[TV-Filmtipp] City of God

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Beitragvon Bagi » So 8. Jan 2006, 21:45

Nein Belinda, ich glaube eher Dietmar ist in der Phase des Brasilienkollers. Das machen viele am Anfang durch. :lol:

Nicht all zu ernst nehmen Dietmar :wink:
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Gast » So 8. Jan 2006, 22:00

Nee belinda, ich bin kein Insider. Ich bin Realist.

Wer schreibt den hier? Ich kenne ja einige hier in Brasilien, die nicht mehr hier schreiben, weil ihre Erfahrungen eh nich ernst genommen werden. In der Hälfte der Post geht es um Sex, in den anderen Hälfte um Blablabla.

Mein Wissen ist hier nicht gefragt. Ich bin nicht eingeschnappt oder beleidigt, ich sehe nur dass es sich einfach gar nicht lohnt, hier Erfahrungen zu posten. Dafür ist mir die Zeit zu Schade. Die investiere ich lieber in meinen Blog. Und da ich mich neuerdings aus den Sexthemen raushalte, bleibt halt nicht viel übrig.

Ich korrespondiere mit so vielen Leuten weltweit, tausche Erfahrungen, etc. aus, da brauche ich ehrlich gesagt keine Foren, die eben Hintergrundwissen eigentlich gar nicht hören möchten.

Du hast doch gelesen, was der eine City of God - Gucker wollte. BERUHIGUNG. Die soll ich ihm verschaffen, indem ich schreibe, dass alles nicht so schlimm ist und Brasilien total locker ist, weil er sich doch jetzt Sorgen macht.

Belinda, wir sind nicht im Kindergarten, oder? Hier in diesem Forum wird Brasilien radikal reduziert und pauschalisiert, und das ist schlichtweg falsch. Die wichtigen Meldungen, aus denen man viel herauslesen kann, (oftmals postet brasilman die) werden gar nicht diskutiert. Aber wenns um GdPs geht, werden alle Rekorde gesprengt. Leider. Schade.

Wie gesagt, ich habe hier nur weiter gepostet, weil ich halt darauf geantwortet habe. Aber du hast Recht belinda, ich werde hier keinen mehr nerven. Wer ordentliche Infos will, kann mich über meinen Blog erreichen und dort bekommt er dann auch ernsthafte Antworten.

DIES IST MEIN LETZTER POST! Ich werde also auch nicht mehr auf irgendwelche Antworten hier reagieren. Ich wünsche allen hier noch fröhliches Posten.

Und tschüss, Dietmar
Gast
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Beitragvon Bagi » So 8. Jan 2006, 22:12

Dietmar, in ein paar Wochen oder Monaten kommst Du wieder (hoffentlich!) zurück.
Ich könnte mir vorstellen, dass Dir momentan nur die ganze Situation in Brasilien über den Kopf steigt.
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Mo 9. Jan 2006, 00:57

digdigger hat geschrieben:Wer schreibt den hier? Ich kenne ja einige hier in Brasilien, die nicht mehr hier schreiben, weil ihre Erfahrungen eh nich ernst genommen werden. In der Hälfte der Post geht es um Sex, in den anderen Hälfte um Blablabla.

Mein Wissen ist hier nicht gefragt. Ich bin nicht eingeschnappt oder beleidigt, ich sehe nur dass es sich einfach gar nicht lohnt, hier Erfahrungen zu posten. Dafür ist mir die Zeit zu Schade. Die investiere ich lieber in meinen Blog. Und da ich mich neuerdings aus den Sexthemen raushalte, bleibt halt nicht viel übrig.

Ich korrespondiere mit so vielen Leuten weltweit, tausche Erfahrungen, etc. aus, da brauche ich ehrlich gesagt keine Foren, die eben Hintergrundwissen eigentlich gar nicht hören möchten.

Du hast doch gelesen, was der eine City of God - Gucker wollte. BERUHIGUNG. Die soll ich ihm verschaffen, indem ich schreibe, dass alles nicht so schlimm ist und Brasilien total locker ist, weil er sich doch jetzt Sorgen macht.

Belinda, wir sind nicht im Kindergarten, oder? Hier in diesem Forum wird Brasilien radikal reduziert und pauschalisiert, und das ist schlichtweg falsch. Die wichtigen Meldungen, aus denen man viel herauslesen kann, (oftmals postet brasilman die) werden gar nicht diskutiert. Aber wenns um GdPs geht, werden alle Rekorde gesprengt. Leider. Schade.

Wie gesagt, ich habe hier nur weiter gepostet, weil ich halt darauf geantwortet habe. Aber du hast Recht belinda, ich werde hier keinen mehr nerven. Wer ordentliche Infos will, kann mich über meinen Blog erreichen und dort bekommt er dann auch ernsthafte Antworten.

DIES IST MEIN LETZTER POST! Ich werde also auch nicht mehr auf irgendwelche Antworten hier reagieren. Ich wünsche allen hier noch fröhliches Posten.

Und tschüss, Dietmar


Dietmar,
so verkrampft habe ich Dich gar nicht kennengelernt.

