[TV-Filmtipp] City of God

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Re: Kleve ... jau echt´n Kaff ...das könnte man gerade verze

Beitragvon Bagi » Sa 14. Jan 2006, 14:52

Takeo hat geschrieben:übrigens an der TU München


Wußten wir doch schon.

(Du erinnerst mich übrigens an die Schnösel hier in SP die meinen sie müssten schon im zweiten Satz erwähnen, dass sie übrigens an der USP studiert haben. Ich erwidere das dann immer mit einem gelangweilten Gähnen ... ;-) )
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Kleve ... jau echt´n Kaff ...das könnte man gerade verze

Beitragvon Takeo » Sa 14. Jan 2006, 20:31

Bagi hat geschrieben:
Takeo hat geschrieben:übrigens an der TU München


Wußten wir doch schon.

(Du erinnerst mich übrigens an die Schnösel hier in SP die meinen sie müssten schon im zweiten Satz erwähnen, dass sie übrigens an der USP studiert haben. Ich erwidere das dann immer mit einem gelangweilten Gähnen ... ;-) )


Warum fragst Du denn dann so blöd? Es ging doch um München weil Careca sich angemacht gefühlt hat! Und den Schnösel kannst Du Dir an Deinen Hut stecken - bei mir hat das Auswandern jedenfalls geklappt!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Kleve ... jau echt´n Kaff ...das könnte man gerade verze

Beitragvon Careca » Sa 14. Jan 2006, 20:38

Takeo hat geschrieben:Es ging doch um München weil Careca sich angemacht gefühlt hat!


Mit München kannste mich nicht anmachen. Da triffst du mich am allerwenigsten. München hat mehr zu bieten als dein rheinisches Kleve (inkl. japanische Geschäftspartner und Touristen). aber ist garantiert NICHT der Nabel der Welt. Daher: Provinzhauptstadt. 8)

Und die TUM hat einen "eigenwilligen" Ruf ... :roll:

Takeo hat geschrieben:bei mir hat das Auswandern jedenfalls geklappt!!!

Ohne Ironie: Beneidenswert. Nur schade, dass du uns an deinem Wissen nur Dröpsche-för-Dröpsche beteiligen willst ... :(
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Kleve ... jau echt´n Kaff ...das könnte man gerade verze

Beitragvon Hans » So 15. Jan 2006, 11:44

Takeo hat geschrieben:
Hans hat geschrieben:Stimmt, ein Denkmal vom Moriz von Nassau steht da rum, direkt neben der Pommesbude, aber das weiß sowieso kaum jemand dort, was das zu bedeuten hat.


:lol:


Takeo, dir bleibt es unbenommen auf meine Beiträge zu antworten oder nicht oder dich darüber tot zu lachen, ABER meine Beiträge im Zitat zu ändern kommt dir nicht zu, egal wie unwichtig es dir vorkommt......ABER vielleicht zeigt sich dort der verhinderte Journalist, der gerne Zitate FÄLSCHT? :?:
Benutzeravatar
Hans
 
Beiträge: 175
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:01
Wohnort: Nähe Köln
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Cidade de Deus

Beitragvon Hans » So 15. Jan 2006, 12:03

ABER jetzt zum eigentlichen Thema:

City of God - Cidade de Deus

Kann heute den Film nicht sehen, aber ich würde doch gerne erfahren, ob der Film UNGESCHNITTEN gezeigt wird, ich meine, ob er der Kinoversion oder DVD-Version entspricht?

Danke!

Hans
Lebe dein Leben jetzt, denn nichts ist für ewig!
Benutzeravatar
Hans
 
Beiträge: 175
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 11:01
Wohnort: Nähe Köln
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Cidade de Deus

Beitragvon Kuddel » So 15. Jan 2006, 12:35

Hans hat geschrieben:Kann heute den Film nicht sehen, aber ich würde doch gerne erfahren, ob der Film UNGESCHNITTEN gezeigt wird, ich meine, ob er der Kinoversion oder DVD-Version entspricht?


Moin,
Vermutlich nicht.
TVTV.de gibt den Film an mit 120 min, auf der DVD sind 128 (124)min.
Wobei 128 und 124 die gleiche Länge ist, Für den Kinofilm habe ich 130 min gefunden.
Demnach währe die Kinofassung etwas länger als die DVD, ich weis aber nicht ob und wie sich die NTSC/PAL Umrechnung bei Kinofilmen verhält.


Die DVD lohnt aber für uns 1 ½ sprachliche allemal da man sich einzelnen Szenen in Deutsch und gleich danach im Original anschauen kann.

