Da bin ich

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Re: Da bin ich

Beitragvon giga » Di 26. Jun 2012, 21:13

Dossic hat geschrieben:So, endlich melde ich mich mal wieder.

Ich habe unverbindlich in meiner Firma nachgefragt, ob ich mich Anfang nächsten Jahres freistellen lassen könnte.
Grundsätzlich ist es möglich! Also so wie es jetzt aussieht werde ich meine Kleine im Juli für drei Wochen sehen,
da kommt sie zu mir nach Deutschland :-)
Im Oktober werde ich wieder drei Wochen nach Goiania fliegen, und wenn es klappt lasse ich mich Anfang 2013
für 4 Monate freistellen und werde versuchen in Brasilien Fuß zu fassen.
Für mich klingt es nach einem guten Plan mit Rückfallebene, meiner Kleinen geht es allerdings nicht schnell genug,
wenn es nach ihr ginge hätte ich hier schon meinen Job gekündigt und währe auf dem Weg zu ihr...

Gruß
Christian





Hallo...
da wünsche ich Dir sehr viel Glück.aber behalte auf jeden Fall Deine Rückkehrmöglichkeit....ich bin Schwabe und lebe schon etliche Jahre im Nordosten.Ich kann Dir nur sagen ,es ist teilweise zum verzweifeln.Ich muß da in vielem Bruno beipflichten.Und paß auf .Du wirst an allen Ecken und Enden betrogen ,die Korruption ist überall.
(Wir sind übrigens auch in der Baubranche)
Übrigens das mit Duschkopf ist normal hier....

Gruß
Benutzeravatar
giga
 
Beiträge: 17
Registriert: So 19. Sep 2010, 16:59
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Da bin ich

Beitragvon zagaroma » Fr 29. Jun 2012, 14:51

das klingt nach einem guten Plan!
Ich denke auch, dass Du mit Deinem Beruf in BRA gut arbeiten kannst, speziell wenn Du ein Geschaeft fuer Elektrobedarf aufmachen kannst. Du musst nur nicht denken, dass Du nun als Retter der Nation den technischen Standard verbessern kannst, das funktioniert nicht. Die Brasis wollen das, was sie immer gemacht haben und bezahlen sehr ungern fuer bessere Qualitaet. Man kann sicher einige Kunden finden, die was Richtiges wollen und auch bereit sind, dafuer zu blechen, aber das Tagesgeschaeft machst Du mit dem lokalen Mist oder garnicht.

Und dann solltest Du noch aufpassen, dass Deine Kleine die Sache nicht selbststaendig beschleunigt, indem sie einfach schwanger wird. Das ist ein ganz beliebtes System hier und damit hat sie Dich dann am Wickel. Fuer die Verhuetung muss Mann hier schon selber sorgen, die bras. Gesetze koennen Dich an den Rand des Ruins bringen, lies mal ein paar Threads hier zu dem Thema. NIE eine Vaterschaft anerkennen, wenn man nicht wirklich entschlossen ist, mit der Mutter eine Familie zu gruenden.

Auf der anderen Seite, mit einer Vaterschaft kommst Du schnell und muehelos an eine Aufenthaltsgenehmigung. Auch ohne die Mutter zu heiraten. Aber dann bezahlst Du Dich dumm und daemlich fuer den Rest Deines Lebens.

Also, genau ueberlegen, was Du wirklich willst, und nicht in die ueblichen Gringo-Fallen tappen, dann geht alles gut.

Viel Glueck!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2034
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 738 mal
Danke erhalten: 1262 mal in 679 Posts

Vorherige

Zurück zu Briefkasten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]