinander längere Zeit in der Stadt per Bus unterwegs ist, im ersten Bus erst kurz vor der anvisierten Station am Cobrador vorbeigehen und das bilhete scannen...im letzten bus dafür sofort nach Einstieg das Bilhete entwerten...wenn man es gut macht kann man so die mögliche Fahrzeit auf fast 5 Stunden erhöhen...und immer schön auf die Uhr schauen, dass man nicht das Zeifenster verpasst an dem die Geltung aufhört...
  • Busfahren macht echt Spass und ist im Vergleich zu Dtl. unschlagbar billig...doch die Gesellschaften sollte sich bei neuen Bussen, die sie ja zuhauf kaufen, nach umweltfreundlichen Alternativen umschauen...die gibts auch in Brasil genug... sonst stinkt die stadt mit jedem Tag mehr ...

gruss Akon
super die liste funzt bei mir auch rsrsrs =D> aber nicht perfekt...:-(

Admin: Das lag am Smilie der mit einer [ beginnt ...
Gruß Akon

viele leckere Pizza Rezepte
http://www.pizza-rezepte.blogspot.de
Benutzeravatar
Konvictstyle
 
Beiträge: 136
Registriert: Fr 14. Nov 2008, 15:07
Wohnort: Botuca-City
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 24 mal in 21 Posts

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon lobomau » Mo 24. Nov 2008, 17:23

Sehr schön zusammengefasst. Bilhete Unico kann ich auch nur empfehlen.
Ich hatte mich immer gewundert, warum nach 2 Std. keine Extrazahlung kam. Nun ist klar :idea:

Zufügen möchte ich noch:

Für Frauen ab 60 und Männer ab 65 sind die Busse kostenlos. Metro wohl auch nehme ich an.
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon Andi_SP » Mo 24. Nov 2008, 19:18

Danke an den Verfasser! Echt super Erklärung. Nur eine Frage bleibt bei mir noch offen: Beim Einsteigen gehen meistens nicht alle an dem Kassierer vorbei, sondern bleiben vorne stehen. Schließlich gibts vorne ja noch genug Platz. Wer darf das? Müssen nicht alle bezahlen?

Grüße
Benutzeravatar
Andi_SP
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 14:27
Wohnort: Sao Paulo - Campo Belo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon robffm » Mo 24. Nov 2008, 20:33

Andi_SP hat geschrieben:Danke an den Verfasser! Echt super Erklärung. Nur eine Frage bleibt bei mir noch offen: Beim Einsteigen gehen meistens nicht alle an dem Kassierer vorbei, sondern bleiben vorne stehen. Schließlich gibts vorne ja noch genug Platz. Wer darf das? Müssen nicht alle bezahlen?


Zahlen müssen normalerweise alle, von Ausnahmen (z.B. Alte, siehe oben) mal abgesehen. Ich bin gerade aus Sao Paulo zurück und wir sind oft Bus gefahren. Viele bleiben erst mal vorm Drehkreuz stehen und zahlen erst im Laufe der Fahrt. Sonst wäre ja auch der halbe Bus leer.
Einmal habe ich es sogar geschaft ganz alleine den richtigen Bus zu nehmen. :!:
Aber bloß keine Scheu zu fragen, an jeder Haltestelle habe ich gesehen daß auch die Einheimischen die Fahrer/Kassierer fragten ob der Bus denn auch dorthin oder hierhin fahren würde.

Ob man an allen Loterias das BU bekommt weiß ich aber nicht, wir hatten es bei ein paar versucht, die hatten aber keine.

Nochwas: Mit einem BU können auch mehrere Leute fahren, das BU muss dann mehrmals vor den Scanner gehalten werden.

Gruß
Rob
Benutzeravatar
robffm
 
Beiträge: 76
Registriert: So 6. Jan 2008, 12:58
Wohnort: Frankfurt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon donesteban » Di 25. Nov 2008, 00:39

Neben den rechtmäßig umsonst fahrenden Alten und Behinderten dürfen auch Freunde umsonst und manch andere für den halben Preis vorn mitfahren Ist dann aber nicht mehr sauber und das Taschengeld kann den beiden Komplizen (Fahrer und Kassierer) den Job kosten. Wenn es hinten voll ist fahre ich manchmal auch vor mit, solange keine Alten einsteigen. Normalerweise zahle ich gleich und gehe dann eine Haltestelle vorher durchs Drehkreuz. Ab und zu gibt mit der Kassierer nen Real zurück und zeigt mir an vorn auszusteigen. Nicht dass ich es nötig hätte, man will aber auch ja kein Spielverderber sein [-X
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon Konvictstyle » Mi 26. Nov 2008, 11:27

Andi_SP hat geschrieben:Danke an den Verfasser! Echt super Erklärung. Nur eine Frage bleibt bei mir noch offen: Beim Einsteigen gehen meistens nicht alle an dem Kassierer vorbei, sondern bleiben vorne stehen. Schließlich gibts vorne ja noch genug Platz. Wer darf das? Müssen nicht alle bezahlen?

Grüße


Wie meinst du das mit vorne stehen bleiben? Wenn du ein BU hast dann lohnt es, dieses erst möglichst spät an den Scanner zu halten, um die dann darauf markierte Startuhrzeit ( ab der das BU 3 stunden gilt) möglichst weit nach hinten zu legen. und davor wartest du eben "vor" dem kassierer, also vorne... Wenn du das Bu ersteinmal entwertet hast, dann kannst du im nächsten bus auch gleich durchgehen...dann wird ja nur die Fahrt gezählt und nicht die uhrzeit.

Wenn man weder BU noch geld dabei hat, lohnt es sich den KAssierer zu fragen, ob er dich unter dem drehkreuz durchkriechen lässt...das machen besonders die jungen leute gerne...:-) ist eben auch ein kleiner akrobatischer aufwand... :lol:

wer sonst noch gratis fährt steht vorne im Bus auf ner Plakette...das sind u.a. auch polizisten, Postbeamte, usw. der rest wurde ja schon genannt..gruss Akon
Gruß Akon

viele leckere Pizza Rezepte
http://www.pizza-rezepte.blogspot.de
Benutzeravatar
Konvictstyle
 
Beiträge: 136
Registriert: Fr 14. Nov 2008, 15:07
Wohnort: Botuca-City
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 24 mal in 21 Posts

Re: Busfahren und bilhete único in São Paulo

Beitragvon Paty-17 » Sa 6. Dez 2008, 16:44

Wenn der Bus mal wieder gerammelt voll ist und man sich voraussichtlich net bis zum Ausgang rechtzeitig durchkämpfen kann, lohnt es sich auch vorne stehen zu bleiben, dem Kassierer kurz seine karte gibt und dann vorne aussteigt. Die anderen Gründe wegen Gültigkeitsverlängerung wurden ja schon genannnt.
Ahja, falls sich wer auch noch gar net auskennt. Wenn man seinen Restbetrag wissen will, nicht zu schnell durchs Drehkreuz gehen, sonst wird der nicht mehr angezeigt.

Der fehlende Fahrplan ist stellenweise schon recht nervig. Irgendwie ist es sehr oft so, dass man ne dreiviertel Stunde wartet und dann 4mal die gleiche Linie zeitgleich ankommt.
Benutzeravatar
Paty-17
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 16:23
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]