Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon cabof » Di 3. Okt 2017, 20:49

Ich bin u-75, Nachkriegsgeneration. Ich jammere ja nicht direkt über die allg. Rentenzahlungen heute, viele - die ich kenne - haben weniger nur finde ich es ungerecht, das durch Hartz IV genau so viel gezahlt wird (Sach+Geldleistungen) wie die Rentner bekommen, die ihr ganzes Leben gearbeitet haben und viele Invasive sich bei uns auch besser stehen - zumal diese nie etwas in die Sozialkasse eingezahlt haben. Das Gejammere würde den Speicherplatz sprengen....

An all die Jungspunten hier im Forum: schminkt euch im Moment den Traum vom Lebensabend in Brasilien ab. Krankenkasse und Miete - und die Rente ist futsch.
Keine KK, keine brasil. Familie die melkt, no Kids, preiswerte Unterkunft... das würde passen. Noch was im Klartext - deutsche Rente im Ausland wird voll versteuert, kein Freibetrag und bei Überweisung gehen gute 15% an Kosten fliegen... rechnet mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10178
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1455 mal
Danke erhalten: 1565 mal in 1305 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon GatoBahia » Mi 4. Okt 2017, 01:23

Deutschland :?: Deutschland wird zunemend zu einer Falle der Trägen und Faulen :idea: Die Trägen und Faulen der ganzen Welt strömen hier her um sich an den fetten Zitzen des fauligen senilen Sozialstaates zu laaben :idea: Und solange unsere vertrottelten korrupten Politiker international dafür auch noch Reklame machen wird sich daran auch kaum etwas ändern [-X =D> #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5415
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1336 mal
Danke erhalten: 602 mal in 490 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
cabof

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon cabof » Mi 4. Okt 2017, 05:32

Ich würde Dir gerne antworten - aber hier fehlen mir die Worte. Gut`s Tächle.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10178
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1455 mal
Danke erhalten: 1565 mal in 1305 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
GatoBahia

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon GatoBahia » Mi 4. Okt 2017, 10:50

Die Lösung wäre so einfach :shock: Wer essen will soll auch arbeiten :idea: Hartz IV würde ich nur auszahlen wenn der Proband eine Mindestanzahl gemeinnütziger Arbeitsstunden nachweist :cool: Stütze gebe es nur für Bedürftige, Frauen mit kleinen Kindern, Behinderte, chronisch Kranke und Rentner in Armut. Bei nachgewiesener nicht vorhandener Erwerbsfähigkeit [-X Deutschland könnte ein modernes, gerechtes und mißbrauchsfreies Sozialsystem haben wenn die Politik nur wollte :!: Dem Alkoholismus und dem herumlungern vor Kaufhallen könnte man ja damit auch gleich Einhalt gebieten =D> [-o< #-o Und jetzt dürft ihr mich als Nazi titulieren :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5415
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1336 mal
Danke erhalten: 602 mal in 490 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
cabof

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon Itacare » Mi 4. Okt 2017, 11:59

GatoBahia hat geschrieben:Die Lösung wäre so einfach :shock: Wer essen will soll auch arbeiten :idea: Hartz IV würde ich nur auszahlen wenn der Proband eine Mindestanzahl gemeinnütziger Arbeitsstunden nachweist :cool: Stütze gebe es nur für Bedürftige, Frauen mit kleinen Kindern, Behinderte, chronisch Kranke und Rentner in Armut. Bei nachgewiesener nicht vorhandener Erwerbsfähigkeit [-X Deutschland könnte ein modernes, gerechtes und mißbrauchsfreies Sozialsystem haben wenn die Politik nur wollte :!: Dem Alkoholismus und dem herumlungern vor Kaufhallen könnte man ja damit auch gleich Einhalt gebieten =D> [-o< #-o Und jetzt dürft ihr mich als Nazi titulieren :mrgreen:


Gut. Zahlen wir nix mehr. Und in 3 Monaten schauen wir dann, ob wir uns noch ohne Artillerie auf die Straße trauen.
Es hat leider alles seinen Preis, so oder so.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5478
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 942 mal
Danke erhalten: 1460 mal in 1004 Posts

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon GatoBahia » Mi 4. Okt 2017, 12:11

Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Die Lösung wäre so einfach :shock: Wer essen will soll auch arbeiten :idea: Hartz IV würde ich nur auszahlen wenn der Proband eine Mindestanzahl gemeinnütziger Arbeitsstunden nachweist :cool: Stütze gebe es nur für Bedürftige, Frauen mit kleinen Kindern, Behinderte, chronisch Kranke und Rentner in Armut. Bei nachgewiesener nicht vorhandener Erwerbsfähigkeit [-X Deutschland könnte ein modernes, gerechtes und mißbrauchsfreies Sozialsystem haben wenn die Politik nur wollte :!: Dem Alkoholismus und dem herumlungern vor Kaufhallen könnte man ja damit auch gleich Einhalt gebieten =D> [-o< #-o Und jetzt dürft ihr mich als Nazi titulieren :mrgreen:


Gut. Zahlen wir nix mehr. Und in 3 Monaten schauen wir dann, ob wir uns noch ohne Artillerie auf die Straße trauen.
Es hat leider alles seinen Preis, so oder so.

Erstens liest du aus meinen Worten wieder mehr raus als ich reingepackt hab, zweitens sehe ich nicht ein warum wir Assies, Drogenhandlern, Schwarzarbeitern, Nutten und Zuhältern auch noch staatlich Alimente zukommen lassen und drittens schlimmer als Brasilien kanns nicht werden :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5415
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1336 mal
Danke erhalten: 602 mal in 490 Posts

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon cabof » Mi 4. Okt 2017, 15:36

Da ich auch brasil. Hartz IV Fälle betreue, betreut habe - ab einem gewissen Alter - so auf die 60 zugehend wird man nicht mehr behelligt wegen 1 Euro Job oder Nachweise der Bewerbungen, wenn eben möglich versucht das AA die Personen in die Rente zu treiben, dann sind die raus aus der Statistik und das Sozialamt hat
diese wegen Aufstockung usw. am Hals.

Wenn jemand zb 900 Euros Leistung bekommt - und da gebe ich Gato recht - dann soll diese Person - sofern arbeitsfähig - halt 100 Stunden gemeinnützig arbeiten.
Es gibt genug im öffentlichen Raum zu tun. - ABER - nee, da kommen die schlauen Sozialträger und fordern 1 € Kräfte an - so bei meiner Bekannten geschehen.
Die sollten nur für die öffentliche Hand arbeiten....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10178
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1455 mal
Danke erhalten: 1565 mal in 1305 Posts

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon pejowi » Mi 4. Okt 2017, 21:25

nur mal so als kleine Gedankenstütze, in der Nachkriegszeit mußten die (deutschen) Arbeitslosen in München in der Winterzeit zum Schneeschippen. AL Geld geb es nur wöchentlich, bar, nur bei erscheinen. =D>


und heute ist der Anteil aller Sozialkosten am BIP bereits 52 %, mit einer jährlichen Steigerung von 1 % !!!
tudo bem
Benutzeravatar
pejowi
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 21:33
Wohnort: München (Recife, der geplatzte Traum)
Bedankt: 43 mal
Danke erhalten: 45 mal in 25 Posts

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon Itacare » Do 5. Okt 2017, 08:30

Eines der Probleme liegt wohl hier begraben:

https://www.whudat.de/stellenanzeige-des-tages/

:mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5478
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 942 mal
Danke erhalten: 1460 mal in 1004 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
BeHarry

Re: Catadora de Lixo zu hoher Geldstrafe verurteilt

Beitragvon BeHarry » Do 5. Okt 2017, 10:43

Itacaré - vielen Dank für diese Anzeige - ich bin am Überlegen, mich zu bewerben (sobald ich aus Mossul zurück bin).
Nur einen Hick: Burnout habe ich auch schon hinter mir.

Ich binde das Foto von der Anzeige trotzsdem mal ein, denn sie ist sehr gut formuliert und dieser chef/Personalchef gfällt mir.
https://www.whudat.de/images/2017/09/Stellenazeige_des_tages_2017.jpg
(sorry durfte es nicht einbinden, armin lebt immer noch in der numerischen steinzeit: Deine Bilder dürfen maximal 700 Pixel breit sein. )

Cabof und gato werden sicherlich weniger Probleme mit dem "Burnout" gehabt haben. sozugagen Sparflamme - und immer bereit für den Fall der Fälle (Nein, gato, ich will dich jetzt nicht trietzen - denke nur oft an Dich, das ist doch schön, oder?)

Ich fand Eure Eingaben jedenfalls sehr interessant, vor allem, da sie aus erster Hand stammen (harzIV, etc) was ich nun gar nicht selbst kenne.

