Container nach Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Container nach Brasilien

Beitragvon Brusho » Di 29. Apr 2014, 06:44

Ich möchte ende Mai einen Container von der Schweiz nach Anapolis/Goiânia/Brasilia versenden. Suche Partner der mit uns den Container füllt, da ich nicht genug Ware für einen ganzen Container habe. Bitte melden bei tricktonia@bol.com.br.
Benutzeravatar
Brusho
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:12
Wohnort: Anapolis/Go
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon cabof » Mi 30. Apr 2014, 11:41

Hast Du schon mal mit Deiner Spedition gesprochen - ausser Container gibt es auch LIFT VANS - das sind Holzkisten - sofern Du keine
Leute findest, die "zuladen" was auch Probleme darstellt, wenn der Empfänger nicht bei Dir vor Ort wohnt... wenn Du keinen Door-to-Door Transport zum Festpreis gebucht hast (teuer) dann wird es noch teurer vom Hafen Brasilien zu Deinem Wohnort. Die meisten
Speditionen (in Deutschland) bieten nur bis Ausladung Hafen Brasilien an... der Rest ist für die unkalkulierbar. Habe da so einige Erfahrungen.... Willkommen im Staat der masslosen Preise!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 30. Apr 2014, 12:31

Hast du gewerbliche Ware im Container, falls ja, die läßt sich nicht mit steuer- und zollfreiem Umzugsgut mischen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon Mazzaropi » Mi 30. Apr 2014, 15:34

cabof hat geschrieben:.... sofern Du keine Leute findest, die "zuladen" was auch Probleme darstellt, ....


Ich kann auch nur vom teilen eines Containers abraten. Schon aus Abwicklungstechnischen Gründen, denn der Container kann nur auf den Namen einer Person laufen. Sprich einer der Beilader ist verantwortlich für den kompletten Inhalt, verantwortlich für die kompletten Papiere, inklusive Aus- und Einfuhrabfertigung. Sobald irgendetwas mit der Ladung oder den Papieren nicht in Ordnung ist, wird der Verlader verantwortlich gemacht, nicht der tatsächliche Eigentümer des Umzugsgutes.
Auch dran denken, Verzögerungen bei der Zollabfertigung können sehr schnell dazu führen das zusätzliche Kosten entstehen für das lagern des Containers im Zolllager.

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon cabof » Mi 30. Apr 2014, 20:16

Die Beiladung dürfte papiermäßig zu stemmen sein, kann aber gut sein, das viele Sachen doppelt und dreifach verladen werden, das riechen die Zöllner - logistisch kompliziert, wenn man seinen Umzug erst mal in die Schweiz transportiert (für DE) ... wünsche Dir
trotzdem viel Glück - erzähle uns mal. Die letzten Umzüge die ich "begleitet" habe.... der kleine Container kostet DE - Hafen Brasilien
ca. 3000 Euros.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon Molotof » So 4. Mai 2014, 20:15

Trem Mineiro hat geschrieben:Hast du gewerbliche Ware im Container, falls ja, die läßt sich nicht mit steuer- und zollfreiem Umzugsgut mischen.

Gruß
Trem Mineiro


Also ich meine wenn mann Beruflich mit der Ware die man mitnehmen will gearbeitet hat und es KEINE neue Ware ist kann man das Steuer- und Zollfrei mit dem Umzugsgut mitnehmen.

Gruss
Molotof
„Wer etwas wirklich erreichen oder haben will, findet immer einen Weg. ​
Wer aber etwas nicht wirklich will, findet immer einen Ausweg.“
Benutzeravatar
Molotof
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 14:22
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 14 mal in 12 Posts

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon cabof » So 4. Mai 2014, 21:16

guckst Du mal hier: http://www.umzug.com/umzuege/uebersee-umzug/Einfuhrbestimmungen_Brasilien.html

Nehme an, Deine Holde ist aus Brasilien, dann bitte bei der Alfandega und sonstigen brasil. Quellen schlaumachen, ein guter Spediteur dürfte auch die aktuellen Infos haben.

