Campingplätze an der Küste?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Campingplätze an der Küste?

Beitragvon reisend-leben » Mi 23. Jun 2010, 23:56

Hi,

ich bin mit dem Fahrrad in Brasilien unterwegs. Quer durch und dann von Porto Alegre nach Rio. Im Landesinneren finde ich keine Campingplätze.
Gibt es entlang der Küste welche? Oder kennt jemand ein Verzeichnis der Campingplätze?

Sonnige Grüße
Marta
Benutzeravatar
reisend-leben
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 21:48
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon mikelo » Do 24. Jun 2010, 00:23

o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon octopus » Do 24. Jun 2010, 10:46

Camping scheint nicht so die bevorzugte Wohnform von Brasilianern zu sein. Nur Soldaten und Zigeuner leben in Zelten, habe ich mehrmals zu hören bekommen. Irgendwie verständlich, hat doch der ärmste Favelado ein Häusschen aus Stein und ein Wellblech obendrauf. Wie tief muss man dann gesunken sein, in einem Zelt zu wohnen. Und das noch in den Ferien!
Benutzeravatar
octopus
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 13. Aug 2009, 14:53
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon Campinense » Do 24. Jun 2010, 11:03

reisend-leben hat geschrieben:ich bin mit dem Fahrrad in Brasilien unterwegs. Im Landesinneren finde ich keine Campingplätze. Gibt es entlang der Küste welche? Sonnige Grüße Marta

Deinen Worten nach zu urteilen, bist Du bereits am radeln. Erst danach suchst Du nach Unterkunftsmöglichkeiten? Klasse Reiseplanung =D>

Quer durch und dann von Porto Alegre nach Rio.

Naja, ist ja zum Glück nicht weit :mrgreen: Und Deinem Namen nach zu urteilen, bist Du eine Frau... Mit dem Fahrrad solche Strecke zu bewältigen, dazu in Brasilien (Gefahr vor Überfällen auf der Estrada? Schlechte Str.zustände?) und als Frau? [-X

Sicher hast Du inzwischen bemerkt, daß Brasilien nicht Holland oder die Lüneburger Heide ist. Dort könntest Du als Frau per Rad und ohne bisherige Unterkunft bzw. per Zelt umherdüsen. Aber hier? Den Besuch in einer unbekannten Favela ohne Begleitung bzw. dort jemanden zu kennen, halte ich für weniger gefahrlos :!:
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon ManausTip » Do 24. Jun 2010, 11:36

octopus hat geschrieben:Camping scheint nicht so die bevorzugte Wohnform von Brasilianern zu sein. Nur Soldaten und Zigeuner leben in Zelten, habe ich mehrmals zu hören bekommen. Irgendwie verständlich, hat doch der ärmste Favelado ein Häusschen aus Stein und ein Wellblech obendrauf. Wie tief muss man dann gesunken sein, in einem Zelt zu wohnen. Und das noch in den Ferien!


Danke für das kompliment, denn auch ich habe schon des öfteren in Brasilien im Zelt geschlafen.

Camping gibt es in Brasilien sehr wenig. Das hängt aber mehr mit dem Lebensstiel des Brasilaner ab.
Im Urlaub läßt sich der Brasilaner gernde verwöhnen und ein Zelt aufbauen hängt schon mit Arbeit zusammen.

www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon octopus » Do 24. Jun 2010, 12:35

@ManausTip
Das ist natürlich nicht gegen dich persönlich gemeint. Ich rezitiere nur die Antwort einer Brasilianerin auf meinen Vorschlag für Campingurlaub, und nicht mal in einem Zelt. So wie du jetzt, habe ich mich damals auch gefühlt :D :D :D
Benutzeravatar
octopus
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 13. Aug 2009, 14:53
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon mikelo » Do 24. Jun 2010, 14:04

octopus hat geschrieben: Wie tief muss man dann gesunken sein, in einem Zelt zu wohnen. Und das noch in den Ferien!


ohne worte [-X [-X


reisend-leben sucht campingplaetze--nicht mehr-und nicht weniger.
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon reisend-leben » Do 24. Jun 2010, 21:16

Hi, hi,

ich bin überrascht, dass diese Frage so viel Diskussion erzeugt. Aber mal ein paar Antworten, ja ich bin eine Frau, ja ich bin alleine unterwegs, seit über einem Jahr, nein ich habe keine Angst, nein es hat mich noch niemend überfallen oder ausgeraubt. :wink:

Also so wie es aussieht weiss keiner was genaues :(

Sonnige Grüße
Marta
Benutzeravatar
reisend-leben
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 21:48
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon ptrludwig » Do 24. Jun 2010, 23:05

reisend-leben hat geschrieben:Hi, hi,

ich bin überrascht, dass diese Frage so viel Diskussion erzeugt. Aber mal ein paar Antworten, ja ich bin eine Frau, ja ich bin alleine unterwegs, seit über einem Jahr, nein ich habe keine Angst, nein es hat mich noch niemend überfallen oder ausgeraubt. :wink:

Also so wie es aussieht weiss keiner was genaues :(

Sonnige Grüße
Marta

Super damit ist jetzt der Beweis erbracht das eine Frau die mit dem Fahrrad in Brasilien allein unterwegs ist nicht überfallen wird. =D>
ptrludwig
 
Beiträge: 735
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Campingplätze an der Küste?

Beitragvon Itacare » Fr 25. Jun 2010, 07:54

reisend-leben hat geschrieben:Hi, hi,

ich bin überrascht, dass diese Frage so viel Diskussion erzeugt. Aber mal ein paar Antworten, ja ich bin eine Frau, ja ich bin alleine unterwegs, seit über einem Jahr, nein ich habe keine Angst, nein es hat mich noch niemend überfallen oder ausgeraubt. :wink:

Also so wie es aussieht weiss keiner was genaues :(

Sonnige Grüße
Marta


Finde ich toll, Marta.
Aber... hast Du nicht irgendwas vergessen? Reiseberichte? Fotos? :wink:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 913 mal
Danke erhalten: 1405 mal in 970 Posts

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]