Christian

PS:
Die Englische DVD scheint 135min zu haben (Cover „gelb“ mit City of God in der Mitte“)
Bild
Die Deutsche DVD („schwarz“ mit den beiden Liebenden am Strand, Titel unten) ist angegeben mit ca. 128 min der Film hat real 2:04:14

Bild

Es gibt eine Webseite auf der Unterschiede zwischen verschiedenen DVD und den Kinofassungen verglichen werden. Habe aber den Link nicht mehr:
Kann jemand weiterhelfen?

PSS: Die deutsche DVD hat keinen Kopierschutz (CSS)
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 21:27
Wohnort: Sylt
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Careca » So 15. Jan 2006, 13:28

Hallo Kuddel,

ich habe die englische DVD und der Hauptfilm hat hat eine Spielzeit von 124:24 min. Als Bonus findet sich darauf noch "Notícias de uma Guerra Particular" mit der Dauer von 56:41 Minuten.

Ausser der bekannten IMDB (Internet Movie DataBase), die aber unregistriert leider recht eingeschränkt nutzbar ist, gibt es noch die "Online Film Datenbank". Hier der direkte Link zu "Cidade de Deus":
http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=29655

Aber ich denke du suchst noch eine andere interessante Seite: Es ist
Schnittberichte.com
Hier werden die verschiedenen Versionen des gleichen Filmes mittels screenshots minutengenau verglichen.
Leider ist "Cidade de Deus" hier noch nicht aufgeführt.
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Kleve ... jau echt´n Kaff ...das könnte man gerade verze

Beitragvon Takeo » So 15. Jan 2006, 13:36

Careca hat geschrieben:Und die TUM hat einen "eigenwilligen" Ruf ... :roll:


Ich kann Bayern München nicht ausstehen, aber das ist meine Sache... ...aber dass die TUM einen eigenwillgen Ruf hat, kann man sehr leicht nachlesen in einem Spiegelthema (war es 2004? 2005?) über Bildungsniveau Deutschland und Ranking der Universitäten... dort landente die TUM fast immer auf Platz 1... das ist bestimmt ein eigenwilliger Ruf!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Takeo » So 15. Jan 2006, 13:41

Ach ja - Cidade de Deus - jetzt zieht Euch den Film einfach rein, so wie er Euch präsentiert wird, geschnitten oder ungeschnitten... wenn er im Fernsehen kommt, kostet er ja nichts, und wenn Ihr demnächst wieder in Brasilien seid, holt Ihn Euch einfach in der Videothek - kostet doch nur n' paar Reais. (Trotzdem kann ich mir kaum vorstellen, ob der Film auf Deutsch 'rüberkommt).
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Kleve ... jau echt´n Kaff ...das könnte man gerade verze

Beitragvon Careca » So 15. Jan 2006, 13:50

Takeo hat geschrieben:
Careca hat geschrieben:Und die TUM hat einen "eigenwilligen" Ruf ... :roll:


Ich kann Bayern München nicht ausstehen, aber das ist meine Sache... ...aber dass die TUM einen eigenwillgen Ruf hat, kann man sehr leicht nachlesen in einem Spiegelthema (war es 2004? 2005?) über Bildungsniveau Deutschland und Ranking der Universitäten... dort landente die TUM fast immer auf Platz 1... das ist bestimmt ein eigenwilliger Ruf!

Tja, das ist natürlich ein knalliges Argument: Der SPIEGEL. Warum sind dort die wirklich guten Unis immer ganz unten? Ganz einfach, weil die SPIEGEL-Leute immer ne ganz eigenwillige und realitätsfremde Art der Beurteilung haben. Sie kommt ja deiner Art sehr entgegen, du Träumer, nicht wahr?
Und toll dass du das bischen Identität, was du hier hattest, dort oben gleich wieder wegeditiert hattest. Du bist die Inkarnation von Robert Musils "Der Mann ohne Eigenschaften" ... :bprust: ... ein Faktotum, das in Kleve seinem rheinischen Provinzcharme gefrönt hat, in München ein wenig Weltluft veruschte zu schnuppern, dafür aber erfolgreich nach irgendwohin ausgewandert ist, was er "sein" Brasilien nennt.

Du hast es noch ganz gut in Erinnerung, takeo. Das macht dich irgendwie sympatisch.
Natürlich sind die deutschen Synchronisationen von ausländischen, nicht-englisch sprachigen Filmen ungenügend. Aber was willste machen, in einem Land in dem nur eine verschwindend geringe Minderheit portugiesich (... für dich extra mal auf reinich gechrieben ...) spricht ... und selbst die Untertitel sind in Deutschland wie auch in Brasilien mies gemacht ... da ist eine deutsche Synchronisation nun mal notwendig.
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]