COPACABANA oder IPANEMA ???

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

COPACABANA oder IPANEMA ???

Beitragvon tommy75 » Di 27. Jun 2006, 14:48

hallo

meine verlobte (23) und ich (30) werden im november fuer 2 tage in rio sein! :D
da dies unser erster besuch sein wird haben wir nun ein paar fragen: :?:

- hotel lieber an der copa oder ipanema?

- hotelempfehlungen fuer beide straende?(habe im moment das plaza copacabana im auge, da ich viele positive reviews bei tripadvisor darueber gelesen habe und es auch vom preis her okay ist...vielleicht war ja schon jemand in dem hotel?)

- kann jemand einen anbieter fuer eine tagestour empfehlen...zuckerhut / christus statue / usw. - habe viel positives ueber 'lisa tours' gelesen...hat da schon jemand eine tour mitgemacht?

- ein paar anregungen fuer gute restaurants waeren super!!!

wir wuerden uns ueber viele anregungen und vorschlaege freuen :P

im voraus schon vielen dank!!!

[/b]
Benutzeravatar
tommy75
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 27. Jun 2006, 14:33
Wohnort: Austria
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon loiro » Di 27. Jun 2006, 22:46

@Tommy:

Ein Kollege von mir hat dieses Hotel öfters genutzt im letzte Jahr und wahr sehr zufrienden. Kannst du zB über expedia buchen.

Soll einen guten Standard haben und relative neu refurbished. Nachteil ist allerdings, dass es das Hotel nicht direkt am Mehr (ca. 200 m) liegt und die Straße davor recht dicht befahren ist. Mich stört zudem die unmittebare Nähe zu einigen Rotlichtläden.

Einen guten Eindruck macht das Acapulco von außen und ist zudem billiger (auf der anderen Straßenseite, ein klein wenig weg von der Ave. Princesa Isabele). Gut auch, dass beide Hotels keine Prostituierten einlassen.

In Ipanema gibt es ein golden Tulip, dass einen guten Eindruck macht.

Bei nur 2 Tagen ist es aber egal, wo dein Hotel ist. Du bist sowieso viel zu kurz in RJ.

In Sachen Restaurant knnst du mit dem Lonely Planet eigentlich nichts verkehrt machen.

Viel Spaß!

[/quote]
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon loiro » Di 27. Jun 2006, 22:47

Ist schon spät und mich hat der Fehlerteufel erwischt ... bitte um Nachsicht. Perdao!
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Empfehlung für Rio

Beitragvon dumpfbacke » Mi 28. Jun 2006, 00:31

Hallo Tommy, zwei Tage in Rio sind wirklich verdammt kurz (falls ihr englisch sprecht würde ich euch den lonely planet guide ans Herz legen, sowie ein lustiges, humorvolles Buch "How to be a Carioca" von Priscilla Ann Goslin, ISBN 85-85556-01-3, ca 140 Seiten, liest sich leicht während des Fluges, versteht man aber erst, wenn man vor Ort ist :D ).

Sicherheitsvorkehrungen hier in der Suchfunktion suchen. Sehr wichtig.

Spontan würde ich sagen, dass es fast keine Rolle spielt, wo ihr unterkommt, da es ja nur zwei Tage sind. Sucht euch etwas an der Strandpromenade, irgendwo von Leme bis Leblon, Zimmer mit Blick zum Meer und Swimmingpool auf der Dachterasse.

Je nachdem, wie fit ihr seid, kann man in der Gegend sich problemlos mit dem Fahrrad fortbewegen (Adresse suche ich morgen 'raus; darauf achten, dass die Räder schön alt aussehen und keine Werbung tragen). Kann man aber auch völlig unproblematisch an der Copacabana am Strand ausleihen.

Essengehen fand ich sehr schön in Leblon (sehr international und unter Cariocas, nicht billig, aber für Europäer erschwinglich, suche ich Morgen ebenfalls 'raus). Ein schönes Rodizio kriegt man bei Marius (http://www.marius.com.br/), sehr schön der Meeresfrüchteladen in Leme.

Richtig !&@*$#! sind fast alle Läden rund um die Disco "Help" (Copacabana), sowie das Restaurant "Meia Pateca". Lohnend sicherlich ein Live Concert im "Plataforma" (Leblon, nicht oben, sondern Bar Tom Jobim) oder im "Casa de Mãe, Bezirk vergessen.

In fast jedem Guide wird das "Casa de Feijoada" erwähnt, totaler Touristennepp. Nicht lohnenswert.

Was fällt mir sonst noch ein? Klar, nehmt Euch einen Guide, um die Hauptattraktionen abzuklappern. Kann man bei http://www.rionow.com.br buchen. Ist an einem halben Tag abgehakt.