Ich dachte eigentlich, Du wärst jemand der sein Ding durchzieht und sich darin von anderen eben gerade nicht reinreden lässt.
Dann gehst Du jemanden hier aggressiv an und schmeisst wg. der darauf folgenden Reaktion hin?

Wofür stehst Du denn?

Es ist falsch, dass Brasilien hier nur reduziert und pauschalisiert wird.
Vielleicht wird gelegentlich untief gesmalltalkt. Aber das liegt daran, dass wir eben auch Freizeitbeschäftigung sind und Ort, wo auch mal abgehangen wird und nicht immer nur wissenschaftlich gründliche Publikationen verfasst werden. Sei mal ein bisschen lockerer!

Es ist falsch, dass die Hälfte der Postings von Sex handeln.
Die relevante Zahl der gelesenen Postings liegt über zwei Drittel. :twisted:

Es ist falsch, dass Du hier nicht gefragt bist. Ich habe jeden Deiner Artikel gern gelesen. Auch die in denen Du die countenance verlierst. Anhand der Klickraten geht es den anderen auch so.

Also mach mal nicht einen auf aggressiv, nur weil Dir was über die Leber gelaufen ist.


t.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon PoisonYvi » Mo 9. Jan 2006, 09:58

Was ist denn hier los? Geht´s noch?

CDD ist keine aufklärungsreportage für Brasilientouristen, sondern ein Film, der einem (vielleicht) das Leben in einer Favela ein bißchen verdeutlichen soll.

Mischling, ich komme gerade aus Fortaleza, und ich kann dir versichern, das Leben da ist mit Sicherheit nicht so gefährlich wie in dem Film beschrieben. Es gibt Ecken (z.B. Castello Encantado), aus denen du dich fernhalten solltest. Da gibt es auch eine hohe Überfall- und Mordrate. Aber als Tourist oder Brasilienbesucher solltest du dich auch weitgehend aus den Favelas fernhalten. Sind auch keine Punkte, die man bei einer Sigtseeingtour besucht. Ansonsten ist es mir nich passiert, dass ich auf der Straße mit vorgehaltener Waffe (außer von der Polizei, aber das war unser eigenes Verschulden) gestoppt wurde. Keine Sorge.

@digdigger: Was für "Überraschungs-Shock-Momente" habe ich denn gewollt? Irgendwie hast du meine Beiträge nicht verstanden, glaube ich. Nur weil du "Allwissend" bist, und das Leben in Brasilien mit allen facetten kennst, und dich nichts mehr shocken kann, heißt das noch lange nicht, dass das allen so gehen muss, weil sie von deinen Berichten gelesen haben. Ob ich etwas lese oder einen Film sehe, oder ob ich etwas mit eigenen Augen sehe, ist immernoch ein himmelweiter Unterschied.
Segue o teu coração........
Benutzeravatar
PoisonYvi
 
Beiträge: 461
Registriert: Di 14. Jun 2005, 09:33
Wohnort: Nürnberg/Fortaleza
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Macumba » Mo 9. Jan 2006, 12:10

...übrigens gibt es auch brasilianische Stimmen, die in dem Film eine Verherrlichung der tatsächlichen Verhältnisse sehen. Vielleicht knüpft diese Sicht der Dinge ein bisschen an Dietmars Kommentare an.
Und nochwas: CDD ist eindeutig kein Dokumentarfilm, eher ein KUNSTfilm, eine Art brasilianische Brille, um vom Elend nicht allzu sehr geblendet zu werden...
Macumba
 
Beiträge: 263
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 15:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Beitragvon Hans » Mo 9. Jan 2006, 13:46

PoisonYvi hat geschrieben:@digdigger: Was für "Überraschungs-Shock-Momente" habe ich denn gewollt? Irgendwie hast du meine Beiträge nicht verstanden, glaube ich. Nur weil du "Allwissend" bist, und das Leben in Brasilien mit allen facetten kennst, und dich nichts mehr shocken kann, heißt das noch lange nicht, dass das allen so gehen muss, weil sie von deinen Berichten gelesen haben. Ob ich etwas lese oder einen Film sehe, oder ob ich etwas mit eigenen Augen sehe, ist immernoch ein himmelweiter Unterschied.



Ob er als Gingo wirklich all die Facetten Brasilien wirklich kennt? Kenne genügend Brasilianer, die im Süden Brasilien leben und NICHT die Bohne einer Ahnung haben, was in Rio oder im Nordosten abgeht und da soll er als Gingo, der seit kurzer Zeit im Süden lebt da mehr wissen??
Hat er vielleicht seine Kenntnisse aus dem Film, worum es hier eigentlich gehen sollte? Ist er ein moderner Rambo, der sich unverstanden fühlt.....also Fragen über Fragen??

