copacabana

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Beitragvon Renato11 » Sa 1. Sep 2007, 17:33

@Pocoto

Du hast Leme vergessen :lol:
Benutzeravatar
Renato11
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 16:57
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Africa » Sa 1. Sep 2007, 17:56

Schoen ist auch der Strand von São Conrado, weil sich da kaum Touristen hin verirren. Ist am Wochenende knueppelvoll, aber nicht unangenehm. Die Hauptstrasse von Rocinha endet direkt am Strand. Als Weisser (Copo de leite) faellt man da schon fast auf. Gibts auch alles, was man so braucht: Beachvolleyballschule, Senioren-Mannschaften, die am Strand ihre Fussballturniere kicken, Maedchen, die die ganze Zeit mit einem Taschenspiegel in der Hand die Bikinihalter kontrollieren, richtige Drachenflieger mit Landepiste und ein brutaler Spot zum Bodyboarden. Zum Shoppen gibts nur die Fashion Mall, ist aber sehr angenehm.

Sauuuuuuuuuuuuudaaaaaaaaaaadeeeeeeeeee!!!!!!

P.S.

Die Strandpromenade von der Copacabana ist voellig fies prollig, wenn ich da an die muskelbepackten, taetowierten Amies denke.
Africa
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 21:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon pocoto » Sa 1. Sep 2007, 18:06

Ja und ausserdem hat man das größte Armenhaus Südamerikas im Genick "Rocinha". Aber an sonst stimmt es. :lol:
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Africa » Sa 1. Sep 2007, 18:12

pocoto hat geschrieben:Ja und ausserdem hat man das größte Armenhaus Südamerikas im Genick "Rocinha". Aber an sonst stimmt es. :lol:


Stimmt, Rocinha ist eine Favela. So what? Wie du vielleicht bemerkt hast, habe ich angedeutet, dass eben dieser Strand von eben genau diesen Bewohnern genutzt wird und das schoene am Strand ist ja, dass, wenn man in Badehose und Bikini rumlaeuft, jeder fast gleich ist.
Africa
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 21:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon pocoto » Sa 1. Sep 2007, 18:18

Africa hat geschrieben:
pocoto hat geschrieben:Ja und ausserdem hat man das größte Armenhaus Südamerikas im Genick "Rocinha". Aber an sonst stimmt es. :lol:


Stimmt, Rocinha ist eine Favela. Wie du vielleicht bemerkt hast, habe ich angedeutet, dass eben dieser Strand von eben genau diesen Bewohnern genutzt wird und das schoene am Strand ist ja, dass, wenn man in Badehose und Bikini rumlaeuft, jeder fast gleich ist.


Du hast gesagt das man als weisser schon fast auffällt. Ich behaupte man fällt sogar bestimmt auf. Rocinha ist die größte Favela der Welt und wer dort wie ein Milchglas herum läuft sieht auch nach cash aus. Es gibt halt auch nicht so viele die dort so herumlaufen, denn die Gringos finden das Gebiet dort eigentlich nicht so toll, da nicht so sicher. Aber was ist schon sicher in Rio ausser das man draufgehen kann wenn man nicht aufpasst? :lol:
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Africa » Sa 1. Sep 2007, 18:39

Vielleicht kann man einen neuen Thread aufmachen.

Naja, ich habe ja nicht gesagt, dass ich in Rocinha rumlaufe, sondern am Strand von São Conrado war.

Irgendwie redest du Muell, weil nach deiner Meinung in Rocinha anscheidend nur Dunkelhaeutige leben, was Quatsch ist.

Der Strand wird vielleicht nicht so gerne von wohlhabenderen Cariocas benutzt, weil es Weissen vielleicht zu schwarz ist oder nicht so chick wie Barra. Keine Ahnung.
Africa
 
Beiträge: 485
Registriert: Fr 20. Jul 2007, 21:44
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon pocoto » Sa 1. Sep 2007, 19:05

Africa hat geschrieben:Vielleicht kann man einen neuen Thread aufmachen.

Naja, ich habe ja nicht gesagt, dass ich in Rocinha rumlaufe, sondern am Strand von São Conrado war.

Irgendwie redest du Muell, weil nach deiner Meinung in Rocinha anscheidend nur Dunkelhaeutige leben, was Quatsch ist.

Der Strand wird vielleicht nicht so gerne von wohlhabenderen Cariocas benutzt, weil es Weissen vielleicht zu schwarz ist oder nicht so chick wie Barra. Keine Ahnung.


Nein du hast mich falsch verstanden. Am Strand laufen fast keine Gringos herum (und die sind meistens sehr weiss!) weil es direkt an der größten Favela grenzt und man muss sich ja nicht unbedingt dem Risiko hingeben.
Was aber nichts mit schwarz oder weiss zu tun hat, sondern mit der erhöhten Gefahr die dort lauert. An die Copa z.B. grenzt nur eine sehr kleine Favela. Die meisten Banditos verpissen sich dann dort hinein und denk mal wie danger es dort schon ist. Wenn ich jetzt das 500 fache Potential an Gefahr zur Verfügung habe, bleib ich lieber in Barra oder Ipanema, obwohl es dort auch passieren kann. Sicher ist wie gesagt in Rio gar nichts.
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Sa 1. Sep 2007, 20:22

Bei aller Enttäuschung muss ich aber eins sagen: ich hab mich super sicher gefühlt. Die Sicherheitssituation war nicht ansatzweise das, was vorher "versprochen" wurde. Im Gegenteil: Meine erste Berührung mit Kriminalität in Brasilien nach sechs Jahren fand zwei Wochen später in Campina Grande (!) statt (Auto aufgebrochen).
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon pocoto » Sa 1. Sep 2007, 20:27

thomas hat geschrieben:Bei aller Enttäuschung muss ich aber eins sagen: ich hab mich super sicher gefühlt. Die Sicherheitssituation war nicht ansatzweise das, was vorher "versprochen" wurde. Im Gegenteil: Meine erste Berührung mit Kriminalität in Brasilien nach sechs Jahren fand zwei Wochen später in Campina Grande (!) statt (Auto aufgebrochen).


Naja da gibt es sicher viele die ganz andere Dinge erlebt haben. Es kommt aber auch immer auf den Menschen drauf an. Geh mal mit Goldkette, Kammera auf der Copa und zähle dein Geld, ich geb dir 10 Minuten und du holst deine 6 Jahre in Windeseile auf. Du wusstest einfach wie es geht und hast dich von Problemen fern gehalten. Andere denken sie sind in Ibiza am Strand und dann krachts.
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon roberto743 » Sa 1. Sep 2007, 23:11

Kann man hier im Forum nicht eine neue Ruprik eröffnen mit dem Titel
"Opfer unter sich"
wo sie sich dann gegenseitig ihre Gruselgeschichten und alles was sie aus dem Fernsehen kennen erzählen können? :hiding:
Benutzeravatar
roberto743
 
Beiträge: 139
Registriert: So 2. Okt 2005, 00:49
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 8 mal in 5 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]