Café do Brasil

Infos zur brasilianischen Küche / Regionale Spezialitäten / Rezepte

Re: Café do Brasil

Beitragvon amarelina » Do 14. Aug 2008, 16:25

Takeo hat geschrieben:Oder trinkt ihr kräftig fairen Kaffee irgendwelcher bolivianischen Hochlandbauern, damit sie kein Koka anbauen...


.............das wäre doch eine alternative.....ausserdem boykottiere ich wo immer es geht Nestlé, die sind mir einfach zu gross.....auch wenn es denen ziemlich sicher am allerwertesten vorbeigeht, aber als endverbraucherin habe ich immerhin die möglichkeit zu entscheiden, bei wem ich meine nahrungs- und genussmittel kaufe.

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Café do Brasil

Beitragvon Takeo » Do 14. Aug 2008, 18:04

Nestlé ist ein schweizer Unternehmen, aber warum boykottierst Du Nestlé nur weil sie so gross sind???

Ich kapier' diesen Zusammenhang nicht ganz....
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Café do Brasil

Beitragvon amarelina » Do 14. Aug 2008, 19:10

ja, ich war vielleicht ein bisschen ungenau....solche konzerne sind mir zu gross und zu mächtig, die brauchen meine paar kröten nicht auch noch, ich habs mehr mit den kleinen... :D

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Café do Brasil

Beitragvon Schwobaseggl » Do 14. Aug 2008, 19:19

Ich versuche meinen Teil am Umweltschutz zu leisten, indem ich darauf schaue regionale Produkte zu kaufen und amit unnötige Transportwege vermeide.

Hat bisher gut geklappt bis auf Fiat.
Das muss man sich dann trotzdem nicht antun.
Ein Fiat, der meiner Frau, genügt. Ich fahre meinen Vectra.
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Café do Brasil

Beitragvon Takeo » Do 14. Aug 2008, 19:35

Mein Kollege, berichtet mir gerade, dass Pilzkrankheiten von organischen Kaffee mit der sog. "Calda Bordalesa" behandelt werden dürfen... also doch nicht ganz sooo "organisch", wie ich mir das beinhae gedacht habe.

http://www.cati.sp.gov.br/novacati/tecn ... dalesa.htm
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Café do Brasil

Beitragvon Takeo » Do 14. Aug 2008, 19:43

amarelina hat geschrieben:ja, ich war vielleicht ein bisschen ungenau....solche konzerne sind mir zu gross und zu mächtig, die brauchen meine paar kröten nicht auch noch, ich habs mehr mit den kleinen... :D

amarelina


Auch das ist keine hinreichende Erklärung für mich, denn ein Konzern wie Nestlé muss wie jeder Grosskonzern drei wesentliche Punkte weltweit garantieren:
1.) Qualität seiner Produkte
2.) angemessene Arbeitsverhältnisse für alle Mitarbeiter (Bezahlung, Bedingungen, Gesundheit, Sicherheit etc...)
3.) Umweltschutz/Qualität

Das ist bei den "kleinen" nicht immer gegeben.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Café do Brasil

Beitragvon amarelina » Fr 15. Aug 2008, 06:48

Takeo hat geschrieben:1.) Qualität seiner Produkte
2.) angemessene Arbeitsverhältnisse für alle Mitarbeiter (Bezahlung, Bedingungen, Gesundheit, Sicherheit etc...)
3.) Umweltschutz/Qualität


................es darf herzlich gelacht werden....
hier noch dieser link, es gäbe noch viele weitere, die liste der verstösse von Nestlé und anderen grosskonzernen ist unendlich lang....

http://www.medicusmundi.ch/mms/services ... 00105.html

aber es geht ja hier um brasilianischen kaffee und nicht um einen grosskonzern, trotzdem nicht vergessen Nestlé ist einer der grössten kaffeaufkäufer weltweit und diktiert daher massgeblich den kaffeepreis.
ich habe nie behauptet dass der fairtrade-kaffee den ich hier kaufe "biologisch" sei, das steht zwar auf der packung, aber niemand wird doch heutzutage wo die ganze welt versaut und verschmutzt ist mit pestiziden und giftstoffen, glauben, es gäbe noch "biologische" nahrungs- und genussmittel.
Takeo, bitte nicht ausflippen, ich weiss dass du mich für eine alte bio-eso-tante hältst :lol:

amarelina

p.s. es hat mich schon 1977, als mein sohn geboren wurde, gestört, dass man gleich ein "Starter-Kit" von der besagten firma bekam. ich habe das ganze grausige, künstliche zeug weggeworfen und die breichen selber gemacht....
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Café do Brasil

Beitragvon Cuco » Fr 15. Aug 2008, 07:09

amarelina hat geschrieben:ja, ich war vielleicht ein bisschen ungenau....solche konzerne sind mir zu gross und zu mächtig, die brauchen meine paar kröten nicht auch noch, ich habs mehr mit den kleinen... :D

amarelina

@Takeo

...die Betonung liegt auf mächtig...

Obwohl das intern. Wettbewerbsrecht dies zwar hoffentlich verhindert, wenn´s irgendwann nur noch Nestlé gibt, wirste schon sehn, waste davon hast...

Versuch` (in D und Br) heute noch ein anständiges Brötchen zu kaufen...gibt´s nicht mehr...alles nur noch aufgebackene Fertigprodukte mit asiatischem Menschenhaar...

Die Konkurenz belebt schliesslich das Geschäft !!!

Lass´ Dir von Deinen bras. Grossgrundbesitzern und Multinationalen nicht allzusehr das Hirn waschen...

:wink:

Cuco
Benutzeravatar
Cuco
 
Beiträge: 272
Registriert: So 28. Nov 2004, 20:10
Wohnort: Ostfildern
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Café do Brasil

Beitragvon nini » Fr 15. Aug 2008, 08:09

beim kaffee fuer brasilien selber ist es tatsächlich so, dass die beste qualität kaffee exportiert wird. er ist den brasilianer selber zu teuer. in die tasse kommt in brasilien schlussendlich quasi der ausschuss, eindeutig die schlechte qualität.
oft schmeckt er etwas süss, die ohne zucker, und ist mehlig im abgang. ein zeichen, dass beim rösten mais untergemischt wurde. es gibt auch eine spezielle getreidesorte welche vom röster gelegentlich beigemischt wird.

ev. habe ich zeit, sprich finde, bilder von verschiedenen qualiäten. eben die schlechteste welche in brasilien noch geröstet wird, enthält unter anderen auch kleine ästchen.... die werden gleich mitgeröstet.

alles was im instant-kaffee landet ist, was man ansonsten kaum trinken würde/kann.
fairtrade ist auch so ne sache, habe etwas erfahrung damit und komme zum schluss. AUGENWISCHEREI.

;)
nini
nini
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Re: Café do Brasil

Beitragvon amarelina » Fr 15. Aug 2008, 10:04

nini hat geschrieben:fairtrade ist auch so ne sache, habe etwas erfahrung damit und komme zum schluss. AUGENWISCHEREI.


...............und was schlägst du vor, wenn man selber nicht gerade ein paar kaffeesträucher im eigenen gärtchen hat? :mrgreen:

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Küche: Churrasco, Feijoada & Caipirinha

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]