Ich bin ja absolut unterversorgter und unterversicherter Einzelgänger. Seit 20 Jahren keine Krankrenversicherung - nur mind.Beitrag in der Rente. Sicherlich ein Grund, nicht nach D-land ziehen zu können (dürfen)

Eure Anzichten zu Migranten finde ich aber SEHR EXTREM.
diese Leute halte doch Deutschland am (Über-)Leben.

Was wäre Deutschland ohne Türken? Alle, die ich kenne, sind ziemlich fleissig, EHRLICH (zumindest als die Hamburger Kaufleute) und noch nett dazu. Ich mag jedenfalls Türken.

Ich habe aber trotzdem starke Bedenknisse gg. deutsche Immigrationspolitik allah (à la) Merkel. Grenzen bedenkenlos aufreissen ist !&@*$#!.
Das immigration (bei dem Geburtendefizit) notwendig ist, ist wohl allen klar.
Ich habe auch nichts gegen ein "paar" Afghanis, Pakis, Inder, Libanesen, Nigerianer, etc - egal woher.
Und Ihr seid mir da zu sehr Pauschal rassistisch. Richtig eklig.

Nur grosse Ansammlungen sollten vermieden werden, schon um Ghettosierung und Klickenbildung zu vermeiden. Erleichtert die Anpassung und Einfügung in die bestehende Gesellschaft.

Defizite an der eigenen Samen-Fähigkeit (siehe "Jungfrau Merkel" und die allgem. Geburtenrate) - kann man auch anderswo rekrutieren. Kurze Erleichterung für Südamerikaer (99% streng katholisch, so wie´s mir (aber nicht Frau Merkel) gefällt), oder Filippinen, oder sonstwo Afrika (ja, auch da gibt´s christliche Länder) - würden die intergration erleichtern.

man kann ja dann gerne noch ein paar von den anderen Religionen dazu holen - warum nicht moch ein paar Dutzend Moringhas aus Birma, oder Sri Lanka mit so ein paar Elefanten-Götzenanbetern..... ist immer ganz nett so etwas auch im Volk zu haben.

Zu den Syrern würde ich aber sagen: da ist echt die Kacke am Dampfen - und mal eine Nation die ich von allen Quoten ausnehmen würde.
Hätte man trotzdem so hindrehen können, dass Europa mehr die Christen und sonstigen von dort aufnimmt - und die Türken, Libanesen, etc. sich mehr um die anderen kümmern.
Und in diesem Zug möchte ich gleich noch einmal ein Hoch auf die Libanesen ausbringen: die haben 100-200% MEhrFlüchtlinge aufgenommen, wie alle anderen zusammen: ohne gleich in so Schwuchteleien auszubrechen wie Ihr !

Das sind echte Menschen. Diese unterstützt Deutschland (und die gesammte EU) VIEL ZU WENIG. Ein armes Land, selbst von jahrzehntelangen Bürgerkriegen gebeutetelt. Hätte mehr Hilfe verdient. Finanziell geht´s Euch nun ja übergut.
Herr Schäuble - schaufel dorthin mal ein paar Prozent hin. Jedes Prozentlein, dass Du dort anlegst, spart Dir 10 in der Asylkasse.

Und wo ich mal wieder in Fahrt bin: gleich noch mal Schimpf und Schande auf die ganzen Scheichs: Saudi´s Bahreinis, Kuwaitis , Emiratis, etc. schicken nur Geld zum Krieg machen (vorzugsweise an Fundamentalisten) und NICHTS an Flüchtlingen haben sie aufgenommen. keine 300 von Ihren Glaubensgenossen.

Welch jammerliches Königsvolk sind diese. Wir sollten diese mal langsam von Ihrem Thron vertreiben, die verdienen es nicht, auch noch 3-Tage da weiter mit ihrem fetten !&@*$#! zu sitzen.
DA muss unbedingt mal die BRECHSTANGE der zivilisierten Nationen dieser Erde angesetzt werden.
(und nicht so wie Beckenbauer und Herr Blatter: nur bücken, und sich den !&@*$#! VOLLER ÖL-GREENBACKS stecken lassen - scHÄNDLICHSTE KORRUPTE BANDE)

...
so, wenn ich in Fahrt bin... krkr - werde ich zum Extremisten (das wisst und spürt Ihr ja schon länger)
Zuletzt geändert von BeHarry am Do 5. Okt 2017, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1107
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 144 mal
Danke erhalten: 132 mal in 108 Posts

Folgende User haben sich bei BeHarry bedankt:
Itacare

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]