Bussikultur....

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Bussikultur....

Beitragvon lol » Fr 26. Okt 2007, 20:59

Nachdem ich jetzt in dem letzten Beitrag angedeutete Fragen zur bras. Bussikultur
las muss ich das Thema doch noch mal hier in einem eigenen Beitrag hoffentlich
ein für alle mal breit treten:
Der bras. "Bussi " ist mir persönlich bis heute trotz mittlerweile ca. 10 Jahre
Erfahrung im Detail unverständlich. Ich weiss nicht wann er angemessen ist,
ich weiss nicht ob einer (links) oder zwei (links/rechts, damit der Kopf gerade
sitzen bleibt) oder drei ( "ausländer"), oder vier, ich weiss nicht ob auf die Wange,
wann auf die Lippen, mmmh (den babys wohl auf die Stirn?), ich weiss nicht wohin,
bei der Schwiegermutter, und wie oft, Begrüßung und/oder Abschied, ich weiss
nicht bei den Arbeitkollegen meiner Frau (grunz) ... ein klarer FAll für Diskussion ... :D
Weil ich einigermaßen blond bin, kann ich der gesellschaftlichen Ächtung bisher
entgehen, aber das wird nicht immer so bleiben, deshalb brauch ich mal ein paar Tipps
vom bras. Knigge.... :wink:
Benutzeravatar
lol
 
Beiträge: 273
Registriert: Do 9. Dez 2004, 21:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Bussikultur....

Beitragvon amarelina » Fr 26. Okt 2007, 21:37

also ähm...kuss auf den mund eher nur für den namorado/namorada/ehemann/ehefrau usw.usf...sonst gebe ich müntschi zu deutsch bussi rechts und links ohne berührung mit den lippen, also mehr so ein berühren der wange, richtiges küssen auf die wange würde ich nur bei familienangehörigen und guten freundInnen...unter männern hab ich die küsserei allerdings eher selten gesehen :lol:

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Bussikultur....

Beitragvon PoisonYvi » Fr 26. Okt 2007, 21:37

Mir hat mal irgendwann jemand erzählt, bei verheirateten nur zwei Mal, (auf die Wange), und unverheiratete drei Mal.
Ob es stimmt, weiß ich nicht, handhabt auch jeder anders.
Ich warte einfach immer ab und lasse mich begrüßen bzw. verabschieden. :)
Segue o teu coração........
Benutzeravatar
PoisonYvi
 
Beiträge: 461
Registriert: Di 14. Jun 2005, 09:33
Wohnort: Nürnberg/Fortaleza
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Re: Bussikultur....

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 26. Okt 2007, 21:41

Also mal der Versuch eines Kuss-Knigges (Wangen-Küsse)

Personen die man nicht kennt, küsst man nicht, man gibt sich die Hand
Wird durch Kopfhaltung angedeutet, dass ein Kuss erwartet wird, dann einen oder zwei, aber mit Abstand oder nur sehr leicht, angedeutet.
Ein Beijo ist üblich bei Geschwistern, Mutter, guten Freunden, ist man aus Rio, dann auch mal 2, auch mal mit drücken verbunden, dass ist dann schon intim.
Schwiegermutter oder Schwiegeroma zurückhaltend, immer erst mal abwartend, was sie macht. Kennt man sich näher dann 2 x üblich.
Drei Küsse sind nicht üblich, muss wohl wiederum ein Carioca sein, muss man dann halt mitmachen.
Normalerweise offerieren Männer oder Ausländer gegenüber Frauen und Mädchen keine Wange.
Unter jüngeren Leuten wird sich heute irgendwie durchgeküsst, ist aber dafür dann auch sehr oberflächlich.
Geküsst wird bei Ankunft und Abschied.

Als seriöser Mensch macht man das alles mehr zurückhaltend, ehr einmal weniger als einmal zuviel, halt drauf schauen wenn es angeboten wird.

Gruß

Manfred & Helena (Berater)
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Bussikultur....

Beitragvon lol » Fr 26. Okt 2007, 21:54

Trem Mineiro hat geschrieben:....

Als seriöser Mensch macht man das alles mehr zurückhaltend, ehr einmal weniger als einmal zuviel, halt drauf schauen wenn es angeboten wird.
....
Gruß
Manfred & Helena (Berater)

Ok, so habe ich das ja bisher auch gehalten, gemäß dem Motto, lass sie mal kommen, ich merk ja auch noch was ....
aber das ist doch irgendwie unbefriedigend, ich will doch auch wissen was geht und was eben nicht....und mich
nicht immer wie im Kral führen lassen.... entao ... ich meine wenn es eben keinen Knigge gibt und man diese Eigenarten dann eben ad hoc und nach Situation, Tageslaune und gusto zu regeln hat ist das auch ok, ich muss es nur wissen ...... :lol:
Benutzeravatar
lol
 
Beiträge: 273
Registriert: Do 9. Dez 2004, 21:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Bussikultur....

Beitragvon Neosi » Fr 26. Okt 2007, 23:19

Also hier in Sao Paulo habe ich bisher immer nur Leute mit einem Küsschen getroffen, d.h. Ankunft und Abschied bei Freunden, Familien, aber auch im Büro. Noch nie habe ich 2 oder 3 Küsschen gegeben / bekommen...

Mir ist das bis heute ja noch extrem unangenehm, habe mich da noch nicht so daran gewöhnt, gerade im Büro... :shock:
Benutzeravatar
Neosi
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 3. Mai 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 13 mal in 8 Posts

Re: Bussikultur....

Beitragvon Bequimao » Sa 27. Okt 2007, 14:15

Die Bussikultur macht sich in den letzten Jahren auch in Deutschland breit. Irgendwie haben die das nicht richtig mitgekriegt. Selbst unter Männern, mit einem hörbaren Schmatz ... schockierend!

Viele Grüße
Bequimão
Bequimão ist Manuel Beckmann, brasilianischer Revolutionär in Maranhão (?? - 1685).
Benutzeravatar
Bequimao
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 14:20
Wohnort: Mannheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal in 11 Posts

Bussi Bussi......

Beitragvon cabof » Sa 27. Okt 2007, 16:31

also ich habe gelernt: 3 beijos para casar und jetzt bin ich verheiratet. Also aufpassen!!

Andere Sache: Männer in Brasilien begrüßen sich mit Handschlag und klopfen sich gegenseitig
die Lenden ab.... jetzt weiß ich auch warum: geschichtlich belegt, in früheren Zeiten prüfte man
so, ob das Gegenüber eine Waffe trug.

Heute trägt man die Waffen offen.... zumindest eine bestimmte Gesellschaftsschicht....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Bussikultur....

Beitragvon Birgit » Mo 29. Okt 2007, 19:57

[...] von mir selber gelöscht! Birgit
Zuletzt geändert von Birgit am Do 29. Nov 2007, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.
Birgit
 
Beiträge: 283
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 16:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Bussikultur....

Beitragvon chegei » Mo 29. Okt 2007, 20:07

tut euch keinen zwang an,leute
das ist ja das schöne,kannst küssen,musst nicht küssen,absolut freigestellt,gibt keine regeln,da guckt der germane,gell?!?!?!
abraço + beijo
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Tipps für den Alltag


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]