Naja vielleicht ist er einfach ein Überflieger......der Besserwisser, so wie er im Buche steht?
Benutzeravatar
Hans
 
Beiträge: 175
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:01
Wohnort: Nähe Köln
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon supergringo » Mo 9. Jan 2006, 14:19

Aus meiner Sicht (inhaltlich) ahnungslose Filmkritikerin hat geschrieben:... Daß im Empfinden Einzelner noch Überreste des Sozialen, des Menschlichen existieren, flackert nur in wenigen Momenten auf. So, wenn ein Junge die groteske Wahl treffen muß, ob er nun einen Gleichaltrigen tötet oder ein noch viel jüngeres Kind. Er entscheidet sich für das ältere Opfer, geleitet durch einen rudimentär noch vorhandenen Beschützerinstinkt. Allein diese Szene macht deutlich, wie schwer es der Film dem Zuschauer macht, eine eindeutige Position den Randfiguren gegenüber einzunehmen.
Ich habe mich natürlich auch gefragt, warum "Filé com Fritas" sich für den Einen und nicht den Anderen Jungen entschieden hat ... ich kam zum folgenden Schluss: er hat den "rassisch Minderwertigen" hingerichtet.


Aus meiner Sicht (inhaltlich) ahnungslose Filmkritikerin hat geschrieben:Die irritierende Wirkung, die Form und Inhalt gleichermaßen erzeugen, kann auch das Ende des Films nicht aufheben. Schlimmer noch: Der Hinweis auf die Authentizität des Gesehenen im Abspann läßt uns das Kino nur mit einer noch größeren Ratlosigkeit verlassen.
Mancher Brasilianer (leider wohl sehr viele) hat den Film ja sogar eher als überzogenen Action-Film mit komödiantischem Einschlag verstanden ...

Die Interpretation des Films und seine Botschaften hängen also nicht ausschliesslich, davon ab, was der Sender (= Drehbuchautor/Regisseur) aussagen möchte, falls er das überhaupt macht, sondern immer auch vom Hintergrund der einzelnen Empfänger (=Zuschauer) ab!

digdiggers Kommentar über die Posts von "mischling" finde ich in diesem Fall - sonst bin ich ja oft auf seiner Seite - völlig daneben. Denn wer noch in Brasilien war, eigentlich neben "mischling" folglich höchstens ein "Frischling" (in Spe) ist, von dem kann nicht erwartet werden, dass er alle Facetten, die im Film beleuchtet werden, begreift. Das können, wie schon oben angedeutet, nicht mal die Brasilianer.

Ganz nebenbei, weil auch der Realitätsgehalt des Films in Frage gestellt wurde: Ich wiederhole mich vielleicht, aber bitte werft nicht immer alles in einen Topf. Favelas gibt es viele. Es gibt grosse, es gibt kleine. Und schon alleine deshalb gleicht nicht jede Favela der anderen. Es gibt welche, die sind (oft temporär) die Hölle, andere sind eher "mais do que uma Fazenda", wie es mir mancher Insider beschrieb.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon Jorginho » Mo 9. Jan 2006, 18:53

supergringo hat geschrieben:Ich wiederhole mich vielleicht, aber bitte werft nicht immer alles in einen Topf. Favelas gibt es viele. Es gibt grosse, es gibt kleine. Und schon alleine deshalb gleicht nicht jede Favela der anderen. Es gibt welche, die sind (oft temporär) die Hölle, andere sind eher "mais do que uma Fazenda", wie es mir mancher Insider beschrieb.


Três estudos derrubam mitos sobre favelas
http://www1.folha.uol.com.br/folha/ilus ... 6609.shtml[/url]
Benutzeravatar
Jorginho
 
Beiträge: 626
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:15
Wohnort: Freaklândia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Takeo » Di 10. Jan 2006, 03:20

Hans hat geschrieben:Ob er als Gingo wirklich all die Facetten Brasilien wirklich kennt? Kenne genügend Brasilianer, die im Süden Brasilien leben und NICHT die Bohne einer Ahnung haben, was in Rio oder im Nordosten abgeht und da soll er als Gingo, der seit kurzer Zeit im Süden lebt da mehr wissen??



Rio Rio Rio - Hauptsache Rio!!!

Ich wiederhole es tausendmal: Rio ist Brasilien, aber Brasilien ist nicht Rio...

abgesehn davon, welches Rio meint Ihr denn überhaupt?

Rio Preto?
Rio Bonito?
Rio dos Bois?
Rio Branco?
Rio de Janeiro?
Rio Verde?
Rio Vermelho?
Rio Doce?
Rio Grande?
Rio Grande do Sul?
Rio Negro?
Rio Pequeno?
Rio Verdão?
Rio Verdinho?
Rio Alto?
Rio Grande do Norte?
Rio Quente?
Rio Prata?
Rio Claro?

... Viele von Euch kommen mir genauso vor wie die Japaner, die "Deutschland" sagen, aber München oder dieses bescheuerte Schloss Schwanstein vom schwulen Bayernkönig meinen! - und dann geb' ich Digger auch wieder Recht: Vielleicht wollt Ihr ja die Meinung Derer, die Brasilien sagen, und auch Brasilien meinen, nicht wirklich hören! Mir kommt es auch manchmal so vor, dass das hier gar kein richtiges Brasilforum ist, sondern ein "Rio - Salvador - Recife - Natal - Favela" Forum...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]