Frage noch offen: Hast Du einen Door-to-Door Umzug gebucht oder "nur" bis Hafen Brasilien. Ab Hafen Brasilien.... da kannste noch ein
paar Fränkli extra einstecken. Kenne die Polemik.

Wenn der Container nicht voll wird, lasse Dir ein Lift-Van Angebot unterbreiten....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon Trem Mineiro » So 4. Mai 2014, 22:25

Oi Molotof
Wenn du deinen "Kleinbetrieb" mit umziehen willst, also deine Maschinen, Werkzeuge etc. dann geht das mit gebrauchten und (wir kennen das hier im Forum von einem Fall) auch mal eine neue.
Rohstoffe, Halbfertigwaren etc. die du weiterverarbeiten und verkaufen willst, können nicht zoll- bzw. steuerfrei eingeführt werden. Vor allem darf die Ware nicht zusammen in einem befreiten Umzugsgut-Container sein.
Du darfst nicht mal deinen Cachaca- oder Molotof-Vorrat in einen Umzugscontainer packen, dadurch kann der ganze Container Zollpflichtig werden. Da hat vor allem mein Spediteur beim Einpacken und Erstellen der Packliste drauf geachtet.

Ich hab so einen Umzug nach D jetzt wieder mal vor mir.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
paoamerelo

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon Molotof » Mo 5. Mai 2014, 13:11

cabof hat geschrieben:Frage noch offen: Hast Du einen Door-to-Door Umzug gebucht oder "nur" bis Hafen Brasilien. Ab Hafen Brasilien.... da kannste noch ein
paar Fränkli extra einstecken. Kenne die Polemik.


Oi Cabof
seit vierzehn Jahren Verheiratet. ;-)

habe bis jetzt von fünf Speditionen Offerten eingeholt unteraderem von Schenker und Quirx allesamt machen keinen Door-to-Door Umzug, nur bis Hafen Brasilien. Teils wird ein Despachante Aduaneiro zur verfügung gestellt.

Wenn jemand noch ein Spediteur kennt ab Schweiz der Door-to-Door Service anbietet bitte melden, Besten Dank im Voraus

Offerten von Speditionen in Brasilien haben wir auch eingeholt. Ob diese verbindlich sind?
Aber was wir jetzt so zusammen gerechnet haben für den Umzug ( Inkl.extra Franken )kommt uns immer noch viel billiger, als alles neu in Brasilien zu kaufen. Und so haben wir Möbel die uns gefallen und in guter Qualität.

Noch was hatt jemand schon Wein nach Brasilien mitgenommen oder Verzollt eingeführt?

Gruss Molotof
„Wer etwas wirklich erreichen oder haben will, findet immer einen Weg. ​
Wer aber etwas nicht wirklich will, findet immer einen Ausweg.“
Benutzeravatar
Molotof
 
Beiträge: 65
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 14:22
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 14 mal in 12 Posts

Re: Container nach Brasilien

Beitragvon cabof » Mo 5. Mai 2014, 20:58

Molotof - das ist die Grundüberlegung überhaupt - lohnt sich ein Umzugscontainer... klar, bei hochwertigen Gütern, Möbel etc. sicherlich, Brasilien ist teuer und die Qualität i.d.R. schlecht. Der Knackpunkt bei meinem Kollegen - er hätte für ca. 3000 €
seinen Container von Köln bis Rio transportieren lassen, er wohnt aber gut 300 km von Rio weg.... also Hafen/Landtransport wäre
nochmals so teuer gekommen.... Anapolis... dürfte ein Bahia Hafen sein, - dann der endlose Landtransport.... deswegen schrieb ich,
ein paar Fränkli mehr kalkulieren. Noch ein Nachtrag: meist arbeiten EU Spediteure auch mit zB brasil. Transportunternehmen zusammen und da kannst Du mal nachhaken: CH-BR Hafen, Abwicklung, Weitertransport.... die müßten Dir zumindest einen ca. Preis nennen können.
Halte uns mal informiert. Danke und alles Gute viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]