Falls ihr "nur" in einem normalen Hotel seid, würde es sich sichelich lohnen, z.B. mit dem Taxi zum Frühstück/Brunch ins Interconti nach São Conrado zu fahren, um danach noch ein wenig am Pool zu chillen. Von dort kann mann zu Fuss den Strand 'runterlaufen und sich den Berg mit einem Beatle in Gavea hochfahrenlassen und einen Tandemflug mit einem Deltaglider machen.

Rio ist nicht unbedingt gefährlich, kann es aber sein, wenn man sich zu blöd anstellt. Fotokamera würde ich im Hotelzimmer lassen und mir ein paar Einweg-Kameras besorgen (es gibt sogar wasserdichte zum schwimmen).

Eine Favelatour lohnt sich eh nicht, ausserdem habt ihr dafür gar keine Zeit.

Wenn nichts für Euch dabei war, einfach treiben lassen und mit dem Bus/Fahrrad/Taxi 'rumcruisen, in kleinen Restaurants/Bars Stopp machen, Bikinis zum Spass kaufen und sich einfach freuen, solange ihr dort seid.

LG, Dumpfbacke

P.S.

Besser wäre es, ihr würdet mind. eine Woche in Rio bleiben.
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Empfehlung für Rio

Beitragvon seitenwandkletterer » Mi 28. Jun 2006, 13:24

dumpfbacke hat geschrieben:
Sicherheitsvorkehrungen hier in der Suchfunktion suchen. Sehr wichtig.



oder einfach hier.... http://mytravelbook.org/brasilienwiki/index.php/Verhaltensregeln
"Onde tudo que se planta cresce e o que mais floresce é o amor"
Benutzeravatar
seitenwandkletterer
 
Beiträge: 819
Registriert: So 28. Nov 2004, 21:47
Wohnort: Bagé / RS
Bedankt: 10 mal
Danke erhalten: 16 mal in 16 Posts

Beitragvon gatinho » Mi 28. Jun 2006, 17:39

Paar Infos auf dieser Seite: http://rioforpartiers.com und http://rioforpartiers.com/safety.pdf

Diesen "Senf-Trick" haben die sogar wirklich bei uns in SP probiert :shock:
Benutzeravatar
gatinho
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 27. Mai 2006, 20:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dumpfbacke » Mi 28. Jun 2006, 18:35

Hi Tommy,

Adressen:

Casa de Mãe Joana- Av Gomes Freire 547, Lapa (Live Samba)

Plataforma- R. Adalberto Ferreira, 32, Leblon (Live Concerts)

Special Bike- Rua Visconde de Pirajá 135B, Ipanema (Fahrradverleih)

Gut essen:

Vom Anfang bis zum Ende der Rua Dias Ferreira in Leblon, mittags besonders zu empfehlen das "Celeiro" , Hausnummer 199.

Shit, was tue ich mir hier eigentlich gerade an? Künstlich Saudade pushen :x :x :x
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon gatinho » Mi 28. Jun 2006, 18:40

Was ich noch ganz nett fand, war das "Cariaoca da gema" in Lapa.
Benutzeravatar
gatinho
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 27. Mai 2006, 20:35
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Mi 28. Jun 2006, 18:42

Oi

Zum Essen ist auch der Siqueira-Grill hervorragend geeignet. Bietet hohe Qualität und super Auswahl (auch an Fleisch und Fisch) nach dem Comida a Kilo- Prinzip. Das Restaurant liegt in der Rua Siqueira (wo auch sonst?). Stadtteil Copacabana.

Bei der Hotelempfehlung schliesse ich mich dem Acapulco an. Es liegt in einer ruhigen Nebenstrasse im Stadtteil Leme, aber keine 3 Gehminuten vom Copa-Strand entfernt. Die Preise sind für Copa-Verhältnisse noch akzeptabel. Das Doppelzimmer kostet wohl so um die 150 R$.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon dumpfbacke » Mi 28. Jun 2006, 18:44

@seitenwandkletterer und gatinho

Der Link ist schon ziemlich krass, aber wohl sehr zutreffend. Das pdf ist es auch und die Abbildung auch.

Ist schon eigenartig, dass man sich im Urlaub verkleiden/downdressen muss.

Kleiner Tipp: Wer bei H Stern richtig "gross" einkaufen geht sollte eine Alditüte mitnehmen und den Schmuck dort verstauen. Hat bisher immer geklappt 8) 8) 8)
Benutzeravatar
dumpfbacke
 
Beiträge: 476
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 15:05
Wohnort: Hauptstadt Afrikas,nicht Addis Abeba, im Volksmund auch: Idiotópolis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]